Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Bedingungen

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Matthieu Bailet will an die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen | ]
Matthieu Bailet will an die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen

Les-Deux-Alpes – Matthieu Bailet trainierte mit den französischen Speed-Herren in Les-Deux-Alpes und zog bei unseren Kollegen von ledauphine.com ein kleine Bilanz dieser ersten Einheiten. Seine Teamkollegen und er freuen sich wieder auf den Skiern zu stehen. Es hat im Mai viel geschneit, und daher sind die Bedingungen, die man auf den Gletschern vorfand, immer noch sehr gut. Man kann die Skier auspacken, die Ausrüstung testen und einen tollen Job machen.
Es ist wichtig die Emotionen der letzten Saison in den Olympiawinter mitzunehmen. Die Trainingseinheiten werden langsam gesteigert, damit sich die Athleten, …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhová wird zur richtigen Zeit den Nachfolger von Livio Magoni präsentieren | ]
Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhová wird zur richtigen Zeit den Nachfolger von Livio Magoni präsentieren

Jasná – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová bereitet sich jetzt schon auf die neue Saison vor. Sie sagte, dass es in Jasná derzeit mehr Schnee als sonst gibt. Daher wird die Athletin die guten Bedingungen nutzen und mit einem leichten Training das Nahziel Olympia ins Auge fassen. Der erste Schneetag verlief gut. Sie möchte nun ein paar Fitnesseinheiten abspulen. Ferner betonte sie, dass sie ihr Bestes geben wird, um wie im letzten Jahr erfolgreich zu sein.
In der Zwischenzeit wurde die 25-Jährige als erfolgreichste Athletin des slowenischen Verteidigungsministeriums ausgezeichnet. In der …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec und Stefan Hadalin haben in Bansko gut gearbeitet | ]
Zan Kranjec und Stefan Hadalin haben in Bansko gut gearbeitet

Ljubljana/Laibach – Nach einem elftägigen Trainingslager im bulgarischen Bansko blicken Zan Kranjec und Stefan Hadalin zufrieden auf selbiges zurück. Die beiden slowenischen Skirennläufer haben gut gearbeitet. Ihr Trainer Klemen Bergant ist überzeugt, dass sie vor der Pause, die sonst aus Fitnesseinheiten besteht, die notwendige Rückmeldung, das Material betreffend, erhalten und den ersten Teil der Hausaufgaben von ihrem Ausrüster Rossignol erledigt haben.
Die slowenischen Edeltechniker sind mit Ausnahme des vergangenen Jahres am Ende der Saison immer in Bansko anzutreffen. Laut ihrem Trainer kann das Trainingslager im Südosten Europas als Einstieg in die …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug | ]
Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug

Courchevel – Der französische Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault spult in Courchevel einige Materialtests ab. Hier sind die Bedingungen optimal, und dem Skirennläufer macht es Spaß, vor der eigenen Haustüre am Material zu feilen. Nach einer kleinen Pause, hervorgerufen durch seine Medientour nach dem Gewinn der großen Kristallkugel, zeigt sich der Franzose in Savoyen wieder als rastloser Perfektionist. Der 30-Jährige hat zwei Fahrten auf der WM-Strecke von 2023 bestritten; drei Slalom-Einheiten folgten. Er will auch ein paar Super-G’s bestreiten.
Pinturault betonte, dass er auch ein wenig körperliche Frische finden konnte. Im Winter findet …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Emanuele Buzzi will im Olympiawinter seine Chance nutzen | ]
Emanuele Buzzi will im Olympiawinter seine Chance nutzen

Santa Caterina Valfurva – Beim Ski Weltcup Super-G von Val d’Isère wurde der italienische Skirennläufer Emanuele Buzzi auf Rang 19 klassiert. Diese Platzierung war gut, und es schien, dass er endlich ohne körperliche Probleme fahren könne. Doch dieses Resultat, das er auf der berühmten Oreiller-Killy-Piste erzielte, war deckungsgleich mit dem besten des vergangenen Winters, sodass der 26-Jährige auf eine durchwachsene Saison blickt.
Der Gewinn des nationalen Super-G-Titels vor Teamgrößen á la Christof Innerhofer, Dominik Paris und Matteo Marsaglia sorgt dafür, dass Buzzi mit größerem Selbstvertrauen in den Olympiawinter gehen wird. Er …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Glücksgefühle: Clara Direz steht endlich wieder auf den Skiern | ]
Glücksgefühle: Clara Direz steht endlich wieder auf den Skiern

Courchevel – Während das eine oder andere Ski-Ass einmal die Skier in die Ecke gestellt hat, um etwas zu rasten, kann sich die französische Skirennläuferin Clara Direz freuen. Sie konnte in Courchevel drei Tage Ski fahren. Das ist eine mehr als nur erfreuliche Nachricht für die sympathische Athletin aus Savoyen.
Endlich! Die seit Montag 26 Jahre alte Angehörige der Equipe Tricolore strahlt über das ganze Gesicht. Aufgrund einer therapeutischen Behandlung nach ihrer Lungenembolie konnte sie lange keine Pistenkilometer abspulen und schon gar keine Rennen bestreiten. Nachdem sie von den Ärzten grünes …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone freut sich über ideale Testbedingungen unter der Sonne von Tignes | ]
Federica Brignone freut sich über ideale Testbedingungen unter der Sonne von Tignes

Tignes – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone freut sich, dass ihr Skiausrüster Rossignol ein paar Test-Tage am französischen Gletscher in Tignes organisierte. Die azurblaue Athletin, die ihre Saison 2019/20 mit dem Gewinn der großen Kristallkugel krönte, genießt das schöne Wetter und testet bereits Material für die kommende Ski Weltcup Saison. Die Skirennläuferin war nicht alleine auf weiter Flur; neben der Dame aus dem Aostatal waren auch einige Riesentorlauf-Asse wie Hausherr Thibaut Favrot oder der Schweizer Slalomspezialisten Ramon Zenhäusern anwesend.
Die Bedingungen waren hervorragend, das Ambiente für einen Super-Materialtest ebenso. Die Italienerin …

Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News »

[13 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021: Romed Baumann möchte auch in der WM-Abfahrt ein Wörtchen mitreden | ]
Ski-WM 2021: Romed Baumann möchte auch in der WM-Abfahrt ein Wörtchen mitreden

Cortina d’Ampezzo – Der Deutsche Romed Baumann, der bis vor kurzer Zeit noch für den ÖSV fuhr, zeigte ab der ersten Zwischenzeit im WM-Super-G von Cortina d’Ampezzo seine ganze Klasse und raste am Ende zur Silbermedaille. Sieger Vincent Kriechmayr freute sich über die Vorstellung seines ehemaligen Teamkollegen. Baumann demonstrierte mit seiner Lockerheit, dass alles möglich sein kann. und so avancierte er zum Mit- oder vielmehr zum Geheimfavoriten im Hinblick auf die am Sonntag stattfindende Abfahrt.
Das Wintermärchen, das die Handschrift Baumanns ziert, wird von Monat zu Monat besser. In Deutschland fühlt …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt grünes Licht für die Technikrennen am Semmering | ]
FIS gibt grünes Licht für die Technikrennen am Semmering

Semmering – Die FIS hat den Veranstaltern der Skirennen am Semmering das grüne Licht erteilt. Nach der Schneekontrolle am Sonntag durch FIS Renndirektor Markus Mayr wurden der Riesentorlauf und der Slalom für die Damen am Semmering offiziell bestätigt. „Die Schneesituation am Semmering ist mehr als ausreichen und damit steht ausgezeichneten Bedingungen nichts mehr im Wege. Das bewehrte Team des WSV Semmering wird die nächsten Tage noch die finalen Arbeiten durchführen, um für den Damen-Weltcup alles bereit zu machen“, so Rupert Steger vom ÖSV-Eventmarketing.
Am Montag, dem 28. Dezember wird der Riesenslalom …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Angriff auch die Ski Weltcup Speed-Kugeln | ]
ÖSV News: Angriff auch die Ski Weltcup Speed-Kugeln

Von 12.-13. Dezember stehen in in Val d’Isere die ersten Speedrennen der Saison auf dem Programm. Sepp Brunner (61), der verantwortliche Gruppentrainer im Speed-Bereich, spricht unter anderem über die Sehnsucht nach Kristallkugeln, die Vorbereitung unter Corona-Bedingungen und das erste „Kräftemessen“.
Sepp, war die Vorbereitung auf die kommende Saison nach deinem Geschmack?
Sepp Brunner: Leider nein, das war eigentlich Plan B. Aufgrund von Covid-19 konnten wir nicht nach Chile fliegen. Wir haben aber das Bestmögliche auf den Schweizer Gletschern gemacht und dort sehr viel Technik trainiert.
Wie seid ihr mit dem Thema „Corona“ teamintern …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel hadert mit verpasster Finalqualifikation | ]
Clement Noel hadert mit verpasster Finalqualifikation

Santa Caterina – Beim Ski Weltcup Riesenslalom der Männer am Samstag in Santa Caterina verpasste der französische Slalomspezialist Clement Noel mit dem 33. Platz nach dem ersten Lauf nur denkbar knapp die Qualifikation für das Finale der besten 30. Für den Athleten aus Val d’Isère war es erst der zweite Start bei einem Riesenslalom.
Trotzdem berichtet der Angehörige der Equipe Tricolore, dass sein Lauf, bei schwierigen Bedingungen, ein Kampf von oben bis unten war. Wenn man das Finale erreichen möchte muss man bedingungslos Gas geben, dabei aber auch den Kopf einschalten. …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Vorbereitungen in Gröden laufen auf Hochtouren | ]
Saslong News: Vorbereitungen in Gröden laufen auf Hochtouren

Seit Tagen ist unsere Pisten-Crew unter der Leitung von Pistenchef Horst Demetz schon fleißig im Einsatz, damit die besten Ski Weltcup Abfahrer der Welt ideale Bedingungen vorfinden, wenn sie am letzten Wochenende vor Weihnachten über die Saslong jagen.
Die Schneekanonen von Partner Demaclenko leisten im Rahmen der Vorbereitungen genauso hervorragende Arbeit, wie die Pistenfahrzeuge von Prinoth – einem weiteren langjährigen Partner des Saslong Classic Club. Und die Zeit drängt. Denn bereits in zwei Wochen geht die 53. Saslong Classic über die Bühne.
Die Vorbereitungen dafür laufen nicht nur auf der Piste auf …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Marta Rossetti freut sich auf ihren Einsatz in Lech/Zürs | ]
Marta Rossetti freut sich auf ihren Einsatz in Lech/Zürs

Schnals – Die italienische Slalomspezialistin Marta Rossetti wird in Lech/Zürs ihr Paralleldebüt im Ski Weltcup feiern. Und am Horizont zeichnet sich bereits die Idee ab, auf hohem Niveau im Riesentorlauf zu konkurrieren. Die Bedingungen im Schnalstal sind hervorragend. Die italienischen Skirennläuferinnen können natürlich davon profitieren; sie bereiten sich nach bestem Wissen und Gewissen auf den Parallel-Bewerb in Vorarlberg vor.
Rossetti, aus Brescia stammend, berichtet, dass man sich drei Tage lang ausschließlich dem Parallelrennen widmete und einige Einheiten auf der für die Athletinnen reservierte Strecke, die sich in einem einwandfreien Zustand präsentierte, …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault spult einige Trainingsfahrten in Tignes ab | ]
Alexis Pinturault spult einige Trainingsfahrten in Tignes ab

Tignes – Die französischen Skirennläufer um Alexis Pinturault spulten am heutigen Dienstag in Tignes einige Slalomeinheiten ab. „Pintu“, Vierter beim Ski Weltcup Opening in Sölden, nahm das Schneetraining wieder auf. Die Bedingungen sind hervorragend, die Sonne scheint und die Athleten der Equipe Tricolore bleiben bis zum Ende der Woche in Savoyen.
Pinturault wird von den Kollegen Victor Muffat-Jeandet und Thibaut Favrot begleitet. In der vergangenen Woche trainierten die Slalom-Asse um Clement Noel auf der gleichen Strecke. Tessa Worley und Co. konnten auch gut arbeiten. Philippe Martin, seines Zeichens Trainingskoordinator des französischen …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel und Theo Letitre schuften in Tignes | ]
Clement Noel und Theo Letitre schuften in Tignes

Tignes – Die beiden französischen Slalomspezialisten Clement Noel und Theo Letitre befinden sich auf dem richtigen Weg. Das Duo spulte gestern seine erste Trainingseinheit in Tignes ab. „Es sind hier wirklich super Verhältnisse“, so Noel. „Die Bedingungen sind mehr als gut, und die Trainer haben großartige Arbeit geleistet. Sicher gibt es viel zu tun, um eine gute Ski Weltcup Saison zu erleben.“
Theo Letitre ist auch gut unterwegs. Die ganze Slalomgruppe, gespickt mit den Veteranen Jean-Baptiste Grange und Julien Lizeroux, wird nächste Woche in Tignes erwartet. Nochmals zu Noel: Er hat …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Victor Muffat-Jeandet hofft auf einen gelungenen Saisonstart in Sölden | ]
Victor Muffat-Jeandet hofft auf einen gelungenen Saisonstart in Sölden

Annecy – Ohne Zweifel ist Victor Muffat-Jeandet einer der besten französischen Skirennläufer der Gegenwart. Hinsichtlich der neuen, etwas anderen Ski Weltcup Saison 2020/21 geht der Angehörige der Equipe Tricolore davon aus, dass die coronabedingte Blase funktionieren wird. Das hat man ja auch bei der Tour de France, bei den Formel-1- und bei den MotoGP-Rennen gesehen. Es ist wohl die einzige Möglichkeit, die Sicherheit aller zu garantieren. Er will sich auch an alles anpassen, um wettbewerbsfähig zu sein.
In Bezug auf die Sommervorbereitung meint Muffat-Jeandet, dass diese sehr gut verlief. Er ist …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová hat in der kommenden Ski Weltcup Saison große Ziele | ]
Petra Vlhová hat in der kommenden Ski Weltcup Saison große Ziele

Sölden – Bald beginnt der Skiweltcupwinter 2020/21. Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat zwei Tage mit ihrem neuen Sponsor, der größten slowakischen Wettfirma „Niké“, Werbeaufnahmen gedreht.
In weniger als drei Wochen beginnt die Saison in Sölden mit dem traditionellen Riesentorlauf auf dem Rettenbachferner. Die amtierende Riesenslalom-Weltmeisterin ist gut in Form und betont, dass sie besser als im Vorjahr, in den Ski Weltcup Winter starten möchte.
Die 25-Jährige erzählt, dass sie trotz der Corona-Pandemie gut arbeiten konnte. Sie konnte ihre Trainingseinheiten durchziehen und ihre Form beständig aufbauen. Der bevorstehende WM-Winter ist für alle …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Ilka Stuhec ist heiß auf die dritte WM-Abfahrtsgoldmedaille in Folge | ]
Ilka Stuhec ist heiß auf die dritte WM-Abfahrtsgoldmedaille in Folge

Ljubljana-Laibach – Die slowenischen Ski-Asse bereiten sich hinsichtlich der neuen Ski Weltcup Saison in der Schweiz vor. Die zweifache Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec trainierte ebenfalls dort. Nach einem Sturz in Saas-Fee, der glücklicherweise ohne ernsthafte Folgen verlief, machte sie eine kurze Pause. Ende der Woche kehrt sie wieder auf den Alpengletscher zurück.
Unmittelbar nach dem Sturz befürchtete das slowenische Team rund um Trainer Stefan Abplanalp, dass die Folgen schlimmer ausfallen würden, da Stuhec über Schmerzen in der Rippengegend berichtete. Aber es war Gott sei Dank nur ein fester Schlag. Nach dem anfänglichen …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová zieht mit ihrem Betreuerstab nach Hintertux weiter | ]
Petra Vlhová zieht mit ihrem Betreuerstab nach Hintertux weiter

Hintertux – Da der bevorstehende Ski Weltcup Winter 2020/21 immer näher rückt, verlagert die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová ihre Trainingseinheiten in das Zillertal. Sie möchte auf dem Hintertuxer Gletscher optimale Bedingungen vorfinden und am Feinschliff arbeiten. Die amtierende Riesentorlauf-Weltmeisterin glaubt auch, dass der Saisonauftakt in Sölden gut verlaufen wird, selbst wenn coronabedingt keine Zuschauer auf dem Rettenbachferner zu erwarten sind.
Der neue Winter ist ein Winter voller Fragezeichen. So weiß man nicht, wo die ganzen Rennen stattfinden werden. Nur bis zum Slalomauftakt im finnischen Levi scheinen die Termine gesichert. Die Nordamerika-Rennen …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona-Pandemie: Mikaela Shiffrin und die ganz andere Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Corona-Pandemie: Mikaela Shiffrin und die ganz andere Ski Weltcup Saison 2020/21

Vail – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin zieht es, nach dem Fitnesstraining in Colorado und den ersten Skitrainings in Oregon, nach Europa. Aufgrund der Corona-Pandemie  warten auf sie, in einer bekannten Umgebung, noch unbekannte Bedingungen. Wenn wir in Betracht ziehen, dass mit Viktoria Rebensburg, Tina Weirather und Anna Veith drei Top-Athletinnen die Skier in den Keller stellten, ist die 25-Jährige wieder die ganz große Favoritin, wenn es um den Gewinn der großen Kristallkugel geht.
Vor genau 220 Tagen bestritt Shiffrin ihr letztes Rennen. Insgesamt konnte sie bei 176 Einsätzen 66-mal auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault hat sich die Skier wieder angeschnallt | ]
Alexis Pinturault hat sich die Skier wieder angeschnallt

Les Deux Alpes – Nach einem Fitnesstrainingsblock schnallte sich Alexis Pinturault gestern in Les Deux Alpes wieder die Skier an. Der Ski Weltcup Athlet aus Courchevel wird bis Sonntag einige Slalom-Einheiten auf dem Isère-Gletscher abspulen. Der 1991 geborene Angehörige der Equipe Tricolore will wieder zu den Grundlagen zurückkehren und einen guten Rhythmus wiederfinden. Auf 3.200 Metern Seehöhe ist „Pintu“ guter Dinge, zumal die Bedingungen hervorragend sind.
In Begleitung seiner Betreuer, Trainer und Servicemanns nutzt die französische Nummer 1 auch die Möglichkeit, seine Ausrüstung zu testen. Zudem will er einige Helme der …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley gibt in Saas-Fee wieder richtig Gas | ]
Tessa Worley gibt in Saas-Fee wieder richtig Gas

Saas-Fee – Nach eineinhalb Monaten Kraft- und Ausdauertraining sind die französischen Ski Weltcup Technikspezialistinnen auf dem Weg nach Saas-Fee. Die Bedingungen sind gut, es ist kalt und es hat gleichzeitig mehr Schnee als im letzten Jahr. Lionel Pellicier, der Trainer der französischen Technikerinnen, wird von morgen an mit seinen Athletinnen Riesentorlauf, Slalom und Super-G trainieren.
Im eidgenössischen Standort sind die Hygienemaßnahmen nicht so drastisch. Man muss lediglich eine Schutzmaske in den Skiliften tragen und die üblichen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Alle Skirennläuferinnen, so auch Tessa Worley, sind zuversichtlich und bereit, gut zu trainieren.
Das …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[22 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Kommt es zu französischen Skifestspielen im Ski Weltcup Winter 2020/21? | ]
Kommt es zu französischen Skifestspielen im Ski Weltcup Winter 2020/21?

Annecy – Mit der Absage der nordamerikanischen Weltcuprennen Ende November/Anfang Dezember arbeitet die FIS coronabedingt fieberhaft an einem neuen Zeitplan. Dabei sollen französische Veranstalter im Dezember zum Handkuss kommen. Wie angekündigt, sollte Val d’Isére dreimal (5./6., 12./13. und 18./20.12.) einspringen. Zuerst sind zweimal die Männer dran, ehe die Frauen an den Start gehen. Alle drei Rennwochenenden sollen auf der Oreiller-Killy-Piste über die Bühne gehen. Die cisalpinen Fans freuen sich, denn hier hat Mathieu Faivre vor vier Jahren seinen bislang einzigen Sieg im Ski Weltcup gefeiert. Doch ob Schlachtenbummler überhaupt das …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[20 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Das Ski Weltcup Opening in Sölden wird als Geisterrennen stattfinden | ]
Das Ski Weltcup Opening in Sölden wird als Geisterrennen stattfinden

Viele haben es befürchtet, jetzt scheint es sich zu bestätigen. Das Ski Weltcup Opening in Sölden, am 17. und 18. Oktober, soll laut der „Tiroler Tageszeitung“, wegen der Corona-Pandemie, als Geisterrennen ausgetragen werden. Nach dem Wunsch der FIS, die Auftakt-Riesenslalom-Rennen auf dem Rettenbachferner mit bestmöglichen Sicherheitsvorkehrungen auszutragen, haben der ÖSV und das Organisationsteam der Bitte des Weltskiverbandes entsprochen.
Gegenüber der „Tiroler Tageszeitung“ bestätigte der Chef des Söldener Organisationskomitees, Jakob Falkner: „Es wird keine Zuschauer geben, weil dieser Schutz wichtig ist und es der Wunsch der FIS und des ÖSV war.“ Oberstes …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel und Co. müssen auf Training in Amnéville verzichten | ]
Clement Noel und Co. müssen auf  Training in Amnéville verzichten

Amnéville – Es gibt kein Training in der Skihalle von Amnéville. Mit dieser Nachricht müssen die französischen Skirennläufer leben. Diese Entscheidung wurde am gestrigen Montag gefällt. Bei dem heißen Wetter gab es Probleme mit den Kühlern, und die Bedingungen für das Training sind nicht optimal, so David Chastan, der Direktor der französischen Herrenteams.
Clement Noel hätte mit Victor Muffat-Jeandet, Thibaut Favrot und Léo Anguenot in Lothringen trainieren soll. Nun will man überprüfen, ob man die Zeit nutzen möchte, um auf den Gletschern in Les Deux Alpes zu trainieren. Für die Torläufer …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Hinter Manfred Mölgg liegt ein gelungenes Schnee-Comeback | ]
Hinter Manfred Mölgg liegt ein gelungenes Schnee-Comeback

Stilfser Joch/Landgraaf – Die italienischen Riesentorläufer finden sehr gute Bedingungen am Stilfser Joch vor. Die azurblauen Speed-Asse arbeiten in der Skikuppel in Landgraaf. Nahezu alle sind im Einsatz. Es fehlen nur noch Dominik Paris und Simon Maurberger, die nach einer Verletzung noch auf ihre Rückkehr warten müssen. Matteo Marsaglia hat Ende Juli in Les Deux Alpes gearbeitet.
Zurück zur Rückkehr: Ein Comeback feierte der Ladiner Manfred Mölgg. Der routinierte Techniker hat erstmals in diesem Sommer die Bretter angeschnallt und ist auf dem Stilfser Joch zu seinen Mannschaftskollegen gestoßen. Gemeinsam mit Stefano …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Jungstar Lucas Braathen will in der neuen Saison für Furore sorgen | ]
Jungstar Lucas Braathen will in der neuen Saison für Furore sorgen

Fonna – Die norwegischen Riesentorlauf-Spezialisten arbeiten wieder auf dem Fonnagletscher in ihrer Heimat. Bei den ersten Probeläufen fanden sie sehr unterschiedliche Bedingungen vor. Sonne, Hitze, Regen, Nebel, Feuchtigkeit und vieles mehr standen auf der Tagesordnung. Jetzt steht ein langer Arbeitsblock an. Man möchte bis zum Herbst hin ein gutes Training durchführen.
Henrik Kristoffersen liebt lieber das Trockentraining und Ausflüge mit seiner Motocross-Maschine. Er wird in einer Woche in Saas-Fee das Schneetraining aufnehmen. Kjetil Jansrud, seit einigen Tagen Vater und Gesamtweltcup Sieger Aleksander Aamodt Kilde wollen auch gut arbeiten. Die nahezu gleich …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[5 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Opening in Sölden um eine Woche vorverlegt! | ]
Ski Weltcup Opening in Sölden um eine Woche vorverlegt!

Die neue Skiweltcup-Saison beginnt früher als geplant! Mit der Zielsetzung bestmögliche Sicherheitsvorkehrungen beim Weltcup-Opening in Sölden zu schaffen, haben der Österreichische Skiverband und das OK Sölden eine Vorverlegung des Weltcup-Openings vorgeschlagen. 
Nach erfolgreichen Gesprächen mit Host Broadcaster ORF und allen Medienrechte-Inhabern sowie der aktiven Unterstützung der Bergbahnen und des Skiclubs Sölden sowie Ötztal Tourismus gab es heute auch die Zustimmung seitens des Internationalen Skiverbandes für eine Vorverlegung. Die Bewerbe im Rahmen des AUDI FIS Ski Weltcups Sölden werden damit eine Woche früher als ursprünglich vorgesehen am 17. und 18. Oktober ausgetragen.
Durch …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Drei-Kronen-Team um Anna Swenn Larsson trainiert am Stilfser Joch | ]
Drei-Kronen-Team um Anna Swenn Larsson trainiert am Stilfser Joch

Stockholm – Die schwedischen Trainingsgruppen sind hinsichtlich der bald anstehenden Ski Weltcup Saison 2020/21 in eine neue Phase eingetreten. Die Speed-Herren waren für einige Zeit auf dem Stilfser Joch im Einsatz. Felix Monsén, Alexander Köll und Olle Sundin fanden gute Bedingungen vor. Seit Sonntag werden sie von der Damen-Trainingsgruppe 1 begleitet. Letztere beginnt jetzt mit dem Schneetraining.
Anna Swenn Larsson, Emelie Wikström, Sara Hector und Estelle Alphand sind in Italien vor Ort, während Charlotta Säfvenberg und Magdalena Fjällström fehlen. Letztere hatte einen kleinen chirurgischen Eingriff am Knie zu verzeichnen. Man hofft, …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Victor Muffat-Jeandet will mit mehr Gelassenheit punkten | ]
Victor Muffat-Jeandet will mit mehr Gelassenheit punkten

Zermatt – Der französische Skirennläufer Victor Muffat-Jeandet trainierte in Zermatt. Seine Teamkollegen und er fanden bereits im Juni in Les Deux Alpes und Val d’Isère gute Verhältnisse vor. Danach standen einige Ausfauer- und Konditionseinheiten auf dem Programm. Der Athlet der Equipe Tricolore findet die Abwechslung im Trainingsprogramm sehr erfrischend.
In Zermatt konnte man drei gute Tage verbringen. Der Schnee war am frühen Morgen sehr hart, dann wurde er immer weicher. Man muss auch in der Lage sein, um unter komplizierteren Bedingungen zu arbeiten. Bedeutend ist es, sich immer zu konzentrieren. Abends …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia will im Riesentorlauf wieder erfolgreich sein | ]
Sofia Goggia will im Riesentorlauf wieder erfolgreich sein

Stilfser Joch – Die italienischen Slalom-Nachwuchshoffnungen Marta Rossetti, Martina Peterlini und die Ski Weltcup Erfahrene Lara Della Mea greifen wieder an. Sie werden im Morgengrauen, – also, wenn der Tag anbricht – die guten Bedingungen, welche sie auf dem Stilfser Joch vorfinden, ausnutzen und optimal arbeiten. Irene Curtoni ist noch nicht dabei, und Sofia Goggia arbeitet mit Gianluca Rulfi zusammen. Dabei denkt die Skirennläuferin aus Bergamo an den Riesenslalom.
Die Grundlagendisziplin ist für die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2018 sehr wichtig und auch in Bezug auf die schnellen Disziplinen von grundlegender Bedeutung. Aber …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Sofia Goggia und Co. geht es auf dem Stilfser Joch weiter | ]
Für Sofia Goggia und Co. geht es auf dem Stilfser Joch weiter

Stilfser Joch –  Am kommenden Montag – es ist der 27. Juli – wird Sofia Goggia genauso wie Marta Rossetti, Martina Peterlini und Lara Della Mea die Skier anschnallen und wieder auf dem Stilfser Joch trainieren. Auch die italienischen Europacup-Damen werden dabei sein. Das Trainingslager dauert bis Freitag, den 31. Juli. Goggia, ihres Zeichens 2018 Abfahrts-Olympiasiegerin wird auf dem Gletscher mit Gianluca Rulfi und Barnaba Greppi arbeiten.
Nach ein paar Tagen Erholung am sardischen Strand sind eben auch Rossetti und Peterlini im Einsatz. Zum Duo stößt auch Lara Della Mea. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Sosio gibt nicht auf | ]
Federica Sosio gibt nicht auf

Veltlin – Nach 18 Monaten voller Probleme fasst sich die italienische Skirennläuferin Federica Sosio ein Herz. Sie wagt einen Neubeginn. Die Athletin, die in den Speeddisziplinen und auch ab und zu in der Kombination an den Start geht, hat hart auf dem Stilfser Joch gearbeitet. Michelangelo Tentori unterstützt seinen Schützling mit bestem Wissen und Gewissen. Er will dafür Sorge tragen, dass Sosio wieder langsam Fuß fasst und sich wieder für höhere Aufgaben empfehlen kann.
Sosio berichtet, dass das Training gut läuft und dass sie tolle Bedingungen vorfindet. Nachdem sie aus der …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Ilka Stuhec ist mit dem Training in Zermatt zufrieden | ]
Ilka Stuhec ist mit dem Training in Zermatt zufrieden

Zermatt – Nachdem die slowenischen Skirennläuferinnen aufgrund der Corona-Pandemie nicht im Frühling auf den Gletschern arbeiten konnten, bereitete sich Ilka Stuhec sich nun im eidgenössischen Zermatt vor. Auch Chefcoach Stefan Abplanalp wachte über seinen Schützling und konnte mit ihr ein qualitativ hochwertiges Training, das sechs Tage lang dauerte, abspulen.
Das Training in Kanin war die Basis für die Wiederherstellung der Grundlagen, welche die zweimalige Abfahrtsweltmeisterin nun verbessern möchte. Stuhec will sehr gut vorbereitet sein, wenn die neue Saison ihre Tore öffnet. Nach einigen kurzen Fitnesseinheiten verbrachten das Team und sie eine …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Romane Miradoli schwärmet von magischen Bedingungen in Les Deux Alpes | ]
Romane Miradoli schwärmet von magischen Bedingungen in Les Deux Alpes

Les Deux Alpes – Die französische Ski Weltcup Rennläuferin Romane Miradoli arbeitet hart an sich und mit den Riesentorläuferinnen. Die Speedspezialistin spielt mit dem Gedanken, neben der Abfahrt und den Super-G auch den Riesenslalom mit ins Kontingent der zu bestreitenden Disziplinen aufzunehmen. Es kann sein, dass sie auch, sofern es terminmäßig günstig ist, bei den Parallel-Riesenslaloms an den Start geht. Desweiteren will sie an ihrer Grundschnelligkeit arbeiten.
Hinsichtlich der neuen Saison kann diese etwas kompliziert sein, da es im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch viele Unsicherheiten gibt. Miradoli will aber keine …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Armand Marchant arbeitet hart für die kommende Saison | ]
Armand Marchant arbeitet hart für die kommende Saison

Val d’Isère – Der belgische Ski Weltcup Rennläufer Armand Marchant ist bis zum Ende der Woche auf dem Pisaillas-Gletscher in Val d’Isère im Einsatz. Er ist gut gelaunt und freut sich über gute Bedingungen. Der Slalomspezialist aus dem Ardennenstaat fühlt sich gemeinsam mit seinem Trainer Raphael Burtin und seinem Physiotherapeuten Thibault Schnitzler wohl. Nach einem Trainingslager von neun Tagen wird der Athlet, der im letzten Januar in Zagreb mit Position fünf aufgetrumpft hat, am Col de l’Iseran fahren.
Der Wallone hat viel im Slalom gearbeitet, seine Salomon-Ausrüstung getestet und sogar einige …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Francesca Marsaglia und Nicol Delago wollen weiterhin hart an sich arbeiten | ]
Francesca Marsaglia und Nicol Delago wollen weiterhin hart an sich arbeiten

Stilfser Joch – Der Tag beim Gletschertraining auf dem Stilfser Joch stand – von den Bedingungen her – unter einem sehr guten Stern. In den Tagen zuvor war es vom Wetter eher ungünstig. Dennoch bleiben die azurblauen Speed-Spezialistinnen optimistisch, was den Trainingsalltag und die nahe Zukunft betrifft.
Die Grödnerin Nicol Delago fuhr im letzten Winter zweimal aufs Podest, und Francesca Marsaglia raste bei der Abfahrt von Lake Louise erstmals auf Platz eins. Die 24-Jährige Südtirolerin will bei den Rennen noch etwas lockerer werden, und sich auch von wechselnden Bedingungen nicht aus …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Jean-Baptiste Grange ist ohne Zeitdruck auf dem Gletscher unterwegs | ]
Jean-Baptiste Grange ist ohne Zeitdruck auf dem Gletscher unterwegs

Val d’Isère – Die französischen Slalomspezialisten arbeiten auf dem Pisaillas-Gletscher in Val d’Isère. Das Trainingslager läuft gut; auch die Bedingungen sind dementsprechend. Jean-Baptiste Grange freut sich nach der langen, coronabedingten Auszeit wieder auf den Skiern zu stehen. In diesem dreiwöchigen Trainingscamp will man viel mit dem Material testen.
Die Corona-Pause macht den zweifachen Weltmeister nicht nervös. Auch im letzten Jahr, wo er nach einem Kreuzbandriss wieder zurück kam, brauchte er nicht viele Skitage um zu Beginn der Ski Weltcup Saison konkurrenzfähig zu sein.
Derzeit wird das Hauptaugenmerk auf das technische Training gelegt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer tankt am Stilfser Joch noch mehr Selbstvertrauen | ]
Christof Innerhofer tankt am Stilfser Joch noch mehr Selbstvertrauen

Stilfser Joch – Der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Christof Innerhofer strotzt vor Selbstvertrauen. Der 35-jährige Speedspezialist steuert auf ein grundlegendes Jahr seiner Karriere zu. Er arbeitet mit seinen Teamkollegen am Stilfser Joch und träumt davon, beim Saisonbeginn in den schnellen Rennen wieder zu den ganz Großen seiner Zunft zu gehören.
Der routinierte Athlet hatte im vergangenen Jahr mit der Rückkehr nach einer Verletzung zu kämpfen und nahm nur am Super-G von Kitzbühel und der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen teil. Sowohl körperlich als auch mental geht es dem Pusterer gut. So berichtet er, …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab | ]
Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab

Stilfser Joch – Federica Brignone und Co. können aufatmen. Nach einer dreimonatigen Zwangspause arbeiteten die azurblauen Ski-Asse auf dem Stilfser Joch. Bei herrlichen Bedingungen und strahlendem Sonnenschein waren die italienischen Skirennläuferinnen Federica Brignone, Marta Bassino, Sofia Goggia, Elena und Irene Curtoni, Francesca Marsaglia, Nicol und Nadia Delago, Laura Pirovano, Verena Gasslitter, Marta Rossetti, Martina Peterlini, Lara Della Mea sowie Roberta Melesi erleichtert, wieder auf den Brettern zu stehen.
Auch die Speed-Herren ohne Dominik Paris zogen ihre ersten Schwünge im Schnee. Der Tag begann im Morgengrauen in der Livrio-Schutzhütte auf fast 3.200 …