Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Bergamo

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Okt 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Sofia Goggia kann mit konstanten Leistungen viel erreichen

Bergamo – Der sechste Platz in Sölden ist nur der Anfang eines hoffentlich erfolgreichen Saisonverlaufs für die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia. Die Athletin aus Bergamo weiß, dass vor ihr eine erfolgreiche Ski Weltcup Saison liegen kann und möchte das am 5. und 6. Dezember unter Beweis stellen, wenn die Speeddamen ins Geschehen eingreifen.
Auf alle Fälle kann man sagen, dass das Rennen in Sölden für die azurblaue Skirennfahrerin so etwas wie ein Auftakt nach Maß war. Auch wenn sie weit vom Podium entfernt war, macht diese Platzierung Appetit auf mehr. Sie …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia schaut im WM-Winter 2020/21 von Rennen zu Rennen | ]
Sofia Goggia schaut im WM-Winter 2020/21 von Rennen zu Rennen

Mailand – Während der 100-Jahr-Feier des italienischen Wintersportverbands kam auch die Ski Weltcup Rennläuferin Sofia Goggia zu Wort. Die Athletin, die gemeinsam mit Federica Brignone und Marta Bassino zur azurblauen Elitegruppe gehört, sprach über den Corona-Hotspot Bergamo. Für ihre Heimatstadt und die angrenzenden Gemeinden war das Ganze eine sehr schwere Zeit. Was sie betrifft, nutzte sie diese Monate, um sich ausreichend auszuruhen. Im Mai konnte sie wieder mit der gewohnten Intensivität ihr Training aufnehmen.
In den Trockentrainingseinheiten hat sich für Goggia physisch gesehen nichts geändert. Die Skivorbereitung war durch das Fehlen …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Manfred Mölgg schlägt es beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden 13! | ]
Für Manfred Mölgg schlägt es beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden 13!

Hintertux/Schnals/Sölden – Wenn am nächsten Wochenende in Sölden die alpine Ski-Saison 2020/21 beginnt, werden wir 16 Angehörige der Squadra Azzurra in den Startlisten finden. Federica Brignone, die als amtierende Gesamtweltcupsiegerin und Gewinnerin der Riesentorlauf-Wertung in den WM-Winter geht, führt die azurblaue Delegation an. Auch müssen wir auf Marta Bassino und Sofia Goggia achtgeben, die immer für sehr gute Ergebnisse zu haben sind. Diese drei Damen arbeiten heute gemeinsam mit Lara Della Mea, Laura Pirovano und Roberta Melesi in Hintertux. Morgen in einer Woche werden wir auch Luisa Bertani, Valentina Cillara …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia will im Riesentorlauf wieder erfolgreich sein | ]
Sofia Goggia will im Riesentorlauf wieder erfolgreich sein

Stilfser Joch – Die italienischen Slalom-Nachwuchshoffnungen Marta Rossetti, Martina Peterlini und die Ski Weltcup Erfahrene Lara Della Mea greifen wieder an. Sie werden im Morgengrauen, – also, wenn der Tag anbricht – die guten Bedingungen, welche sie auf dem Stilfser Joch vorfinden, ausnutzen und optimal arbeiten. Irene Curtoni ist noch nicht dabei, und Sofia Goggia arbeitet mit Gianluca Rulfi zusammen. Dabei denkt die Skirennläuferin aus Bergamo an den Riesenslalom.
Die Grundlagendisziplin ist für die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2018 sehr wichtig und auch in Bezug auf die schnellen Disziplinen von grundlegender Bedeutung. Aber …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Rücktrittsgedanken von Sofia Goggia sind verflogen | ]
Die Rücktrittsgedanken von Sofia Goggia sind verflogen

Stilfser Joch – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia arbeitet auf dem Stilfser Joch hart. Mit ihrem neuen Servicemann Barnaba Greppi will sie wieder erfolgreich sein. Das letzte Jahr war schwierig, und die azurblaue Athletin aus Bergamo ist gewillt, wieder voll anzugreifen. Nachdem die Tests im Frühling coronabedingt ins Wasser fielen, steht in diesem besonderen Sommer viel Arbeit auf dem Programm.
Sofia Goggia freut sich auf Barnaba Greppi. Ihr neuer Servicemann hat auch viele Jahre lang mit der Schweizerin Lara Gut-Behrami erfolgreich zusammengearbeitet. So berichtet die Skirennläuferin, dass Greppi ein weiser Mann …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Bei Sofia Goggia stand ein Karriere-Ende im Raum | ]
Bei Sofia Goggia stand ein Karriere-Ende im Raum

Bergamo – Die Corona-Pandemie stoppte die Ski Weltcup Saison 2019/20 plötzlich und unerwartet. Für die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia ging der Winter nach ihrem Sturz in Garmisch-Partenkirchen noch früher zu Ende (wir berichteten). In einem Interview mit dem Corriere della Sera erzählte die Athletin aus Bergamo, die die Coroan-Pandemie aus nächster Nähe verfolgen musste, wie ein Auto mit platten Reifen fühlte und ihre einzige Konstanz, die Inkonstanz gewesen sei. Außerdem dachte die 27-Jährige auch über ein Ende ihrer Karriere nach.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang verspürte keine Freude mehr an dem, was …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia möchte in der nächsten Saison wieder angreifen | ]
Sofia Goggia möchte in der nächsten Saison wieder angreifen

Bergamo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia musste aufgrund einer Verletzung ihre Ski Weltcup Saison 2019/20 vorzeitig beenden. Beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen kam die azurblaue Athletin zu Sturz. Dabei zog sie sich eine Speichenfraktur im linken Arm zu. Die Angehörige der Elite Gruppe im Rahmen der italienischen Skinationalmannschaft – dieser gehören auch Federica Brignone und Marta Bassino an – beendete in der Zwischenzeit ihre Zusammenarbeit mit ihrem Servicemann Federico Brunelli.
Nun ist Barnaba Greppis an ihrer Seite. Er kommt auch aus Bergamo und ist mit der ehemaligen Südtiroler Skirennläuferin Bibiana Perez …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia hat vor der Leistung von Federica Brignone Respekt | ]
Sofia Goggia hat vor der Leistung von Federica Brignone Respekt

Bergamo – Auch wenn die Saison 2019/20 für die Italienerin Sofia Goggia aufgrund einer Verletzung frühzeitig zu Ende ging, verlief sie verhältnismäßig recht erfolgreich. So gewann sie den Super-G von St. Moritz. Im russischen Sotschi belegte sie hinter ihrer Teamkollegin Federica Brignone in der gleichen Disziplin den zweiten Rang. Sie ist bereit, wieder mit einem Trainingsablauf auf Hochtouren durchzustarten. Auf individueller Schiene hat sie bereits begonnen Sport zu treiben und arbeitete dabei auch an ihrer Fitness.
Die azurblaue Skirennläuferin schaffte es, nach ihrer Verletzung und vor der Covid-19-Epedemie, für einen Kurzurlaub …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Livio Magoni will mit Petra Vlohvá die Ernte einfahren. | ]
Livio Magoni will mit Petra Vlohvá die Ernte einfahren.

Die Gedanken von Livio Magoni waren in den letzten Wochen bei seiner Familie in Bergamo. Der Skisport spielte eine untergeordnete, wenn nicht gar unwichtige Rolle. Die Angst um seine Liebsten, seinen Verwandten und vielen Bekannten haben den 56-Jährige während der Coronavirus-Pandemie schwer beschäftigt.
Aber er weiß, auch wenn die Zeiten noch so schwer sind, muss man auch daran denken, wie es nach dieser schlimmen Zeit weitergehen soll. Die Weichen für die Zukunft müssen gestellt werden, auch wenn niemand genau sagen kann, wann der Ski Weltcup wieder Fahrt aufnehmen kann.
Dem Italiener lagen …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Livio Magoni hat mit Petra Vlhová noch große Ziele | ]
Livio Magoni hat mit Petra Vlhová noch große Ziele

Liptovský Mikuláš – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat letzte Woche auch offiziell bestätigt, dass sie weiterhin mit ihrem italienischen Trainer Livio Magoni zusammenarbeiten wird. Beide Seiten sind überzeugt, dass man durch die Partnerschaft in den nächsten beiden Jahren, die Früchte des Erfolgs ernten kann.
Der 56 Jährige wird die Ausnahmesportlerin auch in den kommenden zwei Jahren betreuen. Damit wird der Italiener bis zu den Olympischen Winterspielen 2022 mit der Slowakin zusammenarbeiten.
Livio Magoni kommt aus Selvino, einer kleiner Stadt in der Provinz Bergamo in der Lombardei. Hier hat der Coronavirus besonders …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Zuversicht von Mattia Casse, einen Podestplatz zu erreichen, ist groß | ]
Die Zuversicht von Mattia Casse, einen Podestplatz zu erreichen, ist groß

Bergamo – Der italienische Skirennläufer Mattia Casse gehört zu den Speedspezialisten im Ski Weltcup. Er bestach im letzten Winter durch regelmäßig gute Ergebnisse. In der Super-G-Wertung belegte der 1990 geborene Athlet den sechsten Platz. Er sprach davon, dass er in dieser Disziplin das richtige Gefühl gefunden hat. In der Abfahrt ist der Rückstand noch etwas groß. Doch der Skirennfahrer aus dem Raum Bergamo ist willens, diesen aufzuholen.
So gab er unverhohlen zu, dass er lockerer sein müsse und weniger denken müsse. Er möchte in der Zukunft aufs Podest klettern und will …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia macht die Corona-Pandemie Angst | ]
Sofia Goggia macht die Corona-Pandemie Angst

Bergamo – Seit ihrem Armbruch im Februar hat die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia kein Ski Weltcup Rennen mehr bestritten. Doch das ist das kleinste Problem. Die Abfahrtsolympiasiegerin von 2018 bedrückt die hochdramatischen Begebenheiten in ihrer Heimatstadt Bergamo. Dort grassiert das Coronavirus extrem. Es ist keinesfalls falsch, wenn man die lombardische Stadt als Epizentrum der Pandemie bezeichnet.
Seit einiger Zeit läuten nicht einmal mehr die Totenglocken, wird die azurblaue Wintersportlerin zitiert. Für sie sind das Momente der Kälte der Angst, der Verzweiflung. Hie und da wird die Stille vom ohrenbetäubenden Sirenengeheul des …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia: „Ich muss meine Stabilität mental und skifahrerisch wieder finden.“ | ]
Sofia Goggia: „Ich muss meine Stabilität mental und skifahrerisch wieder finden.“

Bereits in der letzten Woche haben wir über die Seelenlage von Sofia Goggia berichtet. In einem Interview mit der französischen Zeitung L’Equipe berichtete sie über die Notlage in Bergamo: „Die Krankenhäuser, insbesondere in der Region Bergamo, stehen kurz vor dem Kollaps.  Der Gedanke, dass so viele Menschen so leiden müssen, bricht mir das Herz. Das schlimmste ist die Einsamkeit auf dem vielleicht letzten Weg.“
Über Twitter berichtet Sofia Goggia von der gespenstischen Situation in der Stadt. Kirchenglocken läuten und Militärlastwagen transportieren die Leichen zur Einäscherung in eine benachbarte Region. (Bericht Skiweltcup.TV)
Mit …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Olympiasiegerin Sofia Goggia leidet mit ihrer Freundin Michela Moioli | ]
Olympiasiegerin Sofia Goggia leidet mit ihrer Freundin Michela Moioli

Die Corona-Epidemie in Italien nimmt immer schlimmere Ausmaße an. Der Zivilschutz in Italien teilte am Freitag mit, dass sich die Zahl der Todesopfer an nur einem Tag um 600 neue Corona-Opfer erhöht hat. Laut der Johns Hopkins University hat der Virus bereits 4032 Opfer gefordert. Die Anzahl der Infizierten beläuft sich bereits auf über 47 000 Menschen, die Dunkelziffer wird jedoch wesentlich höher sein.
Insbesondere im Norden von Italien spielen sich die Tragödien ab. Die Olympiasiegerinnen  Sofia Goggia und Michela Moioli stehen dem täglichen Schmerz und Horror die dieser Virus verbreitet …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV News: Fabiana Dorigo feiert beim Super-G von La Thuile ihr Weltcup-Debüt | ]
DSV News: Fabiana Dorigo feiert beim Super-G von La Thuile ihr Weltcup-Debüt

Die Ski Weltcup Damen reisen an diesem Wochenende in das italienische Aostatal. In La Thuile steht ein Super-G und eine Alpine Kombination auf dem Programm. Wegen der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus in Norditalien standen die Rennen in den letzen Tagen auf der Kippe. Vom Präsidenten der Region Aostatal, Renzo Testolin würde in der Zwischenzeit grünes Licht für die Rennen gegeben, ebenso wie von der FIS.
Beim Super-G am Samstag gehen für den DSV Fabiana Dorigo (TSV 1860 München), Patrizia Dorsch (SC Schellenberg), Veronique Hronek (SV Unterwössen) und Kira Weidle (SC Starnberg) …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Petra Vlhova plant Start in La Thuile | ]
UPDATE: Petra Vlhova plant Start in La Thuile

Update, Dienstag, 25.02.2020: Wenn die Rennen in La Thuile stattfinden, werden wir nach letzten Informationen auch Petra Vlhova am Start sehen. Die Slowakin hat sich bei einem Kniespezialisten in Como einer erneuten Untersuchung unterzogen, und eine Injektionsspritze in ihr linkes Knie erhalten. Die Injektion soll der „Pufferung“ des leichten Knorpelschadens dienen und die Schmerzen beim Skifahren lindern. Im Team-Vlhova ist man zuversichtlich, dass die nun folgenden Trainingseinheiten ohne größere Problem durchgeführt werden können, wobei man darauf achten wird, dass das linke Knie nicht überstrapaziert wird.
Wenn irgendwie möglich möchte Petra Vlhova …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia schaut zuversichtlich nach vorne | ]
Sofia Goggia schaut zuversichtlich nach vorne

Garmisch-Partenkirchen – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia, die sich bei einem Sturz in Garmisch-Partenkirchen den linken Arm brach und für die die Saison 2019/20 beendet ist, wurde operiert. Zwei Monate kann sie keine Skirennen mehr bestreiten. Doch die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2018 gibt nicht auf. Die azurblaue Athletin berichtete auf Instagram: „Denk daran … es liegt am Schmerz, dass du wieder anfangen kannst!“
Sie kehrte nach Bergamo zurück. Eine Erholungsphase steht nun auf dem Programm. Goggias Trainer Gianluca Rulfi ist positiv optimistisch und hofft, dass sein Schützling im Rahmen der WM-Generalprobe bei den …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch für Sofia Goggia ist die Saison 2019/20 Geschichte | ]
Auch für Sofia Goggia ist die Saison 2019/20 Geschichte

Garmisch-Partenkirchen – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia, die beim heutigen Super-G zu Sturz kam, ist nach der Deutschen Viktoria Rebensburg das zweite bekannte Opfer, dass die Kandahar abwarf. Die azurblaue Athletin zog sich eine verlagerte Fraktur des linken Armes zu. Diese Diagnose wurde vor wenigen Minuten nach dem Besuch des örtlichen Spitals bekanntgegeben.
In sechs Wochen kann die azurblaue Vollblutsportlerin wieder Wettkämpfe bestreiten. So wie es aussieht, wird der Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo ohne sie stattfinden. Das heißt mit anderen Worten, dass der Winter sowohl für die DSV-Athletin als auch für …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und Co. sind bereit für die kommenden Rennen | ]
Sofia Goggia und Co. sind bereit für die kommenden Rennen

Pozza di Fassa – Nach dem Training der italienischen Elitegruppe im Fassatal freuen sich die Skirennläuferinnen Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino auf die nächsten Aufgaben. So denken sie an den Ski Weltcup Parallel-Riesentorlauf in Sestriere, aber auch an die bevorstehenden Rennen in Altenmarkt-Zauchensee.
Goggia berichtet, dass der Einsatz im Parallel-Riesentorlauf für sie ein komplettes Neuland ist. Dieses Rennen kann für die Ski-Dame aus Bergamo sowohl aus technischer als auch aus motorischer Ebene sehr nützlich sein. Man muss sich auf den eigenen Lauf und jenen der Gegnerin konzentrieren. So ist …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia will in St. Moritz, die Rennen von Lake Louise vergessen machen | ]
Sofia Goggia will in St. Moritz, die Rennen von Lake Louise vergessen machen

St. Moritz – Wenn wir noch einmal auf die Abfahrten in Lake Louise zurückblicken, erkennen wir, dass bei den Damen Sofia Goggia aus Italien mit den Rängen sechs und zwölf alles andere als glücklich war. Im Super-G am Sonntag schied die 27-Jährige aus. Die aus Bergamo stammende Skirennläuferin wird nach St. Moritz reisen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.
Sie weiß, dass sie großartige Gelegenheiten und viele Punkte liegen gelassen hat. Goggia schaut aber zuversichtlich nach vorne und will die Begebenheiten in Lake Louise so schnell als möglich vergessen. Sie weiß …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und die guten Vorsätze für die Saison 2019/20 | ]
Sofia Goggia und die guten Vorsätze für die Saison 2019/20

Copper Mountain – Die italienischen Ski-Asse bereiten sich im US-Bundesstaat Colorado auf ihre bevorstehenden Rennen vor. Sofia Goggia freut sich schon auf die Ski Weltcup Einsätze in Killington und im Speedbereich. Die Speedspezialistin hat die Massenkarambolage auf der Autobahn vergessen und will sich nur aufs Skifahren konzentrieren.
Die 26-Jährige hofft, dass sie die 15 Trainingstage bestens nutzen kann, und auch Petrus mit gutem Wetter seinen Teil beiträgt. Die Skirennläuferin aus Bergamo, die 2018 in Südkorea die Olympiaabfahrt gewonnen hat, will ihre Besessenheit und ihre Perfektion ausnutzen. Sie neigt nach eigener Meinung …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia will in der Saison 2019/20 Gas geben | ]
Sofia Goggia will in der Saison 2019/20 Gas geben

Sölden/Bergamo – In der letzten Saison musste Sofia Goggia aufgrund eines Knöchelbruchs im Training die halbe Saison zuschauen. Doch die als „wilde Henne“ umschriebene Skirennläuferin drehte in der zweiten Hälfte des Winters auf. Die WM-Silbermedaille in der Abfahrt in Åre ist mehr als nur ein Beweis dafür. Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang ist heiß auf die neue Saison und will weitere Ski Weltcup Siege einfahren, damit sie bei der Heim-WM 2021 in Cortina bestens gerüstet ist.
Da Goggia keine 500 Punkte in der vergangenen Saison sammeln konnte, startet sie am Samstag am Rettenbachferner …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen | ]
Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia befindet sich für ein Fotoshooting in Mailand. Außerdem drückt sie der azurblauen Olympiakandidatur 2026 die Daumen. In wenigen Tagen wissen wir, ob Mailand/Cortina oder Stockholm das größte Wintersportereignis in sieben Jahren austragen darf.
Die Skirennläuferin aus Bergamo hat nie gezweifelt, dass sie auch in sieben Jahren dabei sein will. Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang hofft natürlich, dass am 24. Juni in Lausanne die italienische Kandidatur den Vorzug bekommt. Die Athletin ist sehr beschäftigt und genießt neben Trainingseinheiten und Sponsorenterminen auch das Fotoshooting. In der italienischen …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia freut sich auf Weltcup-Comeback in Garmisch-Partenkirchen | ]
Sofia Goggia freut sich auf Weltcup-Comeback in Garmisch-Partenkirchen

Bergamo/Garmisch-Partenkirchen – Wenn in Kürze die Speeddamen in Garmisch-Partenkirchen den Hang runterrasen, will auch die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia mit dabei sein. Die Athletin aus Bergamo hatte sich vor Saisonbeginn verletzt und im WM-Winter 2018/19 bislang kein Rennen bestritten.
Um für die Einsätze in Bayern fit zu sein, war sie als Vorläuferin eines FIS-Super-G‘s der Herren in Cortina d’Ampezzo dabei. In Garmisch-Partenkirchen werden neben Goggia auch Federica Brignone, Elena Curtoni, Nadia und Nicol Delago, Nadia Fanchini, Anna Hofer, Federica Sosio und Elena Dolmen dabei sein. Für Dolmen ist es das Debüt …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia will Abfahrtstrainings in Garmisch-Partenkirchen bestreiten | ]
Sofia Goggia will Abfahrtstrainings in Garmisch-Partenkirchen bestreiten

Bergamo/Garmisch-Partenkirchen – 98 Tage nach ihrer Verletzung in Hintertux und 315 Tage nach ihrem letzten Weltcuprennen im schwedischen Åre plant die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia ihr Comeback.
Die 26-jährige Athletin aus Bergamo will die Trainings auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen bestreiten. Es ist der Versuch körperlich, aber auch psychisch wieder in den Rennalltag zurückzukehren. Goggia ist nach der Verletzung aber auch etwas nachdenklich geworden.
Die Italienerin ist noch nicht ganz schmerzfrei und weiß, dass der Weg zurück Schritt für Schritt vorgenommen werden muss. Die Ausheilung der Verletzung brauchte mehr Zeit als erwartet. …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Rückkehr von Sofia Goggia verzögert sich | ]
Die Rückkehr von Sofia Goggia verzögert sich

Bergamo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia muss auf ihr Comeback noch etwas warten. Im Oktober stürzte die azurblaue Athletin beim Riesentorlauftraining im Zillertal. In dieser Saison hat sie noch keinen Renneinsatz zu verbuchen. Da sich die Rückkehr in den Weltcupzirkus verzögert, kann sie nicht bei den Rennen in St. Anton am Arlberg und wahrscheinlich auch nicht vor heimischer Kulisse in Cortina d’Ampezzo an den Start gehen.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang plant einen Einsatz bei der Ski-WM in Åre. Bis zu ihrem Sturz hat die 26-Jährige hart trainiert. Doch ob es …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia wurde mit dem „Gazzetta Sports Awards 2018“ ausgezeichnet | ]
Sofia Goggia wurde mit dem „Gazzetta Sports Awards 2018“ ausgezeichnet

Am Dienstagabend lud die italienische Sportzeitung Gazzetta dello Sport zum großen Galaabend in die Infront Studios von Mailand ein. Auf dem Programm stand die Vergabe der „Gazzetta Sports Awards 2018“, für die besten Sportler des Jahres.
Durch den Abend führte die bekannte Fernsehmoderatorin Diletta Leotta (Sky Sports Italia). Zum „Sportler des Jahres“ wurde der Leichtathletik-Sprinter Filippo Tortu gewählt. Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia konnte sich, wie bereits im Vorjahr, den Titel der „Sportlerin des Jahres“, sichern.
Goggia, die zur Zeit wegen eines Köchelbruchs nicht in das Renngeschehen eingreifen kann, ist eine mehr als verdiente …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia zur Nummer 1 im italienischen Wintersport gewählt | ]
Sofia Goggia zur Nummer 1 im italienischen Wintersport gewählt

Große Ehre für die Abfahrts-Olympiasiegerin. Die „ATLETA DELL’ANNO FISI 2018“ ist Sofia Goggia, die die Auszeichnung zum zweiten Mal in Folge erhält und damit den Erfolg von 2017 wiederholen konnte. Die 25-Jährige aus Bergamo wurde von Fans und Winterport interessierten Zuschauern  gewählt, die mit Hilfe von Stimmen, die im letzten Monat an die E-Mail-Adresse atleta@fisi.org geschickt wurden, ihre Nummer eins im italienischen Wintersport erneut gekrönt haben.
In einer ereignisreichen Saison setzte Sofia Goggia bei den Olympischen Winterspielen, mit dem Gewinn der Abfahrts-Goldmedaille in PyeongChang, einen Glanzpunkt. Die mittlerweile 5-fache Skiweltcup-Siegerin eroberte …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und der steinige Weg an die Weltspitze | ]
Sofia Goggia und der steinige Weg an die Weltspitze

(David Demetz) Eigentlich wollte die Italienerin Sofia Goggia ihre Karriere im Februar 2015 beenden. Nach mehreren Jahren gefüllt mit unzähligen körperlichen Problemen an den Knien (darunter Kreuzbandriss) wäre das für viele keine Überraschung gewesen. Von der Mutter wurde sie motiviert, nochmals nachzudenken ob diese Zeit im Skiweltcup nach so kurzer Zeit wirklich schon vorbei sein soll.
Die Rede ist von Sofia Goggia – eine der besten Skirennläuferinnen weltweit seit zwei Jahren.
Die Saison 2015/16
Nachdem sie sich nun doch entschlossen hatte die Skier nicht in die Ecke zu stellen wurde sie in die …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia: „Gold ist ein wahr gewordener Traum.“ | ]
Sofia Goggia: „Gold ist ein wahr gewordener Traum.“

Sofia Goggia, 25 Jahre alt aus Bergamo, hat bereits in der Saison 2016/17 ihren Durchbruch im Skiweltcup geschafft. In der Olympiasaison 2017/18 krönte sie sich zur Olympiasiegerin in der Abfahrt, und konnte sich am Ende der Saison über die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin freuen.
Besonders stolz ist Goggia, dass sie diese Erfolge gegen die nach ihrer Meinung größten Athletin aller Zeiten, Lindsey Vonn, einfahren konnte. Nicht nur in Italien ist sie bei TV und Zeitungen eine gerngesehene Interview-Partnerin. Allgemein hat der Damen-Skirennsport mit ihren Erfolgen ein großes Medieninteresse in Italien …