Mattia Casse darf die gute Platzierung in der Super-G-Wertung behalten (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)

Mailand – In der Saison 2019/20 wusste der italienische Skirennläufer Mattia Casse mit sehr guten Leistungen im Super-G zu überzeugen. Am Ende eines langen Winters schaute der sechste Rang in der Disziplinenwertung heraus. Der 31-Jährige verletzte sich letztes Jahr bei einem Trainingssturz. In Cervinia zog er sich eine Fraktur des Sprunggelenks im linken Knöchel zu.… Mattia Casse darf die gute Platzierung in der Super-G-Wertung behalten weiterlesen

Werner Heel schlüpft in einem Film über Franz Klammer in die Rolle von Widersacher Bernhard Russi

St. Vigil in Enneberg – Ohne Zweifel ist Franz Klammer eine Skilegende, fast schon ein Mythos der 1970er-/1980er-Jahre. Der Kärntner war der Kaiser schlechthin. 25 Siege, 41 Top-3-Platzierungen und fünf Kristallkugeln sprechen mehr als nur Bände. In der Saison 1974/75 stand er, erst 21-Jährig, in neun Rennen achtmal auf der obersten Stufe des Podests. Val… Werner Heel schlüpft in einem Film über Franz Klammer in die Rolle von Widersacher Bernhard Russi weiterlesen

Daniel Yule & Co. trainieren in der Ski-Halle von Peer auf eisigem Terrain

Peer – Die österreichischen Ski Weltcup Asse genießen die guten Bedingungen auf den heimischen Gletschern oder in Saas Fee. Die Konkurrenz aus der Schweiz arbeitet in der Indoor-Halle von Peer, um am Feinschliff für den Olympiawinter zu feilen. Swiss-Ski-Herrentrainer Thomas Stauffer hat den belgischen Standort ausgesucht. Selbst Bernhard Russi zeigt sich begeistert, die dortige Piste… Daniel Yule & Co. trainieren in der Ski-Halle von Peer auf eisigem Terrain weiterlesen

Zermatt/Cervinia als Austragungsort für alpine Weltcup-Rennen

Künftig sollen die Speed-Athletinnen und -Athleten am Fusse des Matterhorns in eine alpine Weltcup-Saison starten. Ein entsprechendes länderübergreifendes Projekt des Italienischen Wintersportverbandes FISI und von Swiss-Ski sowie der Tourismus-Destinationen Zermatt und Cervinia konkretisiert sich. Bereits im Herbst 2023 könnte das erste Weltcup-Speed-Opening in Zermatt/Cervinia durchgeführt werden. Die Überlegungen, am Fusse des weltberühmten Matterhorns Ski Weltcup… Gibt es schon 2023 das erste Ski Weltcup Rennen am Fuße des Matterhorns weiterlesen

Corinne Suter stand in Val d’Isere dreimal auf dem Podest.

Andermatt – Der frühere Weltklasse-Skirennläufer Bernhard Russi ist stolz auf die Leistungen seiner Schweizer Landsleute. Nach 20 Ski Weltcup Rennen konnte das Swiss-Ski-Team vier Siege (Corinne Suter, Marco Odermatt, Mauro Caviezel und Ramon Zenhäusern) einfahren. Zehn unterschiedlichen Athletinnen und Athleten standen auf dem Podest und in der Summe gab es 41 Platzierungen unter den besten… Weihnachts-Bilanz: Bernhard Russi ist stolz auf die heutigen Swiss-Ski-Asse weiterlesen

Daniel Yule wird nicht mehr für das Amt des FIS-Athletensprechers kandidieren

Seit fast zwei Jahren hat der Swiss-Ski-Athlet Daniel Yule das Amt des FIS-Athletensprechers inne. Nun reichte er beim Weltskiverband FIS seine Kündigung an. Der Skirennläufer, der sehr beliebt ist, betont, dass diese Arbeit sehr zeitintensiv war. Um trotzdem bei den einzelnen Trainingseinheiten dabei zu sein, nahm er ein frühes Aufstehen um 5 Uhr morgens in… Daniel Yule wird nicht mehr für das Amt des FIS-Athletensprechers kandidieren weiterlesen

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thunersee/Kitzbühel – Am heutigen Mittwoch fand ein FIS-Vorbereitungstreffen hinsichtlich der bevorstehenden Weltcupsaison 2020/21 sowohl am Verbandsitz als auch virtuell statt. Das Treffen wurde von Hausherrn Bernhard Russi, dem Vorsitzenden des Alpinausschusses geleitet. Auch Peter Gerdol und Markus Waldner und der Club 5-Prädient Srecko Medven durften nicht fehlen. Nach langen Diskussionen zwischen der FIS,… Der FIS-Rennkalender der Ski Weltcup Saison 2020/21 nimmt Formen an weiterlesen

FIS-Update zum Verbot von fluoriertem Skiwachs (HEAD/Christophe PALLOT-AGENCE ZOOM)

Zermatt – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Carlo Janka ist im Startbereich der Piste nicht der schnellste im Weltcupzirkus. Da sind kräftige Stockabstöße und gute Schlittschuhschritte gefragt. Leider ist das ein Problem der Swiss-Ski-Abfahrer. Ski-Ikone Bernhard Russi würde am liebsten Beat Feuz und Co. ins Training zu den Langläufern schicken. Diese Aussage wurde anfangs belächelt,… Swiss-Ski-Abfahrer arbeiten mit Langläufer zusammen weiterlesen

Marcel Hirscher hat viele Pläne in der Zukunft

Salzburg – In zwei Monaten beginnt der Skiweltcupwinter 2019/20. Der Österreicher Marcel Hirscher wird wahrscheinlich nicht mehr aktiv dabei sein. Wie reagiert die Skiwelt auf diesen „Verlust“. Oftmals war es der achtfache Gesamtweltcupsieger, der für seine ÖSV-Kollegen einspringen musste und die Kastanien aus dem Feuer holte und mit einem Sieg die ganze Alpenrepublik in einen… Wer kann die Lücke, die Marcel Hirscher hinterlässt, schließen? weiterlesen

Banner TV-Sport.de