Kurzfristig berufen: Giuliano Razzoli geht in Zagreb an den Start (Foto: © Archivio FISI/ Marco Trovati/Pentaphoto)

Villa Minozzo – In der Saison 2018/19 zeigte der italienische Slalomspezialist Giuliano Razzoli mit dem siebten Platz beim Ski Weltcup Slalom in Kitzbühel und dem elften Rang in Wengen sehr gute Ansätze. Er ist mit 35 Jahren einer der routiniertesten Athleten im Feld und durchaus konkurrenzfähig und ist überzeugt, dass er auch noch in Zukunft… Giuliano Razzoli möchte sich noch einmal seinen Traum von Olympia erfüllen weiterlesen

DSV Alpin-Chef Wolfgang Maier

Der Deutsche Skiverband hat bei der Agentur für Arbeit Kurzarbeit angemeldet. Die Regelung gilt für alle 154 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DSV GmbHs und des DSV e.V. und ist zunächst auf drei Monate befristet. „Grundsätzlich ist der Deutsche Skiverband wirtschaftlich und strukturell gut aufgestellt“, erklärte DSV-Präsident Dr. Franz Steinle. „Allerdings sind wir durch die… Corona-Pandemie: Notlage zwingt DSV zur Kurzarbeit. weiterlesen

Swiss-Ski hatte Livio Magoni als neuen Trainer für Wendy Holdener im Visier

Unteriberg – Die Schweizer Skirennläuferin Wendy Holdener sucht einen neuen Trainer. Werner Zurbuchen, bisher Coach der Swiss-Ski-Lady, will sich mehr seiner Familie widmen. Schenkt man dem italienischen Medium „Neveitalia“ Glauben, wollte Swiss-Ski Livio Magoni als Trainer von Wendy Holdener in die Schweiz lotsen. Der Italiener betreut gegenwärtig die slowakische Riesenslalom-Weltmeisterin Petra Vlhová. Magoni, der bis… Swiss-Ski hatte Livio Magoni als neuen Trainer für Wendy Holdener im Visier weiterlesen

Denkbarer FIS-Präsident Urs Lehmann will den Ski Weltcup expandieren (© Swiss-Ski.ch)

Swiss-Ski hat aufgrund des sich rasant ausbreitenden Coronavirus folgende Maßnahmen getroffen: Die nationalen und regionalen sowie internationalen Schneesport-Veranstaltungen in der Schweiz werden per sofort eingestellt (betrifft sowohl den Leistungssport, den Nachwuchs als auch die Breitensport-Events). Die Regionalverbände werden aufgefordert, diese Maßnahmen ebenfalls umzusetzen. Swiss-Ski ist daran, sämtliche im Ausland engagierten Athletinnen und Athleten sowie Betreuer-Teams… Swiss-Ski News: Maßnahmen von Swiss-Ski zum Coronavirus weiterlesen

Für DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier ist das Saison Opening in Ötztal ein Orientierungsgradmesser, mehr nicht

(planegg/dsv) Das Präsidium und die Sportführung des Deutschen Skiverbandes reagieren auf die aktuelle Ausweitung der Corona-Krise mit folgenden Maßnahmen und Beschlüssen: Alle offiziellen internationalen DSV-Wettbewerbe in Deutschland werden bis zum Ende der Saison 2019/2020 abgesagt. Auslandsreisen zu Wettkämpfen und Trainingslager finden bis auf weiteres nicht statt. Die Weltcupteams sind von dieser Regelung ausgenommen. Hier entscheidet… DSV-News zum Thema Corona-Krise: DSV-Führung beschließt Maßnahmenkatalog/ Aktueller Stand zu internationalen und nationalen Veranstaltungen weiterlesen

Ski Weltcup Herren kämpfen in Kranjska Gora vor leeren Tribünen um Kristallkugeln

Die letzten Rennen der Herren, in der Ski Weltcup Saison 2019/20, auf dem Podkoren in Kranjska Gora, finden vor leeren Tribünen statt. Grund dafür ist wieder einmal der Coronavirus. Dieser Beschluss wurde vom Nationalen Sicherheitsrat von Slowenien abgesegnet. Die Rennen können stattfinden, jedoch will man sicher gehen, dass sich kein Zuschauer ansteckt und der Virus… Ski Weltcup Herren kämpfen in Kranjska Gora vor leeren Tribünen um Kristallkugeln weiterlesen

Peter Schröcksnadel wurde als erster Österreicher zum Vizepräsidenten beim Internationalen Skiverband ernannt.

Die Weltcup-Saison 2019/2020 der Alpinen endet vorzeitig. Wie der Italienische Ski-Verband (FISI) am Freitag bekanntgab, wird das in Cortina d’Ampezzo angesetzte Finale (18. bis 22. März 2020) wegen Ausbreitung des Coronavirus abgesagt. Der ÖSV steht voll und ganz hinter dieser Entscheidung, steht doch die Gesundheit der Athletinnen und Athleten, Trainer und Betreuer, Serviceleute, Organisatoren und… ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Wir begrüßen die Entscheidung um jegliches Risiko zu vermeiden.“ weiterlesen

Ski Weltcup Auftakt in Sölden: Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start in Sölden

Während die Französin Tessa Worley am kommenden Wochenende ihr Comeback im slowenischen Kranjska Gora geben wird, ist die Rückkehr von Mikaela Shiffrin in den Ski Weltcup noch offen. Der plötzliche Unfalltod ihres Vaters hat die 24-Jährige schwer erschüttert. Laut US-Medien, die sich auf Informationen aus dem näheren Umfeld der dreifachen Gesamtweltcupsiegerin beziehen, ist noch nicht… Rückkehr von Mikaela Shiffrin in den Ski Weltcup ist weiter offen. weiterlesen

Erneutes Verletzungspech für Cornelia Hütter

Anfang Februar teilte Cornelia Hütter mit, dass sie in dieser Saison nicht mehr in den Ski Weltcup zurückkehren wird. Vor knapp 11 Monaten zog sich die 27-Jährige beim Weltcupfinale in Soldeu (AND) einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss sowie eine Innenbandverletzung zu. Auch wenn sie bereits seit November wieder auf Schnee trainiert, ist die Zeit für ein… Cornelia Hütter: „Es wird immer besser, aber die letzten 10-15 Prozent fehlen noch.“ weiterlesen

Ferdinand Hirscher und ÖSV beenden im besten Einvernehmen die Zusammenarbeit (Foto: © Archivio FISI/Marco Tacca/Pentaphoto)

Garmisch-Partenkirchen – Der junge ÖSV-Athlet Patrick Feurstein hat bei den Europacup-Riesentorläufen in Méribel überzeugen können. Bei zwei Antritten fuhr er zweimal auf den ersten Rang. Was will man mehr? Einen kleinen Teilerfolg muss der Skirennläufer einem besonderen Trainer widmen. Und das ist niemand Geringerer als Ferdinand Hirscher. Hirscher war es gewohnt, zwei Jahrzehnte lang einem… Patrick Feurstein hat mit Ferdinand Hirscher einen ganz besonderen Betreuer weiterlesen

Andreas Puelacher ist beruhigt, da der Notfall-Plan funktionierte

Das ÖSV-Team reist heute Dienstag nach Kitzbühel an. Wir haben mit dem Herren Cheftrainer Andreas Puelacher über seine Rolle vor und während der Hahnenkammrennen gesprochen und wie der morgige Trainingstag ablaufen wird. …die Aufgaben im Vorfeld. „Im Vorfeld muss ich organisieren, dass alle Athleten und Betreuer ein Zimmer haben. Außerdem müssen die Trainings sehr gut… Andreas Puelacher im ÖSV-Interview: „Jeder ist etwas angespannt.“ weiterlesen

Romed Baumann stören die Anfeindungen nicht (Foto: © Deutscher Skiverband)

Lake Louise – Der gebürtige Österreicher Romed Baumann fährt nun für das deutsche Ski Weltcup Team. Er ist 33 Jahre alt, aber nicht zu alt, um nach dem Verbandwechsel zu neuen Höhenflügen anzusetzen. Der neunte Rang beim ersten Training im kanadischen Lake Louise ist ein Beweis, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört.… Romed Baumann will für den DSV in die Spur des Erfolgs zurückfinden weiterlesen

Swiss-Ski News: Fotoshootings, Videodrehs und Abgabetag in Dübendorf

Im Hangar des Air Force Centers in Dübendorf fand in Anwesenheit von 25 Ausrüstern und Swiss-Ski Partnern am Samstag der traditionelle Swiss-Ski Abgabetag statt. Rund 450 Athleten, Trainer, Betreuer und Offizielle der Sportarten Ski Alpin, Langlauf, Biathlon und Skispringen wurden dabei vom Ski Pool mit neuen Outfits für den Winter ausgerüstet. Der Abgabetag ist neben… Swiss-Ski News: Fotoshootings, Videodrehs und Abgabetag in Dübendorf weiterlesen

Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise (Foto: © Christof Innerhofer / Facebook)

Stilfser Joch – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer steht wieder auf den Skiern. Gestern postete er ein Foto, das ihn erstmals nach seinem Kreuzbandriss im Frühling auf den Brettern zeigt. Er freute sich sehr und zeigte sich auf Instagram von seiner emotionalen Seite. Auf dem Stilfser Joch machte er seine ersten Schwünge. Die Freude ist… Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise weiterlesen

Norwegens Sportdirektor Claus Ryste kündigt einschneidende Änderungen an

Oslo – Nachdem der österreichische Skitrainer Christian Mitter nach zwölf Jahren zurückgetreten ist und in seine Heimat zurückkehrt, legen auch sechs weitere Betreuer im norwegischen Skiteam den Trainerstab nieder. Sportdirektor Claus Ryste weiß, dass es nicht einfach ist, wenn mehr als die Hälfte des Support-Teams nicht mehr da ist. In Norwegen geht es also rund.… Für Norwegens Sportdirektor Claus Ryste steht eine große Herausforderung bevor weiterlesen