Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück

Garmisch-Partenkirchen – Es ist für viele eine Überraschung. Mit dem Rücktritt von SC Garmisch-Partenkirchen-Vorstand Florian Fischer endet das Fischer-Zeitalter eines der berühmtesten Skivereine Deutschlands. Sein Vater Peter stand dem Verein über zwei Jahrzehnte vor. Man wollte die alpine Ski-WM ausrichten; doch 2025 war die Bewerbung von Saalbach-Hinterglemm besser; im Duell um die Welttitelkämpfe von 2027… Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück weiterlesen

In Spanien wird im Jahr 2030 definitiv keine olympische Flamme entzündet werden

Madrid – Das Comité Olímpico Español mit Sitz in Madrid hat die potenzielle Bewerbung der Regionen Katalonien und Aragonien für die Olympischen Winterspiele des Jahres 2030 zu den Akten gelegt. Präsident Alejandro Blanco betonte, dass die Politik Schuld an dieser Lage ist. Denn wenn diese ins Spiel kommen, gibt es weder einen Fortschritt noch ein… Spanien legt potenzielle Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2030 zu den Akten weiterlesen

DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier ist sauer über die mögliche Streichung der Abfahrt auf der Kandahar

Garmisch-Partenkirchen – Nachdem bekannt wurde, dass der Weltskiverband im kommenden WM-Winter 2022/23 keine Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen vorsieht, richtete DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier kritische Worte in Richtung FIS. Man habe den Klassiker aus Bayern durch ein Rennen in Fernost ersetzt. Für den hohen Sportfunktionär sind die Gründe unverständlich und schon gar nicht nachvollziehbar. So möchte der Deutsche… DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier ist sauer über die geplante Streichung der Abfahrt auf der Kandahar weiterlesen

Salong Classic Club Präsident Rainer Senoner: „Eine Visitenkarte für die Ski WM 2029“

Gröden / Val Gardena: Das Organisationskomitee der Weltcup-Klassiker auf der Saslong steht ab sofort unter ganz besonderer Beobachtung. Kein Wunder, wurde Gröden Anfang September vom italienischen Wintersportverband FISI zu Italiens Kandidat für eine Bewerbung um die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2029 bestimmt. Im Duell mit Sestriere setzte sich Gröden, das bereits 1970 eine Ski-WM ausgerichtet hatte, in… Salong Classic Club Präsident Rainer Senoner: „Eine Visitenkarte für die Ski WM 2029“ weiterlesen

Narvik möchte die alpine Ski-WM 2027 austragen (Photo: © Jan-Arne Pettersen/narvik2020.no)

Narvik – Begonnen hat alles im fernen April 2016. Am heutigen Mittwoch hat Narvik der FIS die Bewerbung hinsichtlich der Austragung der Welttitelkämpfe im Jahr 2027 vorgelegt. Eine wilde Idee, das Großereignis zu veranstalten, war der Anfang, und heute beeindruckte der norwegische Bewerber eine größere Abordnung des Weltskiverbands. Im nächsten Jahr will eine Wikinger-Delegation eine… Narvik möchte die alpine Ski-WM 2027 austragen weiterlesen

Sestriere oder Gröden – Wen schickt Italien ins Rennen um die Ski-WM-Bewerbung 2029? (Foto: © Saslong Classic Club)

Sestriere/Gröden – In Kürze werden wir wissen, welcher italienische Bewerber sich für die alpine Ski-WM 2029 bewerben wird. Zur Auswahl stehen Sestriere und Gröden. Der Veranstalter aus dem Piemont hat 1997 die weltbesten Skirennläuferinnen und -läufer beherbergt. Im Grödner Tal war die Ski-Elite im fernen Jahr 1970 zu Gast. Es wird dann an der FIS… Sestriere oder Gröden – Wen schickt Italien ins Rennen um die Ski-WM-Bewerbung 2029? weiterlesen

Bernard Front, neuer Präsident des WM Organisationskomitee Courchevel Méribel 2023 (Foto: © www.courchevelmeribel2023.com)

Anlässlich der 1. Vorstandssitzung von Courchevel Méribel 2023, die am Mittwoch, 7. Juli, stattfand, wurde Bernard Front einstimmig zum Präsidenten des Vereins Courchevel Méribel 2023 gewählt. Er stammt aus Méribel und ist sehr in das Leben seines Skigebiets involviert. Er ist einer der beteiligten Sozio-Profis, ein hervorragender Skifahrer (5-facher Gewinner der Skilehrer-Challenge). Er ist besonders… Bernard Front, neuer Präsident des WM Organisationskomitee Courchevel Méribel 2023 weiterlesen

DSV News: Enttäuschte Gesichter in Garmisch-Partenkirchen - Ski WM 2027 geht an Crans-Montana

Garmisch-Partenkirchen – Die 56-jährige Britin Sarah Lewis, die auf den Schweizer Gian Franco Kasper als FIS-Chefin folgen möchte, vertritt die Meinung, dass die deutsche Bewerbung rund um die Ski-WM im Jahr 2027 gute Aussichten hat. Garmisch-Partenkirchen, wir haben berichtet, möchte gerne dieses Wintersportgroßereignis in sechs Jahren austragen. Der Gemeinderat hat vor Kurzem sein grünes Licht… FIS-Präsidentschaftskandidatin Sarah Lewis könnte sich 2027 eine Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen vorstellen weiterlesen

DSV News: Enttäuschte Gesichter in Garmisch-Partenkirchen - Ski WM 2027 geht an Crans-Montana

Garmisch-Partenkirchen – Sollte Garmisch-Partenkirchen den Zuschlag für die Austragung der Ski-WM in sechs Jahren erhalten, möchte man mit nachhaltigen Rennen punkten. Man will kaum in die Natur eingreifen. Am morgigen Donnerstag entscheidet zuerst einmal der Gemeinderat, ob man überhaupt eine Kandidatur anpeilen soll oder nicht. Die Chancen stehen nicht schlecht. Einige Gemeinderäte wollen Widerstand leisten;… Garmisch-Partenkirchen träumt von einer nachhaltigen Ski-WM 2027 weiterlesen

LIVE: Parallel-Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2019 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

Um die lange Zeit zwischen dem Riesenslalom in Sölden und dem Ski Weltcup Torlauf in Levi zu verkürzen, will man während diesem Zeitraum in der nächsten Saison ein Parallelrennen austragen. ÖSV-Organisations- und Strukturleiter Patrick Riml würde diese Entscheidung gerne in Österreich austragen. Im November wird man sehen, ob die Bewerbung Erfolg hat oder nicht. Schenkt… In Österreich könnte bald ein Parallelrennen stattfinden weiterlesen