Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Blockade

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Alex Vinatzer will endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern | ]
Alex Vinatzer will endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern

Chamonix – Als der Südtiroler Skirennläufer Alex Vinatzer nach den ersten beiden Saisonslaloms 110 Zähler auf dem Konto hatte, dachten viele, dass er in absehbarer Zeit seinen ersten Weltcuperfolg in dieser Disziplin feiern wird. Doch es kam leider anders. Seit dem 22. Dezember 2020 wurden fünf Rennen ausgetragen. Der junge Grödner kam seitdem nie mehr in die Punkteränge.
Die größte azurblaue Ski-Hoffnung fiel in ein Loch, das schwer zu erklären ist. Allgemein gibt es selten Lichtblicke im italienischen Ski Weltcup Torlauf Team. Stefano Gross und Giuliano Razzoli schwächeln; Simon Maurberger versucht …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Henri Battilani stellt die Skier in den Keller | ]
Henri Battilani stellt die Skier in den Keller

Aoste/Aosta – Der italienische Skirennläufer Henri Bettilani beendet seine Karriere. Der Junioren-Weltmeister aus dem Jahr 2015 hat mit 26 Jahren genug. Im Februar riss er sich das Kreuzband, und nun stellt er die Skier in den Keller. Der Mann aus dem Aostatal bestritt 19 Ski Weltcup Rennen und kam einmal zu Punkten.
Nach Peter Fill ist Battilani der zweite Speedspezialist im Rahmen der Squadra Azzurra, der in der neuen Saison fehlen wird. Nach schwierigen Monaten hat er nun die weiße Fahne gehisst. Der 1994 geborene Athlet wollte nach seinem Kreuzbandriss im …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisins mentale Blockade fühlt sich wie ein Bremsklotz an | ]
Marc Gisins mentale Blockade fühlt sich wie ein Bremsklotz an

Saas Fee – Vielen von uns ist noch der Horrorsturz des eidgenössischen Skirennläufers Marc Gisin in Gröden in Erinnerung. Er leidet noch an den Nachwirkungen des Sturzes. Obwohl die 16 Brüche am Rippenbogen und die Verletzungen an Lunge und Hüfte verheilt sind, macht der Kopf (noch) nicht mit.
Der 31-jährige Swiss-Ski-Athlet hat bei den letzten Trainingseinheiten in Zermatt viel Zeit auf seine Mannschaftskollegen verloren. Obwohl die physischen Werte gut sind, kann er auf den Brettern nicht ans Limit gehen. Der 198 cm große Modellathlet geht davon aus, dass sein Unterbewusstsein einige …