Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Botschafterin

Alle News, Top News »

[22 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2025: Die Spannung steigt | ]
Ski-WM 2025: Die Spannung steigt

Saalbach-Hinterglemm – In Saalbach-Hinterglemm hoffen alle, dass im Jahr 2025 die alpine Ski-Weltmeisterschaft über die Bühne geht. Für den Ort im Salzburger Land wäre es das zweite Großereignis dieser Art nach 1991. Vielen von uns sind die Emotionen, die uns unter anderem die unvergessen ÖSV-Stars Ulli Maier und Rudi Nierlich geschenkt haben, lebhaft in Erinnerung. Anfang Oktober wird es ernst: Nach dem Tod des slowenischen FIS-Vorstandsmitglieds Janez Kocijančič entscheiden nun 16 statt 17 Mitglieder, wer in Zürich den Zuschlag bekommt. Sollte es zu einer Stimmengleichheit bekommen, könnte Präsident Gian Franco …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone freut sich, dass die Ski-WM 2021 nicht verschoben wurde | ]
Federica Brignone freut sich, dass die Ski-WM 2021 nicht verschoben wurde

Cortina d’Ampezzo – Die italienischen Ski-Asse sind glücklich, weil im nächsten Jahr die Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo normal über die Bühnen geht. 16 Jahre nach den Welttitelkämpfen in Bormio wird die Ski-Welt wieder auf azurblauem Schnee ein Stelldichein geben. Eine Verschiebung stand anfänglich auch im Raum. Mit der eventuellen Entscheidung, das Ganze auf das Jahr 2022 nach den Olympischen Spielen in Peking hinauszuzögern, wäre niemand glücklich gewesen.
Federica Brignone, die in der abgelaufenen Ski Weltcup Saison den Gesamt Weltcup für sich entschieden hatte, berichtet, dass Cortina d’Ampezzo ein Ort ist, der …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Conny Hütter ist das rot-weiß-rote Stehaufweibchen | ]
Conny Hütter ist das rot-weiß-rote Stehaufweibchen

Kumberg/Fresach – Im letzten Winter schlug die Verletzungshexe des Öfteren bei Conny Hütter zu. Neben einem Kreuzbandriss gesellten sich Verletzungen am Meniskus und am Innenband dazu. Darüber hinaus musste sich die ÖSV-Speedspezialistin auch einen Eingriff an der Schulter über sich ergehen lassen.
Trotzdem hat die Steirerin das Lachen nicht verlernt. Sie beißt die Zähne zusammen und hofft, dass in der bevorstehenden Ski Weltcup Saison die Verletzungshexe nicht wieder bei ihr einkehrt. Vermutlich hat die Skirennfahrerin das Schloss ausgetauscht. Hütter betont jedoch, dass das Wort „Geduld“ in der langen Phase der Rehabilitation …