Manuel Feller plädiert dafür, den Pflegekräften mehr Tribut zu zollen / Skiweltcup.TV)

Der Druck auf den 27-jährigen Fieberbrunner war beim Weltcupauftakt auf heimischem Boden in die Saison eins nach Marcel Hirscher groß, die unmittelbare Vorbereitung denkbar schwierig. Doch trotz eines kapitalen Trainingssturzes tags zuvor – laut Feller eine seiner größten „Brezen“ überhaupt – lieferte der 27-Jährige beim ersten Start der Saison einen soliden Lauf eins. „Nach dem… Manuel Feller beim Weltcupauftakt: Erste Sölden-Punkte, aber Potenzial nach oben weiterlesen