Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Budget

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für In der Ski Weltcup Saison 2020/21 geht es auch für die Verbände ums Überleben | ]
In der Ski Weltcup Saison 2020/21 geht es auch für die Verbände ums Überleben

Sölden – Die Ausgangslage ist ernst, sehr ernst. FIS-Renndirektor Markus Waldner hat die Situation der bevorstehenden, coronabedingt schweren Ski-Saison in Worte gekleidet und bewertet. Er spricht von einer Mission, Skirennen austragen zu müssen. So wie es aussieht, kommen die bevorstehenden Welttitelkämpfe in Cortina d’Ampezzo so etwas wie einem heimlichen Rettungsanker gleich. Bei der Ski-WM 2021 geht es neben den sportlichen Leistungen der Athleten/innen um viel Geld, fernseh- und marketingtechnisch. Die Summen werden dann an die einzelnen Verbände weitergegeben, damit man auch die kommenden Saisonen, nach der Corona-Pandemie überleben kann.
Waldner, ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch in Adelboden und Wengen müssen wir uns auf Geisterrennen einstellen. | ]
Auch in Adelboden und Wengen müssen wir uns auf Geisterrennen einstellen.

Adelboden/Wengen – Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie kann es sein, dass die Ski Weltcup Klassiker auf dem Chuenisbärgli und auf dem Lauberhorn unter Ausschluss des Publikums über die Bühne gehen werden. Ohne Zweifel käme diese Vorstellung einem Albtraum eines jeden Skirennläufers gleich.
Sollten die Corona-Zahlen nicht sinken oder kein Wunder hinsichtlich dieser Pandemie eintreffen, werden im nächsten Januar die Weltcuprennen im Berner Oberland ohne Fans stattfinden. Swiss-Ski-Direktor Bernhard Aregger deutet darauf hin, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt besagtes Szenario eintreffen wird. Es klingt paradox, denn im Fußball und im Eishockey werden Anhänger zugelassen, …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Corona Ski Weltcup Saison belastet das Budget des Drei-Kronen-Teams | ]
Die Corona Ski Weltcup Saison belastet das Budget des Drei-Kronen-Teams

Stockholm – Auch wenn die nächste Skiweltcupsaison anders als gewohnt sein wird, laufen die Vorbereitungen in Schweden auf Hochtouren. Es gibt jede Menge Arbeit. Sportchef Tommy Eliasson Winter ist erfreut, dass man in Norwegen, der Schweiz und Italien trainieren konnte. In einem Monat beginnt in Sölden die neue Saison.
Schenkt man dem Sportfunktionär Glauben, ist er sich des Risikos von abgesagten Rennen bewusst, wenn es irgendwo in Europa zu einem Coronafall kommen wird. Er ist aber überzeugt, dass die FIS kein ungewolltes Risiko eingehen wird. Die Corona-Saison wird den Schweden 1,5 …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für In Gröden und Alta Badia will man sich noch nicht mit Geisterrennen abfinden. | ]
In Gröden und Alta Badia will man sich noch nicht mit Geisterrennen abfinden.

St. Christina/Alta Badia-Hochabtei – Wenn rund eine Woche vor Weihnachten der alpine Ski Weltcup Zirkus in Gröden Station macht und die Herren sowohl einen Super-G als auch eine Abfahrt auf der Saslong bestreiten, hoffen die Veranstalter, dass man trotz der anhaltenden Corona-Pandemie eine begrenzte Anhängerschar begrüßen kann. Ähnlich argumentierten die Organisatoren in Alta Badia.
Die Ankündigung, dass der Saisonauftakt in Sölden unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne geht, überrascht die OK-Präsidenten Rainer Senoner (Gröden) und Andy Varallo (Alta Badia) nicht.
Senoner weiß, dass man noch etwas mehr als vier Monate Zeit …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud will dem norwegischen Verband helfen | ]
Kjetil Jansrud will dem norwegischen Verband helfen

Oslo – Wie wir berichtet haben, muss der norwegische Skiverband den Gürtel enger schnallen. Immense Kürzungen stehen ins Haus. Der Skirennläufer Kjetil Jansrud kann sich vorstellen, Reisen und Hotelaufenthalte aus eigener Tasche zu bezahlen, um dem Verband zu helfen. Der 34-Jährige berichtete, dass er dies bereits Alpindirektor Claus Ryste mitgeteilt habe.
Die Verbandspitze ist gespannt, wie sich die angespannte Lage weiterhin entwickeln wird. Man hofft inständig, das gewünschte Sportprogramm durchführen zu können. Doch die Finanzierung der Kader-Athleten ist immer noch kritisch. Es wäre schlimm wenn man Talente verliert, weil im Verband …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Adam Zampa blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich auf die Ski-WM in Cortina | ]
Adam Zampa blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich auf die Ski-WM in Cortina

Starý Smokovec – Auch der slowakische Skirennläufer Adam Zampa musste tatenlos zusehen, wie der vergangene Ski Weltcup Winter aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig zu Ende ging. Der Stopp traf ihn unvorbereitet, denn der Athlet befand sich auf dem Weg nach Kranjska Gora, um sich auf die technischen Rennen vorzubereiten. Doch dazu kam es bekanntlich nicht mehr.
Dafür hatte es der 29-Jährige nicht mehr weit nach Hause. Er arbeitet daheim und bereitet sich gewissenhaft auf die nächste Saison vor. Gemeinsam mit seinem Bruder Andreas, der auch im Ski Weltcup tätig ist, befindet er …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Maruša Ferk glaubt immer noch an ihre Chance | ]
Maruša Ferk glaubt immer noch an ihre Chance

Jesenice – Die 31-jährige slowenische Skirennläuferin Maruša Ferk blickt mit gerade einmal 50 gesammelten Ski Weltcup Punkten auf einen durchwachsenen Winter 2019/20 zurück. Nach dem Rücktritt von Ana Drev rückte die routinierte Athletin in den Vordergrund. Jetzt, in Zeiten der Corona-Pandemie, muss sie in ihrer Gemeinde bleiben und dort trainieren.
Es hat auch etwas Gutes: So lernt die Skirennläuferin die versteckten Plätzchen ihrer Stadt kennen. Ihr wird nicht langweilig, und unweit von Jesenice unternahm die Sportlerin einige Skitouren. Gemeinsam mit ihrem Fitnesstrainer Nika Radjenovic wurde ein Programm erarbeitet, das auch zuhause …