Jasmine Flury sagt ihrem langjährigen Ski-Ausrüster Lebewohl

Zürich – Die Schweizer Skirennläuferin Jasmine Flury verletzte sich vor dem ersten Probelauf im kanadischen Lake Louise am rechten Knie und muss eine Pause einlegen. Beim Heimflug waren die Schmerzen noch nicht so schlimm. So hoffte sie auf ein Wunder, einen Start in St. Moritz. Doch die Magnetresonanztherapie an der Zürcher Universitätsklinik Balgrist zeigte auf,… Jasmine Flury wäre allzu gerne in St. Moritz an den Start gegangen weiterlesen