Gesamtweltcup: Marco Odermatt will Alexis Pinturault in Bormio näher kommen

Bormio – Wenn in Kürze im norditalienischen Bormio auf der pickelharten, eisigen Stelvio-Piste sowohl eine Ski Weltcup Abfahrt als auch ein Super-G der Herren auf dem Programm stehen, finden wir auch den Schweizer Marco Odermatt (340 Weltcuppunkte im Gesamtweltcup) in den Startlisten. Er stürzt sich in das Speed-Getümmel und möchte den Rückstand auf den Franzosen… Gesamtweltcup: Marco Odermatt will Alexis Pinturault in Bormio näher kommen weiterlesen

Triumph für Clemens Nocker bei der 2. Europacup-Abfahrt in Santa Caterina (Foto: ÖSV)

Santa Caterina – Am heutigen Dienstag wurde im norditalienischen Santa Caterina, wo vor einer Woche noch die Ski Weltcup Herren zu Gast waren, die zweite Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Clemens Nocker in einer Zeit von 1.03,82 Minuten. Er verwies seinen gestern triumphierenden Landsmann Maximilian Lahnsteiner um 37 Hundertstelsekunden auf Platz zwei.… Triumph für Clemens Nocker bei der 2. Europacup-Abfahrt in Santa Caterina weiterlesen

In der Europacup Gesamtwertung hatte der Österreicher Maximilian Lahnsteiner die Nase vorn. (Foto: © Maximilian Lahnsteiner / Instagram)

Santa Caterina – Am heutigen Montag wurde im norditalienischen Santa Caterina die erste Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. In einer Zeit von 1.03,58 Minuten siegte der Österreicher Maximilian Lahnsteiner. Die Schweizer Lars Rösti (+0,20) und Yannick Chabloz (+0,23) kletterten als Zweite und Dritte auch aufs Podest. Maximilian Lahnsteiner: „Das war heute eine top Fahrt von mir.… Maximilian Lahnsteiner gewinnt erste EC-Abfahrt der Saison 2020/21 weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde dominiert 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell

Beim ersten Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell stellte Aleksander Aamodt Kilde seine Ansprüche auf den Gesamtweltcup unter Beweis. Der Norweger ging konzentriert in den ersten Trainingslauf und verwies die Konkurrenz klar in die Schranken. Kilde setzte sich mit der Tagesbestzeit von 1:48.87 klar vor dem Schweizer Cedric Ochsner (2; + 0.87) und Nicolas Raffort (2;… Aleksander Aamodt Kilde dominiert 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell weiterlesen

Valentin Giraud-Moine beendet seine Karriere

An diesem Wochenende standen für die Europacup-Speedherren im norwegischen Kvitfjell zwei EC-Abfahrten auf dem Programm. Der Sieg am Freitag ging an Valentin Giraud Moine. In einer Zeit von 1:31.57 Minuten setzte sich der Franzose vor dem US-Amerikaner Jared Goldberg (+ 0.16) und seinem Teamkollegen Ken Caillot (+ 0.33) durch. Wenn sich auch kein Schweizer Rennläufer… Valentin Giraud Moine und Jared Goldberg gewinnen Europacupabfahrten in Kvitfjell weiterlesen

Nils Alphand gewann 2. Europacup-Abfahrt vor heimischer Kulisse in Orcieres (Foto: © HEAD/Hook BADERZ/AGENCE ZOOM)

Orcières – Am heutigen Samstagmorgen bestritten die Europacup-Herren die nächste Abfahrt. Dabei freute sich der Franzose Nils Alphand über seinen Tagessieg. Er gewann in einer Zeit von 1.23,02 Minuten und verwies den Schweizer Cedric Ochsner (+0,31) und den Österreicher Niklas Köck (+0,38) auf die Plätze zwei und drei. Daniel Hemetsberger (+0,72) und Raphael Haaser (+1,04)… Nils Alphand gewann 2. Europacup-Abfahrt vor heimischer Kulisse in Orcieres weiterlesen

Niklas Köck entscheidet 1. Europacup-Abfahrt in Orcières für sich

Orcières – Im französischen Orcières wurde heute eine Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei feierte die ÖSV-Abordnung einen Doppelsieg. Es gewann Niklas Köck in einer Zeit von 1.24,40 Minuten vor seinem Teamkollegen Daniel Hemetsberger (+0,39). Der auf Platz drei abschwingende Franzose Valentin Giraud Moine (+0,70) landete auf Position drei. Ken Caillot (+0,80), ebenfalls für die Grand… Niklas Köck entscheidet 1. Europacup-Abfahrt in Orcières für sich weiterlesen

Urs Kryenbühl krönt sich zum Schweizer Abfahrtsmeister (Foto: Swiss-Ski.ch)

Stoos – Urs Kryenbühl hat es geschafft. Der Eidgenosse war in einer Zeit von 1.19,19 Minuten nicht zu schlagen. Somit gewann er die nationalen Meisterschaften. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Gino Caviezel (+0,14) und Gilles Roulin (+0,25). Auf Rang vier schwang Semyel Bissig (+0,56) ab. Er war um 13 Hundertstelsekunden schneller als das… Urs Kryenbühl krönt sich zum Schweizer Abfahrtsmeister weiterlesen

Lars Rösti: Die Abfahrt ist momentan meine Lieblingsdisziplin.

Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Val di Fassa standen heute zwei Medaillenentscheidungen auf dem Programm. Neben dem Slalom der Damen, suchten auch die männlichen Junioren ihren Weltmeister in der Königsdisziplin, der Abfahrt. Den Sieg auf der Rennpiste „La Volata“ sicherte sich in einer Zeit von 1:20.21 Minuten der 21-jährige Lars Rösti aus der Schweiz. Im letzten… Lars Rösti sichert sich Junioren-Weltmeistertitel in der Abfahrt weiterlesen

Banner TV-Sport.de