Die Leidenszeit von Mauro Caviezel hat ein Ende gefunden

Zürich – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Mauro Caviezel möchte endlich sorgenfrei in die Zukunft blicken. Vor gut zehn Monaten war er einmal im Schweizer Fernsehen. Zu jener Zeit wusste er noch nicht, ob er je wieder Weltcupluft schnuppern würde. Jetzt kommt er von einem weiteren TV-Auftritt zurück. Seine Trainingseinheiten in Chile haben ihm viele… Die Leidenszeit von Mauro Caviezel hat ein Ende gefunden weiterlesen

Matthias Mayer: „Solange ich Rennen fahre möchte ich auch gewinnen.“

Neben Katharina Liensberger war auch dreifach Olympiasieger Matthias Mayer bei der ORF Sendung „Sport am Sonntag“ zu Gast. Nach dem Besuch beim „Tag des Sports“ stellte sich der 32-Jährige, der dreimal Olympiagold bei drei Spielen in Folge gewann, den Fragen von ORF Moderator Boris Kastner-Jirka. Matthias Mayer über die Gefahr von Verletzungen Die letzten Jahre… Matthias Mayer: „Solange ich Rennen fahre möchte ich auch gewinnen.“ weiterlesen

Ein Blick auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison 2022/23

Sölden – Im Frühjahr gab es vor der offiziellen Weltcupkalender-Bekanntgabe, viele Fragezeichen. Entwürfe über Entwürfe, Änderungen, Einfügungen und Streichungen, viele journalistische Indiskretionen. Es gab ferner viele Vorschläge, eine Formel für die Kombination einzuführen oder die technischen oder schnellen Rennen zu kombinieren. Dieses Format wurde beiseitegelegt; vielleicht wird es in den kommenden Jahren wieder aufgenommen. 43… Ein Blick auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison 2022/23 weiterlesen

Ist der Speed-Saisonauftakt auf der «Gran Becca» für die Damen zu gefährlich?

Zermatt/Cervinia – Die rot-weiß-roten Speedspezialistinnen haben in Saas-Fee gute Verhältnisse vorgefunden und diese für ein Riesenslalom-Einheiten nutzen können. Neben den ersten wichtigen Schneeeinheiten stand auch das Kennenlernen mit dem neuen Cheftrainer Thomas Trinker im Vordergrund. Am morgigen Donnerstag tritt ÖSV-Gruppentrainer Christoph Alster mit seinen Athletinnen die Reise zum Sommertrainingslager in Südamerika an. Christine Scheyer und… Ist der Speed-Saisonauftakt auf der «Gran Becca» für die Damen zu gefährlich? weiterlesen

Sofia Goggia im Skiweltcup.TV-Interview: „Man muss jeden Tag 100 Prozent geben.” (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gio Auletta)

Cervinia – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia, eine der Besten ihrer Zunft, hat eine Woche in Cervinia gearbeitet. Auch am Stilfser Joch hat die Olympiaabfahrtszweite von Peking intensive Trainingseinheiten absolviert. Im Schatten des Matterhorns hat sie gemeinsam mit ihrem neuen persönlichen Trainer Luca Agazzi gearbeitet. Nach ein paar Tagen der Eingewöhnung trainierte die Speedspezialistin aus… Sofia Goggia blickt auf ein qualitativ hochwertiges Training in Cervinia zurück weiterlesen

Für Laura Pirovano läuft alles nach Plan (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Les Deux Alpes – Bevor am Sonntag der Gletscher in Les Deux Alpes geschlossen wurde, arbeiteten die italienischen Skirennläuferinnen dort. Sowohl die Speedspezialistinnen des Europacupteams als auch die Juniorinnen des B- und C-Kaders waren in Frankreich unter der Leitung des piemontesischen Technikers Paolo Stefanini im Einsatz. Auch Laura Pirovano, die azurblaue Löwin, kämpft sich zurück.… Für Laura Pirovano läuft alles nach Plan weiterlesen

Sofia Goggia spult am Stilfser Joch fleißig Pistenkilometer abolympischen Super-G von Peking

Stilfser Joch – Die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Sofia Goggia arbeitet emsig wie eine Biene. Diesen Eindruck muss man gewinnen, zumal die azurblaue Speedspezialistin bereits den dritten Trainingsblock abspult. Der WM-Winter 2022/23 startet mit den zwei Abfahrten in Zermatt/Cervinia; und wer die motivierte Wintersportlerin aus Bergamo kennt, weiß, dass sie hoch hinaus will und weiterhin… Sofia Goggia spult am Stilfser Joch fleißig Pistenkilometer ab weiterlesen

Ski Weltcup Speedauftakt: Zermatt-Tickets jetzt erhältlich

Zermatt/Cervinia – Am vergangenen Wochenende verweilte eine FIS-Delegation in Zermatt/Cervinia, um die längste Abfahrt der Welt zu begutachten. Neben der Kandahar GA-Agnelli-Piste in Sestriere wurde die neue Weltcup-Strecke angeschaut, auf der Ende Oktober die Herren zwei Abfahrten bestreiten. Die Damen sind eine Woche später, also Anfang November, im Einsatz. Auf dem Gletscher im italienisch-schweizerischen Grenzgebiet… FIS stattete dem Organisationskomitee von Zermatt/Cervinia einen Besuch ab weiterlesen

Tessa Worleys Vorfreude auf das Trainingslager in Ushuaia ist groß

Les Deux Alpes – Die französische Riesentorlaufspezialistin Tessa Worley steht wieder auf den Skiern. Sie freut sich auf den kommenden Winter im Allgemeinen und die Heim-WM in Courchevel/Méribel im Besonders. Die Gewinnerin der Disziplinenwertung im Winter 2021/22 ist glücklich. Sie trainierte am Dienstag und Mittwoch in Les Deux Alpes. Auch wenn sie Ende Juli in… Auch für Tessa Worley geht es wieder los weiterlesen

Tessa Worleys Vorfreude auf das Trainingslager in Ushuaia ist groß

Vercors – Die französische Skirennläuferin Tessa Worley, die im vergangenen Winter in buchstäblich letzter Sekunde die kleine Riesentorlauf-Kristallkugel gewonnen hatte, verzögert ihre Rückkehr auf die Piste. Ihre Teamkolleginnen werden in der kommenden Woche in Les Deux Alpes ihre Skier anschnallen. Auch wenn das Wetter skandinavisch und herbstlich aussieht, sind die Athletinnen die ganze Woche in… Angepasstes Trainingsprogramm für Tessa Worley weiterlesen