Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Charakter

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Kathi Truppe kann mit ihrer Bodenständigkeit bei den Fans punkten | ]
Kathi Truppe kann mit ihrer Bodenständigkeit bei den Fans punkten

Altfinkenstein – Die österreichische Skirennläuferin Katharina „Kathi“ Truppe besticht durch ihre Natürlichkeit und Bescheidenheit. Sie ist keinesfalls abgehoben, sondern sehr bodenständig und eine Frau mit Handschlagcharakter. Sie hilft auf dem elterlichen Bauernhof und weiß, dass man es ohne Fleiß und ohne Arbeit zu nichts bringt.
Die Kärntnerin, die wie einst Hanna Schnarf durch ein herzhaftes Lachen auf sich aufmerksam macht, steht in der nächsten Woche – erstmals nach dem vorzeitigen, coronabedingten Saisonabbruch – wieder auf den Skiern. In Levi wurde sie 2019 Dritte. Das gleiche Resultat sicherte sie sich in diesem …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill sagt: „Servus!“ – Und wir sagen: „Danke, Peter!“ | ]
Peter Fill sagt: „Servus!“ – Und wir sagen: „Danke, Peter!“

Garmisch-Partenkirchen – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill bestritt mit dem heutigen Abfahrtslauf in Garmisch-Partenkirchen sein letztes Rennen im Ski Weltcup Zirkus. Obwohl der 37-Jährige rein mental noch hundertprozentig fit wäre, machte der ausgepowerte Körper nicht mehr mit. Zuletzt quälten den Athleten, der über 350 Weltcuprennen bestritt, Rückenschmerzen.
Nach seinem Sturz auf der „Streif“ in Kitzbühel sagte der Kastelruther das geplante Karriereende beim Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo ab und legte es auf das heutige Rennen in Garmisch-Partenkirchen vor. Fill, der zweimal die kleine Abfahrtskristallkugel und jene in der Kombination gewann, stand dreimal …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Brennsteiner will den zweiten Sölden-Durchgang abhaken | ]
Stefan Brennsteiner will den zweiten Sölden-Durchgang abhaken

Beaver Creek – Am Sonntag findet im US-amerikanischen Beaver Creek der zweite Riesenslalom der Herren im Ski Weltcup Winter 2019/20 statt. Mit von der Partie ist auch der Österreicher Stefan Brennsteiner.
Beim Saison Opening auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden zeigte er im ersten Durchgang eine gute Fahrt und wurde mit Rang sieben belohnt. Im zweiten Lauf wollte er einen Tick zu viel und schied aus. Während der Probefahrten in Nordamerika hat er etwas am Material gefeilt und gute Leistungen erzielen können.
Nun will der 28-Jährige den zweiten Durchgang von Sölden aus …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt will Schritt für Schritt erfolgreich sein | ]
Marco Odermatt will Schritt für Schritt erfolgreich sein

Buochs – Der Swiss-Ski-Athlet Marco Odermatt ist trotz seiner Erfolge ein bodenständiger Charakter geblieben. Der junge Skirennläufer zählt trotz seiner 22 Jahre zu den großen Hoffnungen in der Schweiz. Er wird sogar als potenzieller Gesamtweltcupsieger gehandelt. Er will sich aber keinen Kopf machen und von Saison zu Saison, von Rennen zu Rennen steigern. Zum Glück ist sein Sprung vom fünffachen Juniorenweltmeister zum Weltcupathleten gut gelungen.
Er trainiert seit mehr als sechs Jahren mit den gleichen Betreuern zusammen. Sie wissen, wenn dem Skirennfahrer etwas fehlt und geben ihm auch die notwendige Sicherheit, …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault stellte in Sölden seine Ansprüche unter Beweis | ]
Alexis Pinturault stellte in Sölden seine Ansprüche unter Beweis

Sölden – Wenn man das erste Saisonrennen der Herren im alpinen Ski Weltcup Winter näher betrachtet, sieht man, dass der Franzose Alexis Pinturault in der Rolle des Gejagten ist. Er bringt sich quasi in Position, wenn es um das Erbe von Marcel Hirscher geht. Sowohl Hauptkonkurrent Henrik Kristoffersen als auch die ÖSV-Athleten landeten im abgeschlagenen Feld.
Pinturault will von der Favoritenrolle nichts wissen. Die Saison 2019/20 ist lange und da kann noch einiges passieren, so der Mann aus der Grand Nation. Der Athlet der Equipe Tricolore berichtet beispielsweise, dass die US-Delegation …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Loic Meillard und Marco Odermatt wollen in Sölden auftrumpfen | ]
Nicht nur Loic Meillard und Marco Odermatt wollen in Sölden auftrumpfen

Sölden – Noch bevor der Riesenslalom des Ski Weltcup Winters begonnen hat, geht der eidgenössische Trainer Helmut Krug von einer sehr guten Saison aus. Ferner könnte innerhalb der Mannschaft ein Konkurrenzkampf aufkeimen. Doch der Reihe nach.
Anfang September beendete der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher seine Karriere. Der Österreicher schielte gerne in sein westliches Nachbarland und gab an, dass in naher Zukunft die Schweizer Marco Odermatt und Loic Meillard die Riesentorlaufszene bestimmen werden.
Szenenwechsel: Im argentinischen Ushuaia haben die Swiss-Ski-Riesenslalomasse gut arbeiten können. Im Gegensatz zur letzten Saison konnten sie sich physisch als …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Nadia und Nicol Delago sorgen für Power im azurblauen Damenteam | ]
Nadia und Nicol Delago sorgen für Power im azurblauen Damenteam

Wolkenstein in Gröden – Im letzten Jahr sorgte die Südtiroler Speedspezialistin Nicol Delago mit ihrem zweiten Platz beim Heimrennen auf der Saslong kurz vor Weihnachten für eine Überraschung. „Jedesmal, wenn ich jetzt an der Piste vorbeifahre, erinnere ich mich daran. Es ist einfach super, dass an diesem Tag einfach alles zusammengepasst hat. Ich bin heute noch ganz glücklich darüber“, erzählte Nicol beim Atomic Media Day von ihrem bis jetzt größtem Erfolg, und wagte dabei einen Blick in die Zukunft. „Im letzten Jahr waren immer wieder schnelle Zwischenzeiten dabei. Jetzt geht …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago will weiterhin für Furore sorgen | ]
Nicol Delago will weiterhin für Furore sorgen

Wolkenstein – Wen man in der letzten Saison die jungen Speedspezialistinnen herauspickt, die im Ski Weltcup am meisten für Furore gesorgt haben, kann man ohne Zweifel neben der DSV-Athletin Kira Weidle im gleichen Atemzug auch die Südtirolerin Nicol Delago nennen.
Die junge Grödnerin fuhr mehrere Male unter die besten Zehn. Beim Heimrennen auf der Saslong wurde sie ausgezeichnete Zweite. Und auch bei der Ski-WM unterstrich die Südtirolerin mit Rang sechs ihr Talent auf beeindruckende Weise.
Skitechnisch ist die junge Athletin, deren Schwester Nadia ebenfalls Weltcupluft schnuppert, sehr gut unterwegs. Sie schluckt die …