Home » Archive

laufende Veranstaltungen: China

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Val di Fassa übernimmt Damen Ski Weltcup Rennen von Yanqing | ]
Val di Fassa übernimmt Damen Ski Weltcup Rennen von Yanqing

Am heutigen Dienstag hat die FIS den Ersatzort für die abgesagten Ski Weltcup Damenrennen in China bekanntgegeben. So wird am 27. und 28. Februar 2021, die abgesagte Abfahrt und der Super-G von Yanqing (CHN), in Val di Fassa ausgetragen.
Erstmals gastieren die Ski Weltcup Damen auf der „La VolatA“ Rennpiste am Passo San Pellegrino. Im Jahr 2019 fanden hier die Junioren-Weltmeisterschaften statt, aber auch der Europacup und viel FIS-Rennen wurden hier bereits ausgetragen. Die „La VolatA“ führt vom Col Margherita zum Passo San Pellegrino und verspricht den Skifans, spektakuläre Rennen.
Terminplanung für …

Alle News, Top News »

[1 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Vorolympische Damen Ski Weltcup Rennen in Yanqing (China) können nicht stattfinden | ]
Vorolympische Damen Ski Weltcup Rennen in Yanqing (China) können nicht stattfinden

Noch liegt keine offizielle Mitteilung des Chinesischen Skiverbandes und der FIS vor, trotzdem kann man bereits mit Sicherheit vermelden, dass die vorolympische Ski Weltcup Generalprobe, vom 27./28. Februar in Yanqing (China), auf dem Programm standen eine Abfahrt und ein Super-G, nicht stattfinden wird.
Die auferlegten Restriktionen und Quarantänebedingungen aufgrund der Covid-19 Pandemie verhindern das Gastspiel des Ski Weltcup Zirkus im Land der aufgehenden Sonne. Die von der chinesischen Behörde auferlegte Quarantänezeit von 14 Tagen, für jeden der die Reise in den Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2022 antritt, ist für den Internationalen …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer greift wieder an und träumt von Kristall und WM-Edelmetall | ]
Matthias Mayer greift wieder an und träumt von Kristall und WM-Edelmetall

Zermatt – Vor fünf Monaten tauschte der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Matthias „Mothl“ Mayer mit seiner damaligen Freundin Claudia die Ringe. Nun steht der frischgebackene Ehemann wieder auf den Skiern. Der 30-Jährige, 2014 in Sotschi Abfahrts- und vier Jahre später in Südkorea Super-G-Olympiasieger, ist weiter hungrig und möchte im bevorstehenden Winter im Kampf um Kristall und ein weltmeisterliches Edelmetall eingreifen.
Der Kärntner blickt auf die beste Saison seiner Laufbahn zurück, die ohne Zweifel mit dem Sieg in Kitzbühel einen besonderen Höhepunkt aufwies. Der Speedspezialist will auch im neuen Winter erfolgreich sein. …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Riccardo Tonetti hat das Ski Weltcup Podest noch nicht aus den Augen verloren | ]
Riccardo Tonetti hat das Ski Weltcup Podest noch nicht aus den Augen verloren

Bozen – Der 31-jährige Skirennläufer Riccardo Tonetti bestritt bislang 125 Ski Weltcup Rennen. Für den Sprung auf das Podest hat es für den Athleten aus Südtirol noch nie gereicht. Bei den Ski-Welttitelkämpfen von Åre, die im letzten Jahr ausgetragen wurden, schrammte er als Vierter denkbar knapp an einer Kombi-Medaille vorbei. Doch der Bozner gibt nicht auf; er steckt den Kopf auch nicht in den Sand.
Sicherlich ärgert er sich, wenn das bekannte Hundertstelglück nicht auf seiner Seite steht. Er weiß, dass er sich noch ein klein wenig verbessern muss, um aufs …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Marta Bassino hofft, dass die Ski-WM 2021 ausgetragen wird | ]
Auch Marta Bassino hofft, dass die Ski-WM 2021 ausgetragen wird

Stilfser Joch – Die italienische Skirennläuferin Marta Bassino hat zwei Wochen intensiv auf dem Stilfser Joch gearbeitet. Selbst wenn die Wetterbedingungen nicht optimal waren, kann sie hinsichtlich ihres ersten Ausflugs auf Schnee auf eine gute Arbeit zurückblicken. Die azurblaue Athletin lässt sich von den Unsicherheiten nicht beeinflussen, die sich auf die Ski-Weltmeisterschaft 2021 beziehen und täglich neue Spekulationen beinhalten.
Bassino hat gelernt immer kurzfristig zu planen. Als man in der abgelaufenen Ski-Saison aus Schweden abreiste, wusste niemand, was auf die Athletinnen zukommen würde. Auch die Trainingseinheiten am Stilfser Joch wurden kurzfristig …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Giuliano Razzoli will dank seiner Erfahrung wieder erfolgreich sein | ]
Giuliano Razzoli will dank seiner Erfahrung wieder erfolgreich sein

Stilfser Joch – Der italienische Ski Weltcup Rennläufer Giuliano Razzoli, der 2010 in Vancouver Olympiasieger im Slalom wurde, nähert sich in großen Schritten seiner 15. Weltcupsaison. Im fernen Dezember 2006 gab er beim Torlauf auf der Gran Risa sein Debüt im Konzert der Großen. Und jetzt, mit 35 Jahren, will er weiterhin mitmischen.
So will der azurblaue Athlet bis Peking 2022 mitfahren. Die Spiele in China wären den dritten seiner Laufbahn gleichzusetzen. Bei den Rennen in Pyeongchang vor zweieinhalb Jahren war er nicht dabei. Die Nichtnominierung war der bitterste, wenn nicht …

Alle News, Top News »

[17 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Norditalien und China kämpfen gegen die Corona-Pandemie und für den Sport | ]
Norditalien und China kämpfen gegen die Corona-Pandemie und für den Sport

Mailand/Cortina d’Ampezzo/Peking – In gut 18 Monaten stehen die Olympischen Winterspiele in der chinesischen Hauptstadt Peking auf dem Programm. Vier weitere Jahre später lodert das olympische Feuer in Norditalien, besser gesagt in Mailand und Cortina d’Ampezzo. Doch auch wenn die Vorfreude auf diese Großveranstaltungen groß ist, muss man wissen, dass sowohl in China als auch in Italien die Corona-Pandemie arg wütete und viel durcheinandergebracht hat.
Die Planungsphase rund um die Ski-Weltmeisterschaft 2021, die auch in Cortina d’Ampezzo ansteht, wurde durch Covid-19 arg in Mitleidenschaft gezogen. Das Lockdown-Zeitalter hat die ganze Apenninenhalbinsel …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS-Athletensprecher Daniel Yule will 2022 keine zwei Großereignisse | ]
FIS-Athletensprecher Daniel Yule will 2022 keine zwei Großereignisse

Branche d‘en-Haut – Die Idee, im Jahr 2022 mit der Ski-Weltmeisterschaft und mit den Olympischen Winterspielen zwei Großereignisse zu zelebrieren, stößt weiterhin auf Widerstand. Der Schweizer Daniel Yule, seines Zeichens FIS-Athletensprecher, meint, dass die Spiele in China der Höhepunkt sind und wenn sich im Anschluss daran die weltbesten Athletinnen und Athleten in Cortina d’Ampezzo messen würden, würde bei einigen die Luft etwas draußen sein. Ferner würde das Interesse der internationalen Presse kleiner werden.
So gesehen macht die Austragung der Welttitelkämpfe im Jahr 2022 für den Eidgenossen keinen Sinn. Er plädiert für …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für SKI-WM 2021: Schwere Enttäuschung bei Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone | ]
SKI-WM 2021: Schwere Enttäuschung bei Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone

Cortina d’Ampezzo – Die italienische Ski Weltcup Gesamtsiegerin Federica Brignone reagierte mit Unverständnis, als der italienische Wintersportverband FISI einen Antrag an die FIS stellte, man solle doch die Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d‘Ampezzo auf das Jahr 2022 verschieben. Die Gründe liegen im finanziellen Umfeld. Bei einer kurzfristigen Absage stehen Einbußen von 30 Millionen Euro im Raum. Das will sich niemand leisten, und das könnte das Aus für den Veranstalter und die FISI bedeuten. Am 1. Juni wird der Weltskisportverband seine Entscheidung in dieser alles andere als einfachen Causa fällen.
Brignone, ihres Zeichens …

Alle News, Top News »

[8 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Urs Lehmann könnte sich als FIS-Präsident eine Asientour vorstellen | ]
Urs Lehmann könnte sich als FIS-Präsident eine Asientour vorstellen

Bern – Wie berichtet, nimmt Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann an der Wahl zum neuen FIS-Präsidenten teil. Der 51-jährige Eidgenosse, vor mehr als einem Vierteljahrhundert Sensations-Abfahrtsweltmeister im japanischen Morioka, hat in den letzten zwölf Jahren für den nationalen Verband viel geleistet und bewegen können. Das, gemeinsam mit seinen Erfahrungswerten in der Privatwirtschaft, will er auch für die FIS tun, sollte die Stimmenwahl auf ihn fallen.
Head-Boss Johan Eliash, der ein Konkurrent von Lehmann ist, würde im Falle eines Wahlsieges auf das Gehalt verzichten. Lehmann hingegen kann es sich nicht leisten, unentgeltlich zu arbeiten. …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup in Naeba und die Angst vor dem Virus | ]
Ski Weltcup in Naeba und die Angst vor dem Virus

Am kommenden Wochenende stehen in Naeba Ski Resort zwei Ski Weltcup Technik-Bewerbe der Herren in Japan auf dem Programm. Nicht wenige Trainer, Betreuer und Rennläufer reisen mit einem beklemmenden Gefühl zu den Rennen in das Land der aufgehenden Sonne.
Nach China wurden bisher aus Japan die meisten Coronavirus-Infektionen vermeldet. Offiziell wurden bisher 60 Infektionsfälle eingeräumt. Alleine am Sonntag wurden sechs neue Ansteckungen, die meisten davon in Tokio gemeldet. Das große Problem dabei ist, dass die Neuinfizierten keinen Kontakt mit Chinesen oder China hatten, und so der Verdacht besteht, dass sich der …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Neuschnee am Dienstagmorgen verhinderte das erste Abfahrtstraining in Saalbach-Hinterglemm. Dreißig Zentimeter Niederschlag der weißen Pracht forderten von der Pisten-Crew vollen Einsatz. Trotzdem war den Verantwortlichen bereits in den frühen Morgenstunden klar, dass man das Training absagen wird, und sich auf die Präparation der Rennpiste für das 2. Abfahrtstraining am Mittwoch zu fokussieren. Dabei setze man auch Maschinen ein, achtete aber darauf, dass die Rennlinie nicht kaputt gemacht wird. Laut FIS Renndirektor Markus Waldner wurde der nasse Schnee ‚eingefräst‘ und soll sich, in der klaren kalten Nacht, mit der Grundpräparation binden. …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für 1. Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm wurde abgesagt! | ]
1. Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm wurde abgesagt!

Heute hätte das erste Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm über die Bühne gehen sollen. Doch dieses wurde abgesagt. Wegen der ungünstigen Wetterverhältnisse müssen von der Pistencrew noch einige Präparierungsarbeiten vorgenommen werden.
Morgen Mittwoch soll ein nächster Versuch gestartet werden. Am Donnerstag steht der Abfahrtslauf, am Freitag der Super-G auf dem Programm. So oder so müssen sich die Organisatoren im Salzburger Land auf Sturmtief „Sabine“ gefasst machen. Morgen, so die Wetterfrösche, soll es besser werden. Die Niederschläge sollen weniger werden.
 
Ende Januar wurde fixiert, dass Saalbach-Hinterglemm die Ski Weltcup Speedrennen der Herren aus …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS bedauert Absage der Speedrennen in Yanqing, aber Gesundheit der Athleten geht vor | ]
FIS bedauert Absage der Speedrennen in Yanqing, aber Gesundheit der Athleten geht vor

Yanqing – Aufgrund des Ausbruchs und der anhaltenden Verbreitung des neuen Coronavirus haben die FIS, der chinesische Skiverband und das lokale Organisationskomitee von Yanqing gemeinsam beschlossen, die für den 15. und 16. Februar 2020 geplanten Ski Weltcup Speedrennen der Herren abzusagen.
„Es ist sehr bedauerlich, dass alle Beteiligten gezwungen sind, die schwierige Entscheidung zu treffen, die Ski Weltcup Rennen in Yanqing in dieser Saison abzusagen, zumal es sich um die historisch ersten Weltcup Rennen in China und die Testrennen im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 handelt“, sagte FIS-Präsident …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: Bei Absage der Yanqing-Rennen steht Saalbach-Hinterglemm bereit | ]
Coronavirus: Bei Absage der Yanqing-Rennen steht Saalbach-Hinterglemm bereit

Garmisch-Partenkirchen – In wenigen Tagen werden wir in Erfahrung bringen, ob am 15./16. Februar die alpinen Speedherren in Yanqing Quartier beziehen werden oder nicht. Aufgrund des grassierenden Coronavirus werden Stimmen laut, die Olympiageneralprobe in China ins Wasser fallen zu lassen.
Am Mittwoch gibt es eine Mannschaftsführersitzung in Garmisch-Partenkirchen. Die verschiedenen Verbände haben sich Informationen rund um die Epidemie in Zentralasien Gedanken gemacht und werden dann entscheiden, wie sie mit dieser an für sich gefährlichen Situation umgehen werden.
Im Falle einer Absage der Ski-Weltcup Abfahrt und des Super-G’s steht mit Saalbach-Hinterglemm ein Ersatzkandidat …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: „Streif“-Sieger Matthias Mayer beschäftigt das Yanqing-Thema | ]
Coronavirus: „Streif“-Sieger Matthias Mayer beschäftigt das Yanqing-Thema

Kitzbühel – Auch wenn sich der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer über seinen gestrigen Abfahrtssieg in Kitzbühel freute, ist er ein Athlet, der auch nachdenklich ist. Er verfolgt die Nachrichten zum Ausbruch des Coronavirus in Zentralasien ganz genau. Mitte Februar sollen die Speedspezialisten und somit auch der Kärntner in Yanqing an den Start gehen. Die Olympiageneralproben stehen auf dem Programm.
Der in der Super-G-Wertung führende und im Gesamtweltcup eine gute Position innehabende Mayer sagte heute, dass er sich ernsthaft überlegt, ob er nach China fliegen werde oder nicht. Die FIS möchte sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus gefährdet Ski Weltcup Rennen der Herren in Yanquing (CHN) | ]
Coronavirus gefährdet Ski Weltcup Rennen der Herren in Yanquing (CHN)

Kitzbühel – Neben der Verletzung von Dominik Paris dominiert ein anderes Thema den Ski Weltcup Zirkus. Es handelt sich hierbei um die Frage, ob die Weltcuprennen in China ausgetragen werden sollen oder nicht. Diese kämen einem Test im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele des Jahres 2022 gleich. Und diese gehen bekanntlich in Peking über die Bühne.
Letzthin überschlagen sich die Nachrichten. Die ganze Welt macht sich Sorgen über die Lage rund um die SARS-Epidemie (Coronavirus), die das Reich der Mitte in den letzten Tagen heimgesucht hat und sich auch auf andere …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Rolle eines FIS-Athletensprechers kommt für Manuel Feller nicht in die Frage | ]
Die Rolle eines FIS-Athletensprechers kommt für Manuel Feller nicht in die Frage

Fieberbrunn – Der österreichische Skirennläufer Manuel Feller kritisiert erneut die FIS. Der Technikspezialist betont, dass die Athleten wenig Gehör bei der Fertigstellung und Konzeption des Ski Weltcup Rennkalenders erhalten. Aber das ist in den Augen des 26-jährigen Tirolers ein politisches Problem.
Die Aufgabe eines Athletensprechers käme für den ÖSV-Skirennläufer nicht in Frage. Er würde sich nicht in den Kakao ziehen lassen, da nach seiner Meinung die FIS-Leute, aufgrund ihres unzeitgerechten Denkens, keine Ahnung mehr, was sie so planen. Das Hetzen von einem Ort zum anderen und den daraus resultierenden Jetlag am …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich freue mich, dass ich mich täglich verbessern kann!“ | ]
Wendy Holdener im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich freue mich, dass ich mich täglich verbessern kann!“

Untereriberg – Die 26-Jährige Schweizerin Wendy Holdener ist eine bodenständige und sympathische Skirennläuferin. In der abgelaufenen Saison belegte sie den dritten Rang in der Gesamtwertung, der Slalom- und in der Kombinationswertung.
Bei der Ski-WM im schwedischen Åre triumphierte sie in der Kombination und im Teambewerb. Im Torlauf wurde sie nach der Halbzeitführung und einem Steher bis auf Rang 17 zurückgereicht. Trotzdem verfügt die Eidgenossin stets über einen authentischen Charakter und blickt zuversichtlich nach vorne. Holdener spricht mit uns über den abgelaufenen Winter, das Swiss-Ski-Team, ihre Asienreise und das Schöne an ihrem …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Rennsportdirektor Peter Gerdol hat viel zu tun | ]
Rennsportdirektor Peter Gerdol hat viel zu tun

Tarvis – Nach fünf Jahren wechselt Peter Gerdol das Ambiente. Nach seiner Tätigkeit als Europacupkoordinator beerbt er nun den Norweger Atle Skaardal, der lange als Weltcup-Rennsportdirektor für die Ski Weltcup Damen im Einsatz war. Der Mann aus Tarvis freut sich auf seine neue Tätigkeit.
Interessant und stimulierend, so oder so ähnlich kann man das neue Arbeitsfeld Gerdols bezeichnen. Einige Strecken kannte er schon, aber er möchte sich alles anschauen, um ein besseres (Gesamt-)Bild zu bekommen. Die Inspektionen sind im Europacup gleich wie im Weltcup. Er möchte kontinuierlich lernen und wenn nötig …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner über die Neuigkeiten der kommenden Saison | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner über die Neuigkeiten der kommenden Saison

Sölden – In Sölden beginnt mit dem traditionellen Riesenslalom Ende Oktober die neue Ski Weltcup Saison 2019/20. Der Südtiroler Markus Waldner erzählte die Neuheiten, die im neuen Winter anstehen. Auf den hohen Sportfunktionär warten viele Arbeiten. Zuerst musste er den Kalender fixieren und die Inspektionen in den verschiedenen Weltcuporten durchführen. Es schien so als die Kombibewerbe keine Zukunft haben, doch auf dem FIS-Kongress im kroatischen Dubrovnik schienen sie wieder auf. Der Weltcupzirkus debütiert in China und auch in Japan finden Rennen statt. Selbst wenn sich die Athleten weniger Rennen und …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener lud bei Asien-Trip ihre Akkus auf | ]
Wendy Holdener lud bei Asien-Trip ihre Akkus auf

Untereriberg – Die Schweizerin Wendy Holdener gönnte sich eine längere Auszeit. In Asien tauchte sie in einen für sie fremden Kosmos ein. Sie dachte nicht an Hundertstelsekunden, Kippstangen und Trainingseinheiten. Nun wirkt sie gelöst und auch entspannt. Der Urlaub in Fernost hat ihr richtig gut getan.
Die Eidgenossin war in China, Japan und Thailand. Ferner war sie bei der weltweit größten Party zu Gast. Das ist die Full Moon Party in Ko Pha-ngan. Die Swiss-Ski-Lady erinnert sich gerne an dieses Event. Zudem erzählt sie, dass das Quecksilber in etwas zu hohe …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Termine für den alpine Skiwinter 2019/20 stehen fest | ]
Die Termine für den alpine Skiwinter 2019/20 stehen fest

Dubrovnik – Der FIS-Weltcupkalender für die kommende Saison wurde von den technischen Komitees sowohl freigegeben als auch genehmigt. In der Summe kommen wir auf 43 Damen- und 46 Herrenrennen.
Eine große Aufwertung bekommt die Kombination. Viermal sind die Allrounderfähigkeiten der Frauen, dreimal jene der Männer gefragt. Die Saison beginnt in Sölden und endet mit der WM-Generalprobe in Cortina d’Amepzzo.
Die Skifans müssen in der kommenden Saison auf den stimmungsvollen, vorweihnachtlichen Slalom-Klassiker in Madonna di Campiglio bis nach den Feiertagen warten. Dieser geht erst am 8. Januar auf der Canalone Miramonti über die …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Gerdol übernimmt das Zepter von FIS-Renndirektor Atle Skaardal | ]
Peter Gerdol übernimmt das Zepter von FIS-Renndirektor Atle Skaardal

Dubrovnik – Nach 14 Jahren zieht sich der Norweger Atle Skaardal aus der Funktion des FIS-Rennsportdirektors aus dem Amt des FIS-Renndirektors der Damen zurück. Der mehrfache WM-Medaillengewinner macht Platz für Peter Gerdol. Der Wikinger, der in Österreich lebt, wird zum technischen FIS-Experten für Großprojekte wie etwa den Olympischen Winterspielen 2022 in China. Ein weiteres, großes Tätigkeitsfeld wird das Projekt im Bereich des Verletzungsüberwachungssystems sein.
Skaardal übergibt also den Ball an den einstigen FIS-Europacupkoordinator Peter Gerdol. Letzterer fühlt sich geehrt, wenn der Weltskiverband an seine Fähigkeiten glaubt und ihm die Möglichkeit gab, …

Alle News, Top News »

[3 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Einzel-Parallelrennen bereichern WM-Programm 2021 in Cortina d’Ampezzo | ]
Einzel-Parallelrennen bereichern WM-Programm 2021 in Cortina d’Ampezzo

Dubrovnik – Die FIS hat im Rahmen ihrer Sitzung in Dubrovnik die Beibehaltung der Kombientscheidung und die Einführung von Einzel-Parallelrennen bei der Ski-WM 2021 in Cortina d’Ampezzo bestätigt.
Holdener und Pinturault können WM-Gold verteidigen
Auf diese Weise sind die Schweizerin Wendy Holdener und der Franzose Alexis Pinturault keineswegs die letzten Kombi-Weltmeiser der Geschichte. Sie holten im letzten Jahr Gold in dieser Disziplin. Wenn man die Kalender der Damen und Herren anschaut, werden pro Geschlecht mindestens zehn Rennen mehr ausgetragen.
Weltcupzirkus erstmals in China
In der bevorstehenden Saison will man auch in China Rennen bestreiten. …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Ein Fest der Nationen und Generationen | ]
Hahnenkamm News: Ein Fest der Nationen und Generationen

Die Hahnenkamm-Rennen, Österreichs größtes Sportfest, wird 2019 wieder ein Fest der Nationen. Der Veranstalter, Kitzbüheler Ski Club, freut sich über alle genannten Athleten. Aber auch die Fans gehören vor den Vorhang, sie unterstützen und „tragen“ jeden Skirennläufer mit ihrem Applaus ins Ziel. Das „Fest der Nationen und Generationen“ am Hahnenkamm steht für ein Miteinander und Zusammenhalt. Der Sportgedanke gilt, alle Menschen stehen im Mittelpunkt, ganz gleich welcher Nation.
Das Organisationskomitee freut sich über die Nennungen aus 27 Ländern, wie Andorra, Bolivien, Bulgarien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, …