Home » Archive

laufende Veranstaltungen: China

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Für Kjetil Jansrud hätte das IOC die olympischen Winterspiele nicht nach Peking vergeben dürfen | ]
Für Kjetil Jansrud hätte das IOC die olympischen Winterspiele nicht nach Peking vergeben dürfen

Lørenskog – Für den 35-jährigen norwegischen Skirennläufer Kjetil Jansrud hätte China nie die Winterspiele im Zeichen der fünf Ringe erhalten dürfen. Er glaubt, dass die Spitzensportler versagt hätten. Der Wikinger, der wohl seine letzte Saison in Angriff nimmt, hat kein Problem, darüber zu reden. Für ihn ist es problematisch, wenn Sportgroßereignisse in Länder ausgetragen werden, die nicht dem gewünschten Standard entsprechen. In China finden nach Ansicht von Amnesty International unter anderem schwere Menschenrechtsverletzungen wie Unterdrückung, Folter und Diskriminierung statt.
Als Sportler befindet man sich in einer unmöglichen Lage. Die Teilnahme bei …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Matthieu Bailet will an die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen | ]
Matthieu Bailet will an die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen

Les-Deux-Alpes – Matthieu Bailet trainierte mit den französischen Speed-Herren in Les-Deux-Alpes und zog bei unseren Kollegen von ledauphine.com ein kleine Bilanz dieser ersten Einheiten. Seine Teamkollegen und er freuen sich wieder auf den Skiern zu stehen. Es hat im Mai viel geschneit, und daher sind die Bedingungen, die man auf den Gletschern vorfand, immer noch sehr gut. Man kann die Skier auspacken, die Ausrüstung testen und einen tollen Job machen.
Es ist wichtig die Emotionen der letzten Saison in den Olympiawinter mitzunehmen. Die Trainingseinheiten werden langsam gesteigert, damit sich die Athleten, …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley und die Vorfreude auf den Olympiawinter 2021/22 | ]
Tessa Worley und die Vorfreude auf den Olympiawinter 2021/22

Annecy – Die französische Skirennläuferin Tessa Worley hat das Training wieder aufgenommen. Die Riesentorlaufspezialistin aus Grand Bornand möchte in der kommenden Saison mehr als nur erfolgreich sein. Sie schaut voller Zuversicht auf die Olympischen Winterspiele, die im Februar 2022 in China über die Bühne gehen werden. In der einmonatigen Pause kümmerte sich die routinierte Angehörige der Grand Nation um ihr schmerzendes Knie. Nun hofft die 31-Jährige weitgehend schmerzfrei in die neue Saison starten zu können. Sie weiß dass sie mit diesem Handikap leben muss, und eine Überbeanspruchung des Kniegelenks, in der …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Geburtstagskind Manfred Mölgg bereitet sich wohl auf seine letzte Saison vor | ]
Geburtstagskind Manfred Mölgg bereitet sich wohl auf seine letzte Saison vor

St. Vigil in Enneberg – Am heutigen 3. Juni wird der Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg, der das Weltcupgeschehen seit ewig und drei Tagen aufmischt, 39 Jahre jung. Der Athlet, der in den technischen Disziplinen zuhause ist, bereitet sich wohl auf den letzten Winter seiner langen Karriere vor. Er ist ein Gentlemen, ein Routinier, ein Sympathieträger und einer, der als Paradebeispiel von Professionalität und Menschlichkeit angesehen werden kann.
Der Ladiner gewann bei Großereignissen drei Medaillen und in der Saison 2007/08 die begehrte Slalom-Kristallkugel. Auch eine schwere Knieverletzung im Jahr 2020, die er …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Angleichung des FIS-Kalenders war längst überfällig!“ | ]
Simon Maurberger im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Angleichung des FIS-Kalenders war längst überfällig!“

St. Peter im Ahrntal – Die WM-Saison 2020/21 hätte die Comebacksaison für den Südtiroler Skirennläufer Simon Maurberger sein können. Doch sie lief nicht nach Wunsch. Der Ahrntaler, der den Winter aufgrund anhaltender Schmerzen abbrach, blickt trotzdem zuversichtlich nach vorne. Er ist zufrieden, seinen Genesungsverlauf betreffend und fiebert den Olympischen Winterspielen in China entgegen. Doch der 26-Jährige betont, dass dieser Blick zu kurz greifen würde, wenn er sich nur auf die Entscheidungen im Zeichen der fünf Ringe beschränken würde. Zudem blickt Maurberger auf sein Dasein als Skirennläufer und Individualist und den …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Markenwechsel: Stefan Luitz wechselt von Rossignol zu HEAD | ]
Markenwechsel: Stefan Luitz wechselt von Rossignol zu HEAD

Bolsterlang – Seit gut zwei Jahrzehnten fährt der deutsche Skirennläufer Stefan Luitz auf Rossignol-Skiern. In dieser langen Zeit zeigte sich der französische Ausrüster als guter und stets zuverlässiger Partner des DSV-Athleten. Schenkt man dem 29-Jährigen Glauben, so gingen Rossignol und er durch interessante, lehrreiche, erfolgreiche und herausfordernde Jahren.
Man denke beispielsweise an den Sieg im Riesentorlauf in Beaver Creek im Jahr 2018. Luitz dankt für die lange Zeit und bezeichnet diese als Vergnügen. Nun will der Riesenslalom-Spezialist mit Head-Skiern sein Glück wagen. Er freut sich, mit neuen „Motoren“ unter den Füßen …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Pepi Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Man braucht nur „Olympia“ sagen, dann ist jeder gleich voll motiviert.“ | ]
Pepi Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Man braucht nur „Olympia“ sagen, dann ist jeder gleich voll motiviert.“

Taching am See – Die Leidenschat für den Skirennsport liegt Pepi Ferstl im Blut. Bereits sein Vater Sepp, der in den 1970er-Jahren bis 1981 aktiv war, konnte sich in die Skisport-Geschichtsbücher eintragen. Er gewann 1978 (zeitgleich mit Josef Walcher) und 1979 die Hahnenkamm-Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel. Ein ähnliches Kunststück gelang Pepi Ferstl am 27. Januar 2019, wo er als erster Deutscher den Super-G von Kitzbühel gewinnen konnte. Der 32-jährige Angehörige des DSV-Aufgebots spricht im Interview mit Skiweltcup.TV über seinen Vater, die mögliche Abfahrt zwischen der Schweiz und Italien …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger hält weiterhin Atomic die Treue | ]
Simon Maurberger hält weiterhin Atomic die Treue

St. Peter im Ahrntal – Auch wenn der Südtiroler Skirennläufer Simon Maurberger letzthin eine schwere Zeit durchstand, will er wieder angreifen. Nach einem ausgezeichneten fünften Platz beim Nachtslalom auf der Schladminger Planai in der Saison 2019/20 riss er sich keine 14 Tage später beim Parallel-Riesentorlauf im französischen Chamonix einen Kreuzbandriss.
Kaum genesen, wagte der Ahrntaler ein Comeback. Doch die Folgewinter verlief für Maurberger alles andere als nach Plan. Knieschmerzen verhinderten Top-Platzierungen. So platzte der Traum von einer WM-Teilnahme wie eine Seifenblase. Der 26-Jährige musste einen weiteren chirurgischen Eingriff über sich ergehen …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Neo-Head-Athletin Stephanie Venier möchte mit neuem Tatendrang überzeugen | ]
Neo-Head-Athletin Stephanie Venier möchte mit neuem Tatendrang überzeugen

Oberperfuss – Die österreichische Skirennläuferin Stephanie Venier, vor vier Jahren Abfahrts-Vizeweltmeisterin, freut sich, von nun an mit Head-Skiern die Pisten hinunter zu rasen. Die Tirolerin, die einen sehr schweren WM-Winter 2020/21 erlebt hatte, will mit Schwung und Elan in die Vorbereitung auf die Olympiasaison 2021/22 starten.
Im Vorfeld des letzten Winters steckte sie sich mit dem Coronavirus an. Die Saisonvorbereitung verlief folglich nicht nach Plan. Doch das gehört jetzt der Vergangenheit an; sie will mit guten Leistungen überzeugen und beim saisonalen Höhepunkt in China fit sein. Die 27-jährige Speedspezialistin, die im …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Radsportfan Giuliano Razzoli träumt von einer Olympiateilnahme in Peking | ]
Radsportfan Giuliano Razzoli träumt von einer Olympiateilnahme in Peking

Modena – Der Giro d’Italia machte in Modena Halt. Der italienische Skirennläufer Giuliano Razzoli besuchte den Startort der fünften Etappe. Der Slalomspezialist, der in seiner Paradedisziplin vor zwölf Jahren Olympiasieger wurde, erzählte in einem Interview mit Ettore Giovannelli (Rai Sport) über seinen Bezug zu den zwei Rädern, aber auch über seine Träume und Ziele hinsichtlich des bevorstehenden Winters 2021/22, der der letzte seiner langen Karriere sein wird.
Der Italiener hat natürlich die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen im Visier. Ferner freut er sich, wenn er die Radstars aus der Nähe beobachten …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Livio Magoni will Meta Hrovat in der absoluten Ski Weltcup Spitze etablieren | ]
Livio Magoni will Meta Hrovat in der absoluten Ski Weltcup Spitze etablieren

Hintertux – Vor den Trainingseinheiten am Stilfser Joch arbeitet der slowenische Neo-Trainer Livio Magoni mit den jungen Sloweninnen im Zillertal, genauer gesagt am Hintertuxer Gletscher. Der routinierte Coach will keine Zeit verlieren und seine talentierte Athletin Meta Hrovat so gut als möglich zu den Olympischen Winterspielen in China führen. Die 2004 geborene Skirennläuferin Zrinka Ljutic ist auch dabei.
Der Skitrainer aus Bergamo schaut auf ein viertägiges, perfektes Training zurück. Des Weiteren betonte er, dass die beiden Athletinnen fast schon furchteinflößend seien. Des Weiteren ist Magoni über die körperliche und technische Stärke …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Petra Vlhovás Vater Igor ist überzeugt von Mauro Pini | ]
Nicht nur Petra Vlhovás Vater Igor ist überzeugt von Mauro Pini

Liptovský Mikuláš – Nach dem Italiener Livio Magoni trainiert nun der Schweizer Mauro Pini die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová. Ihr Vater Igor berichtete in einem Interview, dass es mehrere Kandidaten gab, die als Betreuer seiner Tochter in Frage kamen. Dazu zählten drei Slowenen, die keine Erfahrung mit Spitzenathleten haben. Der Italiener Paolo Deflorian war interessant, doch er sagte ab, da er kleine Kinder hat. Am Ende fiel die Wahl auf Pini, der einen bunten und interessamten Ski-Lebenslauf aufweist.
Der Eidgenosse wird gleich viel wie Magoni verdienen. Es ging ihm nicht ums …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Nach einer Saison zum Vergessen: Anna Swenn Larsson blickt positiv in den Olympiawinter. | ]
Nach einer Saison zum Vergessen: Anna Swenn Larsson blickt positiv in den Olympiawinter.

Stockholm – Die vergangene Saison war für die schwedische Skirennläuferin Anna Swenn Larsson ohne Zweifel die bislang schwerste in ihrer Karriere. Eine Corona-Infektion und ein gebrochener Fuß zerstörten ihre Hoffnungen von einer erfolgreichen WM-Teilnahme im italienischen Cortina d’Ampezzo. Nun will sie bald wieder einsatzfähig sein und sich nach bestem Wissen und Gewissen auf die bevorstehenden Olympischen Winterspiele in China vorbereiten.
Am liebsten würde sie den letzten Winter aus dem Gedächtnis streichen. Alles begann mit einer Nichtteilnahme beim Saison Opening in Levi, nachdem ein Betreuer im Drei-Kronen-Team positiv auf das Coronavirus getestet …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Ester Ledecká will im nächsten Winter nach der Abfahrts-Kristallkugel greifen | ]
Ester Ledecká will im nächsten Winter nach der Abfahrts-Kristallkugel greifen

Livigno – Ester Ledecká stellte ihre Mitarbeiter vor. Es gibt wenige Änderungen, aber neben Tomas Bank vertraut die tschechische Skirennläuferin auf den Experten Franz Gamper. Die Super-G-Olympiasiegerin von Pyeongchang, die auch auf dem Snowboard höchst erfolgreich ist, hat bis nun ein intensives Frühlingstraining abgespult. Sie nutzte die außergewöhnlichen Schneebedingungen in Livigno aus. Bereits in den vergangenen Wochen waren die azurblauen Athleten vor Ort.
Ledecká bereitet sich hochkonzentriert und gewissenhaft auf die kommende Saison vor. Sie will in den schnellen Disziplinen Abfahrt und Super-G noch besser gehen. Im nächsten Jahr stehen die …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking | ]
Matteo Marsaglia träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking

Val Susa – Der italienische Speedspezialist Matteo Marsaglia gibt nicht auf. Der 35-jährige Routinier, der mit seiner Genialität, Lockerheit und viel Talent seine Skier unter Kontrolle hält und mit über 100 km/h die Pisten hinab fährt, will es wissen. Im nächsten Februar stehen die Olympischen Winterspiele in China an. Da möchte der Skirennläufer natürlich dabei sein und gute Ergebnisse erzielen. Dafür hat in Livigno intensiv und hart gearbeitet.
Mitte Mai wird er im Aostatal eine Woche bei einem Skilehrerkurs mit von der Partie sein. Auch seine Schwester Francesca, Elena Curtoni und …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Chiara Mair geht mit einem neuen Ausrüster und viel Zuversicht in die Olympiasaison 2021/22 | ]
Chiara Mair geht mit einem neuen Ausrüster und viel Zuversicht in die Olympiasaison 2021/22

Götzens – Auf dem Skiausrüstermarkt herrscht viel Bewegung. Auch die Tirolerin Chiara Mair, die sich seit den beiden letzten Saisonen zu den zehnbesten Slalomläuferinnen der Welt zählen darf, hat das Material gewechselt. Die 24-Jährige fährt konstant gute Ergebnisse ein und möchte im bevorstehenden Winter noch besser werden. Im Februar vor einem Jahr wurde sie in Kranjska Gora Sechste. Sie will folglich aufs Podest fahren und auch bei den Olympischen Winterspielen in China für Furore sorgen. Sie nahm bislang noch nie an den Spielen im Zeichen der fünf Ringe teil.
Die Tiroler …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Alex Vinatzer hofft auf ein Herbsttraining in Ushuaia und will im Riesentorlauf erfolgreich sein | ]
Alex Vinatzer hofft auf ein Herbsttraining in Ushuaia und will im Riesentorlauf erfolgreich sein

Wolkenstein in Gröden – Wenn wir den Seuchen-Januar ausklammern, kann der Südtiroler Slalomspezialist Alex Vinatzer auf einen großartigen Winter zurückblicken. Mehrere Top-Platzierungen, einhergehend mit einem Podestrang und Position vier bei den Welttitelkämpfen in Cortina d’Ampezzo, konnte er auf sein Konto gutschreiben.
Der Grödner ist nicht nur ein großes Talent, sondern schon der Gradmesser im azurblauen Slalomteam. Er ist sich im Klaren, dass der erste Sieg bei einem Weltcuprennen unmittelbar bevorsteht, aber der 21-Jährige hält den Ball flach. Er möchte auch bei den Olympischen Winterspielen in China erfolgreich sein. Hinsichtlich der letzten …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Wird Breezy Johnson um ihren möglichen Olympiatraum geprellt? | ]
Wird Breezy Johnson um ihren möglichen Olympiatraum geprellt?

Washington/Peking – Das Außenministerium der USA hat sich mit einigen Verbündeten zum Ziel gesetzt, einen etwaigen Boykott der bevorstehenden Olympischen Winterspiele in der chinesischen Hauptstadt Peking in den Raum zu stellen. Im Rahmen einer Diskussion will man Menschenrechtsverletzungen im Reich der Mitte besprechen. Die Besprechungen sind, auch wenn kein Zeitplan gesetzt wurde, im Gange.
Im Februar hatte ein Zusammenschluss aus 180 global agierenden Menschenrechtsgruppierungen und Repräsentanten der Minderheiten in China die Welt darauf aufmerksam gemacht, nicht an den Spielen im Zeichen der fünf Ringe teilzunehmen. Eine Teilnahme würde als Unterstützung der …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Luca De Aliprandini will sich nicht auf den Lorbeeren seines Erfolgs ausruhen | ]
Luca De Aliprandini will sich nicht auf den Lorbeeren seines Erfolgs ausruhen

Cles – Wenn der italienische Riesenslalomspezialist Luca De Aliprandini an den Gewinn der WM-Silbermedaille in Cortina d’Ampezzo zurückdenkt, bekommt er immer noch Gänsehaut. Der Skirennläufer aus dem Trentino, der im Ski Weltcup mehrere Male knapp an einem Podestrang vorbeifuhr, zeigte sich in den bellunesischen Dolomiten von seiner Schokoladenseite und belegte am Ende den zweiten Platz. Er bewahrte einen kühlen Kopf, und auch seine Freundin Michelle Gisin freute sich mit ihm.
Der 30-Jährige fuhr in diesem Winter viermal unter die besten Zehn. Seit einigen Saisonen ist er der Beste seiner Zunft, die …

Alle News, Damen News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[24 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Val di Fassa (Fassatal) 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 10.15 Uhr | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Val di Fassa (Fassatal) 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 10.15 Uhr

Val di Fassa – Die Medaillen bei der Ski-Weltmeisterschaft 2021 sind vergeben. Nun sind die Speed-Damen erneut in Italien gefragt. Am kommenden Wochenende stehen im Fassatal zwei Abfahrten und ein Super-G auf dem Programm. Eigentlich hätten diese beiden Rennen als Olympia-Generalprobe in Janching (China) stattfinden sollen, aufgrund der COVID-19 Quarantäne-Bestimmungen, wurden die Rennen aus dem Reich der Mitte in die Provinz Trentino verlegt. Auch die abgesagte Abfahrt von Garmisch Partenkirchen wird im Fassatal nachgetragen. Nach den anstrengenden Tagen in Cortina d’Ampezzo werden viele Rennläuferinnen dankbar sein, dass ihnen die strapaziöse …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Val di Fassa übernimmt Damen Ski Weltcup Rennen von Yanqing | ]
Val di Fassa übernimmt Damen Ski Weltcup Rennen von Yanqing

Am heutigen Dienstag hat die FIS den Ersatzort für die abgesagten Ski Weltcup Damenrennen in China bekanntgegeben. So wird am 27. und 28. Februar 2021, die abgesagte Abfahrt und der Super-G von Yanqing (CHN), in Val di Fassa ausgetragen.
Erstmals gastieren die Ski Weltcup Damen auf der „La VolatA“ Rennpiste am Passo San Pellegrino. Im Jahr 2019 fanden hier die Junioren-Weltmeisterschaften statt, aber auch der Europacup und viel FIS-Rennen wurden hier bereits ausgetragen. Die „La VolatA“ führt vom Col Margherita zum Passo San Pellegrino und verspricht den Skifans, spektakuläre Rennen.
Terminplanung für …

Alle News, Top News »

[1 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Vorolympische Damen Ski Weltcup Rennen in Yanqing (China) können nicht stattfinden | ]
Vorolympische Damen Ski Weltcup Rennen in Yanqing (China) können nicht stattfinden

Noch liegt keine offizielle Mitteilung des Chinesischen Skiverbandes und der FIS vor, trotzdem kann man bereits mit Sicherheit vermelden, dass die vorolympische Ski Weltcup Generalprobe, vom 27./28. Februar in Yanqing (China), auf dem Programm standen eine Abfahrt und ein Super-G, nicht stattfinden wird.
Die auferlegten Restriktionen und Quarantänebedingungen aufgrund der Covid-19 Pandemie verhindern das Gastspiel des Ski Weltcup Zirkus im Land der aufgehenden Sonne. Die von der chinesischen Behörde auferlegte Quarantänezeit von 14 Tagen, für jeden der die Reise in den Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2022 antritt, ist für den Internationalen …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer greift wieder an und träumt von Kristall und WM-Edelmetall | ]
Matthias Mayer greift wieder an und träumt von Kristall und WM-Edelmetall

Zermatt – Vor fünf Monaten tauschte der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Matthias „Mothl“ Mayer mit seiner damaligen Freundin Claudia die Ringe. Nun steht der frischgebackene Ehemann wieder auf den Skiern. Der 30-Jährige, 2014 in Sotschi Abfahrts- und vier Jahre später in Südkorea Super-G-Olympiasieger, ist weiter hungrig und möchte im bevorstehenden Winter im Kampf um Kristall und ein weltmeisterliches Edelmetall eingreifen.
Der Kärntner blickt auf die beste Saison seiner Laufbahn zurück, die ohne Zweifel mit dem Sieg in Kitzbühel einen besonderen Höhepunkt aufwies. Der Speedspezialist will auch im neuen Winter erfolgreich sein. …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Riccardo Tonetti hat das Ski Weltcup Podest noch nicht aus den Augen verloren | ]
Riccardo Tonetti hat das Ski Weltcup Podest noch nicht aus den Augen verloren

Bozen – Der 31-jährige Skirennläufer Riccardo Tonetti bestritt bislang 125 Ski Weltcup Rennen. Für den Sprung auf das Podest hat es für den Athleten aus Südtirol noch nie gereicht. Bei den Ski-Welttitelkämpfen von Åre, die im letzten Jahr ausgetragen wurden, schrammte er als Vierter denkbar knapp an einer Kombi-Medaille vorbei. Doch der Bozner gibt nicht auf; er steckt den Kopf auch nicht in den Sand.
Sicherlich ärgert er sich, wenn das bekannte Hundertstelglück nicht auf seiner Seite steht. Er weiß, dass er sich noch ein klein wenig verbessern muss, um aufs …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Marta Bassino hofft, dass die Ski-WM 2021 ausgetragen wird | ]
Auch Marta Bassino hofft, dass die Ski-WM 2021 ausgetragen wird

Stilfser Joch – Die italienische Skirennläuferin Marta Bassino hat zwei Wochen intensiv auf dem Stilfser Joch gearbeitet. Selbst wenn die Wetterbedingungen nicht optimal waren, kann sie hinsichtlich ihres ersten Ausflugs auf Schnee auf eine gute Arbeit zurückblicken. Die azurblaue Athletin lässt sich von den Unsicherheiten nicht beeinflussen, die sich auf die Ski-Weltmeisterschaft 2021 beziehen und täglich neue Spekulationen beinhalten.
Bassino hat gelernt immer kurzfristig zu planen. Als man in der abgelaufenen Ski-Saison aus Schweden abreiste, wusste niemand, was auf die Athletinnen zukommen würde. Auch die Trainingseinheiten am Stilfser Joch wurden kurzfristig …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Giuliano Razzoli will dank seiner Erfahrung wieder erfolgreich sein | ]
Giuliano Razzoli will dank seiner Erfahrung wieder erfolgreich sein

Stilfser Joch – Der italienische Ski Weltcup Rennläufer Giuliano Razzoli, der 2010 in Vancouver Olympiasieger im Slalom wurde, nähert sich in großen Schritten seiner 15. Weltcupsaison. Im fernen Dezember 2006 gab er beim Torlauf auf der Gran Risa sein Debüt im Konzert der Großen. Und jetzt, mit 35 Jahren, will er weiterhin mitmischen.
So will der azurblaue Athlet bis Peking 2022 mitfahren. Die Spiele in China wären den dritten seiner Laufbahn gleichzusetzen. Bei den Rennen in Pyeongchang vor zweieinhalb Jahren war er nicht dabei. Die Nichtnominierung war der bitterste, wenn nicht …

Alle News, Top News »

[17 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Norditalien und China kämpfen gegen die Corona-Pandemie und für den Sport | ]
Norditalien und China kämpfen gegen die Corona-Pandemie und für den Sport

Mailand/Cortina d’Ampezzo/Peking – In gut 18 Monaten stehen die Olympischen Winterspiele in der chinesischen Hauptstadt Peking auf dem Programm. Vier weitere Jahre später lodert das olympische Feuer in Norditalien, besser gesagt in Mailand und Cortina d’Ampezzo. Doch auch wenn die Vorfreude auf diese Großveranstaltungen groß ist, muss man wissen, dass sowohl in China als auch in Italien die Corona-Pandemie arg wütete und viel durcheinandergebracht hat.
Die Planungsphase rund um die Ski-Weltmeisterschaft 2021, die auch in Cortina d’Ampezzo ansteht, wurde durch Covid-19 arg in Mitleidenschaft gezogen. Das Lockdown-Zeitalter hat die ganze Apenninenhalbinsel …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS-Athletensprecher Daniel Yule will 2022 keine zwei Großereignisse | ]
FIS-Athletensprecher Daniel Yule will 2022 keine zwei Großereignisse

Branche d‘en-Haut – Die Idee, im Jahr 2022 mit der Ski-Weltmeisterschaft und mit den Olympischen Winterspielen zwei Großereignisse zu zelebrieren, stößt weiterhin auf Widerstand. Der Schweizer Daniel Yule, seines Zeichens FIS-Athletensprecher, meint, dass die Spiele in China der Höhepunkt sind und wenn sich im Anschluss daran die weltbesten Athletinnen und Athleten in Cortina d’Ampezzo messen würden, würde bei einigen die Luft etwas draußen sein. Ferner würde das Interesse der internationalen Presse kleiner werden.
So gesehen macht die Austragung der Welttitelkämpfe im Jahr 2022 für den Eidgenossen keinen Sinn. Er plädiert für …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für SKI-WM 2021: Schwere Enttäuschung bei Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone | ]
SKI-WM 2021: Schwere Enttäuschung bei Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone

Cortina d’Ampezzo – Die italienische Ski Weltcup Gesamtsiegerin Federica Brignone reagierte mit Unverständnis, als der italienische Wintersportverband FISI einen Antrag an die FIS stellte, man solle doch die Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d‘Ampezzo auf das Jahr 2022 verschieben. Die Gründe liegen im finanziellen Umfeld. Bei einer kurzfristigen Absage stehen Einbußen von 30 Millionen Euro im Raum. Das will sich niemand leisten, und das könnte das Aus für den Veranstalter und die FISI bedeuten. Am 1. Juni wird der Weltskisportverband seine Entscheidung in dieser alles andere als einfachen Causa fällen.
Brignone, ihres Zeichens …

Alle News, Top News »

[8 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Urs Lehmann könnte sich als FIS-Präsident eine Asientour vorstellen | ]
Urs Lehmann könnte sich als FIS-Präsident eine Asientour vorstellen

Bern – Wie berichtet, nimmt Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann an der Wahl zum neuen FIS-Präsidenten teil. Der 51-jährige Eidgenosse, vor mehr als einem Vierteljahrhundert Sensations-Abfahrtsweltmeister im japanischen Morioka, hat in den letzten zwölf Jahren für den nationalen Verband viel geleistet und bewegen können. Das, gemeinsam mit seinen Erfahrungswerten in der Privatwirtschaft, will er auch für die FIS tun, sollte die Stimmenwahl auf ihn fallen.
Head-Boss Johan Eliash, der ein Konkurrent von Lehmann ist, würde im Falle eines Wahlsieges auf das Gehalt verzichten. Lehmann hingegen kann es sich nicht leisten, unentgeltlich zu arbeiten. …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup in Naeba und die Angst vor dem Virus | ]
Ski Weltcup in Naeba und die Angst vor dem Virus

Am kommenden Wochenende stehen in Naeba Ski Resort zwei Ski Weltcup Technik-Bewerbe der Herren in Japan auf dem Programm. Nicht wenige Trainer, Betreuer und Rennläufer reisen mit einem beklemmenden Gefühl zu den Rennen in das Land der aufgehenden Sonne.
Nach China wurden bisher aus Japan die meisten Coronavirus-Infektionen vermeldet. Offiziell wurden bisher 60 Infektionsfälle eingeräumt. Alleine am Sonntag wurden sechs neue Ansteckungen, die meisten davon in Tokio gemeldet. Das große Problem dabei ist, dass die Neuinfizierten keinen Kontakt mit Chinesen oder China hatten, und so der Verdacht besteht, dass sich der …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Neuschnee am Dienstagmorgen verhinderte das erste Abfahrtstraining in Saalbach-Hinterglemm. Dreißig Zentimeter Niederschlag der weißen Pracht forderten von der Pisten-Crew vollen Einsatz. Trotzdem war den Verantwortlichen bereits in den frühen Morgenstunden klar, dass man das Training absagen wird, und sich auf die Präparation der Rennpiste für das 2. Abfahrtstraining am Mittwoch zu fokussieren. Dabei setze man auch Maschinen ein, achtete aber darauf, dass die Rennlinie nicht kaputt gemacht wird. Laut FIS Renndirektor Markus Waldner wurde der nasse Schnee ‚eingefräst‘ und soll sich, in der klaren kalten Nacht, mit der Grundpräparation binden. …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für 1. Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm wurde abgesagt! | ]
1. Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm wurde abgesagt!

Heute hätte das erste Abfahrtstraining der Herren in Saalbach-Hinterglemm über die Bühne gehen sollen. Doch dieses wurde abgesagt. Wegen der ungünstigen Wetterverhältnisse müssen von der Pistencrew noch einige Präparierungsarbeiten vorgenommen werden.
Morgen Mittwoch soll ein nächster Versuch gestartet werden. Am Donnerstag steht der Abfahrtslauf, am Freitag der Super-G auf dem Programm. So oder so müssen sich die Organisatoren im Salzburger Land auf Sturmtief „Sabine“ gefasst machen. Morgen, so die Wetterfrösche, soll es besser werden. Die Niederschläge sollen weniger werden.
 
Ende Januar wurde fixiert, dass Saalbach-Hinterglemm die Ski Weltcup Speedrennen der Herren aus …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS bedauert Absage der Speedrennen in Yanqing, aber Gesundheit der Athleten geht vor | ]
FIS bedauert Absage der Speedrennen in Yanqing, aber Gesundheit der Athleten geht vor

Yanqing – Aufgrund des Ausbruchs und der anhaltenden Verbreitung des neuen Coronavirus haben die FIS, der chinesische Skiverband und das lokale Organisationskomitee von Yanqing gemeinsam beschlossen, die für den 15. und 16. Februar 2020 geplanten Ski Weltcup Speedrennen der Herren abzusagen.
„Es ist sehr bedauerlich, dass alle Beteiligten gezwungen sind, die schwierige Entscheidung zu treffen, die Ski Weltcup Rennen in Yanqing in dieser Saison abzusagen, zumal es sich um die historisch ersten Weltcup Rennen in China und die Testrennen im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 handelt“, sagte FIS-Präsident …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: Bei Absage der Yanqing-Rennen steht Saalbach-Hinterglemm bereit | ]
Coronavirus: Bei Absage der Yanqing-Rennen steht Saalbach-Hinterglemm bereit

Garmisch-Partenkirchen – In wenigen Tagen werden wir in Erfahrung bringen, ob am 15./16. Februar die alpinen Speedherren in Yanqing Quartier beziehen werden oder nicht. Aufgrund des grassierenden Coronavirus werden Stimmen laut, die Olympiageneralprobe in China ins Wasser fallen zu lassen.
Am Mittwoch gibt es eine Mannschaftsführersitzung in Garmisch-Partenkirchen. Die verschiedenen Verbände haben sich Informationen rund um die Epidemie in Zentralasien Gedanken gemacht und werden dann entscheiden, wie sie mit dieser an für sich gefährlichen Situation umgehen werden.
Im Falle einer Absage der Ski-Weltcup Abfahrt und des Super-G’s steht mit Saalbach-Hinterglemm ein Ersatzkandidat …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: „Streif“-Sieger Matthias Mayer beschäftigt das Yanqing-Thema | ]
Coronavirus: „Streif“-Sieger Matthias Mayer beschäftigt das Yanqing-Thema

Kitzbühel – Auch wenn sich der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer über seinen gestrigen Abfahrtssieg in Kitzbühel freute, ist er ein Athlet, der auch nachdenklich ist. Er verfolgt die Nachrichten zum Ausbruch des Coronavirus in Zentralasien ganz genau. Mitte Februar sollen die Speedspezialisten und somit auch der Kärntner in Yanqing an den Start gehen. Die Olympiageneralproben stehen auf dem Programm.
Der in der Super-G-Wertung führende und im Gesamtweltcup eine gute Position innehabende Mayer sagte heute, dass er sich ernsthaft überlegt, ob er nach China fliegen werde oder nicht. Die FIS möchte sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus gefährdet Ski Weltcup Rennen der Herren in Yanquing (CHN) | ]
Coronavirus gefährdet Ski Weltcup Rennen der Herren in Yanquing (CHN)

Kitzbühel – Neben der Verletzung von Dominik Paris dominiert ein anderes Thema den Ski Weltcup Zirkus. Es handelt sich hierbei um die Frage, ob die Weltcuprennen in China ausgetragen werden sollen oder nicht. Diese kämen einem Test im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele des Jahres 2022 gleich. Und diese gehen bekanntlich in Peking über die Bühne.
Letzthin überschlagen sich die Nachrichten. Die ganze Welt macht sich Sorgen über die Lage rund um die SARS-Epidemie (Coronavirus), die das Reich der Mitte in den letzten Tagen heimgesucht hat und sich auch auf andere …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Rolle eines FIS-Athletensprechers kommt für Manuel Feller nicht in die Frage | ]
Die Rolle eines FIS-Athletensprechers kommt für Manuel Feller nicht in die Frage

Fieberbrunn – Der österreichische Skirennläufer Manuel Feller kritisiert erneut die FIS. Der Technikspezialist betont, dass die Athleten wenig Gehör bei der Fertigstellung und Konzeption des Ski Weltcup Rennkalenders erhalten. Aber das ist in den Augen des 26-jährigen Tirolers ein politisches Problem.
Die Aufgabe eines Athletensprechers käme für den ÖSV-Skirennläufer nicht in Frage. Er würde sich nicht in den Kakao ziehen lassen, da nach seiner Meinung die FIS-Leute, aufgrund ihres unzeitgerechten Denkens, keine Ahnung mehr, was sie so planen. Das Hetzen von einem Ort zum anderen und den daraus resultierenden Jetlag am …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich freue mich, dass ich mich täglich verbessern kann!“ | ]
Wendy Holdener im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich freue mich, dass ich mich täglich verbessern kann!“

Untereriberg – Die 26-Jährige Schweizerin Wendy Holdener ist eine bodenständige und sympathische Skirennläuferin. In der abgelaufenen Saison belegte sie den dritten Rang in der Gesamtwertung, der Slalom- und in der Kombinationswertung.
Bei der Ski-WM im schwedischen Åre triumphierte sie in der Kombination und im Teambewerb. Im Torlauf wurde sie nach der Halbzeitführung und einem Steher bis auf Rang 17 zurückgereicht. Trotzdem verfügt die Eidgenossin stets über einen authentischen Charakter und blickt zuversichtlich nach vorne. Holdener spricht mit uns über den abgelaufenen Winter, das Swiss-Ski-Team, ihre Asienreise und das Schöne an ihrem …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Rennsportdirektor Peter Gerdol hat viel zu tun | ]
Rennsportdirektor Peter Gerdol hat viel zu tun

Tarvis – Nach fünf Jahren wechselt Peter Gerdol das Ambiente. Nach seiner Tätigkeit als Europacupkoordinator beerbt er nun den Norweger Atle Skaardal, der lange als Weltcup-Rennsportdirektor für die Ski Weltcup Damen im Einsatz war. Der Mann aus Tarvis freut sich auf seine neue Tätigkeit.
Interessant und stimulierend, so oder so ähnlich kann man das neue Arbeitsfeld Gerdols bezeichnen. Einige Strecken kannte er schon, aber er möchte sich alles anschauen, um ein besseres (Gesamt-)Bild zu bekommen. Die Inspektionen sind im Europacup gleich wie im Weltcup. Er möchte kontinuierlich lernen und wenn nötig …