Home » Archive

laufende Veranstaltungen: chirurgischer Eingriff

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Slalomspezialistin Aline Danioth begibt sich abermals unters Messer | ]
Swiss-Ski-Slalomspezialistin Aline Danioth begibt sich abermals unters Messer

Andermatt – Die 23-jährige Ski Weltcup Rennläuferin Aline Danioth aus der Schweiz wird sich noch einmal unters Messer begeben und sich einer Knieoperation unterziehen. Sie möchte danach die Verletzungshexe aus ihrem Leben verbannen, endlich gut Skifahren können und mit guten Ergebnissen allen eine Freude bereiten. Das Swiss-Ski-Talent war mit einem gerissenen Kreuzband gefahren; doch sie erkannte, dass eine Reparatur des lädierten Knies langfristig besser sei.
Im Herbst stand ein chirurgischer Eingriff an. Damals mussten die Mediziner die Knochenbohrlöcher füllen. Die Knochen sind stabil, eine weitere Operation stellt kein Problem dar. Trotzdem …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Die Fortsetzung der Karriere von Adrian Smiseth Sejersted ist in Gefahr | ]
Die Fortsetzung der Karriere von Adrian Smiseth Sejersted ist in Gefahr

Oslo – Als der 26-jährige norwegische Ski Weltcup Rennläufer Adrian Smiseth Sejersted, ohne ein WM-Rennen in Cortina d’Ampezzo bestritten zu haben, abreisen musste, wusste er nicht, wie schwerwiegend die Knieverletzung ist, die ihn plagte. Ein chirurgischer Eingriff brachte einen ausgedehnten Knorpel im Knie zum Vorschein. Somit muss sich der Wikinger mit einer Arthrose herumschlagen.
Zudem berichtete der Skandinavier im Gespräch mit TV2, dass er dieses Problem über Jahre mit Reha-Maßnahmen und angepassten Trainingseinheiten einigermaßen in Schach gehalten habe, und so seine Rennen bestreiten konnte. Doch nun scheint die Karriere auf der …

Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News »

[11 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021: Adrian Smiseth Sejersted muss verletzungsbedingt aus Cortina d’Ampezzo abreisen | ]
Ski-WM 2021: Adrian Smiseth Sejersted muss verletzungsbedingt aus Cortina d’Ampezzo abreisen

Cortina d’Ampezzo – Die Ski Weltcup Saison 2020/21 wird für die norwegischen Ski-Männer als eine Albtraumsaison in Erinnerung bleiben. Nachdem Gesamt-Weltcupsieger Aleksander Aamodt Kilde, sowie die Jungstars Lucas Braathen und Atle McGrath ihren Winter verletzungsbedingt vorzeitig beenden mussten, hat es nun mit Adrian Smiseth Sejersted den 26-jährigen Speedspezialisten erwischt. Das rechte Knie macht Schwierigkeiten, ein chirurgischer Eingriff steht an. Das berichtete der Wikinger, der sich in der Form seines Lebens befand.
Da besagtes Knie schon vorher einige Probleme bereitete, musste der Skirennläufer aus dem hohen Norden Europas nach den Einsätzen auf …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV Interview: Nicole Schmidhofer blickt dankbar und hoffnungsvoll in die nahe Zukunft | ]
Skiweltcup.TV Interview: Nicole Schmidhofer blickt dankbar und hoffnungsvoll in die nahe Zukunft

Graz – Vielen Skifans ist noch der schlimme Sturz der österreichischen Skirennläuferin Nicole „Nici“ Schmidhofer in Val d’Isère in Erinnerung. Dabei verletzte sich die Speedspezialistin schwer am Knie. Zweimal musste sich die Super-G-Weltmeisterin von 2017 bereits operieren lassen, ein dritter chirurgischer Eingriff steht noch aus. Trotzdem blickt sie dankbar nach vorne und hofft nach einer erfolgreichen Rehabilitationsphase wieder angreifen zu können.
Nici, dein WM-Winter 2020/21 ging durch einen furchterregenden Sturz zu Ende, noch ehe er richtig begonnen hat. Auch wenn die Verletzung schwer ist und der Weg zurück noch schwerer: Wann …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Die vor Kitzbühel gewählte Auszeit tat Daniel Danklmaier gut | ]
Die vor Kitzbühel gewählte Auszeit tat Daniel Danklmaier gut

Kitzbühel – Der österreichische Skirennläufer Daniel Danklmaier erinnert sich gerne an das Jahr 2019. Damals gewann er die Europacup-Abfahrt in Kitzbühel. Als Fünfter der Ski Weltcup Abfahrt zeigte er ebenfalls eine beachtliche Leistung. Der heute 27-Jährige will in dieser Saison, die bislang verhältnismäßig kurz für ihn war, in der Gamsstadt erfolgreich sein. Zu Beginn des Septembers des Jahres 2020 erlitt er einen Meniskusschaden im Knie; es folgten ein chirurgischer Eingriff und die ungeduldige Zeit des Wartens. Leider unterlief dem ÖSV-Athlet der Fehler, zu früh unter Schmerzen zu trainieren. Das hatte …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Leider ist die Ski Weltcup Saison 2020/21 für Anna Swenn Larsson beendet | ]
Leider ist die Ski Weltcup Saison 2020/21 für Anna Swenn Larsson beendet

Stockholm – In den letzten Stunden wurde die schwedische Skirennläuferin Anna Swenn Larsson operiert. Die Ärzte schlossen die Möglichkeit aus, innerhalb von zwei Monaten auf den Skiern zu stehen. Dieser Winter war für sie alles andere als gut. Zuerst musste sie aufgrund des positiven Coronatests ihres Trainers Christian Thoma auf die Saisonauftaktrennen in Levi verzichten, dann wurde sie selbst vom Covid-19-Virus heimgesucht. Zur Draufgabe verletzte sie sich bei einem Trainingslauf in Sterzing.
Die Knöchel-Verletzung war so ausgeprägt, dass, wenn sie ohne Operation zu früh wieder auf die Skier zurückkehrt wäre, als …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Knöchelbruch könnte Anna Swenn Larsson um eine WM-Teilnahme bringen | ]
Knöchelbruch könnte Anna Swenn Larsson um eine WM-Teilnahme bringen

Cervinia – Die schwedische Slalomspezialistin Anna Swenn Larsson hat sich im Training schwer verletzt und muss eine Pause von eineinhalb Monaten einlegen. Es wird ein Wettlauf gegen die Zeit, denn sie will unbedingt bei den Ski-Weltmeisterschaften an den Start gehen. Allgemein gesehen, ist es eine verhexte Saison für die Skandinavierin, denn zunächst verhinderte die Corona-Erkrankung ihres Trainers Christian Thoma einen Start bei den beiden Rennen in Levi. Dann wurde sie positiv getestet, ehe sie Anfang Dezember aus der Quarantäne entlassen wurde und wieder ins Training einsteigen konnte.
Nun, zwei Wochen später, …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Knieverletzung bringt bitteres Saisonende von Romane Miradoli mit sich | ]
Knieverletzung bringt bitteres Saisonende von Romane Miradoli mit sich

Courchevel – Die französische Romane Miradoli hat sich mit Sicherheit ihren zweiten Auftritt bei ihrem Heimrennen in Courchevel am heutigen Montag anders vorgestellt. Im ersten Lauf kam sie zu Sturz und riss sich dabei das Kreuzband im linken Knie. Eine Operation steht an; ihre Saison 2020/21 ist vorzeitig zu Ende.
Nach sechs Fahrten unter die besten Zehn im letzten Winter startete die 26-Jährige gut in diesen Winter. In Sölden schwang sie als 13. ab. Sie wollte auch bei den Speedrennen in St. Moritz an den Start gehen, doch das schlechte Wetter …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Thomas Dreßen glaubt nicht an einen WM-Einsatz | ]
UPDATE: Thomas Dreßen glaubt nicht an einen WM-Einsatz

Mittenwald – Der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen, der sich gerade von einer Hüftoperation erholt, rechnet nach eigenen Angaben mit einem WM-Ausfall. Somit würde der saisonale Höhepunkt in Cortina d’Ampezzo ohne den fünfmaligen Sieger eines Weltcuprennens über die Bühne gehen.

Der Speedspezialist hofft indessen, ein Comeback zum Saisonende anzupeilen. Sollte die Heilung nach Wunsch verlaufen, würde er im März wieder im Einsatz sein. Dann stehen die Rennen im norwegischen Kvitfjell auf dem Programm.

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Update: Léo Anguenot muss auf Ski Weltcup Opening in Sölden verzichten | ]
Update: Léo Anguenot muss auf Ski Weltcup Opening in Sölden verzichten

Annecy – Der französische Skirennläufer Léo Anguenot unterzog sich am Mittwoch einer Schulter-OP, nachdem er sich zu Beginn der Woche während eines Trainingslaufs im schweizerischen Saas-Fee verletzt hatte. Der junge Athlet, der sich eine Bänderverletzung in der Schulter zuzog, muss auf einen Start beim Riesentorlauf in Sölden verzichten.
Nach einer kurzen Ruhephase wird der Angehörige der Equipe Tricolore einige Wochen ausfallen. Bereits in den nächsten Tagen wird er mit einem speziell auf ihn abgestimmten Rehaprogramm starten. Der chirurgische Eingriff ging in Annecy über die Bühne, der Arzt, der die Operation durchführte, …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Henri Battilani stellt die Skier in den Keller | ]
Henri Battilani stellt die Skier in den Keller

Aoste/Aosta – Der italienische Skirennläufer Henri Bettilani beendet seine Karriere. Der Junioren-Weltmeister aus dem Jahr 2015 hat mit 26 Jahren genug. Im Februar riss er sich das Kreuzband, und nun stellt er die Skier in den Keller. Der Mann aus dem Aostatal bestritt 19 Ski Weltcup Rennen und kam einmal zu Punkten.
Nach Peter Fill ist Battilani der zweite Speedspezialist im Rahmen der Squadra Azzurra, der in der neuen Saison fehlen wird. Nach schwierigen Monaten hat er nun die weiße Fahne gehisst. Der 1994 geborene Athlet wollte nach seinem Kreuzbandriss im …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Kreuzband kaputt – Saisonaus für Adrien Théaux | ]
Kreuzband kaputt – Saisonaus für Adrien Théaux

Orcières – Der französische Skirennläufer Adrien Théaux muss seine Saison 2019/20 vorzeitig beenden. Bei einem Trainingssturz in Orcières kam der erfahrene Speedspezialist zu Sturz. Dabei riss er sich das vordere Kreuzband im rechten Knie und auch die innere Tibiaplatte (Schienbein) nahm Schaden. Somit ist der Winter für den 35-Jährigen gelaufen. In den nächsten Stunden steht ein chirurgischer Eingriff auf dem Programm.
Der Angehörige der Equipe Tricolore gewann im WM-Super-G 2015 im US-amerikanischen Beaver Creek hinter Hannes Reichelt aus Österreich und dem Kanadier die Bronzemedaille. In seiner langen Karriere gewann er bislang …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Jasmine Flury wäre allzu gerne in St. Moritz an den Start gegangen | ]
Jasmine Flury wäre allzu gerne in St. Moritz an den Start gegangen

Zürich – Die Schweizer Skirennläuferin Jasmine Flury verletzte sich vor dem ersten Probelauf im kanadischen Lake Louise am rechten Knie und muss eine Pause einlegen. Beim Heimflug waren die Schmerzen noch nicht so schlimm. So hoffte sie auf ein Wunder, einen Start in St. Moritz.
Doch die Magnetresonanztherapie an der Zürcher Universitätsklinik Balgrist zeigte auf, wie es um die 26-Jährige bestellt ist. Die Knochenimpression am äußeren Schienbeinplateau und eine Zerrung des Innenbandes verlauteten nichts Gutes im ärztlichen Bulletin.
Ein chirurgischer Eingriff ist nicht notwendig. Sie muss aber trotzdem eine Rehabilitation abspulen. Des …