ÖSV News: Qualifikation auf dem Rettenbach-Gletscher

An diesem Freitag werden am Rettenbach-Gletscher hoch über Sölden die letzten Tickets für den Ski Weltcup Auftakt vergeben. Insgesamt neun Startplätze stehen bei den Frauen und zehn auf der Männerseite zur Verfügung. Sechs Damen werden um zwei Plätze kämpfen, bei den Herren greifen sieben Athleten an und kämpfen um die restlichen zwei bzw. drei Plätze.… ÖSV News: Qualifikation auf dem Rettenbach-Gletscher weiterlesen

Patrick Feurstein will beim Riesenslalom Ski Weltcup Auftakt in Sölden durchstarten. (Foto: © Mirja Geh)

Sölden – Der Kampf um die Starttickets im ÖSV-Herrenkader rund um das Saison Opening in Sölden wird spannend. Am Freitag werden zwei oder drei Startplätze im Rahmen einer Qualifikation vergeben. Der 24-jährige Patrick Feurstein, seines Zeichens ein Vorarlberger, wäre im Jahr 2020 fix dabei gewesen, doch gesundheitliche Probleme hinderten ihn. Nun will er wieder angreifen.… Patrick Feurstein will beim Riesenslalom Ski Weltcup Auftakt in Sölden durchstarten weiterlesen

Roland Leitinger will erfolgreich in die Olympia-Saison starten.

Kaprun – Die ÖSV-Riesenslalomspezialisten arbeiten bis morgen in Kaprun. Auf dem Programm steht ein intensiver wie gleichermaßen kompakter Trainingsblock. Stefan Brennsteiner erzählt, dass die Vorbereitung auf einen Olympiawinter im Gegensatz zu einer normalen Saison nicht viel anders verläuft. Roland Leitinger genießt wie Brennsteiner das Training daheim im Pinzgau. Für beide ist ein optimaler Start in… Nicht nur Stefan Brennsteiner und Roland Leitinger schwitzen in Kaprun weiterlesen

Stefan Brennsteiner freut sich über Platz 3 beim Riesentorlauf von Kranjska Gora

Stefan Brennsteiner belegte beim Riesentorlauf in Kranjska Gora (SLO) den dritten Platz (+1,09 Sek.) und fuhr damit zum zweiten Mal in seiner Karriere auf das Podium. Die Schweiz feierte durch Marco Odermatt und Loic Meillard (+1,06 Sek.) einen Doppelsieg. Für den Salzburger Stefan Brennsteiner läuft es derzeit im Riesenslalom rund. Nach seinem Premierenpodest und Rang… Stefan Brennsteiner freut sich über Platz 3 beim Riesentorlauf von Kranjska Gora weiterlesen

Stefan Brennsteiner auf Platz fünf beim zweiten Bansko Riesentorlauf

Beim zweiten Ski Weltcup, Riesentorlauf im bulgarischen Bansko belegte Stefan Brennsteiner, der am Vortag Dritter wurde, diesmal den starken fünften Platz. Der Sieg ging an den Franzosen Mathieu Faivre, der Marco Odermatt (SUI) und Alexis Pinturault (FRA) hinter sich ließ. Marco Schwarz wurde Zehnter. Die Reise nach Bansko hat sich für den 29-jährigen Brennsteiner voll… Stefan Brennsteiner auf Platz fünf beim zweiten Bansko Riesentorlauf weiterlesen

Stefan Brennsteiner beim 1. Riesenslalom in Bansko erstmals auf dem Podest

Stefan Brennsteiner wurde beim ersten von zwei Ski Weltcup Riesentorläufen in Bansko (BUL) Dritter und fuhr damit erstmal in seiner Karriere auf ein Weltcuppodest. Der Salzburger musste sich nur dem kroatischen Sieger Filip Zubcic und Mathieu Faivre aus Frankreich geschlagen geben. Mit Manuel Feller auf Platz sechs und Marco Schwarz auf Rang zehn schafften insgesamt… Stefan Brennsteiner beim 1. Riesenslalom in Bansko erstmals auf dem Podest weiterlesen

Der zweite Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden geht an Stefan Brennsteiner

Berchtesgaden – Stefan Brennsteiner aus Österreich hat in einer Zeit von 2.04,04 Minuten den zweiten Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden für sich entschieden. Er verwies seinen Landsmann Dominik Raschner um 27 Hundertstelsekunden auf Rang zwei. Auf Platz drei schwang der Deutsche Bastian Meisen (+0,34) ab. Meisens Teamkollege Julian Rauchfuss musste sich mit dem abermals stark fahrenden Niederländer… Der zweite Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden geht an Stefan Brennsteiner weiterlesen

Beim Europacup-Riesentorlauf in Berchtesgaden konnte sich der ÖSV über einen Doppelsieg freuen. Dominik Raschner gewann vor seinem Teamkollegen Stefan Brennsteiner (Foto: © ÖSV)

Berchtesgaden – Heute und morgen werden in Berchtesgaden ein Europacup-Riesenslalom der Herren ausgetragen. Beim heutigen Rennen hatte der Österreicher Dominik Raschner in einer Zeit von 2.04,06 Minuten die Nase vorn. Er verwies seinen Teamkollegen Stefan Brennsteiner (+0,37) und den Deutschen Fabian Gratz (+0,64) auf die Ränge zwei und drei. Der Norweger Alexander Steen Olsen (+1,07)… Dominik Raschner triumphiert im Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden weiterlesen

Timon Haugan hat im 2. Europacup-Riesenslalom von Folgaria die Nase vorn

Folgaria/Vielgereuth – Heute wurde in Folgaria/Vielgereuth im Trentino der zweite Europacup-Riesentorlauf der Herren binnen 24 Stunden ausgetragen. Dabei triumphierte der Norweger Timon Haugan in einer Zeit von 1.42,54 Minuten. Der siegreiche Wikinger verwies das zeitgleiche Duo River Radamus aus den USA und Dominik Raschner aus Österreich um jeweils 0,51 Sekunden auf den zweiten Platz. Auf… Timon Haugan hat im 2. Europacup-Riesenslalom von Folgaria die Nase vorn weiterlesen

In der Europacup Gesamtwertung hatte der Österreicher Maximilian Lahnsteiner die Nase vorn. (Foto: © Maximilian Lahnsteiner / Instagram)

Orcières – Der Österreicher Maximilian Lahnsteiner hat heute einen Super-G auf Europacupebene gewonnen. In einer Zeit von 1.04,12 Minuten gewann er im französischen Orcières. Der Schweizer Stefan Rogentin (+0,19) landete auf Platz zwei. Raphael Haaser büßte als Dritter genau vier Zehntelsekunden auf seinen triumphierenden Mannschaftskollegen ein. Die Franzosen Cyprien Sarrazin (+0,45) und Roy Piccard (+0,48)… Maximilian Lahnsteiner gewinnt Europacup-Super-G in Orcières weiterlesen

Lars Rösti: Die Abfahrt ist momentan meine Lieblingsdisziplin.

Zinal – 39, 13, 34, 14, 46, 15: Das sind nicht die magischen sechs Zahlen, die Sie zum Lottomillionär machen werden, sondern die Startnummern der sechs besten Skirennläufer, die beim heutigen Europacup-Super-G ins Ziel kamen. Es siegte der Schweizer Lars Rösti in einer Zeit von 1.06,50 Minuten. Er verwies seinen lange führenden Mannschaftskollegen Arnaud Boisset… Knapper Sieg für Lars Rösti beim Heim-EC-Super-G in Zinal weiterlesen

Alexis Pinturault gewinnt auch den zweiten Riesentorlauf von Adelboden

Adelboden – Heute wurde am Adelbodener Chuenisbärgli ein zweiter Weltcup-Riesenslalom der Herren ausgetragen. Dabei siegte abermals der Franzose Alexis Pinturault. Erneut dominierte er das Geschehen nach Belieben; er benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 2.18,36 Minuten. Auf das Podest kletterten auch der Kroate Filip Zubcic (+1,26) und der Schweizer Loic Meillard (+1,65). Letzterer führte… Der Riesentorlaufkönig von Adelboden heißt zum zweiten Mal Alexis Pinturault weiterlesen

Banner TV-Sport.de