Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Christian Thoma

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Sara Hector freut sich auf die zwei Riesenslaloms in Courchevel | ]
Sara Hector freut sich auf die zwei Riesenslaloms in Courchevel

Courchevel/Val d‘Isère – Bei den Damen werden, beim Ski Weltcup Riesentorlauf der Damen in Courchevel, zwei Athletinnen aus Schweden am Wochenende an den Start gehen. Sara Hector und Estelle Alphand sind in Frankreich dabei, während sich die jüngeren Athletinnen laut Trainer Christian Thoma auf die Europacuprennen vorbereiten.
Sara Hector ist dabei die routinierteste Rennläuferin im Drei Kronen Team. Bei 126 Starts im Ski Weltcup, stand sie zweimal auf dem Podium und konnte einen Sieg feiern (Kühtai in Tirol 28.12.2014).  Beim Saison Opening in Sölden musste sie sich mit Rang 14 begnügen, …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Sara Hector geht als einzige Schwedin im Parallel-Riesentorlauf von Lech/Zürs an den Start | ]
Sara Hector geht als einzige Schwedin im Parallel-Riesentorlauf von Lech/Zürs an den Start

Lech/Zürs – Die schwedischen Skimädchen durften aufgrund eines Coronafalls in den eigenen Reihen nicht in Levi an den Start gehen. Für den Ski Weltcup Parallel-Riesenslalom im österreichischen Lech/Zürs nominierte das Drei-Kronen-Team fünf Athletinnen und Athleten.
Als einzige Schwedin wird Sara Hector am Donnerstag in Vorarlberg an den Start gehen. Seitens des Verbandes hieß es, dass man von Beginn an Sara als einzige Option hatte. Da die Saison reich an Einschränkungen und einer Pandemie ist, wird nur sie die blau-gelben Frauen vertreten. Die anderen Athletinnen konzentrieren sich auf die bevorstehenden Rennen.
Der am …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol: „Der Ausschluss des schwedischen Teams hatte nichts mit der FIS zu tun.“ | ]
FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol: „Der Ausschluss des schwedischen Teams hatte nichts mit der FIS zu tun.“

In den letzten Tagen musste sich die FIS nicht wenigen Angriffen erwehren, warum das gesamte schwedische Damenteam von den Ski Weltcup Rennen in Levi ausgeschlossen wurde, obwohl alle Rennläuferinnen negativ auf Covid-19 getestet wurden, und nur Cheftrainer Christian Thoma einen positiven Befund aufwies. Dieser war nicht mit der Mannschaft, sondern mit Nationalmannschaftsmanger Lars Melin nach Finnland gereist. Thoma wurde umgehend unter Quarantäne gestellt und hatte keinen weiteren Kontakt zum Team.
Im ORF-Interview nahm FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol Stellung zum Ausschluss der schwedischen Mannschaft, und stellte klar, dass nicht die FIS, sondern …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona-Klartext: Federica Brignone findet Umgang mit schwedischen Ski Damen nicht fair | ]
Corona-Klartext: Federica Brignone findet Umgang mit schwedischen Ski Damen nicht fair

Levi – „Was denn schwedischen Kolleginnen im Vorfeld der Slaloms in Levi passiert ist, ist nicht fair!“, kann die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Federica Brignone ihre Kritik an der Regelauslegung nicht zurückhalten. Nachdem der schwedische Damen Chef-Trainer Christian Thoma positiv auf das Coronavirus getestet wurde, musste sich das gesamte schwedische Damenteam in Quarantäne begeben und wurde für dieses Wochenende aus dem Weltcupgeschehen genommen.
Anna Swenn Larsson, Emelie Wikström und Co. dürfen nun nicht bei den Rennen in Lappland an den Start gehen. Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin stellt sich die Frage, wie es …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona-Virus: Schwedische Ski Damen dürfen beim Ski Weltcup Slalom in Levi nicht an den Start gehen. | ]
Corona-Virus: Schwedische Ski Damen dürfen beim Ski Weltcup Slalom in Levi nicht an den Start gehen.

Am Donnerstagnachmittag wurde die gesamte schwedische Skinationalmannschaft der Frauen von den finnischen Gesundheitsbehörden in Levi unter Quarantäne gestellt. Aufgrund der Bestimmungen werden die Ski Weltcup Rennen am Wochenende ohne das Drei-Kronen-Team stattfinden.
Schwedens Teammanager Tommy Eliasson Winter: „Uns wurde heute Nachmittag mitgeteilt, dass unser gesamtes Team unter Quarantäne gestellt wird. Die Entscheidung wurde nach einer Absprache der schwedischen und finnischen Behörden getroffen. Allerdings wurde keine weitere Skirennläuferin oder auch Betreuer aus unserem Team positiv getestet.
Aufgrund des positiven Testergebnisses griff das Vorsorgeprinzip für das gesamte Team. Wir leben in einer Pandemie, und …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Levi: Corona Alarm im schwedischen Team | ]
Ski Weltcup Levi: Corona Alarm im schwedischen Team

Das schwedische Damen Nationalteam wurde bei ihrer Ankunft in Levi auf den Corona-Virus geprüft. Dabei wurde der Trainer der schwedischen Damen, Christian Thoma aus Südtirol, positiv auf Covid-19 getestet und umgehend isoliert. Dies gab am Mittwoch Nationalmannschaftsmanger Lars Melin bekannt.
Lars Mellin, der mit Christian Thoma anreiste, aber negativ getestet wurde, ist unter Quarantäne gestellt. Der restliche Kader, inkl. Betreuer und Techniker wurden negativ getestet.
Lars Mellin: „Wir haben das Team informiert. Christian Thoma hat keine Symptome und fühlt sich gesund. Natürlich wird uns Christian auf der Piste und bei den Ski …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Anna Swenn Larsson führt das Drei Kronen Team in Levi an | ]
Anna Swenn Larsson führt das Drei Kronen Team in Levi an

Stockholm – Das lange Warten auf den ersten Slalom der Damen hat ein Ende. Am Wochenende bestreiten die Torläuferinnen ihre ersten beiden Saisonrennen im finnischen Levi. Die Schwedinnen haben in ihren Kreisen einige Namen, die mit berechtigten Hoffnungen an den Start gehen. Trainer Christian Thoma ist guter Dinge; man konnte sich einigermaßen gut vorbereiten und auch unter sehr guten Bedingungen arbeiten.
Moa Boström-Mussener feiert im Lappland ihr Debüt im Ski Weltcup. Neben der jungen Schwedin gibt es ein erfahrenes Trio, welches wir oberhalb des Polarkreises sehen. Es sind dies Anna Swenn …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Sara Hector und Co. sind bereit für den Einsatz am Rettenbachferner | ]
Sara Hector und Co. sind bereit für den Einsatz am Rettenbachferner

Stockholm/Sölden – Der Countdown hat begonnen. Eine neue, wenngleich etwas andere Ski Weltcup Saison steht vor der Tür. Und die Schwedinnen sind bestens vorbereitet. Sie freuen sich, dass die Premiere bald über die Bühne gehen wird. In Sölden werden Sara Hector und Estelle Alphand das Kommando übernehmen, aber auch ein Trio der Trainingsgruppe 2 wird am Rettenbachferner an den Start gehen. Es sind dies Jonna Luthman, Hanna Aronsson Elfmann und Sara Rask sein.
Teammanager Christian Thoma, ein Südtiroler, spricht davon, dass das Training bislang gut gelaufen ist, auch wenn es letztens …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Die schwedischen Ski-Kader für die Saison 2020/21 stehen fest | ]
Die schwedischen Ski-Kader für die Saison 2020/21 stehen fest

Stockholm – Nach den Rücktritten von André Mhyrer und Matts Olsson blickt in Schweden der Skiverband bei den Alpinen dennoch zuversichtlich in die Zukunft. Herren-Cheftrainer Frederik Kingstad möchte jüngeren Athleten mehr Platz geben und einen Kader aus erfahrenen und sich zu entwickelnden Skirennläufern zusammenstellen. Der Südtiroler Christian Thoma avancierte zum Cheftrainer der Frauen. Es gibt auch zwei Trainingsgruppen.
Damen, Trainingsgruppe 1: Anna Swenn-Larsson, Charlotta Säfvenberg, Emelie Wikström, Magdalena Fjällström, Sara Hector und Estelle Alphand.
Damen, Trainingsgruppe 2: Elsa Fermbäck, Emelie Henning, Emma Sahlin, Hanna Aronsson-Elfman, Liv Ceder, Hilma Lövblom, Jonna Luthman, Lisa …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Petra Vhlova und die schwedischen Skidamen wollen im Wipptal „heimisch“ werden. | ]
Petra Vhlova und die schwedischen Skidamen wollen im Wipptal „heimisch“ werden.

Sterzing – Seit einiger Zeit suchte der Vater und Manager von Petra Vlhova einen Trainingsort in den Alpen. Nun ist Igor Vlha fündig geworden. In der Wipptaler Stadt Sterzing findet das slowakische Vater-Tochter-Gespann optimale Bedingungen, um etwas von der Pike an aufzubauen. Trainer Livio Magoni erzählte, dass die Strecken auf dem Roßkopf und in Ladurns sehr gut sind und bestmöglichste Infrastrukturen gewährt werden.
Im Wipptal freut man sich über die Wahl der Riesentorlauf-Weltmeisterin. Alle sind der Meinung, dass die Entscheidung der slowakischen Technikerin einen Werbeeffekt für das ganze Gebiet mit sich …