Christopher Neumayer ist bereit für die Speedrennen in Kanada (Foto: Christopher Neumayer / Instagram)

Radstadt – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Christopher Neumayer hat sich gegen das Covid-19-Virus impfen lassen. Der Speedspezialist ist sich im Klaren, dass eine Verneinung dieses Schrittes einen Start bei den Rennen in Kanada unmöglich gemacht hätte. Vor kurzem verlautbarte Manuel Feller, dass er nach dem Riesentorlauf in Sölden die zweite Dosis erwarte. Neumayer, 29… Christopher Neumayer ist bereit für die Speedrennen in Kanada weiterlesen

Ski Weltcup Saison 2021/22: Wie geht es den verletzten Skirennläufern?

Sölden – In gut 20 Tagen ertönt in Sölden der Startschuss hinsichtlich der neuen Ski Weltcup Saison 2021/22. Einige Athleten sind verletzt und müssen auf ihr Comeback warten. Sie erholen sich oder haben mit einem langsamen Aufbautraining begonnen. Es gibt auch Ski-Asse, welche die Skier noch nicht angeschnallt haben, da das genaue Datum ihrer Rückkehr… Ski Weltcup Saison 2021/22: Wie geht es den verletzten Skirennläufern? weiterlesen

Knie-Operation: Saison-Aus für ÖSV Speed-Spezialist Christopher Neumayer

Christopher Neumayer wurde gestern in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen in Salzburg am linken Knie operiert. „Christopher hatte in den letzten Wochen immer wieder Probleme mit dem Knie. Aus diesem Grund haben wir uns zu einer Kniearthroskopie entschlossen“, so ÖSV Arzt Helmuth Eggl. *

Eggl weiter:„Es wurden entzündliches Gewebe, Verwachsungen und Knorpelstücke entfernt. Nach einer dreiwöchigen Pause kann Christopher wieder mit leichtem Training beginnen.“ Die Saison ist damit für den 28-jährigen Speed-Spezialist vorzeitig beendet. ………..

Matthias Mayer bei der Hahnenkamm-Abfahrt am Sonntag als Dritter auf dem Podest

Bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Kitzbühel gelang es Matthias Mayer ein weiteres Mal auf das Podest zu fahren. Der 30-jährige Kärntner holte hinter Doppelsieger Beat Feuz aus der Schweiz und Johan Clarey (FRA) den dritten Platz. Zweitbester Österreicher wurde Otmar Striedinger auf Rang acht. Matthias Mayer fährt weiterhin in beeindruckender Form. Der 30-Jährige… Matthias Mayer bei der Hahnenkamm-Abfahrt am Sonntag als Dritter auf dem Podest weiterlesen

ÖSV News: Matthias Mayer verpasst "Goldene Gams" um 16 Hundertstelsekunden

In einem turbulenten ersten Rennen auf der Streif wurde Matthias Mayer Zweiter. Dem Kärntner Vorjahressieger fehlten auf den Sieger Beat Feuz (SUI) 16 hundertstel Sekunden. Platz drei ging an den Südtiroler Dominik Paris (+0,56 Sek.). Die Abfahrt war überschattet vom schweren Sturz des Schweizers Urs Kryenbühl und vieler Unterbrechungen. Nach 30 Läufern musste das Rennen… ÖSV News: Matthias Mayer verpasst „Goldene Gams“ um 16 Hundertstelsekunden weiterlesen

Nicht nur Hannes Reichelt hat seine lange Ski-Karriere beendet

Beim ersten Training für die Hahnenkamm Abfahrten war Hannes Reichelt auf Platz drei bester Österreicher. Der Salzburger hatte auf den Trainingsschnellsten Ryan Cochran-Siegle einen Rückstand von 0,35 Sekunden. Insgesamt standen zehn ÖSV Athleten im heutigen Training am Start. Zweitbester wurde Christopher Neumayer auf Rang zehn (+0,80 Sek.). Daniel Danklmaier, der nach einer Pause in den… ÖSV News: Hannes Reichelt beim 1. Abfahrtstraining als schnellster Österreicher auf Rang 3 weiterlesen

Ryan Cochran-Siegle mit Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Kitzbühel

Kitzbühel – Am heutigen Mittwoch bestritten die Herren ihren ersten Probelauf auf der sagenumwobenen und wie immer spektakulären „Streif“ in Kitzbühel. Der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle erzielte in einer Zeit von 1.56,89 Minuten Bestzeit. Dahinter reihte sich mit Travis Ganong (+0,35) ein weiterer Athlet, der auf der anderen Seite des großen Teichs zuhause ist, auf Platz… Ryan Cochran-Siegle ist beim ersten Zeitlauf auf der „Streif“ nicht zu bremsen weiterlesen

ÖSV Herren feiern mit Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr Doppelsieg auf der Stelvio

Beim letzten Ski Weltcup Rennen im Jahr 2020 gelang den ÖSV-Herren der erste Sieg in dieser Saison. Matthias Mayer konnte sich beim Abfahrtsklassiker in Bormio in einem Hundertstelkrimi vor seinem Teamkollegen Vincent Kriechmayr durchsetzen (+0,04 Sek.). Dritter wurde Urs Kryenbühl aus der Schweiz (+0,06 Sek.). Matthias Mayer, der im gestrigen Super-G nicht über Rang zehn… ÖSV Herren feiern mit Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr Doppelsieg auf der Stelvio weiterlesen

Ryan Cochran-Siegle mit Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Kitzbühel

Bormio – Am heutigen Sonntag wurde das zweite Abfahrtstraining auf der „Stelvio“ in Bormio ausgetragen. Dabei war der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle nicht zu stoppen. Er benötigte für seine Fahrt eine Zeit von 1.58,38 Minuten. Hinter ihm rasten die beiden Österreicher Vincent Kriechmayr (+0,30) und Matthias Mayer (+0,34) auf die Ränge zwei und drei. Brice Roger von der Gran Nation gelang mit der Nummer 44 ein großer Wurf. Er war gleich schnell wie Mayer. Rogers – auf Position fünf abschwingender – Landsmann Matthieu Bailet (+1,06) riss schon einen vergleichsweise größeren Rückstand auf. Dominik Paris (+1,20), in Bormio fünfmal Abfahrtssieger, belegte den sechsten Platz. …..

Das zweite Abfahrtstraining in Val d’Isère geht an Vincent Kriechmayr

Val d’Isère – Am heutigen Freitag ging der zweite Trainingslauf der Herren, für die auf Sonntag verschobene Ski Weltcup Abfahrt im französischen Val d’Isére über die Bühne. Dabei war der Österreicher Vincent Kriechmayr in einer Zeit von 2.06,09 Minuten klar der Schnellste. Der ÖSV-Athlet verwies Aleskander Aamodt Kilde um 66 bzw. den Italiener Matteo Marsaglia um 82 Hundertselsekunden auf die Ränge zwei und drei. Zur Erinnerung: Der Wikinger war beim ersten Training der Schnellste.
Bodie Seger (+1,07) schwang mit der hohen Nummer 49 überraschend auf Platz vier ab. Der unmittelbar hinter dem Kanadier gestartete ÖSV-Mann Daniel Hemetsberger teilte sich mit dem Franzosen Johan Clarey (+je 1,11) die fünfte Position.

Matthias Mayer und Co. freuen sich über Trainingseinheiten in der Heimat

Hochgurgl – Die ÖSV-Speeddelegation wäre, würde es keine Corona-Pandemie geben, längst schon in Nordamerika, genauer gesagt im US-Bundesstaat Colorado, um sich auf die Rennen in Beaver Creek und Lake Louise vorzubereiten. Aber dieses Jahr ist alles anders. Die schnellen rot-weiß-roten Skirennläufer spulen ihre Einheiten in Hochgurgl ab. Dort finden sie sensationelle Verhältnisse vor. Vincent Kriechmayr,… Matthias Mayer und Co. freuen sich über Trainingseinheiten in der Heimat weiterlesen

Die ÖSV-Gesamtweltcupkandidaten heißen Vincent Kriechmayr, Marco Schwarz und Matthias Mayer

Sölden – Am 18. Oktober 2020 starten die Weltcup Herren in Sölden mit einem Riesenslalom in die Ski Weltcup Saison 2020/21. Während sich viele Rennläufer intensiv auf den WM-Winter vorbereiten konnten, mussten einige Athleten nach Verletzungen erst wieder in die Spur finden, oder konnten verletzungsbedingt noch überhaupt kein Trainingsprogramm abspulen. Wir schauen einmal in die… Vor dem Saisonstart 2020/21: Die Krankenakten der Ski Weltcup Herren weiterlesen

Banner TV-Sport.de