Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Clara Direz

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley und Alexis Pinturault führen die Equipe Tricolore durch den neuen Winter | ]
Tessa Worley und Alexis Pinturault führen die Equipe Tricolore durch den neuen Winter

Paris – Der A-Kader der französischen Damen besteht in der bevorstehenden Saison 2019/20 nur aus sieben Namen. Nach den Rücktritten von Anne-Sophie Barthet und Taina Barioz und dem Aufstieg von Clara Direz hat sich nicht viel getan.
In der Speedgruppe verfügen Laura Gauché und Jennifer Piot über den B-Kader-Status. Als Teamleaderin kann ohne Zweifel Tessa Worley, die im Riesentorlauf am besten unterwegs ist, angeführt werden.
A-Kader, Damen: Clara Direz, Coralie Frasse-Sombet, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli, Adeline Mugnier, Nastasia Noens, Tessa Worley
B-Kader, Damen: Camille Cerutti, Madeline Chirat, Doriane Escane, Joséphine Forni, Laura Gauche, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[23 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Johan Clarey krönt sich zum französischen Super-G-Meister, Tessa Worley zur Riesenslalom-Meisterin | ]
Johan Clarey krönt sich zum französischen Super-G-Meister, Tessa Worley zur Riesenslalom-Meisterin

Auron – Heute wurde der Super-G der Herren im Rahmen der französischen Ski-Meisterschaften in Auron ausgetragen. Dabei siegte Johan Clarey in einer Zeit von 1.27,56 Minuten.
Hinter dem mit der Nummer 1 das Rennen eröffnenden Clarey schwang Nils Allegre (+0,06) auf Platz zwei ab. Maxence Muzaton (+0,31) beendete seinen Arbeitstag auf Rang drei. Mathieu Faivre (+0,69) landete noch vor Adrien Théaux (5.; +0,82) auf Position vier.
Die Frauen trugen einen Riesenslalom aus und ermittelten somit ihre Meisterin. Tessa Worley triumphierte in einer Zeit von 1.51,16 Minuten. Sie war um eine halbe Sekunde …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Die neue Riesenslalom-Weltmeisterin von Are heißt Petra Vlhova | ]
SKI WM 2019: Die neue Riesenslalom-Weltmeisterin von Are heißt Petra Vlhova

In einem wahren Hundertstelkrimi, bei grenzwertigen Windverhältnissen, krönte sich Petra Vlhova zur verdienten Riesenslalom-Weltmeisterin. Die Slowakin, die im oberen Streckenabschnitt ein groben Fehler machte, setzte alles auf eine Karte und konnte sich am Ende mit einer Gesamtzeit von 2:01.97 Minuten die Goldmedaille sichern. Viktoria Rebensburg (2. – + 0.14), die zur Halbzeit noch in Führung lag, holte mit Silber die erste Medaille für das DSV-Team. Riesenslalom-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (3. – + 0.38) musste sich heute mit der Bronzemedaille begnügen, hat aber am Samstag die große Chance sich im Spezial-Slalom ihre …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[22 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ylva Stålnacke aus Schweden triumphiert im 2. EC-Riesenslalom von Zinal | ]
Ylva Stålnacke aus Schweden triumphiert im 2. EC-Riesenslalom von Zinal

Zinal – Am heutigen Dienstag wurde im schweizerischen Zinal wie gestern ein Europacup-Riesenslalom der Damen ausgetragen. Dabei freute sich die Schwedin Ylva Stålnacke in einer Zeit von 2.19,45 Minuten über den Tagessieg. Die italienische Skirennläuferin Roberta Melesi (+0,23) fuhr abermals aufs Podest und war um 19 Hundertstelsekunden schneller als die Nordtirolerin Franziska Gritsch, die als Dritte ebenfalls vom Podest grüßte.
Den vierten Rang teilten sich die Deutsche Marlene Schmotz und Melesis Mannschaftskollegin Valentina Cillara Rossi (+je 1,15).Beste Schweizerin wurde Simone Wild (+1,17), die knapp hinter dem Duo auf Position sechs abschwang. …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[21 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Franziska Gritsch gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom in Zinal | ]
Franziska Gritsch gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom in Zinal

Die Europacup-Damen sind am 21. und 22. Januar im Val d’Anniviers, einem südlichen Seitental des Rhonetals im Kanton Wallis, genauer gesagt in Zinal zu Gast. Hier stehen am Montag und Dienstag insgesamt zwei EC-Riesentorläufe der Damen auf dem Programm. Am Montag konnte sich Franziska Gritsch aus Sölden, über den Sieg freuen. Die 21-jährige Österreicherin setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:21.10 Minuten, vor der Schwedin Ylva Staalnacke (2. – + 0.68) und Roberta Melesi (3. – + 1.13) aus Italien, durch.
Die Schwedin Magdalena Fjällström (4. – + 1.30) verpasste den …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Maryna Gasienica-Daniel gewinnt auch 2. Riesenslalom der Damen in Andalo | ]
Maryna Gasienica-Daniel gewinnt auch 2. Riesenslalom der Damen in Andalo

Maryna Gasienica-Daniel präsentiert sich zur Zeit in Topform. Die 24-Jährige, konnte nach ihrem Vortagessieg auch den zweiten Riesenslalom in Andalo für sich entscheiden. Im Skigebiet von Paganella setzte sich die Polin, in einer Gesamtzeit von 2:18.72 Minuten, erneut vor Französin Clara Direz (2. – + 0.75) durch. Die Österreicherin Katharina Liensberger (3. – + 1.81) stieg als Dritte mit auf das Podium.
Hinter dem Führungstrio klassierte sich die Norwegerin Marte Monsen (4. – + 2.32), vor Roberta Melesi (5. + 2.53) aus Italien und der erneut stark aufzeigenden Slowenin Neja Dvornik …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[13 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Polin Maryna Gasienica-Daniel gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom in Andalo | ]
Polin Maryna Gasienica-Daniel gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom in Andalo

In Andalo, genauergesagt im Skigebiet Paganella sind für die nächsten beiden Tage die Europacup-Damen zu Gast. Den ersten der beiden Europacup-Riesentorläufe konnte am Donnerstag Maryna Gasienica-Daniel für sich entscheiden. Die Polin setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:17.23 Minuten den Sieg vor der Französin Clara Direz (2. – + 0.44) und Magdalena Fjällström (3. – + 1.14) aus Schweden sichern.
Die Italienerin Roberta Melesi (4. – + 1.38) klassiert sich hinter dem Führungstrio, und vor den beiden Norwegerinnen Marte Monsen (5. – + 1.48) und Mina Fürst Holtmann (6. – + …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[20 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley und Alexis Pinturault wollen in Sölden um den Sieg fahren | ]
Tessa Worley und Alexis Pinturault wollen in Sölden um den Sieg fahren

Die französischen Riesentorläufer/innen fiebern dem Skiweltcup-Saisonauftakt, am kommenden Samstag und Sonntag in Sölden entgegen. Dabei führen Tessa Worley und Alexis Pinturault ein starke Team der Franzosen an, welches bei der Vergabe der Podestplätze ein gewichtiges Wort mitsprechen möchte.
Beim Riesenslalom der Damen am Samstag liegen die größten französischen Hoffnungen auf Tessa Worley. Die zweifache Riesenslalom-Weltmeisterin konnte bisher nur einmal am Rettenbachferner einen Podiumplatz einnehmen. Im letzten Jahr klassierte sich die 29-Jährige, hinter Viktoria Rebensburg und vor Manuela Mölgg, auf dem zweiten Platz. Neben Worley gehen die Französinnen Taïna Barioz (Courchevel), Clara …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley gewinnt französische Meisterschaft im Riesentorlauf | ]
Tessa Worley gewinnt französische Meisterschaft im Riesentorlauf

Die Französische Riesenslalom-Meisterin 2018 heißt Tessa Worley. Die 28-Jährige Französin konnte in Châtel ihren Titel verteidigen und sich zum siebten Mal nach 2008, 2009, 2011, 2015 und 2017 als Riesentorlauf-Meisterin feiern lassen.
Tessa Worley: „Ich habe das Rennen noch einmal richtig ernst genommen, auch wenn ich am Ende der Saison schon etwas müde bin. Im ersten Lauf hatte ich etwas Probleme mit den Bedingungen, musste auch kämpfen. Ich dachte nicht, dass ich schon schnell unterwegs bin. Ich bin froh, dass ich die Saison mit dem Meistertitel beenden kann.“
Für ihren Sieg benötigte …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Thea Louise Stjernesund gewinnt 1. Europacup Riesenslalom in La Molina | ]
Thea Louise Stjernesund gewinnt 1. Europacup Riesenslalom in La Molina

Die Europacup-Damen sind heute und morgen mit je einem Riesentorlauf zu Gast im spanischen Wintersportort La Molina. Auf dem katalonischen Schnee fühlten sich vor allem die Norwegerinnen sehr wohl und konnten sich über einen Doppelsieg freuen. Dabei setzte sich Thea Louise Stjernesund, in einer Gesamtzeit von 2:16.96 Minuten, vor ihrer Teamkollegin Kristine Gjelsten Haugen (+ 0.81) und der Schweizerin Rahel Kopp (+ 0.95) durch.
Mit Jasmina Suter (5. Platz – + 1.95) konnte sich eine zweite Eidgenossin, hinter der Französin Clara Direz (4. – + 1.44), innerhalb der besten fünf klassieren.
Die …