Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Comeback

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Okt 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Stefan Luitz meldet sich nach Kreuzbandriss in Sölden zurück

Felix Neureuther und Stefan Luitz starteten erfolgreich in die Olympiasaison 2017/18. Einer gewann in Levi einen Slalom, der andere überzeugte mit zwei Podestplätzen im Riesentorlauf. Beide Athleten träumten von den Olympischen Spielen in Südkorea, beide wurden durch einen blöden Kreuzbandriss aus dem Konzept geworfen.
Nun steht am kommenden Sonntag der Skiweltcup-Auftakt in die WM-Saison 2018/19 auf dem Programm. Während der Start von Neureuther noch mit einem Fragezeichen versehen ist, wird Stefan Luitz auf dem Rettenbachferner sein Comeback feiern.
Im Training konnte Luitz bereits wieder überzeugen. Die Verletzung ist gut ausgeheilt, trotzdem fehlt …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Okt 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Felix Neureuther entscheidet kurzfrist über einen Start in Sölden

Wird er oder wird er nicht? Noch hat sich DSV-Rennläufer Felix Neureuther nicht entscheiden können, ob er beim Skiweltcup-Auftakt in Sölden sein Comeback geben wird. Eine endgültige Entscheidung, ob er den wilden Ritt über den Rettenbachferner in Angriff nimmt, wird erst am Donnerstag oder Freitag, nach den letzten Testfahrten fallen.
Neureuther hatte sich Ende November 2017 in Copper Mountain (USA) beim Riesenslalomtraining in Folge eines Sturzes das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Zunächst wollte er das Knie konservativ behandeln um bei den Olympischen Spielen mit einer Spezialschiene an den Start …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Okt 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Start von Fritz Dopfer beim Skiweltcup-Auftakt in Sölden bleibt fraglich!

Noch ist nicht sicher ob Fritz Dopfer beim Riesenslalom-Weltcupauftakt in Sölden am Start stehen wird. Die Leidensgeschichte des 31-Jährigen ist lange. Im November 2016 hatte sich Fritz Dopfer einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen. In der Olympia-Saison feierte er sein Comeback und versuchte den Wiederanschluss an die Weltspitze zu finden.
Geduldig kämpfte er sich zurück, musste aber immer wieder Rückschläge hinnehmen. Im Olympischen Riesentorlauf musste er sich mit Platz 26 begnügen, im Slalom wurde er 20. In der Vorbereitung auf den WM-Winter 2018/19 sollte nun alles etwas einfacher und vor allem schmerzfrei …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Philipp Schörghofer freut sich auf sein Renn-Comeback

Hinter Philipp Schörghofer liegt eine lange Leidenszeit. Aufgrund einer Knieverletzung konnte der routinierte ÖSV-Riesentorlaufspezialist in der Olympiasaison 2017/18 kein Rennen bestreiten. Im März 2017 stand er letztmals, beim Skiweltcupfinale in Aspen, im Starthaus.
„Natürlich war die letzte Saison alles andere als leicht! Immer anhaltende, große Knieprobleme, immer probieren und hoffen, bald wieder am Start sein zu können, bis ich dann vor dem Olympia-Riesenslalom nach Hause geflogen bin und das Ziel, ein Rennen in der Saison in gutem Zustand zu fahren aufgab und mir Zeit für mein Knie gegeben habe,“ blickt Schörghofer …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Saisonaus: Mélanie Meillard muss erneut operiert werden | ]
Saisonaus: Mélanie Meillard muss erneut operiert werden

Mélanie Meillard, die sich kurz vor den Olympischen Spielen in PyeongChang am 8. Februar einen Kreuzbandriss und eine Luxation des Aussenmeniskus im linken Knie zugezogen hatte, muss sich in den nächsten Wochen erneut einer Knie-Operation unterziehen.
Nach sieben Monaten mit intensiver Reha muss die 20-jährige Skirennläuferin aus Hérémence VS damit nochmal mehrere Monate pausieren. Im bevorstehenden Winter wird sie somit keine Rennen bestreiten können.
Doch die junge Swiss-Ski-Athletin gibt nicht auf. Wozu auch, sie hat ja die ganze sportliche Karriere noch vor sich. Zwar liegt nun eine harte Zeit vor ihr, trotzdem …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[12 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Rennläufer Manuel Schmid freut sich über ANC-Super-G-Sieg in El Colorado | ]
DSV Rennläufer Manuel Schmid freut sich über ANC-Super-G-Sieg in El Colorado

Im chilenischen El Colorado standen am Dienstag und Mittwoch, im Rahmen des South American Cup, je zwei Super-G Rennen der Damen und Herren auf dem Programm. Bei den Damen freuten sich Ilka Stuhec (SLO) und Cande Moreno Becerra (AND) über den Sieg. Bei den Herren standen Manuel Schmid (GER) und Klemen Kosi (SLO) auf dem obersten Podestplatz.
Bei den Damen feierte am Montag Ilka Stuhec in einer Zeit von 1:07.39 Minuten den Sieg. Nach einer Rennpause von 542 Tagen (Skiweltcup-Saisonfinale 2016/17 in Aspen) setzte sich die Slowenische Abfahrts-Weltmeisterin, bei ihrem Comeback-Rennen, …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Stephanie Brunner feiert Schnee-Comeback | ]
ÖSV-NEWS: Stephanie Brunner feiert Schnee-Comeback

Die abgelaufene Wettkampfsaison endete für Stephanie Brunner mit einer Verletzung sehr bitter. Bei den Österreichischen Meisterschaften am 20. März zog sich die 24-Jährige beim Einfahren für die Abfahrt einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie zu. Nach knapp sechs Monaten intensiver Therapiephase und anstrengenden Trainingseinheiten im Olympiazentrum „Campus Sport Tirol Innsbruck“ hat sich die Tuxerin nun wieder zurückgekämpft.
ÖSV-Arzt Dr. Christian Fink ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der letzten Monate und konnte problemlos grünes für den ersten Schneekontakt geben. „Das Knie präsentiert sich in einem wirklich sehr guten Zustand. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Charlotte Chable schwitzt für ihr Comeback | ]
Charlotte Chable schwitzt für ihr Comeback

Villars-sur-Ollon – Die junge Swiss-Ski-Dame Charlotte Chable will wieder angreifen. Die Torlaufspezialistin aus dem Kanton Waadt ist sehr diszipliniert und möchte bald wieder bei einem Skiweltcup-Rennen an den Start gehen. Im finnischen Levi könnte dies der Fall sein.
Zur Erinnerung: Die Eidgenossin, die einen unbekümmerten und interessanten Fahrstil aufweist, riss sich zu Beginn des Jahres 2017 bei einem Trainingssturz das Kreuzband. Zehn Monate später fuhr sie unter starken Schmerzen einige Rennen im Europacup.
Nun geht für die Ende Oktober 24 Jahre alt werdende Athletin wieder aufwärts. Im Sommer arbeitete sie mit Biss …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem will wieder Skiweltcup-Rennen gewinnen | ]
Eva-Maria Brem will wieder Skiweltcup-Rennen gewinnen

Österreichs Riesentorlauf-Spezialistin Eva-Maria Brem bevorzugt für die Vorbereitung auf die Skiweltcup-Saison 2018/19 die heimischen Gletscher und verzichtet auf einen weiten Überseeflug. In einem Gespräch mit der Tiroler Tageszeitung zeigt sich die dreifache Weltcupsiegerin für die Ski-WM 2019 angriffslustig: „Mein Ziel ist es, Rennen zu gewinnen. Ich möchte ganz oben stehen und ich weiß, dass ich das jetzt wieder draufhabe.“
Ein Blick zurück. Am 4. November 2016 schreckte eine Eilnachricht nicht nur die österreichischen Skifans auf. Beim Slalomtraining im österreichischen Pass Thurn hatte sich Eva-Maria Brem, acht Tage nach dem sie von …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone muss Überseereise absagen | ]
Federica Brignone muss Überseereise absagen

Federica Brignone kann verletzungsbedingt nicht die Reise mit dem italienischen Riesenslalom-Team der Damen nach Valle Nevado antreten. Die 28-jährige Italienerin zog sich, am 10. August beim Riesentorlauftraining auf dem Plateau Rosa in Zermatt, bei einem Sturz eine Knieverletzung zu. Die zunächst befürchtete Kreuzbandverletzung konnte zum Glück ausgeschlossen werden. Die Carabinieri aus La Salle zog sich eine Dehnung des Seitenbandes im linken Knie und eine Knochenprellung zu.
Gestern unterzog sich Federica Brignone in Como einer weiteren Untersuchung. Dabei wurde zwar eine Verbesserung festgestellt, grünes Licht für die Überseereise nach Chile konnte jedoch …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Ilka Štuhec freut sich schon heute auf ihr Comeback im Skiweltcup | ]
Ilka Štuhec freut sich schon heute auf ihr Comeback im Skiweltcup

Ilka Štuhec wird in der kommenden WM-Saison, nach einer verletzungsbedingten einjährigen Pause, ihr Comeback im Skiweltcup geben. Kurz vor dem Saisonauftakt 2017/18 stürzte Štuhec bei einem Trainingslauf im Nordtiroler Pitztal und zog sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zu.
Der Ausfall war besonders bitter, da die Slowenin im Jahr zuvor die beste Saison ihres Lebens ablieferte.  So krönte sie die Saison 2016/17 mit sieben Siegen im Skiweltcup, der WM-Goldmedaille in der Abfahrt und dem Gewinn der kleinen Kristallkugeln in der Abfahrt und der Kombination. In der Super-G Disziplinenwertung verpasste sie die …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Anne-Sophie Barthet steht wieder auf den Skiern | ]
Anne-Sophie Barthet steht wieder auf den Skiern

Die Französin Anne-Sophie Barthet kam beim Aufwärmtraining zur Olympischen Kombination der Damen zu Sturz. Dabei zog sie sich eine Knöchelverletzung zu, noch schlimmer war jedoch der Verdacht, dass auch die Kreuzbänder in Mitleidenschaft gezogen wurden. Nach der Erstversorgung in Pyeongchang stand in Lyon einer MRI-Untersuchung (Magnetic Resonance Imaging) auf dem Programm. Das Ergebnis bestätigte den Verdacht glücklicherweise nicht, die Kreuzbänder wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Anne-Sophie Barthet:  „Ich war noch nie glücklicher nach einer MRI-Untersuchung als heute. Es ist ein glatter Knöchelbruch, aber was noch viel wichtiger ist, die Kreuzbänder …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Fritz Dopfer muss Trainingspause einlegen | ]
Fritz Dopfer muss Trainingspause einlegen

Im November 2016 hatte sich Fritz Dopfer einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen. In der Olympia-Saison feierte er sein Comeback und versuchte den Wiederanschluss an die Weltspitze zu finden. Geduldig kämpfte er sich zurück, musste aber immer wieder Rückschläge hinnehmen. Im Olympischen Riesentorlauf musste er sich mit Platz 26 begnügen, im Slalom wurde er 20.
In der Vorbereitung auf den WM-Winter 2018/19 sollte nun alles etwas einfacher und vor allem schmerzfrei ablaufen. Doch eine erneute Verletzung zwingt den 30-Jährigen zu einer ungewollten Pause.
Fritz Dopfer: „Nein, das war so nicht geplant. Dass ich …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Schnee-Comeback von Marie-Michèle Gagnon | ]
Schnee-Comeback von Marie-Michèle Gagnon

Für Marie-Michèle Gagnon platze der Traum von einer Olympischen Medaille 2018, noch bevor im letzten Jahr die Saison so richtig Fahrt aufnahm. Beim Abfahrtstraining in Lake Louise zog sich die Kanadierin einen Kreuzbandriss im rechten Knie, sowie eine Schulterluxation zu. Damit war die Saison für die 29-Jährige vorzeitig beendet.
Jetzt, sieben Monate nach dem Sturz auf der Piste „Men’s Olympic“, feierte Gagnon auf dem Stilfserjoch in Südtirol ihr Schnee-Comeback. Unter der Leitung von Damen-Cheftrainer Manuel Gamper, der selbst ein waschechter Südtiroler ist, verrichtet das kanadische Frauenteam zurzeit ein erstes Schneetraining auf …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Conny Hütter ist Steiermarks Sportlerin des Jahres | ]
ÖSV NEWS: Conny Hütter ist Steiermarks Sportlerin des Jahres

In der Grazer List-Halle wurden am Donnerstagabend Cornelia Hütter und Kombinierer Lukas Klapfer zu Steiermarks „Sportlern des Jahres“ gekürt.
Cornelia Hütter schaffte im Dezember ein herausragendes Comeback, als sie nach ihrer schweren Knieverletzung gleich das erste Rennen, die Abfahrt in Lake Louise, gewann. Für die Kumbergerin ist es bereits der zweite Bronzene Diskuswerfer und der macht Lust auf mehr: „Der erste Diskuswerfer steht in der Küche, der jetzige kommt ins Wohnzimmer. Aber ich hab noch mehr Platz!“
Für Lukas Klapfer ist es hingegen der erste Diskuswerfer, den den Eisenerzer besonders stolz macht, …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther bevorzugt die Politik der kleinen Schritte | ]
Felix Neureuther bevorzugt die Politik der kleinen Schritte

Garmisch-Partenkirchen – Im letzten Winter konnte der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther nur in Levi jubeln. Zu Recht, denn er siegte beim ersten Slalom der Saison 2017/18. Doch dann der Schock: Der DSV-Star zog sich einen Kreuzbandriss zu und verpasste somit auch die Olympischen Winterspiele in Südkorea.
Nun plant er eine Rückkehr auf Schnee. In rund 14 Tagen soll es soweit sein. Und im Juli, wenn der Sommer ins Land zieht, will er mit den Kollegen trainieren. Neureuther, mittlerweile 34-Jährig, hat viele Stunden in der Rehabilitation gearbeitet und fühlt sich wieder fit. …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Mirjam Puchner im Skiweltcup.TV-Interview: „Gesundheit spielt eine wichtige Rolle!“ | ]
Mirjam Puchner im Skiweltcup.TV-Interview: „Gesundheit spielt eine wichtige Rolle!“

St. Johann in Pongau – Die österreichische Skirennläuferin Mirjam „Miri“ Puchner gibt nie auf. Nach einem schweren Sturz im WM-Abfahrtstraining von St. Moritz 2017 musste sich dreimal operieren. Trotzdem schaut sie zuversichtlich nach vorne. Im Interview berichtet sie über die Zeit danach, ihr Comeback auf den Skiern und ihre Ziele.
Skiweltcup.TV: Miri, vielen ist noch dein schwerer Trainingssturz in St. Moritz 2017 vor der WM-Abfahrt in Erinnerung. Nicht nur mir ist das Herz stehen geblieben. Im Laufe der Zeit musstest du dich dreimal leider schon unters Messer begeben. Daher die berechtigte …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther steht wieder auf den Brettern | ]
Felix Neureuther steht wieder auf den Brettern

Garmisch-Partenkirchen – Die Fans von Felix Neureuther können sich freuen. Nach langer Pause kehrt der sympathische Skirennläufer wieder auf die Bretter zurück, die für ihn mehr als nur die Welt bedeuten. Das DSV-Aushängeschild hatte in der letzten Saison den ersten Torlauf in Levi für sich entschieden, ehe das Verletzungspech erbarmungslos zuschlug. Neureuther hatte sich beim Training in den USA einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen.
Zuerst spekulierte der Deutsche mit einer Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea, doch am Ende siegte die Vernunft. Der Ehemann der Biathletin Miriam Gössner entschied …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Andrea Ellenberger und der beschwerliche Weg zurück! | ]
Andrea Ellenberger und der beschwerliche Weg zurück!

Die Schweizer Skirennläuferin Andrea Ellenberger hat eine lange Leidenszeit hinter sich. Eine im Januar 2016 erlittene Knieverletzung (Anriss des Kreuzbandes rechts), hat die seit zwei Wochen 25-Jährige ausgebremst. Zunächst fuhr sie zwar mit einer Knieschiene weiter, musste sich dann aber im Oktober 2016 einer Kreuzband-Operation unterziehen.
Neben dem Knie hatte Ellenberger ein weiteres Problem zu überstehen. Im April 2017 musste sie sich einer Rückenoperation unterziehen. Im Laufe der Zeit stellte sicher heraus, dass die Rückenreha größere Hindernisse mit sich brachten als die Knieoperation. Die Riesentorlauf-Spezialistin blieb jedoch positiv und hatte immer …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Laurenne Ross ist eine Gewinnerinnen der Saison 2017/18 | ]
Laurenne Ross ist eine Gewinnerinnen der Saison 2017/18

Die US-Amerikanerin Laurenne Ross ist nicht kleinzukriegen. Sie kämpfte sich nach einem Kreuzbandriss wieder zurück. Und wer ihre Krankenakte durchstudiert, dem wird schummrig vor den Augen. Beckenbruch, ausgekugelte Schulter, Schnittwunden, Fingerbrüche, … Die Speedspezialistin ist ein Stehaufweibchen im Skiweltcup.
Ross kämpfte mit einer mentale Blockade und hatte Angst sich wieder zu verletzen. So war es ihr Unterbewusstsein, das sie davon abhielt, Risiken einzugehen. Sie wollte in dieser Saison ihre Gefühle und Emotionen zurückgewinnen. Ein langer und schwieriger Weg lag vor ihr um die Kontrolle wiederzuerlangen.
Ihr großes Ziel, welches sie auch erreichen …

Alle News, Damen News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith ist glücklich über ihren Status quo | ]
Anna Veith ist glücklich über ihren Status quo

Pyeongchang – Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith gewann vor vier Jahren im russischen Sotschi zwei Olympiamedaillen. Zum Super-G-Gold gesellte sich die silberne im Riesenslalom. Nun, nach einer schweren Verletzung und einem langwierigen Comeback, freut sie sich auf die Spiele in Südkorea. Sie wird bei der Eröffnungsfeier die rot-weiß-rote Fahne tragen und ihr bestes Skifahren zeigen, aber auch Spaß haben.
Die Salzburgerin ist sehr zufrieden, wie sich alles nach der Rückkehr entwickelt hat. So glaubte sie, dass sie unter der Saison vielleicht einige Rennen auslassen müsste, um regenerieren zu können. Doch alles …

Alle News, Herren News »

[20 Mai 2015 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal kann wieder voll trainieren. | ]
Aksel Lund Svindal kann wieder voll trainieren.

Oslo – Wenn wir die letztjährige Ski-Saison Revue passieren lassen, erkennen wir, dass mit dem Norweger Aksel Lund Svindal ein ganz Großer gefehlt hat. Dennoch ist im Team der Wikinger einer in seine Fußstapfen getreten. Mit Kjetil Jansrud gewann ein Landsmann Svindals die kleinen Kristallkugeln im Super-G und in der Abfahrt. Jansrud kämpfte bis zum Schluss wie ein Löwe um die große Kristallkugel, musste sich aber knapp dem Österreicher Marcel Hirscher geschlagen geben.
Nun kommt Svindal zurück. Im letzten Winter war er nur bei der Ski-WM 2015 in Vail/Beaver Creek im …

Herren News »

[20 Sep 2009 | Kommentare deaktiviert für Daniel Albrecht auf dem Weg zurück | ]

Der Schweizer Daniel Albrecht, der im Januar bei der Abfahrt in Kitzbühel schwer verunglückte arbeit hart an seinem Comeback. Skionline.ch stand Albrecht für ein Interview zur Verfügung.
Auf die Frage wie es ihm geht antwortete der sympathische Schweizer: „Mir geht es sehr gut. Dass ich überhaupt soweit bin, ist ein Riesenglück. Deshalb ist es für mich logisch zu sagen, es gehe mir gut. Einige haben diese Aussage vielleicht so interpretiert, dass sie meinten, mir ginge es gleich gut wie vorher. Das ist natürlich noch nicht der Fall.“
„Das Hauptziel ist zurückkehren, und …

Damen News »

[2 Sep 2009 | Kommentare deaktiviert für Zettel feiert Comeback auf Ski | ]

Kombinationsweltmeisterin Kathrin Zettel gibt am Donnerstag auf dem Mölltaler Gletscher in Kärnten ihr Comeback auf Ski. Zum bisher letzten Mal stand Zettel am 18. April auf dem Hochkar auf den „Brettln“.
Die Niederösterreicherin hatte über den Sommer eine Entzündung an der Patellarsehne im linken Knie zu schaffen gemacht und ein Training auf Schnee bisher verhindert.
Bereits vor einer Woche hat Zettel Gerüchte zerstreut, wonach sie ausgerechnet vor dem Olympiawinter sogar die Karriere beenden müsse.
„Die Freude ist riesengroß, dass ich endlich wieder auf den Brettern stehen kann und wieder Schnee unter den Füßen …

Herren News »

[5 Aug 2009 | Kommentare deaktiviert für Schönfelder reloaded | ]

Comeback als TV-Doku im Internet unter: www.schoenfelder.tv  
„Ich war leer und durch die vielen Verletzungen in den letzten Jahren belastet.“ Doch dann hätte ihm eine innere Stimme gesagt: „Steh‘ auf und kämpfe“
Als Rainer Schönfelder Anfang des Jahres die Saison verletzt beendete, vermuteten nicht wenige das Ende seiner Karriere. Zu schwer seine Nervenschädigung im linken Unterschenkel, zu pessimistisch die Prognosen der Ärzte. Und phasenweise, sagt er heute, habe selbst er zu den Pessimisten gehört, was die eigenen Ski-Perspektiven anging.
Das hat sich grundlegend geändert. Einem Monat Auszeit in Asien – erstmals wirklich …

Herren News »

[5 Jul 2009 | Kommentare deaktiviert für Daniel Albrecht arbeitet fürs Comeback | ]

Gut fünf Monate nach seinem schweren Kitzbühel-Sturz ist bei Daniel Albrecht fast schon wieder alles so wie früher. Der Schweizer hat seit seiner Entlassung aus dem Berner Inselspital vor rund zwei Monaten 13 Kilogramm zugelegt und ist mit nun 80 Kilogramm nur noch rund zwei Kilogramm von seinem Gewicht vor dem Sturz entfernt.
Der Kombinations-Weltmeister von Aare 2007 trainiert bereits wieder zwischen den Torstangen. „Ich hatte keinerlei Probleme, das Gefühl war wieder da, das Timing stimmt“, so der 26-jährige Schweizer.
„Im Spital erkundigte ich mich, ob es wohl noch einmal etwas wird …