Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Damen: Alle jagen Petra Vlhová

Sölden – Fünf Tage vor dem ersten Rennen der Damen im Olympiawinter 2021/22 schauen wir auf die verschiedenen Disziplinen und die großen Favoritinnen. In jeder Disziplin gibt es neun Rennen, es gibt ein Parallelrennen und darüber hinaus wird dieser Kalender für viel mehr Fairness, Ausgeglichenheit und Spannung sorgen. Im letzten Winter gab es sieben Abfahrten,… Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Damen: Alle jagen Petra Vlhová weiterlesen

Salzburgring: ÖSV Skidamen legten Boxenstopp ein (Foto: © ÖSV)

Am Freitag gaben die ÖSV-Damen bei der Audi driving experience nachhaltig Gas und testeten am Salzburgring den neuen Audi RS e-tron GT mit 646 PS im Boost Modus. Die Läuferinnen der Speed- und WC3-Mannschaft stellten dabei ihr Können und Geschick in motorsportähnlichen Situationen unter Beweis. Für die schnellen Damen Cornelia Hütter, Mirjam Puchner, Stephanie Venier,… Salzburgring: ÖSV Skidamen legten Boxenstopp ein weiterlesen

Nicole Schmidhofer will ihr Ski-Comeback im Oktober feiern

Ramsau – Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer spult in Ramsau ihr erstes Training mit ihren Teamkolleginnen ab. Acht Monate sind vergangen, als sie sich bei einem schweren Sturz in Val d’Isère schwer verletzte. Vier chirurgische Eingriffe später spult die 32-Jährige, vor vier Jahren Super-G-Weltmeisterin in St. Moritz, Ausdauer- und Krafteinheiten ab. Auch wenn der Trainingsrückstand… Nicole Schmidhofer träumt von einem Olympiaeinsatz im Februar 2022 in Peking weiterlesen

Nach Aufstieg in den ÖSV-A-Kader: Vanessa Nußbaumer will zu Höhenflügen ansetzen (Foto: © Olympiazentrum Vorarlberg)

Sibratsgfäll – Die 22-jährige Skirennläuferin Vanessa Nußbaumer gehört dem ÖSV-A-Kader an. Vor einiger Zeit war sie noch im Vorarlberger Landeskader unterwegs; ein Ende ihrer sportlichen Laufbahn stand aufgrund fehlender Motivation vor der Saison 2019/20 zur Debatte. Doch nun will die Landsfrau von Kathi Liensberger zu neuen Höhenflügen ansetzen. Die Athletin, die mit Head-Latten unterwegs ist,… Nach Aufstieg in den ÖSV-A-Kader: Vanessa Nußbaumer will zu Höhenflügen ansetzen weiterlesen

Das Wochenende der Lara Gut-Behrami: Super-G-Kristall, Abfahrts-Double und Führung im Gesamt-Weltcup

Lara Gut-Behrami setzte ihren Erfolgslauf nach der WM nahtlos fort. Die Doppel-Weltmeisterin siegte bei den beiden Abfahrten am Freitag und Samstag in Val di Fassa und feierte damit ihre ersten beiden Siege in dieser Disziplin in dieser Saison. Am Sonntag fixierte sie mit Platz zwei die kleine Kristallkugel im Super-G. Die Schweizerin hat nach diesem… Das Wochenende der Lara Gut-Behrami: Super-G-Kristall, Abfahrts-Double und Führung im Gesamt-Weltcup weiterlesen

Tamara Tippler steigt in den Nationalmannschafts-Kader der ÖSV-Damen auf

Im Super-G von Val di Fassa (ITA) gab es kein Spitzenergebnis für die ÖSV-Speeddamen. Beste Österreicherin wurde Tamara Tippler als Achte. Das Rennen, welches von Stürzen und Unterbrechungen geprägt war, konnte Federica Brignone (ITA), vor Lara Gut-Behrami und Corinne Suter (beide SUI) gewinnen. Der Super-G in Val di Fassa (ITA) wurde geprägt von langen Unterbrechungen… ÖSV Damen beim Super-G in Val di Fassa ohne Spitzenplatz weiterlesen

Lara Gut-Behrami gewinnt 1. Abfahrt am Freitag in Val di Fassa

Fassatal – Die Schweizerin Lara Gut-Behrami hat in der Zeit von 1.23,93 Minuten den ersten Abfahrtslauf in der Weltcupgeschichte im Fassatal für sich entschieden. Die Eidgenossin setzte sich dank ihres Erfolgs auf der „La VolatA“-Strecke an die Spitze der Gesamtweltcupwertung. Die Österreicherin Ramona Siebenhofer lag als Zweite nur um winzige zwei Hundertstelsekunden zurück. Corinne Suter,… Abfahrtssieg von Lara Gut-Behrami im Fassatal bringt Führung im Gesamtweltcup mit sich weiterlesen

Ramona Siebenhofer stürmt in Val di Vassa als Zweite auf das Podest

Ramona Siebenhofer fuhr mit Startnummer zwei, mit 0.02 Sekunden Rückstand auf den zweiten Rang. Geschlagen wurde sie nur von der Schweizerin Lara Gut-Behrami, Rang drei ging an die Abfahrtsweltmeisterin Corinne Suter. Die Steirerin zeigte bei der heutigen Abfahrt in Val di Fassa (ITA) eine starke Leistung und musste sich nur um 0.02 Sekunden der Siegerin… Ramona Siebenhofer stürmt in Val di Vassa als Zweite auf das Podest weiterlesen

Auch Sofia Goggia startet in das Sommertraining

Cortina d’Ampezzo – Was haben Sofia Goggia, Aleksander Aamodt Kilde und Nicole Schmidhofer gemeinsam? Richtig, sie sind Top-Skirennläufer und wären, wären sie nicht verletzt, bei den bevorstehenden Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo eine mehr als nur sichere Medaillenbank.  Fangen wir mit Goggia an. Die azurblaue Speedspezialistin kam, nach der Super-G Rennabsage in Garmisch-Partenkirchen am Sonntag, beim… Nicht nur für Sofia Goggia ist der Traum von der Ski-WM 2021 geplatzt weiterlesen

Conny Hütter ist bereit für einen weiteren Neubeginn (Foto: © Conny Hütter / privat)

Reiteralm – Fast neun Monate nach der letzten schweren Knieverletzung steht die österreichische Speedspezialistin Cornelia Hütter wieder auf den Skiern. Sie möchte wieder den Anschluss schaffen und eine erfolgreiche Saison 2020/21 bestreiten. Die letzten beiden Jahre hatten es für die Steirerin in sich, waren sie ja durch Verletzungen und Comebacks gezeichnet. Nun will Conny endlich… Conny Hütter ist bereit für einen weiteren Neubeginn weiterlesen

Sieben Kristallkugeln warten in der Lenzerheide auf ihre Besitzer

Sölden – In zwei Wochen steigt in Sölden das Ski Weltcup Opening mit je einem Riesentorlauf der Damen und der Herren. Auch wenn keine Fans zugelassen werden, hoffen nicht nur die Veranstalter auf spannende Rennen mit würdigen Siegern. Im letzten Jahr gewann die Neuseeländerin Alice Robinson ihr erstes Rennen. Mit gerade 17 Jahren düpierte sie… Vor dem Saisonstart 2020/21: Die Krankenakten der Ski Weltcup Damen weiterlesen

Nicole Schmidhofer kann einer WM-Verschiebung nichts Positives abgewinnen

Bad Waltersdorf – Die österreichischen Ski Weltcup Rennläuferinnen bereiten sich auf die Saison 2020/21 vor. Auch wenn sie nicht wissen, was im nächsten Winter auf sie wartet, wollen sie gut und gewissenhaft arbeiten. Die Idee, die im Februar 2021 geplante Ski-Weltmeisterschaft auf das Jahr 2022 zu verschieben, die somit direkt nach den Olympischen Winterspielen in… Nicole Schmidhofer kann einer WM-Verschiebung nichts Positives abgewinnen weiterlesen

Banner TV-Sport.de