Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Coronabedingt

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für Marta Bassino beim Riesentorlauf in Sölden | ]
Halbzeitführung für Marta Bassino beim Riesentorlauf in Sölden

Sölden – Am heutigen Samstag findet eine Woche früher als zunächst geplant der erste Riesentorlauf der Damen in der Ski Weltcup Saison 2020/21 statt. Schauplatz des Geschehens ist Sölden im österreichischen Bundesland Tirol. Coronabedingt tummeln sich nur wenige Leute im Ötztal, und auf die Anfeuerung der ansonsten in Strömen in den Zielraum pilgernden Fans wartet man umsonst. Nach dem ersten Lauf führt die Italienerin Marta Bassino vor ihrer Landsfrau Federica Brignone und der jungen Norwegerin Nina Fürst Holtmann. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Der ÖSV kann die Skirennen in Sölden ohne Fans verkraften | ]
Der ÖSV kann die Skirennen in Sölden ohne Fans verkraften

Sölden – In gut sieben Wochen beginnt in Sölden der Ski Weltcup Winter 2020/21 mit einem Riesenslalom der Damen und Herren. Coronabedingt werden jedoch keine Zuschauer im Ötztal mit von der Partie sein. Im Regelfall ist – tourismuspolitisch gesehen – alles bis auf das letzte Bett ausgebucht, aber die global grassierende Pandemie hat Vieles durcheinander gewirbelt. Nur Journalisten, Offizielle, Betreuer und die Ski-Asse selbst sind vor Ort.
Die Veranstalter gehen auf Nummer sicher. Und Sicherheit wird großgeschrieben. Gegen eine kleine Zuschauerkulisse von rund 3.000 bis 4.000 Fans hätte auch niemand ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen klagt über Knieprobleme – DSV hofft auf Speed-Training in Zermatt | ]
Thomas Dreßen klagt über Knieprobleme – DSV hofft auf Speed-Training in Zermatt

Mittenwald – Der 26-jährige DSV-Speedspezialist Thomas Dreßen hat einige Probleme, die es gegenwärtig schnellstmöglich zu beheben gilt. Der in Oberösterreich wohnende Deutsche konnte aufgrund Kniebeschwerden nicht beim ersten sommerlichen Training teilnehmen. Und ob die bevorstehenden Monate ein gutes Training gestatten, ist aktuell eine Frage, die niemand so recht beantworten kann. Dreßen und seine Landsleute suchen nach einer geeigneten Örtlichkeit, um sich optimal auf den bevorstehenden Ski Weltcup Winter vorzubereiten.
Coronabedingt fiel die zur Tradition gewordenen Südamerikareise ins Wasser. DSV-Speedtrainer Andy Evers weiß, dass es in Europa nur ab August eine passende …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin blickt auf ein erfolgreiches Training auf dem Mount Hood zurück | ]
Mikaela Shiffrin blickt auf ein erfolgreiches Training auf dem Mount Hood zurück

Mount Hood – Die US-amerikanische Ski Weltcup Rennläuferin Mikaela Shiffrin trainierte mit ihren Teamkolleginnen im Skigebiet im Bundesstaat Oregon und spulte viele Speedeinheiten ab. In der Summe schaute sie auf ein sehr gutes Trainingslager zurück. Trotzdem stellt sich für die US-Amerikanerin die Frage, wann sie endlich nach Europa reisen kann.
Die 25-Jährige weiß, dass sich ihre Konkurrentinnen Alice Robinson zuhause in Neuseeland und die Slowakin Petra Vlhová in der Skihalle von Litauen vorbereitet. Die Schweizerinnen spulen ihre Trainings auf den heimischen Gletschern ab, und die Österreicherinnen und Italienerinnen nehmen bald ihre …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener und Co. trainieren hart und konzentriert in Zermatt | ]
Wendy Holdener und Co. trainieren hart und konzentriert in Zermatt

Zermatt – Dass die eidgenössischen Ski Weltcup Rennläuferinnen nur auf den heimischen Gletschern anstatt fernab der Heimat trainieren können, ist für sie kein Problem. Wendy Holdener und Co. verzichten coronabedingt auf ihre Einheiten im südargentinischen Ushuaia. Das Wetter passt, und alle freuen sich über die guten Bedingungen. Mélanie Meillard freut sich über sehr gute Pistenverhältnisse und über die Sonne, die dazu lacht.
Speedkönigin Corinne Suter verweist auf den Hochsommer und auf die Frische. Somit ist sie eine Freundin des Ausgleichs. Nochmals zu Holdener: Die Dame aus Unteriberg ist sehr glücklich, dass …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV-Alpinchef Wolfgang Maier setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. | ]
DSV-Alpinchef Wolfgang Maier setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

Planegg – DSV-Alpinchef Wolfgang Maier ist zuversichtlich, dass die Motivation seiner Athletinnen und Athleten hoch bleibt, auch wenn gegenwärtig der Schnee weit weg ist. Normalerweise würde man in diesen Tagen nach Südamerika fliegen, doch das bekannte und bewährte Überseetraining fällt coronabedingt ins Wasser:
In Südamerika gibt es Schnee ohne Ende. Es würden Traumbedingungen herrschen, aber die Gesundheit der Ski-Asse geht vor. Natürlich kann man es in dieser Saison als Nachteil sehen, dass die schwarz-rot-goldenen Skirennläuferinnen und -läufer nicht das gewohnt Trainingsprogramm abspulen können. Man will jedoch die Vokabeln wie etwa Trainingsrückstand …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[30 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Saalbach-Hinterglemm will Zuschlag für die Ski-WM 2025 | ]
Saalbach-Hinterglemm will Zuschlag für die Ski-WM 2025

Saalbach-Hinterglemm – Am kommenden Freitag gibt der Weltskiverband FIS bekannt, wie sich die Bewerber für die Ski-WM 2025 am 3. Oktober in Zürich präsentieren können. Coronabedingt wird die Präsentation in der eidgenössischen Metropole wohl nur per Video möglich sein.
Aufgrund der Reisebeschränkungen ist es unmöglich, dass der mehrköpfige FIS-Vorstand, dem auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel angehört, persönlich zusammentritt und ein Meeting abhält. So müssen Saalbach-Hinterglemm, Garmisch-Partenkirchen und Crans Montana online überzeugen.
Die Saalbacher Abordnung, der unter anderem auch die frühere Ski Weltcup Athletin Alexandra Meissnitzer angehört, besteht aus rund 30 Personen. An der …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Franzosen glauben nicht an Trainingseinheiten in Südamerika | ]
Auch Franzosen glauben nicht an Trainingseinheiten in Südamerika

Annecy – David Chastan, der Direktor der französischen Ski-Herren, ist zufrieden mit dem Trainingsblock auf den heimischen Gletschern in Val d’Isère und Les Deux Alpes. Der Chef der Blues ist zudem „ziemlich pessimistisch“, was ein Trainingslager in Südamerika im September betrifft.
Zurück zur Arbeit in den französischen Skigebieten: Es war ein großer Block von vier Wochen Arbeit; Qualität und Quantität wechselten sich ab. Abgesehen von den ersten Tagen, die etwas schwierig waren, wurden die Angehörigen der Equipe Tricolore vom Wetter verwöhnt. Man konnte hervorragend arbeiten, und die Athleten waren mit der …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Marie-Michèle Gagnon ist mit Head und Herz bei der Sache | ]
Marie-Michèle Gagnon ist mit Head und Herz bei der Sache

Lac-Etchemin – Die kanadische Skirennläuferin Marie-Michèle Gagnon hat Rossignol den Rücken gekehrt und will mit Head durchstarten. Sie freut sich sehr, für den neuen Ausrüster auf Punktejagd zu gehen. Die Vorfreude auf die neue Saison ist groß, und die 31-Jährige will hoch motiviert noch einmal den Schwung aufnehmen, um ihr Können unter Beweis zu stellen.
Die Athletin weiß, dass sie ein neues Kapitel in ihrem Karrierebuch aufschlagen kann. Die Skirennläuferin erlebte coronabedingt im Frühling den Lockdwon. Und trotzdem arbeitete sie immer hart an sich. Mit dem Sommer werden auch die Trainingseinheiten …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen wandelt auf den Spuren von Marcel Hirscher | ]
Henrik Kristoffersen wandelt auf den Spuren von Marcel Hirscher

Salzburg – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen, der sich vor einigen Wochen am linken Knöchel verletzte, erholte sich problemlos und bereitet sich nach bestem Wissen auf das Training im Schnee vor. Am kommenden Donnerstag (2.Juli) wird der Wikinger 26 Jahre jung. Derzeit bestehen seine Einheiten aus Radtouren, sowie aus Ausdauer- und Krafteinheiten im Fitnessstudio.
Obwohl Kristoffersen coronabedingt den ganzen Frühling aussetzen musste, folgt er dem Beispiel des mittlerweile zurückgetretenen österreichischen Ski Weltcup Stars Marcel Hirscher, der in seinen letzten Saisonen intensiv seinen Körper stählte, bevor er erst im August mit den …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Mattia Casse | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Mattia Casse

Ouix – Der italienische Ski Weltcup Rennläufer Mattia Casse hat in seinen Zeiten als Junior zwei WM-Medaillen gewonnen. Im Europacup siegte er bei fünf Rennen, wobei er dreimal in Wengen auf der höchsten Stufe des Podests kletterte. Im Weltcup konnte er mit dem vierten Platz beim Super-G von Beaver Creek im Jahr 2015 sein bestes Resultat einfahren. Dieses Rennen wurde übrigens von Marcel Hirscher gewonnen. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet der Piemontese über seine letzte Saison, die coronabedingt allzu früh zu Ende ging, seinen verletzten Teamkollegen Dominik Paris und die nahe Zukunft …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Slowene Zan Kranjec hofft auf eine goldene Zukunft | ]
Slowene Zan Kranjec hofft auf eine goldene Zukunft

Vodice – Der slowenische Ski Weltcup Rennläufer Zan Kranjec war der Beste seines Landes, wenn man den letzten Winter als Gradmesser heranzieht. Er hat gerade den größten Teil des Fitnesstrainings hinter sich gebracht und will in Kürze im Mölltal auf Schnee arbeiten. In der vergangenen Saison, die coronabedingt allzu früh zu Ende ging, flirtete er lange Zeit mit der kleinen Kristallkugel und der Riesentorlauf-Disziplinenwertung. Mit dem dritten Platz in Sölden startete er gut in den Winter 2019/20. Er war in den ersten fünf Rennen nie schlechter als Fünfter und schwang …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Roberta Melesi ist das Training am Stilfser Joch praktisch ein Comeback | ]
Für Roberta Melesi ist das Training am Stilfser Joch praktisch ein Comeback

Stilfser Joch – Die italienische Skirennläuferin Roberta Melesi nimmt mit ihren Teamkolleginnen auf dem Gletschertraining auf dem Stilfser Joch teil. Die 23-Jährige blickt auf eine unglücklich verlaufene Saison 2019/20 zurück und würde sich freuen, wenn sie in Sölden Ende Oktober 2020 wieder an den Start gehen könnte.
Apropos Sölden: Beim letztjährigen Riesentorlauf im Ötztal gewann die Athletin aus Lecco ihre ersten Punkte im Ski Weltcup. Mit einem 24. Rang im Gepäck schaute sie zuversichtlich nach vorne. Aufgrund der guten Europacup-Ergebnisse im Winter zuvor hatte sich Melesi einen Fixplatz im Riesentorlauf und …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Co. haben am Stilfser Joch gute Stimmung | ]
Federica Brignone und Co. haben am Stilfser Joch gute Stimmung

Stilfser Joch – Die drei Elite-Skirennläuferinnen Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia haben eine Woche intensives Training hinter sich gebracht. Die Trainingskilometer sind wichtig, weil es in diesem Jahr keine Möglichkeiten gibt, sich wie gewöhnlich in Südamerika auf die Ski Weltcup Saison vorzubereiten. Um dieses Manko zu beheben, hat der italienische Trainer Gianluca Rulfi, bereits jetzt Trainingsschwerpunkte gesetzt.
Das Trio, das der azurblauen Elite-Gruppe angehört, hatte nach der Wetterbesserung gestern die Möglichkeit, auf einer kleinen Piste auf dem Stilfser Joch zu arbeiten. Nahezu alle italienischen Skirennläuferinnen und -läufer haben sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Rücktrittsgedanken von Sofia Goggia sind verflogen | ]
Die Rücktrittsgedanken von Sofia Goggia sind verflogen

Stilfser Joch – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia arbeitet auf dem Stilfser Joch hart. Mit ihrem neuen Servicemann Barnaba Greppi will sie wieder erfolgreich sein. Das letzte Jahr war schwierig, und die azurblaue Athletin aus Bergamo ist gewillt, wieder voll anzugreifen. Nachdem die Tests im Frühling coronabedingt ins Wasser fielen, steht in diesem besonderen Sommer viel Arbeit auf dem Programm.
Sofia Goggia freut sich auf Barnaba Greppi. Ihr neuer Servicemann hat auch viele Jahre lang mit der Schweizerin Lara Gut-Behrami erfolgreich zusammengearbeitet. So berichtet die Skirennläuferin, dass Greppi ein weiser Mann …

Alle News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM Cortina 2021 oder 2022: Der Ball liegt bei der FIS | ]
Ski-WM Cortina 2021 oder 2022: Der Ball liegt bei der FIS

Cortina d’Ampezzo – In einigen Wochen wird die FIS über den italienischen Antrag, die Ski-Weltmeisterschaft 2021 um ein Jahr zu verschieben, entscheiden. Coronabedingt wollen der italienische Skiverband, aber auch die Organisatoren, die Welttitelkämpfe 2022 austragen.
Die Corona-Pandemie hat die Welt erfasst und ist bei weitem noch nicht vollständig überwunden. Die Gefahr rund um eine mögliche WM-Absage ist da; es könnte zu einem wirtschaftlichen Schaden von rund 30 Millionen Euro führen. Die Generalprobe Ende März 2021 – einhergehend mit dem Saisonkehraus 2019/20 – fiel bereits ins Wasser und hinterließ ein großes Loch …