Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Coronazeit

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Niels Hintermann macht sich Sorgen um die Zukunft | ]
Nicht nur Niels Hintermann macht sich Sorgen um die Zukunft

Zürich – Der eidgenössische Skirennläufer Niels Hintermann macht sich in der Coronazeit viele Gedanken. Für ihn könnte sich eine Absage des Ski Weltcup Winters 2020/21 zu einem Horrorszenario entwickeln. Denn sollte die Saison coronabedingt zur Gänze ins Wasser fallen, müsste er sich zeitweilig eine neue Verdienstmöglichkeit suchen. Auch die Skiindustrie hatte bereits vor der Pandemie ihre Probleme, sodass viele Unternehmen, um Arbeitsplätze zu sichern, das Sponsorenbudget kürzten.
Der 25-Jährige berichtete, dass er aufgrund einer Schulterverletzung einen bedeutungsvollen Geldgeber verlor und einen Winter kein Rennen bestreiten konnte. Er weiß auch, dass die …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Rücktrittsgedanken von Sofia Goggia sind verflogen | ]
Die Rücktrittsgedanken von Sofia Goggia sind verflogen

Stilfser Joch – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia arbeitet auf dem Stilfser Joch hart. Mit ihrem neuen Servicemann Barnaba Greppi will sie wieder erfolgreich sein. Das letzte Jahr war schwierig, und die azurblaue Athletin aus Bergamo ist gewillt, wieder voll anzugreifen. Nachdem die Tests im Frühling coronabedingt ins Wasser fielen, steht in diesem besonderen Sommer viel Arbeit auf dem Programm.
Sofia Goggia freut sich auf Barnaba Greppi. Ihr neuer Servicemann hat auch viele Jahre lang mit der Schweizerin Lara Gut-Behrami erfolgreich zusammengearbeitet. So berichtet die Skirennläuferin, dass Greppi ein weiser Mann …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Irene Curtoni führt italienisches Slalomteam in die Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Irene Curtoni führt italienisches Slalomteam in die Ski Weltcup Saison 2020/21

Stilfser Joch – Die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Irene Curtoni hat beschlossen, ihre sportliche Karriere fortzusetzen. Seit heute ist auch sie auf dem Stilfser Joch, und kann sich beim ersten Training mit den jungen Athletinnen Martina Peterlini, Lara Della Mea und Marta Rossetti messen. Nachdem Elena Fanchini und Hanna Schnarf ihre Skier in den Keller gestellt haben, ist Curtoni mit fast 35 Jahren die Kapitänin im azurblauen Damenteam. Sie will zeigen, was sie kann und will auch nicht zum „alten Eisen“ gezählt werden.
Curtoni ist im Slalom unter den besten 15 …