Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Cortina d’Ampezzo

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2021 in Cortina: FIS bestätigt das Rennprogramm der Weltmeisterschaft | ]
SKI WM 2021 in Cortina: FIS bestätigt das Rennprogramm der Weltmeisterschaft

Cortina d’Ampezzo, 3. Oktober 2020 – Der Internationale Skiverband (FIS), bestätigte am Freitag den offiziellen Ski Weltcup Rennkalender für die kommenden Saison sowie den Zeitplan für die Rennen FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften, die vom 7. bis 21. Februar 2021 in Cortina d’Ampezzo stattfinden werden. Die Bestätigung erfolgt im Anschluss an die im vergangenen Juli getroffene Entscheidung, die Veranstaltung nicht zu verschieben.
Die weltbesten alpinen Skiläufer werden also zurückkehren, um im Schatten der Tofane eine spektakuläre Show in einem der wichtigsten internationalen Sportereignisse während des Ausnahmezustands von Covid-19 zu zeigen. Die Weltmeisterschaften markieren …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr zur Corona-Krise: „Ein großes Dankeschön für die wirklichen Helden Österreichs!“ | ]
Vincent Kriechmayr zur Corona-Krise: „Ein großes Dankeschön für die wirklichen Helden Österreichs!“

Vincent Kriechmayr war in der Saison 2019/20 neben Matthias Mayer der schnellste Österreicher auf Skiern. Am 1. Dezember 2017 feiert der damals 26-Jährige im Super-G von Beaver Creek seinen ersten Triumph. In Beaver Creek holte Kriechmayr – vier Jahre zuvor – auch seine ersten Ski Weltcup Punkte überhaupt. In der Zwischenzeit hat er zwei Abfahrtsiege und vier Super-G Rennen im Ski Weltcup gewinnen können.
In der abgelaufenen Saison 2019/20 könnte er sich über zwei Siege im Super-G freuen. So war er in Gröden erfolgreich und konnte einen triumphalen Erfolg bei seinem …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Wir begrüßen die Entscheidung um jegliches Risiko zu vermeiden.“ | ]
ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Wir begrüßen die Entscheidung um jegliches Risiko zu vermeiden.“

Die Weltcup-Saison 2019/2020 der Alpinen endet vorzeitig. Wie der Italienische Ski-Verband (FISI) am Freitag bekanntgab, wird das in Cortina d’Ampezzo angesetzte Finale (18. bis 22. März 2020) wegen Ausbreitung des Coronavirus abgesagt. Der ÖSV steht voll und ganz hinter dieser Entscheidung, steht doch die Gesundheit der Athletinnen und Athleten, Trainer und Betreuer, Serviceleute, Organisatoren und Fans an erster Stelle.
ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Die Gesundheit unserer Athleten und Athletinnen sowie unserer Betreuer steht für uns an oberster Stelle. Daher begrüßen wir die Entscheidung um jegliches Risiko zu vermeiden.“
Der Österreichische Ski-Verband …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: FIS bestätigt Austragung der Ski Weltcup Rennen in La Thuile (ITA) | ]
UPDATE: FIS bestätigt Austragung der Ski Weltcup Rennen in La Thuile (ITA)

Mittwoch, 26.02.2020 – 10.00 Uhr: Aufgrund des Ausbruchs und der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus in Norditalien hat die Mehrheit der italienischen Regionalbehörden die Entscheidung getroffen, öffentliche Veranstaltungen, einschließlich Sportveranstaltungen, abzusagen und zu verschieben, dies gilt jedoch nicht für die Region Aosta, in der sich La Thuile befindet, in der keine Fälle verzeichnet sind.
Folglich können der italienische Wintersportverband (FISI) und sein lokales Organisationskomitee in La Thuile im Einvernehmen mit der FIS bestätigen, dass die für den 29. Februar bis 1. März 2020 geplanten Audi FIS Weltcup-Rennen der Frauen wie geplant stattfinden werden.
Als …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg startet bereits heute mit der Rehabilitation | ]
Manfred Mölgg startet bereits heute mit der Rehabilitation

St. Vigil in Enneberg – Der Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg, der sich am Samstag im Rahmen des Riesentorlaufs von Adelboden im Finaldurchgang das Kreuzbandriss, wurde am Sonntag von Dr. Egger und Dr. Volgger in Brixen operiert. Jetzt wartet der Enneberger, ab wie sein Knie in der nahen Zukunft reagiert.
Die Verletzung trifft den Ladiner hart, war er doch nach einer guten Vorbereitung in Zagreb und Madonna di Campiglio schnell unterwegs. Jetzt ist die Saison gelaufen und der Sympathieträger aus dem italienischen Technik-Team, kann die Rennen auf seinen Lieblingshängen in Wengen, Kitzbühel …

Alle News, Top News »

[13 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel ist vom Gewinn des Nationencups überzeugt | ]
ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel ist vom Gewinn des Nationencups überzeugt

Innsbruck – Seit drei Jahrzehnten hat das ÖSV-Team am Ende einer jeden Saison die Nase im Nationencup vorne. Ein Bürge für diesen Erfolg war in den letzten Jahren der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher. In diesem Jahr wollen die Schweizer dieser Serie ein Ende setzten. Der österreichische Verbandspräsident Peter Schröcksnadel sieht darin keine Gefahr. Am Ende, so der Tiroler, werden die rot-weiß-roten Ski-Asse abermals den Nationencup gewinnen.
Spannend ist der Zweikampf zwischen den beiden Alpenrepubliken allemal. Der Rückstand auf die Erzrivalin Schweiz ist mit 88 Zählern nicht so groß. Wenn man bedenkt, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[24 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Olympischen Winterspiele sind 2026 in Mailand/Cortina d’Ampezzo zu Gast | ]
Die Olympischen Winterspiele sind 2026 in Mailand/Cortina d’Ampezzo zu Gast

Lausanne – Das IOC hat entscheiden. Die Olympischen Winterspiele im Jahr 2026 finden in Mailand und Cortina d’Ampezzo statt. Somit setzte sich der italienische Bewerber gegenüber seinen schwedischen Mitbewerber aus Stockholm durch.
In der Vergangenheit gastierten die weltbesten Winterolympioniken bereits zweimal in Italien. 1956 ging in Cortina d’Ampezzo der Stern von Toni Sailer auf und ein halbes Jahrhundert später wurden in Turin, der bekannten FIAT-Stadt im Piemont, die Spiele im Zeichen der fünf Ringe ausgetragen. Eigentlich hätten die Spiele auch 1944 in Cortina d’Ampezzo stattfinden, doch die Wirren des Zweiten Weltkriegs …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer will bald wieder angreifen | ]
Christof Innerhofer will bald wieder angreifen

Gais – Vor gut drei Wochen verletzte sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer beim letzten Saisonrennen schwer. Beim Super-G im Rahmen der italienischen Skimeisterschaften in Cortina d’Ampezzo kam er zu Sturz. Anstatt sich über den Gewinn einer Medaille zu freuen, zog er sich einen Kreuzbandriss zu.
Innerhofer geht es den Umständen entsprechend gut. Er erzählte, dass er zu Beginn nichts tun konnte und dass die erste Zeit die Schwierigste war. Der 34-Jährige will im Juni wieder auf dem Rad sitzen. Der vergangene Winter war für ihn gut, auch wenn ihm das …

Alle News, Top News »

[9 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Stockholm bewirbt sich um die Austragung der Olympischen Winterspiele 2026 | ]
Stockholm bewirbt sich um die Austragung der Olympischen Winterspiele 2026

Stockholm/Lausanne – Die schwedische Hauptstadt möchte 2026 die olympische Wintersportfamilie beherbergen. Schenkt man einem Bericht des Fernsehsenders SVT Glauben, hat die Regierung gestern wenige Tage vor Ablauf der Frist die erfolgreichen Sicherheitsgarantien bejaht. Am Ende der Woche wird das Nationale Olympische Komitee die Bewerbung einreichen.
Doch die Konkurrenz schläft nicht. Neben der Doppelbewerbung Stockholm/Åre ist auch Mailand mit Cortina d’Ampezzo im Rennen. Die römische Staatsmacht hat in der letzten Woche ihre Garantien zugesagt. Ende Juni wird im Rahmen der Tagung im der schweizerischen Stadt Lausanne, dem Sitz des IOC, die Entscheidung …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec wurde in Maribor gefeiert | ]
Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec wurde in Maribor gefeiert

Maribor – Wenn man die slowenische Speedspezialistin Ilka Stuhec über ihre letzte Saison befragen würde, würde sie sicher mit einem lachenden und ein weinenden Auge antworten. So wurde sie in Åre Weltmeisterin in der Abfahrt. Wenige Wochen später riss sie sich beim Rennen in Crans-Montana, das sich durch eine verrückte Zeitnahme auszeichnete, bei einem Sturz das Kreuzband.
Doch Stuhec schaut nach vorne. Sie legt auf eine alternative Behandlung Wert und wählte nicht den Weg einer Operation. In der nächsten Saison will sie wieder angreifen. Trainer Grego Koštoma und der Kinesiologin Anja …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago will ihren Erfolgslauf des vergangenen Winters fortsetzen | ]
Nicol Delago will ihren Erfolgslauf des vergangenen Winters fortsetzen

Wolkenstein – Die Grödnerin Nicol Delago, die im letzten Winter oft über sich hinausgewachsen ist, sieht im Skirennsport die schönste Sache ihres Lebens. Sie ist 23 Jahre jung und möchte auch in der nächsten Saison von sich hören lassen. Als Kind war sie immer im Zielraum der Saslong zu sehen und sammelte Autogramme. Im Dezember, als die Speed-Damen auf der bekannten Strecke eine Abfahrt bestritten, fuhr sie gleich zu Platz zwei. Die Hausherrin strahlte vor Glück. Ein Traum ging in Erfüllung. Und welche Träume hat die Südtirolerin noch? Was kommt …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Der italienische Riesenslalom-Meister heißt Hannes Zingerle | ]
Der italienische Riesenslalom-Meister heißt Hannes Zingerle

Cortina d’Ampezzo – Wenn man sich das Podest im Rahmen der italienischen Skimeisterschaften im Riesentorlauf anschaut, erkennt man drei Südtiroler. Hannes Zingerle siegte in einer Zeit von 2.26,52 Minuten vor Alex Hofer (+0,57) und Simon Maurberger (+0,95).
Giovanni Borsotti (+1,18) wurde vor Andrea Ballerin (+1,21) Vierter. Luca De Aliprandini (+1,45) schwang als Sechster des Tages ab. Stefano Baruffaldi (+1,63) klassierte sich auf Position sieben. Die besten Zehn wurden von Giovanni Franzoni (8.; +1,83), Federico Liberatore (9.; +2.03) und Roberto Nani (10.; +2,34) komplettiert.
Die allerbeste Zeit ging aber nicht auf das Konto …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Kreuzbandriss bei Christof Innerhofer | ]
UPDATE: Kreuzbandriss bei Christof Innerhofer

Innsbruck – Die schlimmste Diagnose hat sich bewahrheitet. Christof Innerhofer, der nach der besten ersten Zwischenzeit bei den nationalen Meisterschaften im Super-G zu Sturz kam, hat sich das linke Kreuzband gerissen. Nach der Erstversorgung wurde er nach Innsbruck geflogen. Der 34-jährige Skirennläufer wird sich in Kürze einer Operation unterziehen. Dass Matteo Marsaglia das Rennen vor Mattia Casse und Dominik Paris gewinnen konnte, wurde eher zur Nebensache.
Cortina d’Ampezzo – Derzeit müssen wir um Christof Innerhofer bangen. Der Südtiroler kam beim heutigen Super-G im Rahmen der italienischen Meisterschaften im Super-G zu Sturz. …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtsmeister Matteo Marsaglia krönt sich auch zum italienischen Super-G-Meister | ]
Abfahrtsmeister Matteo Marsaglia krönt sich auch zum italienischen Super-G-Meister

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Freitagvormittag wurde der italienische Ski-Meister im Super-G ermittelt. Dabei war Matteo Marsaglia in einer Zeit von 1.20,29 Minuten der Schnellste. Mattia Casse wurde zeitgleich mit Dominik Paris (+ je 0,63) Zweiter.
Florian Schieder (+1,09) wurde Vierter. Der junge Südtiroler war nur um eine Hundertstelsekunde schneller als Davide Cazzaniga. Matteo De Vettori (+1,26) schwang als Sechster ab. Luca De Aliprandini (+1,62) belegte den siebten Platz. Hinter dem Freund von Michelle Gisin kam Alexander Prast (+1,78) auf Position acht ins Ziel.
Pietro Zazzi (+1,92) und Matteo Franzoso (+2,13) rundeten …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Mit Vera Tschurtschenthaler kommt die azurblaue Slalom-Königin aus Südtirol | ]
Mit Vera Tschurtschenthaler kommt die azurblaue Slalom-Königin aus Südtirol

Cortina d’Ampezzo – Die Südtirolerin Vera Tschurtschenthaler kürte sich am heutigen Freitag in einer Zeit von 1.35,38 Minuten zur Torlauf-Meisterin. Auf Platz zwei reihte sich Lea Della Mea (+0,94) ein. Chiara Costazza, die vor kurzer Zeit ihr letztes Weltcuprennen bestritt, wurde mit einem Rückstand von 1,23 Sekunden auf die siegreiche 21-Jährige vom ASC Gsiestertal Dritte.
Petra Unterholzner büßte als Vierte genau anderthalb Sekunden auf ihre Südtiroler Kollegin ein. Serena Viviani (+1,95) schwang vor Martina Peterlini (6.; +2,09) und Michela Azzola (7.; +2,56) als Fünfte ab.
Blicken wir auf die restlichen Athletinnen, die …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Der italienische Abfahrtsmeister heißt Matteo Marsaglia! | ]
Der italienische Abfahrtsmeister heißt Matteo Marsaglia!

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Donnerstag wurde der italienische Abfahrtsmeister ermittelt. Der Sieg ging an Matteo Marsaglia. In einer Zeit von 1.26,19 Minuten verwies er Christof Innerhofer um 0,04 Sekunden auf Rang zwei. Der Rückstand des auf Platz drei fahrenden Dominik Paris war mit 0,05 Sekunden auch nicht groß.
Henri Battilani riss als Vierter schon eine Sekunde auf Marsaglia auf. Mattia Casse war lediglich 0,02 Sekunden langsamer als Battilani.  Die junge Südtiroler Florian Schieder (+1,18) und Alexander Prast (+1,19) waren wie ihre großen Vorbilder Christof Innerhofer und Dominik Paris nur um …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[20 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Nationale Italien Meisterschaften: Dominik Paris hat noch lange nicht genug | ]
Nationale Italien Meisterschaften: Dominik Paris hat noch lange nicht genug

Cortina d’Ampezzo/San-Pellegrino-Pass – In diesen Tagen finden die italienischen Ski-Meisterschaften in Cortina d’Ampezzo statt. So wird erstmals auf der „Vertigine“ gefahren. Das ist jene Piste, auf der in rund zwei Jahren die WM-Abfahrtsgoldmedaille vergeben wird. Es wird interessant sein, wer sich am besten auf der neuen Strecke zurechtfindet. Ein heißes Eisen ist sicher Dominik Paris.
Werner Heel aus dem Passeiertal wird das letzte Mal bei einem Rennen an den Start gehen. Und auch die anderen Südtiroler Ski-Asse wollen in der Olympiastadt von 1956 für Furore sorgen. Alex Vinatzer, Simon Maurberger und …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago freut sich auf eine komplette Weltcupsaison mit Schwester Nadia | ]
Nicol Delago freut sich auf eine komplette Weltcupsaison mit Schwester Nadia

Wolkenstein – Die junge Südtirolerin Nicol Delago kann sich freuen. Die Abfahrtszweite von Gröden weiß, dass ihre jünger Schwester Nadia dank des zweiten Ranges in der Europacup-Abfahrtswertung das Weltcupticket gelöst hat.
Auch wenn sie beim Saisonkehraus auf dem Neveasattel zu Sturz kam, werden wir im kommenden Ski-Winter 2019/20 zwei Delago-Mädls auf den Weltcupabfahrten sehen. Den Grundstein für den Erfolg legte die junge Grödnerin mit mehreren sehr guten Plätzen. In der Disziplinenwertung hatte sie am Ende der Saison 81 Zähler Rückstand auf die Österreicherin Elisabeth Reisinger.
Beim Super-G von Cortina d’Ampezzo war Nadia …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für In einem Monat will Mélanie Meillard wieder auf den Skiern stehen | ]
In einem Monat will Mélanie Meillard wieder auf den Skiern stehen

Hérémence –  Die 20-jährige Skirennläuferin Mélanie Meillard ist ohne Zweifel ein Rohdiamant des Swiss-Ski-Teams. Doch das Verletzungspech hinderte sie an der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang und den Weltmeisterschaften in Åre. Zuversichtlich schaut die Eidgenossin in die Zukunft. Sie hofft, endlich das Pech aufgebraucht zu haben.
Blicken wir in das Jahr 2018. Kurz vor der wohl sicheren Teilnahme und nach einer bis zu jener Zeit sehr guten Saison 2017/18 riss sich Meillard das Kreuzband. Die junge Skirennläuferin war verzweifelt. Trotzdem verlor die Frohnatur nicht den Mut und kämpfte sich …

Alle News, Top News »

[13 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Totgesagte leben länger: Alpine Kombination wird auch bei der Ski-WM 2021 ausgetragen | ]
Totgesagte leben länger: Alpine Kombination wird auch bei der Ski-WM 2021 ausgetragen

Das Ende der Alpinen Kombination war eigentlich schon beschlossene Sache. Am Mittwoch tagt der Internationale Skiverband (FIS) in Aare, und hat sich für die Fortsetzung des Bewerbs ausgesprochen. So wird bei der Ski-Weltmeisterschaft 2021 in Cortina d’Ampezzo sowohl eine Alpine Kombination wie auch ein Parallel-Einzelbewerb ausgetragen.
Darüber hinaus wurde ein Arbeitskreis gebildet, der sich intensiv mit dem Fortlauf der beiden Disziplinen beschäftigen soll, und hier eine passende Strategie für die Einfügung in den Skiweltcup-Kalender zu finden.  Auch soll das Format für die Parallel-Wertung einem einheitlichem Format zugeführt werden.
Das 20-köpfige Council des …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Martina Ertl-Renz: „Mit Mentalität und Kampfeswillen zum Erfolg“ | ]
Martina Ertl-Renz: „Mit Mentalität und Kampfeswillen zum Erfolg“

„Bekanntermaßen liebe ich Mentalität und Kampfeswillen. Man muss sich ohne Kompromisse reinwerfen, in jedem Moment auf der Piste konzentrieren, auf Zug fahren, wach sein. Fahren als ob es keinen Morgen gäbe. Dann kommen die Erfolge, auch wenn man nie fehlerfrei fährt.
Kira Weidle setzt das gegenwärtig so um und kann für das gesamte deutsche Team als Vorbild gelten. Die junge Starnbergerin setzte in Cortina d`Ampezzo mit ihrem Abfahrtslauf das von mir dringendst ersehnte Ausrufezeichen.
Zuvor soll es ein Gespräch zwischen Athletin und Bundestrainer Jürgen Graller gegeben haben, in dem der  Mannschaftsführer die …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn steht vor dem Ende ihrer großen Karriere | ]
Lindsey Vonn steht vor dem Ende ihrer großen Karriere

Cortina d’Ampezzo – So wie es aussieht, haben wir heute das letzte Rennen der US-Amerikanerin Lindsey Vonn gesehen. Die 34-Jährige brach während des ORF-Interviews in Tränen aus und berichtete, dass sie nicht aufhören will, aber nicht weiter kann. Die Schmerzen seien zu groß und sie glaube, dass der heutige Super-G, gleichbedeutend mit ihrem 395. Weltcupeinsatz, das letzte Rennen war.
Zwölf ihrer 82 Weltcupsiege hat Vonn in Cortina d’Ampezzo errungen. Zuerst kündigte die US-Amerikanerin an, diese Saison noch zu Ende zu fahren. Im letzten Herbst zog sie sich eine Bänderverletzung zu und …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Tamara Tippler wird Dritte beim Super-G in Cortina d’Ampezzo | ]
ÖSV NEWS: Tamara Tippler wird Dritte beim Super-G in Cortina d’Ampezzo

Bei traumhafter Kulisse aber schwierigen Verhältnissen gewann die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin den heutigen Super-G in Cortina d´Ampezzo und feiert damit ihren dritten Erfolg heuer in dieser Disziplin. Zweite wurde Tina Weirather aus Liechtenstein (+0,16 sec.), knapp dahinter landet Tamara Tippler auf Platz drei (+0,18 sec).
Die gefinkelte Kursetzung vom US-Coach forderte auf der „Olympia delle Tofane“ einige prominente Ausfälle und kaum eine Läuferin schaffte einen fehlerfreien Lauf. Nach den starken Ergebnissen der letzten zwei Tage durch die ÖSV-Damen, gibt es mit Tamara Tippler wieder ein anderes Gesicht am Podium. Die Steirerin …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin feiert Super-G Sieg in Cortina d’Ampezzo | ]
Mikaela Shiffrin feiert Super-G Sieg in Cortina d’Ampezzo

Auch am Sonntag präsentierte sich der Austragungsort der Ski-WM 2021, Cortina d’Ampezzo von seiner besten Seite. In der malerischen Bergwelt der bellunesischen Dolomiten konnte sich Mikaela Shiffrin den dritten Sieg im vierten Super-G, der WM-Saison 2018/19 sichern (In Gröden verzichtete sie auf einen Start). In einer Zeit von 1:22.48 Minuten setzte sich die US-Amerikanerin vor Tina Weirather (2. – + 0.16)  aus Liechtenstein und der Österreicherin Tamara Tippler (3. – + 0.18) durch.
Mikaela Shiffrin: „Ich bin heute sehr aggressiv und schnell unterwegs gewesen. Das hohe Super-G-Tempo in ich noch nicht …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nach dem Doppelerfolg von Ramona Siebenhofer bei den Abfahrten auf der „Olimpia delle Tofane“, steht am Sonntag in Cortina d’Ampezzo der Super-G der Damen auf dem Programm. Dabei werden ab 11.15 Uhr die Karten neu gemischt. Beim 3. Saison-Super-G auf der Tofane machen sich viele Damen Hoffnungen auf einen Podstplatz oder gar auf den Sieg.  Die offizielle FIS Startliste für den Super-G am Sonntag um 11.15 Uhr in Cortina d’Ampezzo, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Mikaela Shiffrin hat die beiden ersten Super-G Rennen in …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Doppelsieg bei zweiter Cortina Abfahrt am Samstag | ]
ÖSV NEWS: Doppelsieg bei zweiter Cortina Abfahrt am Samstag

Die ÖSV Damen feierten mit dem Sieg von Ramona Siebenhofer ihren vierten Podestplatz im zweiten Cortina-Rennen. Den Erfolg komplettierte ihre steirische Landsfrau Nicole Schmidhofer auf Rang zwei, Dritte wurde die Slowenin Ilka Stuhec.
Nach ihrem ersten Weltcupsieg am Freitag legte Ramona Siebenhofer in der zweiten Abfahrt noch einen drauf. Sie gewann mit 0,04 Sekunden vor Nicole Schmidhofer, die bis zur letzten Zwischenzeit auf Siegeskurs lag, die Führung aber in der Zielkurve verspielte. Nichts desto trotz bleibt Cortina für Schmidhofer ein erfolgreicher Boden. Mit vier Stück konnte die Steirerin die Hälfte ihrer …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ramona Siebenhofer doppelt bei Abfahrt in Cortina d’Ampezzo nach | ]
Ramona Siebenhofer doppelt bei Abfahrt in Cortina d’Ampezzo nach

In Cortina d’Ampezzo stand heute die fünfte von neun Abfahrten der WM-Saison 2018/19 auf dem Programm. Während am Freitag nur auf verkürzter Strecke gefahren werden konnte, ging es heute bei Traumwetter über die gesamte 2660 Meter lange Olympia delle Tofane. Dabei zeigte Ramona Siebenhofer, dass sie sich zur Zeit in einer brillanten Form befindet. In einer Zeit von 1:36.22 Minuten feierte die Steirerin ihren zweiten Weltcupsieg und verwies ihre Zimmerkollegin Nicole Schmidhofer (2. – + 0.04) und die slowenische Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec (3. – + 0.51) auf die Plätze zwei …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrt der Damen in Cortina d’Ampezzo 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrt der Damen in Cortina d’Ampezzo 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Die erste Entscheidung beim Speed-Wochenende in Cortina d’Ampezzo ist gefallen. Die Österreicherin Ramona Siebenhofer gewann die Ersatzabfahrt von St. Anton und feierte auf der „Olimpia delle Tofane“ im 111. Weltcuprennen ihren ersten Weltcupsieg. Bereits morgen können die arrivierten Rennläuferinnen zurückschlagen. Die traditionelle Abfahrt wir um 10.30 Uhr gestartet. Die offizielle FIS Startliste für die 2. Abfahrt am Samstag um 10.30 Uhr in Cortina d’Ampezzo, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Die Favoritinnen für die 2. Abfahrt am Freitag in Cortina d’Ampezzo 
Nach ihrem Sieg am …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ramona Siebenhofer feiert bei der Abfahrt in Cortina d’Ampezzo ihren ersten Weltcupsieg | ]
Ramona Siebenhofer feiert bei der Abfahrt in Cortina d’Ampezzo ihren ersten Weltcupsieg

In Cortina d’Ampezzo stand heute die Ersatzabfahrt von St. Anton auf dem Programm. Dabei konnte Ramona Siebenhofer in ihrem 111. Rennen ihren ersten Sieg im Skiweltcup feiern. Die Österreicherin zeigte eine fast fehlerfreie Fahrt und sicherte sich den Erfolg in einer Zeit von 1:15.44 Minuten, vor der slowenischen Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec (2. – + 0.40) und ihrer Teamkollegin Stephanie Venier (3. – + 0.46).
Ramona Siebenhofer: „Ich kann es nicht beschreiben, was gerade passiert. Ich war in der Box mindestens genauso nervös wie am Start. Wenn man mit Starnummer 17 bei …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrt der Damen in Cortina d’Ampezzo 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 1. Abfahrt der Damen in Cortina d’Ampezzo 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Auf der Olimpia delle Tofane, gelegen in der malerischen Bergwelt der bellunesischen Dolomiten, stehen an diesem Wochenende zwei Abfahrt und ein Super-G der Damen auf dem Programm. Das Cortina Wochenende startet am Freitag mit der Ersatz-Abfahrt für St. Anton, welches am letzten Wochenende den „Schneemassen“ am Arlberg zum Opfer fiel. Ab 12.00 Uhr geht die erste Rennläuferin an den Start. Die offizielle FIS Startliste für die 1. Abfahrt am Freitag um 12.00 Uhr in Cortina d’Ampezzo, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Hier gewann Toni …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ester Ledecká geht bei der Ski-Weltmeisterschaft an den Start | ]
Ester Ledecká geht bei der Ski-Weltmeisterschaft an den Start

Cortina d’Ampezzo – Die tschechische Super-G-Olympiasiegerin Ester Ledecká hat nach den Trainingslauf in Cortina d’Ampezzo mitgeteilt, dass sie sich für eine Teilnahme an der Ski-WM in Schweden entschieden habe. Im Umkehrschluss heißt das, dass die 23-Jähre auf eine Teilnahme an der Snowboard-WM verzichtet.
Die Tschechin gehört zu den weltbesten Snowboarderinnen und krönte sich vor einem Jahr im Parallel-Riesentorlauf in Pyeongchang zur Olympiasiegerin. Seit langer Zeit ist Ledecká sowohl im Ski- als auch im Snowboardzirkus unterwegs. Die Teilnahme an beiden Welttitelkämpfen geht sich terminlich nicht aus.
In Åre will die 23-Jährige in der …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Corinne Suter lässt mit Bestzeit beim 2. Abfahrtstraining in Cortina aufhorchen | ]
Corinne Suter lässt mit Bestzeit beim 2. Abfahrtstraining in Cortina aufhorchen

In Cortina d’Ampezzo können sich die Skifans an diesem Wochenende auf drei Speedrennen freuen. Neben der bereits festgelegten Abfahrt am Samstag (19. Januar 2019) und dem Super-G am Sonntag (20. Januar) wird am Freitag (18. Januar)  auch die in St. Anton abgesagte Abfahrt unter den majestätischen Dreitausendern der Dolomiten nachgeholt.
Während die US-Amerikanerin Lindsey Vonn das zweite Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo nicht bestritt, konnte sich Corinne Suter in 1:16.17 Minuten über die Tagesbestzeit freuen. Cornelia Hütter (2. – + 0.27) aus Österreich kam als Zweite ins Ziel und scheint für ihr …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ranghild Mowinckel freut sich über Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo | ]
Ranghild Mowinckel freut sich über Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo

Im Alpinen Damenrennsport steht an diesem Wochenende die „Olimpia delle Tofane“ im Mittelpunkt, wenn die weltbesten Skifahrerinnen bei zwei Abfahrten und einem Super-G um wichtige Weltcuppunkte oder auch um die WM-Qualifikation kämpfen. Dabei stehen am Donnerstag gleich zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste für das 2. Abfahrtstraining am Donnerstag um 12.30 Uhr in Cortina d’Ampezzo, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie ab 12.00 Uhr im Menü oben.
Bei der ersten Trainingseinheit, die um 10.15 Uhr gestartet wurde, erzielte Ranghild Mowinckel die Tagesbestzeit. Die Norwegerin setzte …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Eine wahre Liebesgeschichte: Lindsey Vonn und Cortina d’Ampezzo | ]
Eine wahre Liebesgeschichte: Lindsey Vonn und Cortina d’Ampezzo

Die Liebesbeziehung zwischen Lindesey Vonn und Cortina d’Ampezzo ist etwas ganz besonderes. Cortina hat bei ihrem Aufstieg zum sportlichen Ruhm eine entscheidende Rolle gespielt. Auf der Olympia delle Tofane holte Lindsey Kildow (ihr Mädchenname) am 18. Januar 2004 das erste Podium ihrer Karriere in der Abfahrt, als sie hinter der Französin Carole Montillet und der Österreicherin Renate Götschl Dritter wurde. Vier Jahre später konnte sie am 19.08.2008 ihren ersten Sieg in Cortina feiern. Bei ihrem elften Weltcupsieg in ihrer Karriere setzte sie sich gegen Anja Pärson und Emily Brydon durch.
2015 …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. & 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 1. & 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Auf dem Renn-Programm in Cortina d’Ampezzo stehen in diesem Jahr drei Rennen. Auf der berühmten „Pista Olimpia delle Tofane“ wird am Freitag die abgesagte Abfahrt von St. Anton nachgetragen, am Samstag steht die traditionelle Abfahrt auf dem Programm, bevor das Cortina Speed-Wochenende am Sonntag mit einem Super-G abgeschlossen wird. Am Donnerstag um 10.15 Uhr wird in Cortina d’Ampezzo der erste und ab 12.30 Uhr der zweite Trainingslauf gestartet. Die offizielle FIS Startliste für das 1. & 2. Abfahrtstraining am Donnerstag in Cortina d’Ampezzo, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg freut sich auf Speed-Wochenende in Cortina d’Ampezzo | ]
Viktoria Rebensburg freut sich auf Speed-Wochenende in Cortina d’Ampezzo

Ab Freitag steht für die Skiweltcup-Damen in Cortina d’Ampezzo mit zwei Abfahrts- und einem Super-G-Rennen ein reines Speed-Wochenende auf dem Programm. Für den DSV gehen in Italien insgesamt sieben Athletinnen an den Start.
Die Abfahrtsrennen am Freitag (Ersatzrennen für St. Anton) und Samstag nehmen Patrizia Dorsch (SC Schellenberg), Ann-Katrin Magg (DAV Überlingen), Meike Pfister (SC Krumbach), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), Kira Weidle (SC Starnberg) und Michaela Wenig (SC Lenggries). Zusätzlich zu den vorgenannten Damen wird Veronique Hronek (SV Unterwössen) am Sonntag im Super-G an den Start gehen.
DSV Damen Bundestrainer Jürgen Graller: …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Damen wollen in Cortina d´Ampezzo WM-Form unter Beweis stellen | ]
ÖSV Damen wollen in Cortina d´Ampezzo WM-Form unter Beweis stellen

Nach knapp vier Wochen Rennpause bestreiten die Damen kommendes Wochenende in Cortina d`Ampezzo zwei Abfahrten und einen Super-G. Folgende ÖSV-Läuferinnen wurden vom sportlichen Leiter der Damen, Jürgen Kriechbaum, fixiert und gehen bei allen drei Rennen an den Start:
Christina Ager, Nadine Fest, Ricarda Haaser, Cornelia Hütter, Nina Ortlieb, Mirjam Puchner, Ariane Rädler, Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler und Stephanie Venier.
Rechtzeitig vor der SKI-WM in Schweden, die in knapp drei Wochen in Are eröffnet wird, kehrt Cornelia Hütter wieder in den Rennbetrieb zurück. Beim Speedauftakt in Lake Louise klagte die 26-Jährige …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin verzichtet auf die Abfahrten in Cortina d’Ampezzo | ]
Mikaela Shiffrin verzichtet auf die Abfahrten in Cortina d’Ampezzo

Am Rande der Startnummernauslosung zum Riesentorlauf auf dem Kronplatz, verkündete die zweifache Gesamtweltcupsiegerin Mikael Shiffrin, dass sie die Abfahrten am Freitag und Samstag in Cortina d’Ampezzo nicht bestreiten wird . Laut „La Gazetta dello Sport“ wird die 23-Jährige an den Trainingseinheiten teilnehmen, jedoch nur um sich für den Super-G am Sonntag vorzubereiten.
Für die US-Amerikanerin ist es wichtig, dass sie sich optimal auf die Skiweltmeisterschaft in Are vorbereitet. Mit dem Verzicht auf die beiden Abfahrten, will die Riesenslalom-Olympiasiegerin, die heute beim Riesentorlauf am Kronplatz als Topfavoritin an den Start geht, Stress …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Abfahrt von St. Anton wird in Cortina d’Ampezzo nachgetragen | ]
Die Abfahrt von St. Anton wird in Cortina d’Ampezzo nachgetragen

St. Anton am Arlberg/Cortina d’Ampezzo –  Nach dem die Speedrennen der Damen am bevorstehenden Wochenende in St. Anton am Arlberg den extremen Wetterbedingungen zum Opfer fielen und abgesagt wurden, suchte die FIS nach einem Ersatzort.
Ein erster Termin wurde bereits fixiert. In der kommenden Woche findet in Cortina d’Ampezzo eine Zusatzabfahrt statt. Somit werden in der Olympiastadt von 1956 drei Speedrennen zwei Abfahrten und ein Super-G ausgetragen.
Indessen ist noch nicht bekannt, wo der auf der ursprünglich auf der Karl-Schranz-Piste in St. Anton am Arlberg stattfindende Super-G nachgetragen wird.
Somit können wir uns …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Rückkehr von Sofia Goggia verzögert sich | ]
Die Rückkehr von Sofia Goggia verzögert sich

Bergamo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia muss auf ihr Comeback noch etwas warten. Im Oktober stürzte die azurblaue Athletin beim Riesentorlauftraining im Zillertal. In dieser Saison hat sie noch keinen Renneinsatz zu verbuchen. Da sich die Rückkehr in den Weltcupzirkus verzögert, kann sie nicht bei den Rennen in St. Anton am Arlberg und wahrscheinlich auch nicht vor heimischer Kulisse in Cortina d’Ampezzo an den Start gehen.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang plant einen Einsatz bei der Ski-WM in Åre. Bis zu ihrem Sturz hat die 26-Jährige hart trainiert. Doch ob es …