Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Cortina

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Domme Paris will noch nicht an Kitzbühel und Cortina denken | ]
Domme Paris will noch nicht an Kitzbühel und Cortina denken

Ulten – Beinahe elf Monate nach seinem letzten Rennen im Ski Weltcup ist der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris bereit für sein Comeback. Man wir sehen, wie es um seinen Leistungsstand bestellt ist. Aber der Speedspezialist aus dem Ultental kann auf gute Trainingseinheiten zurückblicken. Wenige Tage, nachdem er in Wengen erstmals aufs Podest kletterte, verletzte er sich im Vorfeld des saisonalen Höhepunktes in Kitzbühel bei einem normalen Probelauf schwer.
Nachdem coronabedingt die beiden Überseeetappen gestrichen wurden, feiert er seine Rückkehr in Val d’Isère. Aber es kann auch sein, dass diese Rennen wegen …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[13 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für 250 Stunden Ski Weltcup im ORF: Auftakt in Sölden früh wie nie | ]
250 Stunden Ski Weltcup im ORF: Auftakt in Sölden früh wie nie

Die Corona-Pandemie macht es notwendig – die Ski-Weltcup-Saison 2020/21 startet früh wie nie (am 17. Oktober), aber wie immer mit einem Riesenslalom der Damen in Sölden. Insgesamt 74 Rennen stehen auf dem Rennkalender, siebenmal ist Österreich Gastgeber, neben Sölden macht der Weltcup in Lech/Zürs, am Semmering, in St. Anton, in Flachau, Kitzbühel und Schladming Station.
Die Skiweltcup-Saison 2020/21 steht diesmal ganz im Zeichen der Frage, wer sich für die alpine Ski-WM 2021 in Cortina (live in ORF 1) qualifizieren kann. Am Gletscher in Sölden geht es am Samstag, dem 17. Oktober …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2021 in Cortina: FIS bestätigt das Rennprogramm der Weltmeisterschaft | ]
SKI WM 2021 in Cortina: FIS bestätigt das Rennprogramm der Weltmeisterschaft

Cortina d’Ampezzo, 3. Oktober 2020 – Der Internationale Skiverband (FIS), bestätigte am Freitag den offiziellen Ski Weltcup Rennkalender für die kommenden Saison sowie den Zeitplan für die Rennen FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften, die vom 7. bis 21. Februar 2021 in Cortina d’Ampezzo stattfinden werden. Die Bestätigung erfolgt im Anschluss an die im vergangenen Juli getroffene Entscheidung, die Veranstaltung nicht zu verschieben.
Die weltbesten alpinen Skiläufer werden also zurückkehren, um im Schatten der Tofane eine spektakuläre Show in einem der wichtigsten internationalen Sportereignisse während des Ausnahmezustands von Covid-19 zu zeigen. Die Weltmeisterschaften markieren …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Valérie Grenier und Broderick Thompson wollen bald wieder Rennen bestreiten | ]
Valérie Grenier und Broderick Thompson wollen bald wieder Rennen bestreiten

Stilfser Joch – Das Team Canada kann sich freuen. In den letzten Tagen sind Valérie Grenier und Broderick Thompson auf die Skier zurückgekehrt. 18 Monate nach ihrem verhängnisvollen Sturz im schwedischen Are, freut sich Grenier auf ihr baldiges Ski Weltcup Comeback.  Die 24-Jährige, die einmal bei einem Super-G in Cortina Vierte und bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea Sechste wurde, benötigte jede Menge Geduld, um nach einer schweren Verletzung wieder das Vertrauen in die Materie zu finden.
Nach den Trainingstagen auf dem Stilfser Joch kehrte sie mit ihrer Teamkollegin Laurence St-Germain …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia: Training und Erholung mit dem E-Bike | ]
Sofia Goggia: Training und Erholung mit dem E-Bike

Verona – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia beendete am Anfang der letzten Woche ihr Trainingslager auf dem Stilfser Joch. Dann kehrte sie nach Verona zurück, um sich dem Kraft- und Ausdauertraining zu widmen. Sie ist motiviert, möchte sich zu 100 Prozent der körperlichen, technischen und physischen Verfassung widmen um bestens vorbereitet in die Ski Weltcup Saison, mit dem Höhepunkt der Ski WM 2021 in Cortina, zu starten.
Am letzten Samstag widmete sich die Skirennläuferin aus Bergamo des Erklimmens des Ponte di Legno. Um den Berg zu bezwingen, wählte die azurblaue Athletin …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Steven Nyman | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Steven Nyman

Park City/Utah/Jackson – Wenn man die Karriere des US-amerikanischen Skirennläufers Steve Nyman verfolgt, erkennt man, dass er bislang drei Ski Weltcup Rennen gewonnen hat. Da er alle drei Erfolge in Gröden einfahren konnte, kann man davon ausgehen, dass er die Saslong zur Lieblingsstrecke ernannt hat. Aber auch in Kitzbühel fühlt er sich sehr wohl. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der Speedspezialist über seinen abgelaufenen Winter 2019/20, die Corona-Pandemie in den USA und vieles mehr. Ein kleiner Seitenhieb gegen den US-Präsidenten Trump bleibt dessen ungeachtet nicht aus.
Steven, die Ski Weltcup Saison 2019/20 ist …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago ist für ihren ersten Sieg im Ski Weltcup bereit | ]
Nicol Delago ist für ihren ersten Sieg im Ski Weltcup bereit

Stilfser Joch – Die azurblauen Ski-Asse trainieren am Stilfser Joch. Auch wenn die Bedingungen alles andere als optimal sind, blicken Nicol Delago und Co. hoffnungsvoll in die Zukunft. Es soll eine großartige Saison werden. Dementsprechend motiviert bereitet man sich vor. Doch zurück zu Delago: Die junge Grödnerin möchte den ersten Sieg im Ski Weltcup einfahren. Die 1996 geborene Athletin hat mit drei zweiten Plätzen in der jüngeren Vergangenheit mehrere Male gezeigt, was in ihr steckt.
Ihre Schwester Nadia konnte im vergangenen Winter auch überzeugen. Sie freute sich über die ersten Punkte …

Alle News, Top News »

[29 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Cortina 2021: Ehemaliger DSV-Skirennläufer Markus Wasmeier würde eine WM-Verschiebung begrüßen | ]
Cortina 2021: Ehemaliger DSV-Skirennläufer Markus Wasmeier würde eine WM-Verschiebung begrüßen

Schliersee – Der frühere deutsche Skirennläufer Markus Wasmeier, der 1985 Weltmeister und neun Jahre später zweimal Olympiasieger wurde, hat nichts gegen eine Verschiebung der Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo. Er befürchtet, dass die bevorstehende Ski Weltcup Saison ganz ungewöhnlich sein wird, und möglicherweise ohne Fans über die Bühne gehen muss. Das wäre für die Athleten jedoch kein Problem, weil diese während des Rennens so konzentriert sind, dass sie das Publikum erst im Zielraum wahrnehmen. Für die Rennläufer ist es primär das Wichtigste, der Schnellste zu sein und externe Faktoren auszublenden.
Der Oberbayer …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone würde sich auf eine Ski WM 2021 in Cortina freuen. | ]
Federica Brignone würde sich auf eine Ski WM 2021 in Cortina freuen.

Cortina d’Ampezzo – Die Idee, die bevorstehenden alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo vom Jahr 2021 auf das Jahr 2022 zu verschieben, stößt nicht überall auf ein positives Echo. Am 1. Juli werden wir sehen, wie es in dieser Sache aussieht. Die Cortina-Stiftung, das Nationale Olympische Komitee und der italienische Wintersportverband werden an diesem Tag der FIS diese Thematik unterbreiten; dann liegt alles in den Händen des Rates des Weltskiverbandes.
Sollte man das Ganze auf 2022 verschieben, gibt es gleich zwei Großereignisse in einem Jahr. Einen Monat nach den Olympischen Winterspielen in …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Riccardo Tonetti will bei der WM in Cortina eine Kombi-Medaille | ]
Riccardo Tonetti will bei der WM in Cortina eine Kombi-Medaille

Bozen – Der Südtiroler Skirennläufer Riccardo Tonetti träumt von einem WM-Podestplatz in der Kombination in Cortina d’Ampezzo im Jahr 2021. Und das mit gutem Recht: Mit 30 Jahren hegt er einen Traum, zu diesem Schritt anzusetzen. In den vergangenen beiden Jahren hat er kontinuierlich bewiesen, dass er mit Disziplin viel erreichen kann und sehr gut unterwegs ist.
Nach dem vierten Platz bei der Weltmeisterschaft in Åre und dem vierten Platz beim Ski Weltcup in Bansko zeigte er im letzten Winter seine große Klasse. Bei den Rennen in Wengen und Hinterstoder belegte …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Hanna Schnarf stellt die Skier in den Keller | ]
Auch Hanna Schnarf stellt die Skier in den Keller

Olang/Pfalzen – Die Südtiroler Skirennläuferin Hanna Schnarf hat ihre Karriere beendet. Die 35-Jährige aus dem Pustertal gab als Hauptgrund den Schien- und Wadenbeinbruch an, den sie sie im November 2018 erlitt. Seitdem bestritt die Speedspezialistin kein Rennen mehr.
Bereits vorher wurde sie mehrere Mal durch schwere Verletzungen zurückgeworfen. Doch die 189-fache Starterin eines Ski Weltcup Rennens gab nie auf. Auch wenn sie im Konzert der Großen zweimal als Zweite nur knapp einen Sieg verpasste, war sie als Frohnatur ein bei allen sehr beliebte Athletin.
Schnarf zeigte bei den Olympischen Winterspielen 2010 in …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Cornelia „Conny“ Hütter | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Cornelia „Conny“ Hütter

Kumberg/Fresach – Die österreichische Skirennläuferin Cornelia Hütter ist in der jüngeren Vergangenheit ziemlich oft von der Verletzungshexe heimgesucht worden. Dennoch gibt die steirische Speedspezialistin nicht auf. Im Interview berichtet sie über den Coronavirus, die Verletzungsserie, den Glauben an sich und den Lernprozess, der in den Verletzungen steckt. Zudem erzählt die 27-Jährige, dass sie noch nicht sagen kann, wenn sie wieder auf den Brettern stehen kann.
Conny, hinter dir liegt eine sehr schwere, wenngleich auch emotionale Zeit. Für deine Teamkolleginnen ist der abgelaufene Ski-Winter jäh zu Ende gegangen. Der Kampf gegen Corona …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Manni Mölgg | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Manni Mölgg

St. Vigil in Enneberg – Der noch 37-jährige Südtiroler Skirennläufer Manfred „Manni“ Mölgg hat im letzten Ski-Winter teilweise sehr gute Leistungen in den technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf abrufen können. Dann schlug die Verletzungshexe grausam zu. Bei einem Sturz im Riesenslalom von Adelboden riss er sich das Kreuzband. Wir unterhielten uns mit dem routinierten und sympathischen Gadertaler über die abgelaufene Saison, die Rückkehr in den Weltcupzirkus, das Coronavirus und seine Zukunftspläne.
Manni, in einigen Rennen des letzten Winters hast du ansatzweise zeigen können, dass du fast wieder überreif für einen Podestplatz …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt: „Die WM 2021 in Cortina ist nach wie vor das große Ziel.“ | ]
Hannes Reichelt: „Die WM 2021 in Cortina ist nach wie vor das große Ziel.“

Hannes Reichelt hat sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Bormio, kurz vor dem Jahreswechsel, genauer gesagt am 28.12.2019 schwer verletzt. Der Speed Spezialist kam nach 45 Fahrsekunden auf der „Pista Stelvio“ zu Sturz und zog sich dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen knöchernen Ausriss des äußeren Kapselbandkomplexes am rechten Knie zu.
Wer nun geglaubt hat, dies sei das sportliche Ende des Super-G Weltmeister von Beaver Creek 2015, muss sich eines Besseren belehren lassen. Ein Karriereende ist für den 39-Jährigen noch kein Thema. „Ich will zurück auf die …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley: „Ich bin im Gedanken bei unseren italienischen Freunden“ | ]
Tessa Worley: „Ich bin im Gedanken bei unseren italienischen Freunden“

Die Französin Tessa Worley hat eine schwierige Ski Weltcup Saison hinter sich gebracht. War der Start beim Weltcup-Opening in Sölden mit Platz drei, und dem fünften Rang beim Riesentorlauf von Killington noch sehr vielversprechend, meldete sich nach dem Europacup-Sieg beim Super-G von St. Moritz und Platz neun im Skiweltcup eine Woche später, ihr rechtes Knie. Bei den Riesenslaloms von Courchevel und Lienz fuhr Worley auf die Plätze elf und acht.
Das Jahr 2020 begann mit einem kurzen Krankenhausaufenthalt. Es war ein Eingriff, der keineswegs geplant, auf Grund der anhaltenden Schmerzen jedoch …

Alle News, Top News »

[15 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Zwischen Saisonabbruch und FIS Kongress in Pattaya | ]
Zwischen Saisonabbruch und FIS Kongress in Pattaya

Der Ski Weltcup hat in den letzten Wochen unter der Absage von vielen Veranstaltungen gelitten. Die Saison musste vorzeitig abgebrochen werden. Die finanziellen Schäden bei den betroffenen Veranstaltern und vor allem bei der Touristik sind riesig. Ob in Italien, der Schweiz, Österreich und Deutschland steht man vor großen Herausforderungen. Wenn man die gesamt Situation betrachtet, hatte man in der Ski Weltcup Familie „Glück“, dass man solange den Rennbetrieb aufrecht erhalten konnte, und sich „bisher“ offiziell kein aktiver Sportler mit dem Virus angesteckt hat.
Auch wenn man heute sagen könnte, man hätte …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Andreas Puelacher im Interview | ]
ÖSV News: Andreas Puelacher im Interview

Nach der Absage der letzten Rennen in Kranjska Gora (SLO) ist die Weltcupsaison der Herren vorzeitig beendet. Der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Andreas Puelacher, blickt zurück.
Nachdem schon das Weltcupfinale in Cortina (ITA) aufgrund des Corona-Viruses abgesagt werden musste, wurden am Donnerstag auch die Rennen im slowenischen Kranjska Gora abgesagt. Die Weltcupsaison der Herren war somit, wie auch jene der Damen, vorzeitig beendet. Für den ÖSV war es eine Ski Weltcup Saison mit vielen Höhen und Tiefen. Ski Austria hat mit dem sportlichen Leiter, Andreas Puelacher, über die Highlights, Nationencup und …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Offizielle Pressemitteilung der FIS zur Absage des Ski Weltcup Finale in Cortina | ]
Offizielle Pressemitteilung der FIS zur Absage des Ski Weltcup Finale in Cortina

Aufgrund des Ausbruchs und der Situation mit dem neuartigen Coronavirus in Norditalien, wo es eine Konzentration von Fällen in der Provinz Venetien gibt, die zu Reisebeschränkungen geführt haben, die von immer mehr Nationen auf Empfehlung des FIS-Rates ausgesprochen wurden, sind der italienische Wintersportverband und sein Organisationskomitee Cortina 2020 bedauerlicherweise gezwungen, sich aus der Organisation des Ski Weltcup Finale der FIS, das vom 16. bis 22. März 2020 stattgefunden hätte, zurückzuziehen.
Die Gesundheit und das Wohlergehen der Athleten und aller anderen Teilnehmer sowie der breiten Öffentlichkeit stehen im Vordergrund und sind die …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Neue Wendung ? Are und Kvitfjell wären bereit das Ski Weltcup Finale zu übernehmen. | ]
Neue Wendung ? Are und Kvitfjell wären bereit das Ski Weltcup Finale zu übernehmen.

Auch wenn der internationale Skiverband verkündet hat, dass das Ski Weltcup Finale 2019/20 nur in Cortina oder sonst nirgends ausgetragen wird, hat sich nun Åre und Kvitfjell wieder ins Spiel gebracht. Sollte das Ski Weltcup Finale am Freitag in Cortina abgesagt werden, würde Are Gewehr bei Fuß stehen, verkündete der schwedische Alpinchef Tommy Eliasson Winter: „Wir wurden noch nicht von der FIS gefragt, aber wenn dies der Fall ist, sind wir bereit die Rennen auszutragen, wenn die finanziellen Vereinbarungen abgeklärt sind.“
Das Ski Weltcup Finale im italienischen Cortina d ‚Ampezzo vom 16. …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[2 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS NEWS: Kein Ski Weltcup Stop – Rennen werden zunächst weiter ausgetragen | ]
FIS NEWS: Kein Ski Weltcup Stop – Rennen werden zunächst weiter ausgetragen

Ski Weltcup Rennen und FIS-Ski-Rennen bleiben zunächst im FIS-Kalender. Entscheidung über Weltcup-Finale in Cortina soll am kommenden Freitag fallen.
Angesichts der anhaltenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat der FIS-Rat heute eine Notfall-Telefonkonferenz abgehalten, um die Austragung des FIS Ski Weltcup der letzten drei Wochen zu besprechen, wobei der Schwerpunkt auf dem Finale des Audi FIS-Alpin-Weltcups in Cortina (ITA) lag. Die Gesundheit und das Wohlergehen der Athleten und aller anderen Teilnehmer sowie der Öffentlichkeit stehen im Vordergrund und sind die Priorität der FIS.
Nach einer langen Diskussion stimmte der Rat dem Antrag des …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: Steht die Ski Weltcup Saison 2019/20 vor dem Aus? | ]
Coronavirus: Steht die Ski Weltcup Saison 2019/20 vor dem Aus?

Die Ereignisse in Sachen Ski Weltcup und Coronavirus überschlagen sich zurzeit. Bei der Mannschaftsführersitzung am Freitagabend in Hinterstoder forderte FIS-Renndirektor Markus Waldner eine Entscheidung des FIS-Council über den Fortgang der Skiweltcup Saison 2019/20.
Die Situation ist in der Zwischenzeit so verfahren, und von Unsicherheit geprägt, das man nicht mehr mit ruhigem Gewissen seiner Arbeit nachgehen kann. Für den FIS-Renndirektor ist klar, wenn man das Risiko minimieren möchte, muss man die Stop-Taste drücken.
Der Südtiroler wartet auf eine klare Entscheidung des FIS-Council, das sich aus 18 Vertreter der nationalen Verbände zusammensetzt. Wenn man …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS News: Die abgesagten Rennen von Ofterschwang werden ersatzlos gestrichen | ]
FIS News: Die abgesagten Rennen von Ofterschwang werden ersatzlos gestrichen

Die FIS hat am Freitagabend entschieden, dass die abgesagten Technik-Rennen von Ofterschwang nicht nachgetragen werden. Damit sind der Riesentorlauf und der Slalom der Damen, die am 7. und 8. März im Allgäu auf dem Programm gestanden hätten, ersatzlos gestrichen.
In der FIS Pressemitteilung hieß es: „Trotz aller Bemühungen ist es nicht möglich gewesen, einen Ersatz zu finden.“ Sollte man bei der FIS am Montag zur Entscheidung kommen, dass die Saison 2019/20 nicht vorzeitig beendet wird, würden die Damen vom 12. bis 14. März ihre Rennen im schwedischen Are austragen, und anschließend …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für André Myhrer: „Ein Abschied ohne Fans ist traurig und macht keinen Spaß.“ | ]
André Myhrer: „Ein Abschied ohne Fans ist traurig und macht keinen Spaß.“

Slalom Olympiasieger André Myhrer hat sich das letzte Rennen seiner Karriere sicher auch ganz anders vorgestellt. Seinen ersten großen Auftritt auf der internationalen Bühne, feierte der Schwede am 16.02.2003 bei der Ski WM in St. Moritz. Auch wenn er damals ausschied und nicht im Zielraum abschwingen konnte, war er von der tollen Stimmung in der Schweiz begeistert. Dass er 17 Jahre später, nach 251 Weltcupstarts, 30 Podiumsplätze mit acht Siegen und als Olympiasieger, seine Karriere vor einer leeren Zuschauertribüne beenden muss, stimmt den 37-Jährigen traurig.
„Es ist für mich eine einzigartige …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[27 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Finale 2019/20 in Cortina wird wohl vor leeren Tribünen stattfinden | ]
Ski Weltcup Finale 2019/20 in Cortina wird wohl vor leeren Tribünen stattfinden

Das Ski Weltcup Finale im norditalienischen Cortina, das in drei Wochen als Abschluss der aktuellen Saison 2019/20 auf dem Programm steht, wird nach jetzigem Plan ohne Zuschauer über die Bühne gehen. Dies bestätige FIS Renndirektor Markus Waldner gegenüber dem schwedischen TV Sender SVT. Dies ist eine Entscheidung die von der FIS getroffen wurde, und zum jetzigen Zeitpunkt zum Tragen kommt.
Die Rennen werden vom 16. bis 22. März 2020 in Cortina ausgetragen und sind auch von der FIS bestätigt worden. Da Cortina im Hochrisikogebiet von Venetien liegt, werden wegen der vom …

Alle News, Top News »

[25 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Mailand: Präsentation für das Ski Weltcup Finale wurde abgesagt | ]
Mailand: Präsentation für das Ski Weltcup Finale wurde abgesagt

Am kommenden Freitag wollte man in Mailand, mit einer Präsentation den nationalen Startschuss für das Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo geben. Die Veranstaltung am 28.02.2020 musste wegen dem anhaltenden Gesundheitsnotstand und den vom Gesundheitsministerium im Einvernehmen mit der Region Lombardei beschlossenen Maßnahmen abgesagt werden.
Das Ski Weltcup Finale vom 18. bis 22. März in Cortina bleibt von dieser Maßnahme unberührt, auch wenn der Notfallplan zurzeit für Venetien Gültigkeit hat. Damit zählt Cortina zu den gefährdeten Regionen, in der zunächst bis zum Sonntag 1. März 2020 keine Skirennen ausgetragen werden dürfen.
Das …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Noch knapp vier Wochen bis zum Weltcup-Finale in Cortina | ]
Noch knapp vier Wochen bis zum Weltcup-Finale in Cortina

Am Mittwoch, 18. März fällt in Cortina der Vorhang! Dann werden im Rahmen des diesjährigen Weltcupfinales mit der Abfahrt für die Männer und Frauen die ersten beiden Ski Weltcup Rennen ausgetragen. Alle Skifans, die bereits für die Rennen in Gröden, Alta Badia oder Madonna di Campiglio ein Ticket erworben haben, gibt es eine tolle Zugabe in Form einer Ermäßigung.
Denn wer in der laufenden Weltcupsaison 2019/2020 für die Ski Weltcup Rennen auf der Saslong, der Gran Risa oder der Canale Miramonti ein Ticket erworben hat, erhält beim Kauf einer Karte für …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Irene Curtoni liebäugelt mit einem Karriereende | ]
Irene Curtoni liebäugelt mit einem Karriereende

Tarvis – Nach dem Rücktritt von Manuela Mölgg kommt Irene Curtoni die Rolle der Veteranin im azurblauen Ski Weltcup Team zuteil. Die 34-Jährige, die aus dem Veltlin stammt, ist die einzige aus ihrem Land, die im Torlauf konstant Punkte sammelt. In Killington wurde sie Zehnte. In Zagreb und Flachau schwang sie jeweils als 13. ab. Beim Riesentorlauf in Sestriere klassierte sie sich auf Position 18.
Sie arbeitet nun in Tarvis. Sie möchte sich in Ruhe auf die Rennen in Maribor vorbereiten. Diese wurden aufgrund des fehlenden Schnees nach Kranjska Gora verlegt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt: „Mein Ziel ist die Ski WM 2021 in Cortina.“ | ]
Hannes Reichelt: „Mein Ziel ist die Ski WM 2021 in Cortina.“

Drei Tage nach seinem verhängnisvollen Sturz bei der Ski Weltcup Abfahrt in Bormio spricht Hannes Reichelt über seine Zukunftspläne. Ein Karriereende ist für ihn noch kein Thema. Das große Ziel ist und bleibt die Ski WM 2021 in Cortina.
Im Rahmen eines Medientermins sprach Dr. Karl Golser, der Hannes Reichelt operierte, von einem erfolgreichen Eingriff und betonte, dass eine volle Rehabilitation möglich ist.
Hannes Reichelt über den Augenblick des Sturzes: „Ich habe sofort gespürt, dass mit dem Knie etwas nicht stimmt und habe mich dann einfach fallen lassen“
Hannes Reichelt bedankte sich bei …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für 270 Stunden Ski Weltcup im ORF: Auftakt in Sölden | ]
270 Stunden Ski Weltcup im ORF: Auftakt in Sölden

Wien – Der Winter(sport) im ORF kann kommen: Die Skiweltcup-Saison 2019/20 steht diesmal ganz im Zeichen der Frage, wer in die Fußstapfen von Marcel Hirscher tritt. Am Gletscher in Sölden geht es am Samstag, dem 26. Oktober 2019, ab 9.25 Uhr in ORF 1 mit dem Riesenslalom der Damen los. Die Herren starten am Sonntag, dem 27. Oktober, ebenfalls ab 9.25 Uhr. Die Kokommentatoren beim Weltcupauftakt heißen Alexandra Meissnitzer bzw. Hans Knauß, Benni Raich wird einmal mehr seine Expertisen im Zielraum mit den Zuschauerinnen und Zuschauern teilen.
Alle Weltcup-Rennen stehen in …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia will in der Saison 2019/20 Gas geben | ]
Sofia Goggia will in der Saison 2019/20 Gas geben

Sölden/Bergamo – In der letzten Saison musste Sofia Goggia aufgrund eines Knöchelbruchs im Training die halbe Saison zuschauen. Doch die als „wilde Henne“ umschriebene Skirennläuferin drehte in der zweiten Hälfte des Winters auf. Die WM-Silbermedaille in der Abfahrt in Åre ist mehr als nur ein Beweis dafür. Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang ist heiß auf die neue Saison und will weitere Ski Weltcup Siege einfahren, damit sie bei der Heim-WM 2021 in Cortina bestens gerüstet ist.
Da Goggia keine 500 Punkte in der vergangenen Saison sammeln konnte, startet sie am Samstag am Rettenbachferner …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill und Christof Innerhofer kämpfen sich zurück | ]
Peter Fill und Christof Innerhofer kämpfen sich zurück

Kastelruth/Gais – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill war im letzten Jahr nicht so gut drauf. In der letzten Ski Weltcup Saison quälten ihn ein Bluterguss im Rücken und eine Verletzung eines Muskels im Oberschenkel. Vor dem saisonalen Höhepunkt, der Ski-WM in Åre, musste er die Saison vorzeitig beenden. Auf seinen derzeitigen Leistungsstand angesprochen, berichtet der routinierte Speedspezialist, der in seiner Karriere drei kleine Weltcup-Kugeln gewinnen konnte, dass er drei Wochen auf den Skiern stand und hauptsächlich im Riesentorlauf trainieren konnte. Die Verletzung sei ausgeheilt und alles würde sehr gut laufen.
Ins …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Gröden und Alta Badia beglückwünschen die Olympia-Orte von 2026 | ]
Gröden und Alta Badia beglückwünschen die Olympia-Orte von 2026

St. Christina/Alta Badia, 25. Juni 2019 – Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat am Montagabend die Olympischen Winterspiele 2026 an Mailand und Cortina vergeben. Damit steht fest, dass Antholz Co-Ausrichter sein wird und die Spiele mit den fünf Ringen somit zum Teil auch in Südtirol stattfinden werden. Darüber zeigen sich die Weltcupveranstalter von Gröden und Alta Badia hoch erfreut.
„Wir möchten dem Nationalen Olympischen Komitee um Präsident Giovanni Malagò, dem italienischen Wintersportverband FISI um Präsident Flavio Roda und natürlich Landeshauptmann Arno Kompatscher zu diesem grandiosen Erfolg gratulieren. Sie haben es geschafft …

Alle News, Top News »

[19 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Schweden sind im Hinblick auf Olympia 2026 gespalten | ]
Die Schweden sind im Hinblick auf Olympia 2026 gespalten

Stockholm – Wenige Tage vor dem IOC-Entscheid, ob Cortina/Mailand oder Stockholm die Olympischen Winterspiele 2026 ausrichten darf, werden kritische Stimmen in Schweden laut. In einer Umfrage seitens des Meinungsforschungsinstitutes Ipsos wurden 1.130 Menschen befragt. 37 Prozent wollen keine Austragung, 34 sind positiv eingestellt.
In einer Befragung eines schwedischen Radiosenders fällt die Stimmenanzahl anders aus. 47 Prozent begrüßen eine schwedische Olympiabewerbung, während 41 Prozent keine Austragung wohlen. Das Internationale Olympische Komitee präsentiert andere Zahlen, wonach 55 Prozent der Schweden die Spiele im Zeichen der fünf Ringe unterstützen und demnach positiv entgegensehen.
In Italien …

Alle News, Top News »

[18 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Mailand/Cortina oder Stockholm – In einer Woche wird es ernst | ]
Mailand/Cortina oder Stockholm – In einer Woche wird es ernst

Lausanne – Bald werden die Würfel fallen. Am 24. Juni wissen wir, ob die italienische Bewerbung Mailand/Cortina d’Ampezzo oder der schwedische Widersacher Stockholm die Olympischen Winterspiele 2026 austragen wird. An diesem Tag wird in Lausanne die Entscheidung bekanntgegeben.
Es ist nicht leicht, Städte für Olympia zu bewegen, zumal oft die Bevölkerung dagegen ist. Die Bewerbungen aus Graz, Sapporo, Sitten und Calgary scheiterten am Interesse der Einwohner. Wichtig ist es wohl, auch in Zeiten der Globalisierung, nachhaltige Spiele zu forcieren. Es müssen nicht immer neue Infrastrukturen aus dem Boden gestampft werden. Ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer träumt von einer Olympiateilnahme 2026 | ]
Christof Innerhofer träumt von einer Olympiateilnahme 2026

Gais – Im März riss sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer bei einem Rennen im Rahmen der Italienmeisterschaften das Kreuzband. Er möchte bald wieder angreifen und denkt schon weit in die Zukunft. So möchte er bei den Olympischen Winterspielen 2026 an den Start gehen.
Nach rund 300 Stunden intensiver Reha will der Pustertaler wieder dort anknüpfen, wo er im vergangenen Winter aufgehört hat. Die Serviceleute fahren gerade seine Skier ein. Bald möchte der Südtiroler selbst auf den Brettern stehen. Das verletzte Knie ist nicht so schlimm, sagt Innerhofer. Die chronischen und …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen | ]
Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia befindet sich für ein Fotoshooting in Mailand. Außerdem drückt sie der azurblauen Olympiakandidatur 2026 die Daumen. In wenigen Tagen wissen wir, ob Mailand/Cortina oder Stockholm das größte Wintersportereignis in sieben Jahren austragen darf.
Die Skirennläuferin aus Bergamo hat nie gezweifelt, dass sie auch in sieben Jahren dabei sein will. Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang hofft natürlich, dass am 24. Juni in Lausanne die italienische Kandidatur den Vorzug bekommt. Die Athletin ist sehr beschäftigt und genießt neben Trainingseinheiten und Sponsorenterminen auch das Fotoshooting. In der italienischen …

Alle News, Top News »

[24 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Olympia 2026: Cortina/Mailand oder Stockholm – Das ist die Frage! | ]
Olympia 2026: Cortina/Mailand oder Stockholm – Das ist die Frage!

Cortina d’Ampezzo-Mailand/Stockholm – Bald werden wir in Erfahrung bringen, wo die Olympischen Winterspiele 2026 stattfinden werden. Im Juni wird im Rahmen der 134. Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees in Lausanne der Gastgeber des wintersportlichen Höhepunkts des Jahres 2026 bekanntgegeben.
Sollte die italienische Kandidatur den Vorzug bekommen, können wir uns ersten Berichten zufolge auf die Skirennen der Herren in Bormio und auf die Wettkämpfe der Snowboarder in Livigno freuen. In Venetien sollen die Frauen um olympisches Ski-Edelmetall fahren. Auch die Bob- und Skeletonbewerbe sollen in Cortina d’Ampezzo, dem Olympiaaustragungsort des Jahres 1956, …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Über die Zweifel des André Myhrer | ]
Über die Zweifel des André Myhrer

Stockholm – Nach den Rücktritten von Frida Hansdotter und Mattias Hargin steht André Myhrer am Scheidweg. Die letzte Saison mit der Heim-WM als Höhepunkt sollte die letzte für ihn sein. Doch der 36-Jährige erlebte in Åre eine Enttäuschung nah der anderen. Er blieb ohne Medaillen, und im Teambewerb reichte es bloß für Platz fünf.
Der Olympiasieger von Pyeongchang hatte nie das Niveau des Vorjahres erreicht, obwohl er mit Rang drei in Levi optimistisch und gut in den Winter gestartet war. In Kitzbühel wurde er Siebter; am Ende landete er auf Position …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ein Schritt vor und zwei zurück: Der Abschied von Lindsey Vonn | ]
Ein Schritt vor und zwei zurück: Der Abschied von Lindsey Vonn

Am Sonntag dachte Lindsey Vonn im ORF-Interview noch über einen sofortigen Rückzug aus dem aktiven Rennsport nach. Die Schmerzen seien zu groß und sie glaube, dass der Super-G auf der Tofane, gleichbedeutend mit ihrem 395. Weltcupeinsatz, das letzte Rennen war.
Nicht einmal eine Woche später, scheint ein „Comeback“ in Garmisch-Partenkirchen möglich zu sein. Auch wenn die 34-Jährige das 1. Abfahrtstraining am Donnerstag nicht bestreiten wird, besteht durchaus die Möglichkeit dass sie am Freitag die Übungseinheit absolviert und am Samstag bei der Abfahrt, sowie am Sonntag beim Super-G an den Start gehen …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Tina Weirather möchte im morgigen Super-G das Cortina-Wochenende retten | ]
Tina Weirather möchte im morgigen Super-G das Cortina-Wochenende retten

Cortina d’Ampezzo – In der gestrigen Abfahrt von Cortina d’Ampezzo belegte die liechtensteinische Skirennläuferin den 33. Platz. Sie erwischte unmittelbar nach dem Start einen Stein. Und mit einem kaputten Ski kann man meinen Blumentopf gewinnen. Die Enttäuschung bei der sympathischen Athletin war dementsprechend groß.
Am heutigen Samstag wollte sie mehr riskieren, doch nach einer fehlerhaften Fahrt belegte sie den 17. Platz in der zweiten Abfahrt. Es war im Vergleich zum Vortag eine Leistungssteigerung, doch richtig zufrieden war Weirather nicht.
Morgen steht auf der Olimpia delle Tofane der Super-G auf dem Programm. Es …