Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Courchevel

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mai 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Petra Vlhová brennt im kommenden Winter auf ihre Heimrennen in Jasná

Jasná – Auch wenn das Ende der globalen Corona-Pandemie noch nicht abzusehen ist und man noch nicht weiß, wie die nächste Ski Weltcup Saison aussehen wird, hat die FIS den Ski Weltcup Rennkalender veröffentlicht. Es gibt traditionelle Rennen, die zu Klassiker aufgestiegen sind; andere wurden hinzugefügt und wiederum andere wurden nach einer kurzen Pause wieder aufgenommen. Auf jeden Fall freut sich die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová auf ihren Heimrennen in Jasná. Am 6. März 2021 findet ein Riesenslalom, am Folgetag ein Torlauf statt. Für die 25-Jährige aus Liptovský Mikuláš sind …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Mai 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Marlene Schmotz und Viktoria Rebensburg gehen zuversichtlich in die kommende Ski Weltcup Saison.

Fischbachau/Kreuth – Für die beiden deutschen Skirennläuferinnen Marlene Schmotz und Viktoria Rebensburg ging der abgelaufene Ski Weltcup Winter 2019/20 verletzungsbedingt leider früh zu Ende. Beide schauen dessen ungeachtet nach vorne und hoffen, dass sie bald wieder voll einsatzfähig sind. Beide DSV-Athletinnen verpassten einige Rennen, der nicht nur aufgrund ihrer Verletzungen eine andere Wendung nahm.
Rebensburg, die beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen zu Sturz kam, verpasste in der Summe drei Rennen. Als die Corona-Pandemie erste Bestimmungen erforderte, hatte sie ihre Rehabilitation bereits glücklicherweise hinter sich. Dennoch weiß sie: Wenn man die vergangene Saison …

Alle News, Damen News, Top News »

[27 Mai 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Der Ski Weltcup Kalender der Damen für die Saison 2020/21

Sölden – Wenn alles nach Plan läuft und die Corona-Pandemie ein Ende nimmt, kann man davon ausgehen, dass die Ski Weltcup Saison 2020/21 am 24. Oktober in Sölden mit einem Riesentorlauf der Frauen beginnt. Die Damen bestreiten 37 Rennen. Die Jagd auf die Italienerin Federica Brignone würde somit im Nordtiroler Ötztal über die Bühne gehen.
Drei Wochen später steht ein Parallel-Rennen (eins von drei) in Zürs auf dem Programm. Die anderen folgen Mitte Dezember in St. Moritz und am Neujahrstag in Davos. Der bevorstehende FIS-Kalender ist leider nicht ausgewogen. Es gibt …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Mai 2020 | bisher kein Kommentar | ]
SKI-WM in Cortina d’Ampezzo: Es geht um viel Geld

Bereits am heutigen Montag beschäftigte sich der FIS-Rat, mit dem Antrag des italienischen Skiverbands, die Ski-WM 2021 um ein Jahr nach hinten zu verschieben. Auch wenn noch kein schriftlicher Antrag vorlag, wurde bei der Videokonferenz bereits über das Ansinnen der italienischen Verantwortlichen (CONI, FISI, Fondazine Cortina 2021, Regierung Region Venetien, Provinz Belluno und der Gemeinde Cortina) diskutiert.
Die FIS will wahrscheinlich am 1. Juli 2020 eine Entscheidung bekanntgeben. Im FIS-Rat sieht man, dass eine Absage eine Reihe von Problemen mit sich bringen würde. Neben den Auswirkungen wäre eine Verschiebung der WM …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Mai 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Wird die Ski-WM in Cortina d’Ampezzo in die Saison 2021/22 verschoben?

Bereits vor zwei Wochen haben wir berichtet, dass man mit dem Gedanken spielt, ob man die SKI-WM 2021 in Cortina d’Ampezzo um ein Jahr nach hinten verschieben könnte; in dasselbe Jahr wo die Olympischen Winterspiele in Peking stattfinden.
Nun ist dieser Gedankengang offiziell vom Präsidenten der CONI (Comitato Olimpico Nazionale Italiano) Giovanni Malagò bestätigt worden. In der TV-Sendung „Che tempo che fa“ auf RAI DUE erklärte er: „Wir werden die FIS bitten, die Ski Weltmeisterschaften in Cortina auf 2022 zu verschieben.“
Bereits am heutigen Montag wird die CONI, gemeinsam mit der FISI …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mai 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Alexis Pinturault steht schon auf den Skiern

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault trainiert seit Anfang der Woche in Courchevel. Der Angehörige der Equipe Tricolore berichtet, dass das eine großartige Gelegenheit sei. So hat man mit dem Verband gesprochen; Courchevel war fest geschlossen, zu helfen.  Der Sportverein unterstützt die Athleten mit einem Schneescooter und einer Pistenarbeiterin, die zur Verfügung gestellt werden.
Am Montag und Dienstag bestritt der Mann der Grand Nation Riesentorlauf-Einheiten. Gestern Mittwoch und heute Donnerstag standen Slalomfahrten auf dem Programm. Die Bedingungen sind gut, nachts ist es kalt. Wird es wärmer, kann man die Piste …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Mai 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Tessa Worley kann sich auf den Heim-Riesentorlauf in Courchevel freuen

Courchevel – Während die FIS die französische Skidestination Courchevel bat, einen Slalom zu organisieren, entscheiden sich die Organisatoren für die Ausrichtung eines Riesentorlaufs der Frauen. Dieser soll am 15. Dezember ausgetragen werden. Somit bleibt der Ort im Ski Weltcup Kalender.
Bruno Tuaire, seines Zeichens Direktor des Sportverereins von Courchevel, hat nach einigen Verhandlungen hinter den Kulissen mit dem Weltskiverband die Entscheidung bekanntgegeben. Zudem können sich dort die Fans auf gute Leistungen eines kleinen Teams freuen. So werden Tessa Worley, Clara Direz und Coralie Frasse-Sombet an den Start gehen. Im Dezember 2021 …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Alexis Pinturault kehrt wieder auf den Schnee zurück | ]
Auch Alexis Pinturault kehrt wieder auf den Schnee zurück

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat seine Skier aus der Ecke geholt und trainiert wieder auf Schnee. Der Angehörige der Equipe Tricolore arbeitet zuerst noch alleine auf den Hängen in Courchevel, da die Arbeit im Team erst ab der ersten oder zweiten Juni-Woche auf den Gletschern von Pisaillas oder in Les Deux Alpes ihren Anfang nimmt.
Am 1. Juni werden die italienischen Ski-Asse auf das Stilfser Joch reisen, um mit den ersten (und lang ersehnten) Einheiten auf der weißen Grundlage zu beginnen. Die slowenischen Skirennläuferinnen Meta Hrovat und Ilka …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley: „Ich bin im Gedanken bei unseren italienischen Freunden“ | ]
Tessa Worley: „Ich bin im Gedanken bei unseren italienischen Freunden“

Die Französin Tessa Worley hat eine schwierige Ski Weltcup Saison hinter sich gebracht. War der Start beim Weltcup-Opening in Sölden mit Platz drei, und dem fünften Rang beim Riesentorlauf von Killington noch sehr vielversprechend, meldete sich nach dem Europacup-Sieg beim Super-G von St. Moritz und Platz neun im Skiweltcup eine Woche später, ihr rechtes Knie. Bei den Riesenslaloms von Courchevel und Lienz fuhr Worley auf die Plätze elf und acht.
Das Jahr 2020 begann mit einem kurzen Krankenhausaufenthalt. Es war ein Eingriff, der keineswegs geplant, auf Grund der anhaltenden Schmerzen jedoch …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone entscheidet Riesenslalom von Courchevel knapp für sich | ]
Federica Brignone entscheidet Riesenslalom von Courchevel knapp für sich

Courchevel – Am heutigen Dienstag bestritten die Riesentorläuferinnen im französischen Courchevel ihren dritten Einsatz im Ski Weltcup Winter 2019/20. Dabei siegte die Italienerin Federica Brignone vor der Norwegerin Mina Fürst Holtmann und der Schweizerin Wendy Holdener.
Brignone benötigte für ihren Triumph eine Zeit von 2.12,59 Minuten. Holtmann, die zur Halbzeit noch den Platz an der Sonne inne hatte, lag nur vier Hundertstelsekunden zurück. Holdener kletterte im Riesenslalom erstmals aufs Podest und riss als Dritte 0,44 Sekunden auf Brignone auf.

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener schwang beim Riesentorlauf von Courchevel als Dritte ab | ]
Wendy Holdener schwang beim Riesentorlauf von Courchevel als Dritte ab

Courchevel – Beim heutigen Riesenslalom in Courchevel konnte sich die Schweizerin Wendy Holdener als Beste ihres Landes über den dritten Platz freuen. Im ersten Lauf wusste sie mit einer starken Fahrt zu überzeugen. Dank einer weiteren guten Vorstellung kletterte sie erstmals im Riesentorlauf auf ein Podest.
Wendy Holdener: „Ich wusste es wird eng. Die Piste hat besser gehalten, als wir alle dachten, und war auch am Ende noch richtig gut. Ich habe oben noch die Vicky gesehen und mir gedacht, dass kann ich auch. Aber es ist schon verrückt, dass es …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Mina Fürst Holtmann ist der heutige zweite Rang (fast) wie ein Sieg | ]
Für Mina Fürst Holtmann ist der heutige zweite Rang (fast) wie ein Sieg

Courchevel – Bereits in den letzten Ski Weltcup Rennen konnte die 25-jährige Norwegerin Mina Fürst Holtmann ihre fahrerische Klasse eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit ihrem heutigen zweiten Platz beim Riesentorlauf in Courchevel verpasste sie knapp ihren ersten Sieg. Mina Fürst Holtmann: „Ich bin unheimlich glücklich mit meinem zweiten Platz. Ich war nicht besonders aufgeregt. Natürlich macht man sich aufgrund des Ergebnisses etwas Druck, weil man sich gut platzieren möchte. Aber man sollte bei jedem Start etwas nervös und angespannt sein. Aber ich hatte im Starthaus alles im Griff. Wir haben wirklich …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Leni Schmotz strahlt über Platz neun – Hundertstel-Pech für Viktoria Rebensburg | ]
Leni Schmotz strahlt über Platz neun – Hundertstel-Pech für Viktoria Rebensburg

Courchevel – Man hätte jede Menge Geld gewonnen, wenn man, beim Ski Weltcup Riesenslalom in Courchevel, auf ein Ergebnis gewettet hätte, das die DSV-Starterin Marlene Schmotz vor der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin gezeigt hätte. Die Deutsche, nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 20, gab im Finale alles und zeigte mit Laufbestzeit im Finale was in ihr steckt.
Mit dieser fabelhaften Fahrt im zweiten Durchgang sprang sie bis auf den neunten Rang nach vorne. Sie zeigte nicht nur ihre Klasse, sondern auch Mut, Entschlossenheit und Ehrgeiz. Gerade diese Eigenschaften braucht es eigentlich …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Leidgeprüfte Andrea Ellenberger möchte in die Erfolgsspur finden | ]
Leidgeprüfte Andrea Ellenberger möchte in die Erfolgsspur finden

Hergiswil/Val d’Isère – Die Schweizer Skirennläuferin Andrea Ellenberger hat in ihrer Karriere noch nicht viel Preisgeld einheimsen können. Wenn es ihr nur ums Geld gehen würde, hätte sie ihre Skier schon längst in die Ecke gestellt. Bisher wanderten erst knapp 4.100 Euro auf ihr Preisgeldkonto. Die Einnahmen werden auch nicht auf die hohe Kante gelegt, sondern gleich wieder ins Skifahren investiert.
Im Jahr 1993 geboren, überzeugte die Eidgenossin in den jungen Jahren als skifahrerisches Talent á la Wendy Holdener und Michelle Gisin. Doch Rückenprobleme bremsten die Dame aus Hergiswil im Kanton …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für Mina Fürst Holtmann beim Riesentorlauf von Courchevel | ]
Halbzeitführung für Mina Fürst Holtmann beim Riesentorlauf von Courchevel

Courchevel – Am heutigen Dienstag wird im französischen Courchevel der dritte Riesenslalom der Damen in der Ski Weltcup Saison 2019/20 ausgetragen. Nach dem ersten Durchgang führt die Norwegerin Mina Fürst Holtmann vor den Italienerinnen Marta Bassino und Federica Brignone. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker für den Finallauf um 13.30 Uhr, finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Holtmann, 25 Jahre jung, benötigt für ihren ersten Lauf eine Zeit von 1.07,15 Minuten. Bassino (+0,10) und Brignone (+0,13) befinden sich auf den Positionen zwei und drei und …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Damen in Courchevel 2019 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Damen in Courchevel 2019 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Courchevel – Am Dienstag, 17. Dezember 2019, steht der dritte Riesentorlauf der Damen in der Ski Weltcup Saison 2019/20 auf dem Programm. Alle jagen die Führende in der Disziplinenwertung. Und das ist die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Ohne im laufenden Winter einen Riesentorlauf gewonnen zu haben, steht sie ganz oben. Ein zweiter und ein dritter Rang reichten für den momentanen Platz an der Sonne. Um 10.30 Uhr (MEZ) beginnt der erste Lauf, das Finale der besten 30 geht drei Stunden später über die Bühne. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg zwischen Brechstange und Torstange | ]
Viktoria Rebensburg zwischen Brechstange und Torstange

Courchevel – Die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg zählt seit Jahren zur Weltspitze im Riesentorlauf. Die Olympiasiegerin von 2010 sucht jedoch in diesem Winter nach ihrer Bestform in dieser Disziplin. Nach dem 13. Platz in Sölden und dem siebten Rang im US-amerikanischen Killington war die DSV-Dame alles andere als zufrieden.
In der Zwischenzeit entschied sie den Super-G von Lake Louise für sich. Im französischen Courchevel möchte sie am liebsten auf die höchste Stufe des Podests klettern. Der letzte Hunderter Rebensburgs im Riesenslalom wurde im Januar 2018 errungen.
Nichtsdestotrotz zählt die routinierte Skirennläuferin zu …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Sieg von Killington hat Marta Bassino die nötige Sicherheit geschenkt | ]
Der Sieg von Killington hat Marta Bassino die nötige Sicherheit geschenkt

Courchevel – Morgen findet im französischen Courchevel der dritte Riesenslalom der Frauen im Ski Weltcup Winter 2019/20 statt. Natürlich ist die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin die große Favoritin, die das Kunststück geschafft hat, bislang ohne einen Sieg in der Disziplin in diesem Winter die Wertung anzuführen.
Aber auch die Italienerinnen Federica Brignone und Marta Bassino wollen wieder um den Sieg mitfahren. Letztere freut sich besonders auf ihren Einsatz. Nach ihrem Sieg in Killington strotzt sie nur vor Selbstvertrauen. Es war ihr erster Erfolg bei einem Weltcup Rennen. Sie ist top-motiviert und würde …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Bitteres Saisonaus für italienische Nachwuchsläuferin Asja Zenere | ]
Bitteres Saisonaus für italienische Nachwuchsläuferin Asja Zenere

Trient – Die italienische Skirennläufern Asja Zenere kam gestern beim Europacup-Slalom von Andalo schwer zu Sturz. Dabei riss sie sich das vordere Kreuzband und das mittlere Seitenband im Knie. Diese Hiobsbotschaft erreichte die Athletin aus Asiago heute im Krankenhaus von Trient.
Zenere wusste in der letzten Zeit im Europacup zu überzeugen. Doch jetzt muss sie kleinere Brötchen backen und nach einer Operation eine Phase der Rehabilitation über sich ergehen lassen. Dass die Ski Saison 2019/20 für die 23-Jährige unfreiwillig und all zu früh zu Ende gegangen ist, ist leider ein Fakt.
Zenere …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start beim Parallelslalom in St. Moritz | ]
Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start beim Parallelslalom in St. Moritz

St. Moritz – Wenn wir uns die Startliste für den morgigen Ski Weltcup Parallelslalom in St. Moritz genauer ansehen, erkennt man, dass mit der 24-jährigen US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin der Top-Name des weiblichen Skizirkus fehlt.
Die Erste in der Gesamtwertung richtet ihren Blickwinkel auf den am Dienstag stattfindenden Riesenslalom im französischen Courchevel und auf die Speedrennen in Val d’Isère rund um den vierten Adventsonntag.
Alles in allem ist der Wettkampfkalender der US-amerikanischen Skirennläuferin sehr dicht gedrängt. Für die Parallelrennen gibt es im Ski Weltcup Winter 2019/20 erstmals eine eigene Wertung. Nach dem Auftritt …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Alice Robinson blickt voller Zuversicht nach Courchevel | ]
Alice Robinson blickt voller Zuversicht nach Courchevel

Soraga – Soraga liegt im Herzen des italienischen Fassatals. Man kann sagen, dass die neuseeländische Skirennläuferin Alice Robinson ihr Herz an Italien verloren hat. Denn die Siegerin des Ski Weltcup Riesenslaloms von Sölden hat viel an ihrer Grundlagentechnik im Fassatal trainiert.
Nach dem enttäuschenden Ausscheiden im ersten Lauf von Killington konnte sie nicht das rote Leibchen der Führenden in der Disziplinenwertung verteidigen, das sie im Ötztal erhielt. Nun stehen die Rennen in Courchevel und Lienz vor der Türe.
Nach einigen Problemen mit dem Knie konnte die junge Skirennläuferin nicht trainieren. Doch jetzt …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg kann es kaum erwarten, in St. Moritz an den Start zu gehen. | ]
Viktoria Rebensburg kann es kaum erwarten, in St. Moritz an den Start zu gehen.

Mit viel Schwung, nach dem Super-G Sieg von Viktoria Rebensburg beim Ski Weltcup Speedauftakt in Lake Louise, haben die DSV Damen die Reise ins Engadin angetreten. Neben dem Super-G werden die Ski-Ladys in der Schweiz ihren ersten Parallelslalom in diesem Winters bestreiten. Bereits am darauffolgenden Dienstag geht es für die Damen mit dem Riesenslalom in Courchevel weiter.
Beim Super-G der Damen am Samstag gehen mit Patrizia Dorsch (SC Schellenberg), Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee), Veronique Hronek (SV Unterwössen), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), Kira Weidle (SC Starnberg) und  Michaela Wenig (SC Lenggries) sechs …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová nimmt am Parallelslalom von St. Moritz teil | ]
Petra Vlhová nimmt am Parallelslalom von St. Moritz teil

Mailand/St. Moritz – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat sich in die Hände des italienischen Arzt Dr. Melegati begeben. Sie laboriert immer noch an einer Schienbein-Entzündung und trainiert zurzeit nicht auf den Skiern. Diese Vorsichtsmaßnahme ist wichtig, damit sie  eine mit gesundheitlichen Problemen gezeichnete Saison, nicht gänzlich gefährdet wird.
In dieser Woche konnte sie nach den letzten Arbeitstagen im Grödnertal nicht Skifahren. Das Problem mit dem rechten Schienbein ist heikel; der Schmerz ist immer noch da. Daher lässt die Skirennläuferin aus Ostmitteleuropa die Vorsicht walten und verzichtet auf den Super-G in …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone möchte den Durchmarsch von Mikaela Shiffrin verhindern | ]
Federica Brignone möchte den Durchmarsch von Mikaela Shiffrin verhindern

St. Moritz – Um Mikaela Shiffrin aus den USA nicht vorzeitig zum vierten Gesamtweltcupsieg in Folge zu gratulieren, muss die Italienerin Federica Brignone ordentlich punkten. Die ersten Schritte dazu möchte sie beim Ski Weltcup in St. Moritz setzen. Sie hat in dieser Saison schon mehrere gute Ergebnisse erzielt, doch wer Shiffrin schlagen will, muss noch besser als nur gut Ski fahren. Das weiß auch die azurblaue Athletin.
Brignone, die auf mehreren Hochzeiten tanzt bzw. in mehreren Disziplinen startet, möchte mit einem gewissen Risiko unterwegs sein und trotzdem sicher in Ziel kommen …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Grünes FIS-Licht für den Damen-Riesentorlauf in Courchevel | ]
Grünes FIS-Licht für den Damen-Riesentorlauf in Courchevel

Courchevel – Die FIS-Delegation unter der Führung von Markus Murmann (SUI) hat mitgeteilt, dass die Rennen im französischen Courchevel problemlos über die Bühne gehen kann. Die Damen bestreiten somit im Département Savoie in den Alpen einen Riesenslalom.
Im letzten Jahr wurde ein Torlauf ausgetragen. Dabei siegte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor der Slowakin Petra Vlhová und der Schwedin Frida Hansdotter.
Das Rennen in dieser Saison wird am Dienstag, 17. Dezember – also eine Woche vor dem Heiligen Abend –ausgetragen. Der erste Durchgang wird um 10.30 Uhr, das Finale um 13.30 Uhr gestartet.
Alle …

Alle News, Damen News, Top News »

[27 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Kaum Zeit für Weihnachtseinkäufe: Der Terminkalender von Mikaela Shiffrin ist dicht gedrängt. | ]
Kaum Zeit für Weihnachtseinkäufe: Der Terminkalender von Mikaela Shiffrin ist dicht gedrängt.

Killington – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die beim Riesentorlauf in Sölden Zweite und beim Slalom in Levi Erste wurde, gab bekannt, dass sie bis St. Moritz voll attackieren und immer Gas geben werde.
Die 24-Jährige will natürlich bei allen Starts punkten und viele Podestplätze holen. In der letzten Saison kam sie auf 17 Siege. Es geht in diesem Winter um sage und schreibe sieben Kristallkugeln. So will die US-Dame in allen vier Kerndisziplinen trainieren und es ist einerlei, ob es sich hierbei um eine Abfahrt oder einen Slalom handelt.
Nun gastiert …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault will allzu gerne die große Kristallkugel gewinnen | ]
Alexis Pinturault will allzu gerne die große Kristallkugel gewinnen

Levi – Der französische Sölden-Sieger Alexis Pinturault fühlt sich pudelwohl. Er möchte auch in Levi gewinnen. Nach seinem überzeugenden Auftritt beim Riesenslalom auf dem Rettenbachferner ist er natürlich auch im Slalom, aber auch in Bezug auf den Gesamtweltcup einer der Favoriten.
Der 28-Jährige aus Courchevel weiß, dass die Saison lange ist und dass viel passieren kann. Aber das Rennen in Sölden war perfekt und trotzdem nur der Anfang. Die Mannschaft rund um Pinturault ist gut aufgestellt. Seine Frau Romane delegiert die Presseanfragen und wünscht sich natürlich auch, dass sich ihr Mann …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Sölden-Siegerin Alice Robinson sagt Start in Killington ab | ]
Sölden-Siegerin Alice Robinson sagt Start in Killington ab

Killington – Wenn Ende des Monats in Killington die Damen zum zweiten Riesenslalom der noch jungen Ski Weltcup Saison gebeten werden, fehlt mit der jungen Neuseeländerin Alice Robinson die Siegerin des Auftaktrennens von Sölden.
Die junge Skirennläuferin verletzte sich bereits vor dem Einsatz am Rettenbachferner am Knie. Untersuchungen daheim ergaben, dass sie sich dabei das Knie geprellt hat und sie einige Zeit außer Gefecht sein wird. Somit geht sie auf Nummer sicher und kann einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika antreten.
Trotzdem hofft Robinson, bald …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Ylva Stålnacke verpasst den Saisonbeginn in Sölden | ]
Ylva Stålnacke verpasst den Saisonbeginn in Sölden

Kiruna – Die schwedische Skirennläuferin Ylva Stålnacke ist beim Saisonauftakt in Sölden nicht von der Partie. Die Athletin des Drei-Kronen-Teams zog sich Anfang September bei einer Trainingseinheit eine Fußverletzung zu.
Nach einer Magnetresonanztherapie in der letzten Woche wurde bekanntgegeben, dass die Nordeuropäerin eine weitere, sechs Wochen andauernde Pause einlegen muss. Nach den geplanten Reha-Einheiten sollte Stålnacke wird einsatzbereit sein.
Die 27-jährige Technikspezialistin sagte etwas enttäuscht, dass es sich natürlich traurig anfühlt, weiter zu pausieren. Es bleibt ihr aber keine andere Wahl, damit alles vollständig heilt. Sie hat die aktuelle Lage akzeptieren, und …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Erfolgreich FIS-Inspektion in Courchevel und Sestriere | ]
Erfolgreich FIS-Inspektion in Courchevel und Sestriere

Courchevel/Sestriere – Am 17. Dezember bestreiten die Riesentorläuferinnen um Tessa Worley ein Rennen in Courchevel. Nicht nur die Französin freut sich auf ihr Heimrennen. Eine technische Abordnung der FIS, u. a. Jean-Philippe Vulliet, besuchte am gestrigen Mittwoch die Strecke. Sie profitierte von einem Umbau im Sommer. Des Weiteren wurde sie um 70 Meter verlängert. Die Beschneiungsanlage wurde modernisiert und an das Profil angepasst.
In Sestriere waren Peter Gerdol, Markus Mayr, Andreas Krönner und Giulia Candiago zu Gast. Das Quartett gehört ebenfalls der FIS an. Im nächsten Januar tragen die Damen einen …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Adeline Baud Mugnier beendet ihre Ski Weltcup Karriere | ]
Adeline Baud Mugnier beendet ihre Ski Weltcup Karriere

Annecy – Die französische Skirennläuferin Adeline Baud Mugnier beendet ihre Karriere. Auf den sozialen Medien verfasste sie eine lange Nachricht. Am 2. Januar 2019 verletzte sich die 1992 geborene Athletin schwer. Dabei riss sie sich bei einem Trainingssturz in Österreich das linke Kreuzband. Die Saison 2018/19 war zu Ende, an eine Teilnahme bei der Ski-WM in Åre war selbstredend nicht zu denken.
Nach dem chirurgischen Eingriff und der Rehabilitation versuchte die Französin ein Comeback, doch nach drei Tagen Skitraining gab ihr das Knie zu verstehen, dass es ein Fehler sei und …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Französin Taina Barioz beendet ihre Karriere | ]
Französin Taina Barioz beendet ihre Karriere

Courchevel – Nun ist es amtlich. Die französische Skirennläuferin Taina Barioz beendet ihre Laufbahn. Die Athletin aus Courchevel gehörte 14 Jahre lang den Bleus an. Sie wollte sich Zeit nehmen, bevor sie die Entscheidung bekanntgab und um sicherzustellen, dass sie die richtige Wahl treffen wird.
Barioz hat sich entschieden. „Nach einigen Monaten des Nachdenkens ist es an der Zeit“, so die Skirennläuferin in den sozialen Netzwerken, „zu sagen, dass eine schöne Seite meiner Geschichte zu Ende geht.“
Die letzte Verletzung war schwieriger zu bewältigen als die anderen. Barioz denkt, dass man manchmal …

Alle News, Top News »

[2 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Auch Garmisch-Partenkirchen will die Ski-WM 2025 | ]
Auch Garmisch-Partenkirchen will die Ski-WM 2025

Saalbach-Hinterglemm – Saalbach-Hinterglemm, seines Zeichens Ski-WM-Austragungsort 1991, möchte 2025 die Welttitelkämpfe im alpinen Skirennsport austragen. Doch mit Crans Montana und Garmisch-Partenkirchen wollen zwei Mitbewerber-Schwergewichte um die Gunst der FIS buhlen.
ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel will natürlich, dass die Weltmeisterschaften im Salzburger Land ausgetragen werden. Er setzt sich an vorderster Front und höchstpersönlich ein, nachdem man für die Welttitelkämpfe 2023 dem französischen Courchevel unterlag.
Im Jahr 1991 gab es in Saalbach-Hinterglemm für Österreich jede Menge zu jubeln. So holte das Team Austria fünf Gold-, drei Silber- und drei Bronzemedaillen. Unter den strahlenden Weltmeistern waren …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault kennt auch in den Osterferien keine Verschnaufpause | ]
Alexis Pinturault kennt auch in den Osterferien keine Verschnaufpause

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat im vergangenen Winter bärenstarke Leistungen abrufen können. Er möchte weiter wachsen und Marcel Hirscher Paroli bieten. „Pintu“, der am vergangenen 20. März 28 Jahre alt wurde, ist sich sicher, dass das Ziel, die große Kristallkugel zu gewinnen, sein größtes ist und dass er nicht mehr weit davon entfernt ist.
Viele haben in den letzten Jahren immer gesagt, dass der amtierende Kombi-Weltmeister mit dem Österreicher um die große Kristallkugel kämpfen würde. Aber der Norweger Henrik Kristoffersen mischte immer mit, obwohl auch er die Dominanz …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur die Autogramme von Stefan Luitz waren bei der Jugend sehr begehrt | ]
Nicht nur die Autogramme von Stefan Luitz waren bei der Jugend sehr begehrt

Oberstdorf – Am Montag wurde der 54. Jugendcup der Internationalen Skizentren eröffnet. Mit von der Partie sind Teams aus Österreich (Schruns), Italien (Madesimo), Saas-Fee (Schweiz), Courchevel (Frankreich) und Oberstdorf (Deutschland).
Viele vielversprechende Talente im alpinen Skirennsport im Alter von neun bis 15 Jahren gehen an den Start. Auch einige Skirennläuferinnen und -läufer wie Tina Geiger, Alexander Schmid, Sebastian Holzmann, Stefan Luitz und Manuel Schmid wohnten der Eröffnung im Kurpark von Oberstdorf am Montag bei. Luitz war als junger Athlet auch im Jugendcup unterwegs.
Nach der schönen Eröffnung wurden die DSV-Weltcupasse von den …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[24 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Brennsteiner gewinnt 2. Europacup Riesenslalom in Courchevel | ]
Stefan Brennsteiner gewinnt 2. Europacup Riesenslalom in Courchevel

Der Salzburger Stefan Brennsteiner hat den zweiten Europacup Riesenslalom von Courchevel für sich entschieden. Der 27-Jährige Salzburger drehte am Donnerstag, in einer Gesamtzeit von 2:02.76 Minuten, den Spieß um und konnte sich mit einem haudünnen Vorsprung den ersten Platz, vor Vortagessieger Lucas Braathen (2. – + 0.01) aus Norwegen, sichern. Rang drei ging an den arrivierten Weltcup-Athleten Andrea Ballerin (3. – + 0.91) aus Italien.
Mit Atle Kie McGrath (4. – + 1.07), Fabian Wilkens Solheim (6. – + 1.37) und Bjoernar Neteland (8. – + 1.59), konnten sich drei weitere …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Lucas Braathen beim EC-Riesentorlauf in Courchevel | ]
Sieg für Lucas Braathen beim EC-Riesentorlauf in Courchevel

Courchevel – Die imposante Bergwelt von Courchevel in Frankreich diente als Kulisse des heutigen Europacup-Riesenslaloms der Männer. Dabei hatte der Norweger Lucas Braathen die Nase vorn. Für seinen Erfolg benötigte er eine Zeit von 2.01,76 Minuten.
Ebenfalls glücklich waren die beiden Österreicher Stefan Brennsteiner (+0,26) und Patrick Feurstein (+0,93). Sie kletterten ebenfalls aufs Podest und freuten sich über 80 bzw. 60 Punkte. Brennsteiner lag nach dem ersten Lauf noch auf Rang 16.
Der Schweizer Daniele Sette (+1,08) schwang auf Position vier ab. Fünfter wurde der Wikinger Bjørnar Neteland (+1,12), der die beiden …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Junge Lara Della Mea bringt Schwung in das azurblaue Damen-Team | ]
Junge Lara Della Mea bringt Schwung in das azurblaue Damen-Team

Tarvis – Die in wenigen Tagen 20 Jahre alt werdende italienische Skirennläuferin Lara Della Mea ist ein sehr talentiertes Mädel. Man kann sie fast mit dem Grödner Alex Vinatzer vergleichen, der für sein Alter frech fährt und über viel Potenzial verfügt.
Della Mea hat ihr erstes Rennen im Weltcup Ende Oktober 2018 in Sölden bestritten. Das war ein Riesenslalom. Im Torlauf debütierte sie im Dezember im französischen Courchevel. Kurz vor dem Jahreswechsel ließ die junge Dame aus Tarvis aufhorchen. Der 16. Platz ist sehr gut, und, wenn man den 17. Rang …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin räumt in Courchevel kräftig ab | ]
Mikaela Shiffrin räumt in Courchevel kräftig ab

Bei schwierigen Bedingungen mit Schneefall und immer schlechter werdenden Piste, ging am Freitag der Riesenslalom im französischen Courchevel über die Bühne. Die Siegerin heißt einmal mehr Mikaela Shiffrin aus den USA, auf dem zweiten Platz landet die deutsche Viktoria Rebensburg, vor der Französin Tessa Worley. Stephanie Brunner und Anna Veith reihen sich auf den Plätzen sechs und sieben ein.
Kurz vor dem ersten Lauf setzte bereits der erste Schneefall ein und bereitete den Läuferinnen keine einfachen Sicht- und Pistenbedingungen. Im zweiten Lauf wurde der Start nach unten versetzt und verkürzte das …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Jetzt schlägt’s 50! Mikaela Shiffrin gewinnt Slalom in Courchevel | ]
Jetzt schlägt’s 50! Mikaela Shiffrin gewinnt Slalom in Courchevel

Courchevel – Fast sah es einen Augenblick aus, als würde Petra Vlhová der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin den Jubiläumssieg verderben. Doch die Siegerin des Riesenslaloms gewann, nachdem sie in den Schlusssekunden den entscheidenden Turbo zündete, in einer Zeit von 1.36,72 Minuten vor der Slowakin (+0,29) und der schwedischen Olympiasiegerin Frida Hansdotter (+0,37).
Mikaela Shiffrin: Als ich ins Ziel gekommen bin, habe ich auf die Anzeigentafel gesehen und dachte, oh nein, ich bin hinten. Dann habe ich realisiert, dass ich doch vorne bin. Die Piste war nach dem Stark regen von gestern schon …