Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Courchevel

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Sieg von Killington hat Marta Bassino die nötige Sicherheit geschenkt | ]
Der Sieg von Killington hat Marta Bassino die nötige Sicherheit geschenkt

Courchevel – Morgen findet im französischen Courchevel der dritte Riesenslalom der Frauen im Ski Weltcup Winter 2019/20 statt. Natürlich ist die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin die große Favoritin, die das Kunststück geschafft hat, bislang ohne einen Sieg in der Disziplin in diesem Winter die Wertung anzuführen.
Aber auch die Italienerinnen Federica Brignone und Marta Bassino wollen wieder um den Sieg mitfahren. Letztere freut sich besonders auf ihren Einsatz. Nach ihrem Sieg in Killington strotzt sie nur vor Selbstvertrauen. Es war ihr erster Erfolg bei einem Weltcup Rennen. Sie ist top-motiviert und würde …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Bitteres Saisonaus für italienische Nachwuchsläuferin Asja Zenere | ]
Bitteres Saisonaus für italienische Nachwuchsläuferin Asja Zenere

Trient – Die italienische Skirennläufern Asja Zenere kam gestern beim Europacup-Slalom von Andalo schwer zu Sturz. Dabei riss sie sich das vordere Kreuzband und das mittlere Seitenband im Knie. Diese Hiobsbotschaft erreichte die Athletin aus Asiago heute im Krankenhaus von Trient.
Zenere wusste in der letzten Zeit im Europacup zu überzeugen. Doch jetzt muss sie kleinere Brötchen backen und nach einer Operation eine Phase der Rehabilitation über sich ergehen lassen. Dass die Ski Saison 2019/20 für die 23-Jährige unfreiwillig und all zu früh zu Ende gegangen ist, ist leider ein Fakt.
Zenere …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start beim Parallelslalom in St. Moritz | ]
Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start beim Parallelslalom in St. Moritz

St. Moritz – Wenn wir uns die Startliste für den morgigen Ski Weltcup Parallelslalom in St. Moritz genauer ansehen, erkennt man, dass mit der 24-jährigen US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin der Top-Name des weiblichen Skizirkus fehlt.
Die Erste in der Gesamtwertung richtet ihren Blickwinkel auf den am Dienstag stattfindenden Riesenslalom im französischen Courchevel und auf die Speedrennen in Val d’Isère rund um den vierten Adventsonntag.
Alles in allem ist der Wettkampfkalender der US-amerikanischen Skirennläuferin sehr dicht gedrängt. Für die Parallelrennen gibt es im Ski Weltcup Winter 2019/20 erstmals eine eigene Wertung. Nach dem Auftritt …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Alice Robinson blickt voller Zuversicht nach Courchevel | ]
Alice Robinson blickt voller Zuversicht nach Courchevel

Soraga – Soraga liegt im Herzen des italienischen Fassatals. Man kann sagen, dass die neuseeländische Skirennläuferin Alice Robinson ihr Herz an Italien verloren hat. Denn die Siegerin des Ski Weltcup Riesenslaloms von Sölden hat viel an ihrer Grundlagentechnik im Fassatal trainiert.
Nach dem enttäuschenden Ausscheiden im ersten Lauf von Killington konnte sie nicht das rote Leibchen der Führenden in der Disziplinenwertung verteidigen, das sie im Ötztal erhielt. Nun stehen die Rennen in Courchevel und Lienz vor der Türe.
Nach einigen Problemen mit dem Knie konnte die junge Skirennläuferin nicht trainieren. Doch jetzt …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg kann es kaum erwarten, in St. Moritz an den Start zu gehen. | ]
Viktoria Rebensburg kann es kaum erwarten, in St. Moritz an den Start zu gehen.

Mit viel Schwung, nach dem Super-G Sieg von Viktoria Rebensburg beim Ski Weltcup Speedauftakt in Lake Louise, haben die DSV Damen die Reise ins Engadin angetreten. Neben dem Super-G werden die Ski-Ladys in der Schweiz ihren ersten Parallelslalom in diesem Winters bestreiten. Bereits am darauffolgenden Dienstag geht es für die Damen mit dem Riesenslalom in Courchevel weiter.
Beim Super-G der Damen am Samstag gehen mit Patrizia Dorsch (SC Schellenberg), Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee), Veronique Hronek (SV Unterwössen), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), Kira Weidle (SC Starnberg) und  Michaela Wenig (SC Lenggries) sechs …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová nimmt am Parallelslalom von St. Moritz teil | ]
Petra Vlhová nimmt am Parallelslalom von St. Moritz teil

Mailand/St. Moritz – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat sich in die Hände des italienischen Arzt Dr. Melegati begeben. Sie laboriert immer noch an einer Schienbein-Entzündung und trainiert zurzeit nicht auf den Skiern. Diese Vorsichtsmaßnahme ist wichtig, damit sie  eine mit gesundheitlichen Problemen gezeichnete Saison, nicht gänzlich gefährdet wird.
In dieser Woche konnte sie nach den letzten Arbeitstagen im Grödnertal nicht Skifahren. Das Problem mit dem rechten Schienbein ist heikel; der Schmerz ist immer noch da. Daher lässt die Skirennläuferin aus Ostmitteleuropa die Vorsicht walten und verzichtet auf den Super-G in …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone möchte den Durchmarsch von Mikaela Shiffrin verhindern | ]
Federica Brignone möchte den Durchmarsch von Mikaela Shiffrin verhindern

St. Moritz – Um Mikaela Shiffrin aus den USA nicht vorzeitig zum vierten Gesamtweltcupsieg in Folge zu gratulieren, muss die Italienerin Federica Brignone ordentlich punkten. Die ersten Schritte dazu möchte sie beim Ski Weltcup in St. Moritz setzen. Sie hat in dieser Saison schon mehrere gute Ergebnisse erzielt, doch wer Shiffrin schlagen will, muss noch besser als nur gut Ski fahren. Das weiß auch die azurblaue Athletin.
Brignone, die auf mehreren Hochzeiten tanzt bzw. in mehreren Disziplinen startet, möchte mit einem gewissen Risiko unterwegs sein und trotzdem sicher in Ziel kommen …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Grünes FIS-Licht für den Damen-Riesentorlauf in Courchevel | ]
Grünes FIS-Licht für den Damen-Riesentorlauf in Courchevel

Courchevel – Die FIS-Delegation unter der Führung von Markus Murmann (SUI) hat mitgeteilt, dass die Rennen im französischen Courchevel problemlos über die Bühne gehen kann. Die Damen bestreiten somit im Département Savoie in den Alpen einen Riesenslalom.
Im letzten Jahr wurde ein Torlauf ausgetragen. Dabei siegte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor der Slowakin Petra Vlhová und der Schwedin Frida Hansdotter.
Das Rennen in dieser Saison wird am Dienstag, 17. Dezember – also eine Woche vor dem Heiligen Abend –ausgetragen. Der erste Durchgang wird um 10.30 Uhr, das Finale um 13.30 Uhr gestartet.
Alle …

Alle News, Damen News, Top News »

[27 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Kaum Zeit für Weihnachtseinkäufe: Der Terminkalender von Mikaela Shiffrin ist dicht gedrängt. | ]
Kaum Zeit für Weihnachtseinkäufe: Der Terminkalender von Mikaela Shiffrin ist dicht gedrängt.

Killington – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die beim Riesentorlauf in Sölden Zweite und beim Slalom in Levi Erste wurde, gab bekannt, dass sie bis St. Moritz voll attackieren und immer Gas geben werde.
Die 24-Jährige will natürlich bei allen Starts punkten und viele Podestplätze holen. In der letzten Saison kam sie auf 17 Siege. Es geht in diesem Winter um sage und schreibe sieben Kristallkugeln. So will die US-Dame in allen vier Kerndisziplinen trainieren und es ist einerlei, ob es sich hierbei um eine Abfahrt oder einen Slalom handelt.
Nun gastiert …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault will allzu gerne die große Kristallkugel gewinnen | ]
Alexis Pinturault will allzu gerne die große Kristallkugel gewinnen

Levi – Der französische Sölden-Sieger Alexis Pinturault fühlt sich pudelwohl. Er möchte auch in Levi gewinnen. Nach seinem überzeugenden Auftritt beim Riesenslalom auf dem Rettenbachferner ist er natürlich auch im Slalom, aber auch in Bezug auf den Gesamtweltcup einer der Favoriten.
Der 28-Jährige aus Courchevel weiß, dass die Saison lange ist und dass viel passieren kann. Aber das Rennen in Sölden war perfekt und trotzdem nur der Anfang. Die Mannschaft rund um Pinturault ist gut aufgestellt. Seine Frau Romane delegiert die Presseanfragen und wünscht sich natürlich auch, dass sich ihr Mann …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Sölden-Siegerin Alice Robinson sagt Start in Killington ab | ]
Sölden-Siegerin Alice Robinson sagt Start in Killington ab

Killington – Wenn Ende des Monats in Killington die Damen zum zweiten Riesenslalom der noch jungen Ski Weltcup Saison gebeten werden, fehlt mit der jungen Neuseeländerin Alice Robinson die Siegerin des Auftaktrennens von Sölden.
Die junge Skirennläuferin verletzte sich bereits vor dem Einsatz am Rettenbachferner am Knie. Untersuchungen daheim ergaben, dass sie sich dabei das Knie geprellt hat und sie einige Zeit außer Gefecht sein wird. Somit geht sie auf Nummer sicher und kann einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika antreten.
Trotzdem hofft Robinson, bald …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Ylva Stålnacke verpasst den Saisonbeginn in Sölden | ]
Ylva Stålnacke verpasst den Saisonbeginn in Sölden

Kiruna – Die schwedische Skirennläuferin Ylva Stålnacke ist beim Saisonauftakt in Sölden nicht von der Partie. Die Athletin des Drei-Kronen-Teams zog sich Anfang September bei einer Trainingseinheit eine Fußverletzung zu.
Nach einer Magnetresonanztherapie in der letzten Woche wurde bekanntgegeben, dass die Nordeuropäerin eine weitere, sechs Wochen andauernde Pause einlegen muss. Nach den geplanten Reha-Einheiten sollte Stålnacke wird einsatzbereit sein.
Die 27-jährige Technikspezialistin sagte etwas enttäuscht, dass es sich natürlich traurig anfühlt, weiter zu pausieren. Es bleibt ihr aber keine andere Wahl, damit alles vollständig heilt. Sie hat die aktuelle Lage akzeptieren, und …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Erfolgreich FIS-Inspektion in Courchevel und Sestriere | ]
Erfolgreich FIS-Inspektion in Courchevel und Sestriere

Courchevel/Sestriere – Am 17. Dezember bestreiten die Riesentorläuferinnen um Tessa Worley ein Rennen in Courchevel. Nicht nur die Französin freut sich auf ihr Heimrennen. Eine technische Abordnung der FIS, u. a. Jean-Philippe Vulliet, besuchte am gestrigen Mittwoch die Strecke. Sie profitierte von einem Umbau im Sommer. Des Weiteren wurde sie um 70 Meter verlängert. Die Beschneiungsanlage wurde modernisiert und an das Profil angepasst.
In Sestriere waren Peter Gerdol, Markus Mayr, Andreas Krönner und Giulia Candiago zu Gast. Das Quartett gehört ebenfalls der FIS an. Im nächsten Januar tragen die Damen einen …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Adeline Baud Mugnier beendet ihre Ski Weltcup Karriere | ]
Adeline Baud Mugnier beendet ihre Ski Weltcup Karriere

Annecy – Die französische Skirennläuferin Adeline Baud Mugnier beendet ihre Karriere. Auf den sozialen Medien verfasste sie eine lange Nachricht. Am 2. Januar 2019 verletzte sich die 1992 geborene Athletin schwer. Dabei riss sie sich bei einem Trainingssturz in Österreich das linke Kreuzband. Die Saison 2018/19 war zu Ende, an eine Teilnahme bei der Ski-WM in Åre war selbstredend nicht zu denken.
Nach dem chirurgischen Eingriff und der Rehabilitation versuchte die Französin ein Comeback, doch nach drei Tagen Skitraining gab ihr das Knie zu verstehen, dass es ein Fehler sei und …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Französin Taina Barioz beendet ihre Karriere | ]
Französin Taina Barioz beendet ihre Karriere

Courchevel – Nun ist es amtlich. Die französische Skirennläuferin Taina Barioz beendet ihre Laufbahn. Die Athletin aus Courchevel gehörte 14 Jahre lang den Bleus an. Sie wollte sich Zeit nehmen, bevor sie die Entscheidung bekanntgab und um sicherzustellen, dass sie die richtige Wahl treffen wird.
Barioz hat sich entschieden. „Nach einigen Monaten des Nachdenkens ist es an der Zeit“, so die Skirennläuferin in den sozialen Netzwerken, „zu sagen, dass eine schöne Seite meiner Geschichte zu Ende geht.“
Die letzte Verletzung war schwieriger zu bewältigen als die anderen. Barioz denkt, dass man manchmal …

Alle News, Top News »

[2 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Auch Garmisch-Partenkirchen will die Ski-WM 2025 | ]
Auch Garmisch-Partenkirchen will die Ski-WM 2025

Saalbach-Hinterglemm – Saalbach-Hinterglemm, seines Zeichens Ski-WM-Austragungsort 1991, möchte 2025 die Welttitelkämpfe im alpinen Skirennsport austragen. Doch mit Crans Montana und Garmisch-Partenkirchen wollen zwei Mitbewerber-Schwergewichte um die Gunst der FIS buhlen.
ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel will natürlich, dass die Weltmeisterschaften im Salzburger Land ausgetragen werden. Er setzt sich an vorderster Front und höchstpersönlich ein, nachdem man für die Welttitelkämpfe 2023 dem französischen Courchevel unterlag.
Im Jahr 1991 gab es in Saalbach-Hinterglemm für Österreich jede Menge zu jubeln. So holte das Team Austria fünf Gold-, drei Silber- und drei Bronzemedaillen. Unter den strahlenden Weltmeistern waren …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault kennt auch in den Osterferien keine Verschnaufpause | ]
Alexis Pinturault kennt auch in den Osterferien keine Verschnaufpause

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat im vergangenen Winter bärenstarke Leistungen abrufen können. Er möchte weiter wachsen und Marcel Hirscher Paroli bieten. „Pintu“, der am vergangenen 20. März 28 Jahre alt wurde, ist sich sicher, dass das Ziel, die große Kristallkugel zu gewinnen, sein größtes ist und dass er nicht mehr weit davon entfernt ist.
Viele haben in den letzten Jahren immer gesagt, dass der amtierende Kombi-Weltmeister mit dem Österreicher um die große Kristallkugel kämpfen würde. Aber der Norweger Henrik Kristoffersen mischte immer mit, obwohl auch er die Dominanz …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur die Autogramme von Stefan Luitz waren bei der Jugend sehr begehrt | ]
Nicht nur die Autogramme von Stefan Luitz waren bei der Jugend sehr begehrt

Oberstdorf – Am Montag wurde der 54. Jugendcup der Internationalen Skizentren eröffnet. Mit von der Partie sind Teams aus Österreich (Schruns), Italien (Madesimo), Saas-Fee (Schweiz), Courchevel (Frankreich) und Oberstdorf (Deutschland).
Viele vielversprechende Talente im alpinen Skirennsport im Alter von neun bis 15 Jahren gehen an den Start. Auch einige Skirennläuferinnen und -läufer wie Tina Geiger, Alexander Schmid, Sebastian Holzmann, Stefan Luitz und Manuel Schmid wohnten der Eröffnung im Kurpark von Oberstdorf am Montag bei. Luitz war als junger Athlet auch im Jugendcup unterwegs.
Nach der schönen Eröffnung wurden die DSV-Weltcupasse von den …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[24 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Brennsteiner gewinnt 2. Europacup Riesenslalom in Courchevel | ]
Stefan Brennsteiner gewinnt 2. Europacup Riesenslalom in Courchevel

Der Salzburger Stefan Brennsteiner hat den zweiten Europacup Riesenslalom von Courchevel für sich entschieden. Der 27-Jährige Salzburger drehte am Donnerstag, in einer Gesamtzeit von 2:02.76 Minuten, den Spieß um und konnte sich mit einem haudünnen Vorsprung den ersten Platz, vor Vortagessieger Lucas Braathen (2. – + 0.01) aus Norwegen, sichern. Rang drei ging an den arrivierten Weltcup-Athleten Andrea Ballerin (3. – + 0.91) aus Italien.
Mit Atle Kie McGrath (4. – + 1.07), Fabian Wilkens Solheim (6. – + 1.37) und Bjoernar Neteland (8. – + 1.59), konnten sich drei weitere …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Lucas Braathen beim EC-Riesentorlauf in Courchevel | ]
Sieg für Lucas Braathen beim EC-Riesentorlauf in Courchevel

Courchevel – Die imposante Bergwelt von Courchevel in Frankreich diente als Kulisse des heutigen Europacup-Riesenslaloms der Männer. Dabei hatte der Norweger Lucas Braathen die Nase vorn. Für seinen Erfolg benötigte er eine Zeit von 2.01,76 Minuten.
Ebenfalls glücklich waren die beiden Österreicher Stefan Brennsteiner (+0,26) und Patrick Feurstein (+0,93). Sie kletterten ebenfalls aufs Podest und freuten sich über 80 bzw. 60 Punkte. Brennsteiner lag nach dem ersten Lauf noch auf Rang 16.
Der Schweizer Daniele Sette (+1,08) schwang auf Position vier ab. Fünfter wurde der Wikinger Bjørnar Neteland (+1,12), der die beiden …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Junge Lara Della Mea bringt Schwung in das azurblaue Damen-Team | ]
Junge Lara Della Mea bringt Schwung in das azurblaue Damen-Team

Tarvis – Die in wenigen Tagen 20 Jahre alt werdende italienische Skirennläuferin Lara Della Mea ist ein sehr talentiertes Mädel. Man kann sie fast mit dem Grödner Alex Vinatzer vergleichen, der für sein Alter frech fährt und über viel Potenzial verfügt.
Della Mea hat ihr erstes Rennen im Weltcup Ende Oktober 2018 in Sölden bestritten. Das war ein Riesenslalom. Im Torlauf debütierte sie im Dezember im französischen Courchevel. Kurz vor dem Jahreswechsel ließ die junge Dame aus Tarvis aufhorchen. Der 16. Platz ist sehr gut, und, wenn man den 17. Rang …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin räumt in Courchevel kräftig ab | ]
Mikaela Shiffrin räumt in Courchevel kräftig ab

Bei schwierigen Bedingungen mit Schneefall und immer schlechter werdenden Piste, ging am Freitag der Riesenslalom im französischen Courchevel über die Bühne. Die Siegerin heißt einmal mehr Mikaela Shiffrin aus den USA, auf dem zweiten Platz landet die deutsche Viktoria Rebensburg, vor der Französin Tessa Worley. Stephanie Brunner und Anna Veith reihen sich auf den Plätzen sechs und sieben ein.
Kurz vor dem ersten Lauf setzte bereits der erste Schneefall ein und bereitete den Läuferinnen keine einfachen Sicht- und Pistenbedingungen. Im zweiten Lauf wurde der Start nach unten versetzt und verkürzte das …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Jetzt schlägt’s 50! Mikaela Shiffrin gewinnt Slalom in Courchevel | ]
Jetzt schlägt’s 50! Mikaela Shiffrin gewinnt Slalom in Courchevel

Courchevel – Fast sah es einen Augenblick aus, als würde Petra Vlhová der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin den Jubiläumssieg verderben. Doch die Siegerin des Riesenslaloms gewann, nachdem sie in den Schlusssekunden den entscheidenden Turbo zündete, in einer Zeit von 1.36,72 Minuten vor der Slowakin (+0,29) und der schwedischen Olympiasiegerin Frida Hansdotter (+0,37).
Mikaela Shiffrin: Als ich ins Ziel gekommen bin, habe ich auf die Anzeigentafel gesehen und dachte, oh nein, ich bin hinten. Dann habe ich realisiert, dass ich doch vorne bin. Die Piste war nach dem Stark regen von gestern schon …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Hauchdünner Vorsprung für Mikaela Shiffrin nach dem ersten Slalomdurchgang in Courchevel | ]
Hauchdünner Vorsprung für Mikaela Shiffrin nach dem ersten Slalomdurchgang in Courchevel

Courchevel – Die Damen haben sich in Courchevel einquartiert und bestreiten am heutigen Samstag einen Slalom. Nach dem ersten Lauf führt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Sie ist mit einer Laufzeit von 47,70 Sekunden die Schnellste. Die Siegerin des gestrigen Riesentorlaufs spürt die Slowakin Petra Vlhová (+0,04) im Nacken. Auf Platz liegt die routinierte Österreicherin Bernadette Schild (+0,26).
Mikaela Shiffrin: „Ich hatte im Mittelteil einen Fehler, und wusste das mir nicht so gut.Ich war mir nicht sicher, ob das zur Führung reichen kann. Es wird spannend im 2. Lauf. Die Kurssetzung mag …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Damen in Courchevel 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Damen in Courchevel 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Slalom der Damen in Courchevel, Vorbericht, Startliste und Liveticker
Kann Mikaela Shiffrin auch beim Torlauf in Courchevel ihren Siegeszug fortsetzten. Am Samstag findet auf der Piste Stade Emile-Akkais, der 3. Slalom der Damen in der WM-Saison 2018/19 statt. Der erste Durchgang wird um 10.30 Uhr gestartet, das Finale der besten 30 geht ab 13.30 Uhr in Szene. Die offizielle FIS Startliste für den Finallauf – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Bei den Skiweltcup-Damen ist zur Zeit die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin gewinnt Riesenslalom in Courchevel | ]
Mikaela Shiffrin gewinnt Riesenslalom in Courchevel

Courchevel – Heute wurde im französischen Wintersportort Courchevel, gelegen im Département Savoie, ein Riesenslalom der Damen ausgetragen. Im Finale wurde das Rennen aufgrund der schlechten Wetterbedingungen (Schneegestöber) nach unten verlegt und vom Reservestart bei der ersten Zwischenzeit in Angriff genommen.
Dadurch fehlte den Frauen im zweiten Lauf eine Fahrzeit von rund 15 Sekunden. Siegerin des Tages wurde die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Sie benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.49,81 Minuten. Auf Platz zwei landete die zur Halbzeitführende Viktoria Rebensburg (+0,14) aus Deutschland. Hausherrin Tessa Worley (+0,33) komplettierte mit ihrem dritten …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg übernimmt Führung beim Riesentorlauf von Courchevel | ]
Viktoria Rebensburg übernimmt Führung beim Riesentorlauf von Courchevel

Die Skiweltcup-Damen sind an diesem Wochenende zu Gast im französischen Courchevel. Am heutigen Freitag steht im WM-Ort von 2023 der Riesentorlauf auf dem Programm. Nach dem 1. Durchgang hat, bei Schneegestöber und schwierigen Schneebedingungen, Viktoria Rebensburg die Führung übernommen. Auf dem von ihrem Trainer Rudi Soulard gesteckten Kurs, verwies die DSV Rennläuferin in einer Zeit von 1:02.18 Minuten, die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (2. – + 0.08) und Stephanie Brunner (2. – + 0.08), zeitgleich auf den zweiten Rang.  Die offizielle FIS Startliste für den Finallauf – gleich nach Eintreffen – …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin in Courchevel nicht am Start | ]
Michelle Gisin in Courchevel nicht am Start

Entgegen ihrer ursprünglichen Planung wird Michelle Gisin die beiden Rennen vor Weihnachten in Courchevel nicht bestreiten. Die 25-jährige Engelbergerin hat sich dazu entschieden, nach einem bislang umfangreichen Rennprogramm eine Pause einzulegen.
„Die Tage in Gröden waren für mich sehr schwierig und energieraubend. Nun spüre ich, dass ich in der Nähe von Marc und meiner Familie sein will und es mir nicht möglich ist, in Courchevel zu starten“, so Michelle Gisin.
In dieser Saison hat Gisin sämtliche elf bisherigen Weltcup-Rennen bestritten. In Courchevel stehen am Freitag ein Riesenslalom und am Samstag ein Slalom …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin verzichtet auf Rennen in Gröden | ]
Mikaela Shiffrin verzichtet auf Rennen in Gröden

Wer viel leistet, hat sich einen Sonderurlaub verdient. Bereits Ende September verkündete Mikaela Shiffrin, dass sie während der Saison immer wieder einmal eine Pause einlegen wird, um die Akkus aufzuladen und auch frei im Kopf zu werden. Nach drei Siegen in Folgen, und einer klaren Führung im Gesamtweltcup ist die Zeit für eine Pause gekommen.
Shiffrin wird, obwohl sie die beiden letzten Super-G Rennen gewonnen hat, und das rote Trikot der Disziplinenwertung inne hat, in Gröden nicht an den Start gehen.
Über Facebook teilte sie ihren vielen Fans mit: „Ich werde mir …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley verzichtet auf Start in St. Moritz, Nici Schmidhofer freut sich auf ihren WM-Berg | ]
Tessa Worley verzichtet auf Start in St. Moritz, Nici Schmidhofer freut sich auf ihren WM-Berg

Tessa Woley muss auf einen Start beim Super-G in St. Moritz verzichten. Die Französin kam am letzten Sonntag in Lake Louise zu Sturz und hat seit dieser Zeit Probleme mit ihrem linken Knie. Die Riesenslalom-Spezialisten will nun die Verletzung ausheilen lassen, damit sie bei ihrem Heimrennen in Courchevel wieder topfit an den Start gehen kann. In Frankreich wird kurz vor Weihnachten ein Slalom und ein Riesentorlauf ausgetragen.
Dagegen wollen die ÖSV-Damen in St. Moritz an die Super-G Leistung von Lake Louise anknüpfen. Insbesondere Nicole Schmidhofer, die beide Abfahrten in Lake Louise …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Für Taïna Barioz ist die WM-Saison nach einem Kreuzbandriss vorbei | ]
Für Taïna Barioz ist die WM-Saison nach einem Kreuzbandriss vorbei

Zinal/Lyon – Pech für die 30 Jahre alte Französin Taïna Barioz! Die Athletin der Equipe Tricolore zog sich beim Training in Zinal einen Kreuzbandriss zu. Für die Skirennläuferin ist es schon die dritte schlimme Verletzung dieser Art in ihrer sportlichen Laufbahn nach 2013 und 2016.
Die Athletin aus Courchevel postete die schlimme Kunde in den sozialen Medien, nachdem sie sich am gestrigen Freitag einigen zusätzlichen Tests im Krankenhaus von Lyon unterzog.  Des Weiteren berichtete Barioz, dass sie sich dieses Mal so fühle, als wäre das Glück nicht auf ihrer Seite gewesen. …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin und Wendy Holdener beim Slalom in Killington in den Top Ten | ]
Michelle Gisin und Wendy Holdener beim Slalom in Killington in den Top Ten

Killington – Am Sonntag wurde das Killington-Wochenende der Technikerinnen mit einem Torlauf abgeschlossen. Am Ende triumphierte wieder einmal die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Beste Eidgenossin wurde Michelle Gisin auf Platz fünf; ihr Rückstand von 1,93 Sekunden war jedoch sehr groß.
Gisins Teamkollegin Wendy Holdener riss sogar 2,37 Sekunden auf die triumphierende Hausherrin auf und schwang am Ende auf Rang sechs ab. Die junge Athletin Aline Danioth (+5,10) musste mit Position 18 zufrieden sein. Mit Elena Stoffel (20.; +5,62) und Carole Bissig (24.; +6,20) klassierten sich zwei weitere Swiss-Ski-Frauen in den Top-25. Auch …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup 2018/19: Die Termine der Frauen (Rennkalender) – Kalender mit allen Terminen | ]
Ski Weltcup 2018/19: Die Termine der Frauen (Rennkalender) – Kalender mit allen Terminen

Den ersten Skiweltcup Slalom der WM-Saison bestreiten die Frauen in Levi. In Nordamerika sind die Damen zu Gast in Killington und Lake Louise, bevor es wieder nach Europa zurück geht.
Hier stehen Rennen in St. Moritz, Val d’Isere, Courchevel, Semmerin, Oslo, Zagreb, Flachau, St. Anton, Kronplatz, Cortina d’Ampezzo, Garmisch-Partenkirchen und Maribor auf dem Programm.
Vom 6.2.2019 bis 17.2.2019 geht es im schwedischen Aare um WM-Medaillen.
Die Entscheidungen um die Vergabe der kleinen und der großen Kristallkugel werden danach in Stockholm, Crans-Montana, Rosa Khutor, Spindlermühle und beim Weltcup-Finale 2019 in Soldeu fallen.
SKI WELTCUP 2018/19: TERMINE …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Courchevel-Meribel richtet Alpine-Ski-Weltmeisterschaft 2023 aus | ]
Courchevel-Meribel richtet Alpine-Ski-Weltmeisterschaft 2023 aus

 
Der Rat des Internationalen Skiverbandes (FIS) hat am Donnerstag im griechischen Costa Navarino den Austragungsort der Alpinen-Ski-Weltmeisterschaften 2023 bekanntgegeben. Dabei setzte sich Courchevel-Meribel (FRA) gegen Saalbach-Hinterglemm (AUT) mit 9:6 Stimmen durch.
Der Jubel bei den Delegierten und Vertretern des Département Savoie in den französischen Alpen war groß. Hand in Hand werden Courchevel und Méribel die Ski-Elite für zwei Wochen zu den Welttitelkämpfen empfangen. Nach 14 Jahren und der Ski-WM 2009 in Val d’Isére ist Frankreich wieder Austragungsland einer Ski-Weltmeisterschaft. Bereits im Jahre 1992 war Méribel ein Austragungsort der Olympischen Spiele von …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[11 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Saalbach-Hinterglemm im Rennen um die Alpine Ski WM 2023 | ]
Saalbach-Hinterglemm im Rennen um die Alpine Ski WM 2023

(LK) Es wäre die Rückkehr der Alpinen Weltmeisterschaft in einen international renommierten Paradeski-Ort: Saalbach-Hinterglemm rittert um das Sportgroßereignis und wird versuchen, die FIS-Jurymitglieder am kommenden Dienstag in Griechenland zu überzeugen. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass Salzburg den Vorzug gegenüber Meribel/Courchevel (FRA) erhält. Die Glemmtaler haben einen ausgezeichneten Ruf, was große Rennen betrifft, man denke nur an die Sonnen-WM 1991 oder die vielen Weltcuprennen, die zu wahren Skifesten wurden“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.
Landeshauptmann Wilfried Haslauer bezeichnete es von Anfang an als „Herzenswunsch“, die Alpine Ski Weltmeisterschaft nach 1991 neuerlich nach Saalbach-Hinterglemm …