Home » Archive

laufende Veranstaltungen: COVID19

Alle News, Top News »

[12 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Auf der südlichen Hemisphäre beginnt die Wintersaison 2021/22 | ]
Auf der südlichen Hemisphäre beginnt die Wintersaison 2021/22

Mount Hutt – In den Skigebieten der südlichen Hemisphäre, so im neuseeländischen Mount Hutt Resort, hat die neue Wintersaison begonnen. Hier gab es schon einen Schneesturm mit vier Meter Neuschnee. Das Skigebiet wird zu Beginn des kommenden Wochenendes vollständig geöffnet. Australiens größtes Resort Perisher öffnete am 4. Juni seine Tore, eine Woche früher als geplant. In den letzten Wochen hatte Frau Holle in „Down under“ nicht so sehr ihre Betten geschüttelt. Da es aber kalt war, konnten die Pisten mit Kunstschnee präpariert werden.
In den anderen Teilen der Südhalbkugel gab es …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Alice Robinson sehnt sich nach ihrer Familie | ]
Alice Robinson sehnt sich nach ihrer Familie

Soraga – Die 19-jährige Neuseeländerin Alice Robinson hat, wie berichtet, den letzten Riesenslalom des WM-Winters 2020/21 für sich entschieden. Das war in der Lenzerheide der Fall.
Sie arbeitete ein paar Tage im Fassatal. Dort trainiert sie schon seit mehreren Jahren. Sie gehört der International Ski Racing Academy von Chris Knight an. Bis Anfang April bleibt die phänomenal fahrende Teenagerin im Trentino.
In der zweiten Ski Weltcup Saisonhälfte konnte sie wieder gute Resultate erzielen, denn am Anfang lief es für sie alles andere als Wunsch. Doch die Saison 2020/21 ist Geschichte. Sie möchte …

Alle News, Ski WM 2021, Top News »

[8 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2021: Cortina trotzt Corona – Positiv denken und negativ testen. | ]
SKI WM 2021: Cortina trotzt Corona – Positiv denken und negativ testen.

Cortina d’Ampezzo – Die 46. Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo wurde heute feierlich eröffnet. Alle freuen sich auf die Medaillenentscheidungen, im Mittelpunkt stehen, neben dem Sport auch die Sicherheitsmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie. Das Motto der nächsten 14 Tage lautet: Positiv denken und negativ testen.
Zugegeben, das Wortspiel Cortina und Corona ist nicht so passend, aber es stehen Ski-Welttitelkämpfe an, die es in dieser Form noch nie gegeben hat. Strengste Sicherheitsmaßnahmen und viel Organisationstalent seitens der Veranstalter sind und waren tonangebend, um dennoch ein Sportfest der Superlative auf die Beine zu stellen. In …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch die Ski Weltcup Rennen auf der Gran Risa finden ohne Fans statt | ]
Auch die Ski Weltcup Rennen auf der Gran Risa finden ohne Fans statt

Alta Badia/Hochabtei – Nach Madonna di Campiglio passt sich auch Alta Badia/Hochabtei an die Anti-Covid19-Bestimmungen an. Das heißt im Klartext, dass die heuer auszutragenden Rennen auf der Gran Risa ohne Zuschauer über die Bühne gehen werden. Ähnlich wie in Sölden wird es wieder vier Blasen geben, die von der FIS vorbereitet wurden und die die Gesundheit aller gewährleisten soll.
OK-Präsident Andy Varallo betont das große Engagement seines Teams, welches Tag für Tag an der Veranstaltung arbeitet und sich in diesem Jahr auf viele unerwartete Ereignisse und Veränderungen einstellen muss. Das Weltcuprennen …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[19 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Sölden und der außergewöhnliche Start in die Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Sölden und der außergewöhnliche Start in die Ski Weltcup Saison 2020/21

Sölden – Am vergangenen Wochenende begann in Sölden der alpine Skiwinter 2020/21 mit einem Riesentorlauf der Damen und einem der Herren. Das Rennen stand ganz im Zeichen der gegenwärtig grassierenden Corona-Pandemie. ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel ist froh, dass man die Rennen gefahren ist. Die Organisation war gut, nur das Ergebnis aus österreichischer Sicht war keinesfalls erfreulich.
Die Veranstalter im Ötztal haben eindrucksvoll bewiesen, dass Skirennen in dieser Saison möglich sind. Auch wenn die Bedingungen erschwert wurden und keine Fans mit von der Partie und die Sicherheitsmaßnahmen streng waren, hat sich der Aufwand …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona-Pandemie: Mikaela Shiffrin und die ganz andere Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Corona-Pandemie: Mikaela Shiffrin und die ganz andere Ski Weltcup Saison 2020/21

Vail – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin zieht es, nach dem Fitnesstraining in Colorado und den ersten Skitrainings in Oregon, nach Europa. Aufgrund der Corona-Pandemie  warten auf sie, in einer bekannten Umgebung, noch unbekannte Bedingungen. Wenn wir in Betracht ziehen, dass mit Viktoria Rebensburg, Tina Weirather und Anna Veith drei Top-Athletinnen die Skier in den Keller stellten, ist die 25-Jährige wieder die ganz große Favoritin, wenn es um den Gewinn der großen Kristallkugel geht.
Vor genau 220 Tagen bestritt Shiffrin ihr letztes Rennen. Insgesamt konnte sie bei 176 Einsätzen 66-mal auf …

Alle News, Top News »

[18 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Wie verläuft Ende Oktober die Ski Weltcup Saison Eröffnung in Sölden? | ]
Wie verläuft Ende Oktober die Ski Weltcup Saison Eröffnung in Sölden?

Sölden – Ende Oktober sollte die neue Ski Weltcup Saison 2020/21 in Sölden beginnen. Der Weltskiverband FIS bewertet die Situation und es kann sein, dass es zu einigen Änderungen im neuen Winter kommen wird. Das betrifft sowohl die Verschiebung von Rennterminen als auch die Trennung der Speed- und technischen Rennen oder die Einsätze hinter verschlossenen Toren.
Ferner ist es denkbar, dass die Rennen beim Saison Opening im Ötztal ohne Fans über die Bühne gehen. „Wir werden Sölden isolieren“ soll angeblich das Gebot der Stunde sein, welches die FIS im Ötztal verbreitet. …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für COVID19-genesene Nastasia Noens will bald den Turbo zünden | ]
COVID19-genesene Nastasia Noens will bald den Turbo zünden

Nizza – Nastasia Noens bereitet sich auf ihre Rückkehr in den Ski Weltcup Skizirkus zurück. Die französische Skirennläuferin hat eine Knöchelverletzung aus dem letzten Jahr und auch eine Corona-Erkrankung gut überstanden und will am Montag in Les Deux Alpes arbeiten.
Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen müssen sich die französischen Damen strikt an die Vorgaben der französischen Regierung halten. Zum Glück müssen Noens und Co. nicht mit Masken trainieren, denn das wäre doch sehr kompliziert gewesen.
Noens fühlte sich vor ein paar Wochen unwohl und hatte Fieber. Auch der Geschmacks- und Geruchssinn hat ihren …