Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Daniel Danklmaier

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Blick in die ÖSV-Kader 2021/22: Stephanie Venier und Tamara Tippler tauschen Kaderstatus | ]
Blick in die ÖSV-Kader 2021/22: Stephanie Venier und Tamara Tippler tauschen Kaderstatus

Innsbruck – Nun stehen auch die ÖSV-Teams für die bevorstehende Saison fest. Stefan Brennsteiner, Manuel Feller, Max Franz, Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer, Adrian Pertl. Marco Schwarz und Otmar Striedinger gehören der Nationalmannschaft an. Im A-Kader sehen wir in alphabetischer Reihenfolge Stefan Babinsky, Daniel Danklmaier, Patrick Feurstein, Fabio Gstrein, Raphael Haaser, Daniel Hemetsberger, Christian Hirschbühl, Niklas Köck, Maximilian Lahnsteiner, Roland Leitinger, Michael Matt, Dominik Raschner und Christian Walder.
Hirschbühl, Leitinger und Matt wurden in den A-Kader zurückgestuft. Marc Digruber und Johannes Strolz sind komplett aus dem ÖSV-Kader gestrichen worden. Sie müssen sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Abschiedsgeschenk für Peter Schröcksnadel: Gelingt ÖSV Herren Sieg in der Nationenwertung? | ]
Abschiedsgeschenk für Peter Schröcksnadel: Gelingt ÖSV Herren Sieg in der Nationenwertung?

Saalbach-Hinterglemm – Der gestrige Super-G der Herren in Saalbach-Hinterglemm war das letzte Heimrennen, das unter der Ägide des scheidenden ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel über die Bühne ging. Der 79-Jährige gibt in Kürze sein Zepter an jüngere Hände weiter. Der Tiroler, 31 Jahre im Amt, will den Nationencup gewinnen. Bei den Herren liegen die Athleten vom Team Austria nur noch 64 Zähler hinter den Kollegen vom Swiss-Ski-Team. In der Gesamtwertung, also Damen und Herren zusammen, ist der Zug schon abgefahren.
Vincent Kriechmayr hat wohl die kleine Kristallkugel im Super-G sicher. In der Abfahrtswertung …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris hat im zweiten Abfahrtstraining von Saalbach-Hinterglemm die Nase vorn | ]
Dominik Paris hat im zweiten Abfahrtstraining von Saalbach-Hinterglemm die Nase vorn

Saalbach-Hinterglemm – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris hat den zweiten Abfahrtsprobelauf in Saalbach-Hinterglemm für sich entschieden. Er benötigte auf der „Schneekristall“-Piste eine Zeit von 1.53,00 Minuten. Auf Position zwei reihte sich der Deutsche Andreas Sander, der nur eine Zehntelsekunde zurücklag, ein. Christof Innerhofer (+0,14), der wie Paris aus dem Land zwischen dem Brennerpass und der Salurner Klause beheimatet ist, schwang hinter dem Abfahrtsvizeweltmeister von Cortina d’Ampezzo als Dritter ab. Bester ÖSV-Herr wurde heute Matthias Mayer (+0,17). Der Abfahrtsolympiasieger von Sotschi landete auf Platz vier. ………………………..

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer entscheidet ersten Abfahrtstrainingslauf hauchdünn für sich | ]
Matthias Mayer entscheidet ersten Abfahrtstrainingslauf hauchdünn für sich

Saalbach-Hinterglemm – Heute wurde im österreichischen Saalbach-Hinterglemm das erste Abfahrtszeittraining der Herren ausgetragen. Dabei hatte der Österreicher Matthias Mayer in einer Zeit von 1.53,26 Minuten die Nase vorn. Der Südtiroler Dominik Paris lag als Zweiter nur um eine winzige Hundertstelsekunde zurück. Eine sehr gute Leistung zeigte der Österreicher Daniel Danklmaier; er schwang ex aequo mit Matthieu Bailet (+je 0,28) als Dritter ab. Der Italiener Emanuele Buzzi (+0,46) klassierte sich mit der hohen Startnummer 33 auf Platz vier und konnte mit seiner Leistung sehr zufrieden sein.
Achtung: Alle Informationen zum Abfahrtslauf der Herren …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer feiern Doppelsieg beim Super-G in Garmisch. | ]
ÖSV News: Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer feiern Doppelsieg beim Super-G in Garmisch.

Beim letzten Ski Weltcup Rennen vor der alpinen Skiweltmeisterschaft konnte der ÖSV einen Doppelsieg feiern. Vincent Kriechmayr, der bereits den Kitzbühel Super-G für sich entscheiden konnte, gewann vor Teamkollegen Matthias Mayer (+0,17 Sek.). Dritter wurde der Schweizer Marco Odermatt (+0,49 Sek.).
Vincent Kriechmayr, der mit Startnummer fünf ins Rennen ging, untermauerte mit einer fehlerfreien und angriffslustigen Fahrt seine derzeitige Topform im Super-G. Der Oberösterreicher feierte mit dem heutigen Erfolg seinen bereits achten Weltcupsieg und konnte die Führung in der Super-G Gesamtwertung ausbauen.
Vincent Kriechmayr: „Es war kein einfaches Rennen mit der Kurssetzung …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Routinier Hannes Reichelt glaubt im Super-G an seine (letzte) WM-Chance | ]
ÖSV-Routinier Hannes Reichelt glaubt im Super-G an seine (letzte) WM-Chance

Garmisch-Partenkirchen/Cortina d’Ampezzo – Heute ging in Garmisch-Partenkirchen die letzte Ski Weltcup, Abfahrt der Herren vor der Ski-WM 2021 über die Bühne. Der Tagessieg ging dabei an den Südtiroler Dominik Paris. Auf den Plätzen zwei und drei klassierten sich der Schweizer Beat Feuz und der Österreicher Matthias Mayer.
Apropos Österreich: Mayer und Vincent Kriechmayr, heute Elfter, sind fix beim saisonalen Höhepunkt in Cortina d’Ampezzo mit von der Partie. Max Franz, der den einzigen Probelauf in Garmisch-Partenkirchen für sich entschied, landete heute auf Rang vier. Auch er kann sich über ein WM-Ticket freuen. …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Matthias Mayer zum fünften Mal in Folge auf dem Podest. | ]
ÖSV News: Matthias Mayer zum fünften Mal in Folge auf dem Podest.

Bei der Ski Weltcup Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen gelang Matthias Mayer zum fünften Mal in Folge der Sprung auf das Podest. Beim Sieg des Südtirolers Dominik Paris holte der Kärntner hinter Kitz-Doppelsieger Beat Feuz (+0,37 Sek.) den dritten Platz (+0,40 Sek.). Max Franz verpasste als Vierter (+0,42 Sek.) hauchdünn das Podium.
Matthias Mayer befindet sich knapp vor der Weltmeisterschaft in Cortina weiterhin in ausgezeichneter Form. Der 30-jährige Sieger von Bormio ging mit Startnummer eins ins Rennen und zeigte einen beherzten Lauf. Am Ende fehlten dem Kärntner vier Zehntel auf Sieger Dominik Paris …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Wegen Corona: Verkürzte Ski Weltcup Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen | ]
Wegen Corona: Verkürzte Ski Weltcup Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Am heutigen Donnerstag wurde die einzige Trainingsfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen. Dabei hatte mit Max Franz ein ÖSV-Mann die Nase vorn. Er sah seine Fahrt als insgesamt gut an und hofft im Stillen, dass die Piste noch zwei Tage hält. Matthias Mayer, auch ein Kärntner, sagte indessen, dass der Hang interessant sei, einige Schläge aufweise und aufgrund diffuser Sichtverhältnisse schlecht zu fahren wäre. Die Temperaturen spielen auch eine entscheidende Rolle. Wenn es zu warm ist, schlage sich das auch auf die Piste nieder.
Die gestoppte Zeit war im …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Max Franz entscheidet Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich | ]
Max Franz entscheidet Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich

Garmisch-Partenkirchen – Am heutigen Donnerstag wurde in Garmisch-Partenkirchen ein Abfahrtszeittraining ausgetragen. Dabei hatte der Österreicher Max Franz in einer Zeit von 1.34,98 Minuten die Nase vorn. Stark präsentierte sich der Deutsche Josef Ferstl, der mit der Startnummer 21 in den Probelauf ging und als Zweiter nur 29 Hundertstelsekunden auf den Kärntner einbüßte. Der Südtiroler Dominik Paris (+0,63) belegte auf der Kandahar den dritten Rang.
Weiterhin souverän wie gleichermaßen gut unterwegs ist Paris‘ Landsmann Christof Innerhofer (+0,81), der heute auf Position vier abschwang. Der Österreicher Matthias Mayer (+1,14) wurde Fünfter……………….

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Vincent Kriechmayr gewinnt Super-G in Kitzbühel | ]
ÖSV News: Vincent Kriechmayr gewinnt Super-G in Kitzbühel

Vincent Kriechmayr konnte sich beim Super-G auf der Streif den Sieg holen. Der Oberösterreicher verwies den Schweizer Marco Odermatt (+0,12 Sek.) und Teamkollegen Matthias Mayer (+0,55 Sek.) auf die Plätze. Für Kriechmayr war es der siebente Weltcupsieg, sein erster in Kitzbühel. Mit vier Athleten in den Top 7 konnte der ÖSV ein starkes Mannschaftsergebnis feiern.
Kriechmayr, der mit Startnummer fünf ins Rennen ging, nahm volles Risiko und erwischte eine nahezu perfekte Linie. Nach den beiden enttäuschenden Abfahrten konnte der Oberösterreicher im heutigen Rennen zurückschlagen und sicherte sich seinen ersten Sieg in …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz schnappt sich mit zweitem Abfahrtssieg in Kitzbühel abermals die Goldene Gams | ]
Beat Feuz schnappt sich mit zweitem Abfahrtssieg in Kitzbühel abermals die Goldene Gams

Kitzbühel – Der Schweizer Beat Feuz kann sich freuen. Er gewann wie vor zwei Tagen auch die zweite Abfahrt in Kitzbühel. Der Eidgenosse zeigte am heutigen Sonntag eine saubere Fahrt und knallte mit einer Zeit von 1.55,29 Minuten die Bestzeit in den Schnee, die von keinem Konkurrenten mehr unterboten wurde. Der Franzose Johan Clarey (+0,17) zeigte wiederum eine sehr gute Vorstellung und schwang als Zweiter ab. Zudem ist der Angehörige der Grand Nation mit 40 Jahren und 16 Tagen der älteste Athlet, der auf ein Weltcup-Podest kletterte. Auf Position drei …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer bei der Hahnenkamm-Abfahrt am Sonntag als Dritter auf dem Podest | ]
Matthias Mayer bei der Hahnenkamm-Abfahrt am Sonntag als Dritter auf dem Podest

Bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Kitzbühel gelang es Matthias Mayer ein weiteres Mal auf das Podest zu fahren. Der 30-jährige Kärntner holte hinter Doppelsieger Beat Feuz aus der Schweiz und Johan Clarey (FRA) den dritten Platz. Zweitbester Österreicher wurde Otmar Striedinger auf Rang acht.
Matthias Mayer fährt weiterhin in beeindruckender Form. Der 30-Jährige konnte zwei Tage nach seinem zweiten Platz in der ersten Abfahrt auch heute eine tolle Fahrt abliefern und wurde mit 38 hundertstel Sekunden Rückstand Dritter. Im oberen Teil hatte der Kärntner bei Nebel mit schlechter Sicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Endlich: Beat Feuz holt sich mit Kitz-Abfahrtssieg seine erste goldene Gams | ]
Endlich: Beat Feuz holt sich mit Kitz-Abfahrtssieg seine erste goldene Gams

Kitzbühel – Der Schweizer Skirennläufer Beat Feuz hat die heutige erste Abfahrt auf der Kitzbüheler „Streif“ für sich entschieden. Der Eidgenosse siegte in einer Zeit von 1.53,77 Minuten und sicherte sich folglich zum ersten Mal die goldene Gams. Der österreichische Vorjahressieger Matthias Mayer hatte um 16 Hundertstelsekunden das Nachsehen und schwang als Zweiter ab. Dominik Paris (+0,56) aus Südtirol, der eine ganze Gamsherde sein Eigen nennt, belegte den dritten Rang und packte schon eine bronzefarbene Gams ein.
Da in späterer Folge der Rückenwind beim Sprung, und die diffusen Lichtverhältnisse eine weitere …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Matthias Mayer verpasst „Goldene Gams“ um 16 Hundertstelsekunden | ]
ÖSV News: Matthias Mayer verpasst „Goldene Gams“ um 16 Hundertstelsekunden

In einem turbulenten ersten Rennen auf der Streif wurde Matthias Mayer Zweiter. Dem Kärntner Vorjahressieger fehlten auf den Sieger Beat Feuz (SUI) 16 hundertstel Sekunden. Platz drei ging an den Südtiroler Dominik Paris (+0,56 Sek.). Die Abfahrt war überschattet vom schweren Sturz des Schweizers Urs Kryenbühl und vieler Unterbrechungen. Nach 30 Läufern musste das Rennen abgebrochen werden.
Matthias Mayer, der mit Startnummer sieben ins Rennen ging, kam bei guten Sichtverhältnissen mit der unruhigen Piste gut zurecht und lieferte sich bis ins Ziel ein enges Rennen mit dem Führenden Beat Feuz. Am …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Die vor Kitzbühel gewählte Auszeit tat Daniel Danklmaier gut | ]
Die vor Kitzbühel gewählte Auszeit tat Daniel Danklmaier gut

Kitzbühel – Der österreichische Skirennläufer Daniel Danklmaier erinnert sich gerne an das Jahr 2019. Damals gewann er die Europacup-Abfahrt in Kitzbühel. Als Fünfter der Ski Weltcup Abfahrt zeigte er ebenfalls eine beachtliche Leistung. Der heute 27-Jährige will in dieser Saison, die bislang verhältnismäßig kurz für ihn war, in der Gamsstadt erfolgreich sein. Zu Beginn des Septembers des Jahres 2020 erlitt er einen Meniskusschaden im Knie; es folgten ein chirurgischer Eingriff und die ungeduldige Zeit des Wartens. Leider unterlief dem ÖSV-Athlet der Fehler, zu früh unter Schmerzen zu trainieren. Das hatte …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr weiß im zweiten Probelauf die „Streif“ zu zähmen | ]
Vincent Kriechmayr weiß im zweiten Probelauf die „Streif“ zu zähmen

Kitzbühel – Der österreichische Skirennläufer Vincent Kriechmayr hat das zweite Abfahrtstraining in Kitzbühel in einer Zeit von 1.55,48 Minuten für sich entschieden. Der entfesselt fahrende Italiener Matteo Marsaglia (+0,44) preschte mit der Startnummer 25 noch auf Platz zwei vor; Kriechmayrs Teamkollege Max Franz (+0,45) schwang als Dritter ab.
Vincent Kriechmayr: „Es ist etwas ärgerlich, eigentlich wollte ich keine Trainingsbestzeit haben. Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Konkurrenz heute noch blufft. Jetzt muss ich mir die ganze Zeit die Fragen gefallen lassen von den Journalisten. Wenn man weiter hinten ist, ist man nicht der Favorit und hat seine Ruhe………

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Hannes Reichelt beim 1. Abfahrtstraining als schnellster Österreicher auf Rang 3 | ]
ÖSV News: Hannes Reichelt beim 1. Abfahrtstraining als schnellster Österreicher auf Rang 3

Beim ersten Training für die Hahnenkamm Abfahrten war Hannes Reichelt auf Platz drei bester Österreicher. Der Salzburger hatte auf den Trainingsschnellsten Ryan Cochran-Siegle einen Rückstand von 0,35 Sekunden.
Insgesamt standen zehn ÖSV Athleten im heutigen Training am Start. Zweitbester wurde Christopher Neumayer auf Rang zehn (+0,80 Sek.). Daniel Danklmaier, der nach einer Pause in den Ski Weltcup zurückkehrt, belegte den 15. Platz (+1,14 Sek.). Vorjahressieger Matthias Mayer wurde 25. (+1,85 Sek.).
Die weiteren Österreicher: 28. Max Franz (+1,89 Sek.), 29. Otmar Striedinger (+1,96 Sek.), 32. Vincent Kriechmayr (+2,01 Sek.), 35. Stefan Babinsky …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Ryan Cochran-Siegle ist beim ersten Zeitlauf auf der „Streif“ nicht zu bremsen | ]
Ryan Cochran-Siegle ist beim ersten Zeitlauf auf der „Streif“ nicht zu bremsen

Kitzbühel – Am heutigen Mittwoch bestritten die Herren ihren ersten Probelauf auf der sagenumwobenen und wie immer spektakulären „Streif“ in Kitzbühel. Der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle erzielte in einer Zeit von 1.56,89 Minuten Bestzeit. Dahinter reihte sich mit Travis Ganong (+0,35) ein weiterer Athlet, der auf der anderen Seite des großen Teichs zuhause ist, auf Platz zwei ein. Hannes Reichelt (+0,48) aus Österreich belegte, eindrucksvoll beweisend, dass man mit 40 noch lange nicht zum alten Eisen gehört, den dritten Rang.
Beat Feuz (+0,55) aus der Schweiz wurde Vierter. Hinter dem Swiss-Ski-Athleten klassierte …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Matthias Mayer schlittert beim Super-G von Gröden knapp am Podest vorbei | ]
ÖSV News: Matthias Mayer schlittert beim Super-G von Gröden knapp am Podest vorbei

Beim Ski Weltcup Super-G in Gröden (ITA) fehlten Matthias Mayer als Vierter gerade einmal 13 Hundertstel auf einen Podiumsplatz. Der Sieg ging an den Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der sich vor Mauro Caviezel (SUI) und Kjetil Jansrud (NOR) durchsetzen konnte.
Aus österreichischer Sicht verlief der zweite Super-G dieser Saison nicht ganz nach Wunsch. Mit Matthias Mayer auf Rang vier (+0,34 Sek.) gelang nur einem Athleten der Sprung in die Top-10. Dem Kärntner kostete ein Fehler im oberen Teil der Strecke wohl eine Podestplatzierung. Dennoch zeigte sich der 30-jährige mit seiner Leistung …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Christian Walder in Val d’Isere erstmals auf einem Ski Weltcup Podest | ]
Christian Walder in Val d’Isere erstmals auf einem Ski Weltcup Podest

Beim Super-G in Val d’Isere (FRA) gelang den ÖSV-Herren der erste Podestplatz in dieser Ski Weltcup Saison. Christian Walder wurde beim Sieg des Schweizers Mauro Caviezel Dritter und stand damit erstmals in seiner Karriere auf dem Podium.
Bei schwierigen Bedingungen mit Schneefall und schlechter Sicht ging in Val d’Isere (FRA) mit einem Super-G der erste Speed-Bewerb in dieser Saison über die Bühne. Das österreichische Team präsentierte sich stark und konnte mit dem dritten Platz von Christian Walder, dem mit Startnummer acht ein fehlerfreier Lauf gelang, den ersten Saisonpodestplatz bejubeln.
Der 29-jährige Kärntner, …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Das zweite Abfahrtstraining in Val d’Isère geht an Vincent Kriechmayr | ]
Das zweite Abfahrtstraining in Val d’Isère geht an Vincent Kriechmayr

Val d’Isère – Am heutigen Freitag ging der zweite Trainingslauf der Herren, für die auf Sonntag verschobene Ski Weltcup Abfahrt im französischen Val d’Isére über die Bühne. Dabei war der Österreicher Vincent Kriechmayr in einer Zeit von 2.06,09 Minuten klar der Schnellste. Der ÖSV-Athlet verwies Aleskander Aamodt Kilde um 66 bzw. den Italiener Matteo Marsaglia um 82 Hundertselsekunden auf die Ränge zwei und drei. Zur Erinnerung: Der Wikinger war beim ersten Training der Schnellste.
Bodie Seger (+1,07) schwang mit der hohen Nummer 49 überraschend auf Platz vier ab. Der unmittelbar hinter dem Kanadier gestartete ÖSV-Mann Daniel Hemetsberger teilte sich mit dem Franzosen Johan Clarey (+je 1,11) die fünfte Position.

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Danklmaier will es wieder wissen | ]
Daniel Danklmaier will es wieder wissen

Aich – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Daniel Danklmaier, der sich in den Speeddisziplinen pudelwohl fühlt, wird wieder angreifen. Der Steirer, der nach einer anderthalbmonatigen Pause wieder auf den Brettern steht, freut sich auf die neue Saison, das Comeback und natürlich auf den saisonalen Höhepunkt auf der Kitzbüheler Streif.
Blicken wir etwas zurück. Der 27-Jährige kam am 10. September im schweizerischen Saas-Fee zu Sturz. Sowohl Fans als auch Teamkollegen bangten um Danklmaier. Dabei hatte der Mann aus dem Ennstal richtig Glück gehabt. Nach einem kleinen chirurgischen Eingriff an Meniskus, Knorpel und …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer und Co. freuen sich über Trainingseinheiten in der Heimat | ]
Matthias Mayer und Co. freuen sich über Trainingseinheiten in der Heimat

Hochgurgl – Die ÖSV-Speeddelegation wäre, würde es keine Corona-Pandemie geben, längst schon in Nordamerika, genauer gesagt im US-Bundesstaat Colorado, um sich auf die Rennen in Beaver Creek und Lake Louise vorzubereiten. Aber dieses Jahr ist alles anders. Die schnellen rot-weiß-roten Skirennläufer spulen ihre Einheiten in Hochgurgl ab. Dort finden sie sensationelle Verhältnisse vor. Vincent Kriechmayr, der in der abgelaufenen Ski Weltcup Saison knapp an der Super-G-Kristallkugel vorbeischrammte, schwärmt von den Verhältnissen im Ötztal. Er kann sich nicht mehr erinnern, dass es in der Heimat zu dieser Zeit so gute, ja …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Herren Cheftrainer Andreas Puelacher und der „kristallklare Blick“ in die Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
ÖSV Herren Cheftrainer Andreas Puelacher und der „kristallklare Blick“ in die Ski Weltcup Saison 2020/21

Sölden – Geht es nach ÖSV-Rennsportleiter Andreas Puelacher, will man in der WM-Saison 2020/21 durchaus um mehrere kleine Kristallkugeln mitfahren. Auch wenn der Blick auf die große Kristallkugel vielleicht etwas vermessen ist, ist Marco Schwarz ein Kandidat, wenn er sein Können hundertprozentig abrufen könne.
Im letzten Jahr gab es keine Trophäen für die rot-weiß-roten Herren, die anderen schnappten sich die berühmten Glaspokale. Puelacher erzählt, dass der Speedspezialist Matthias Mayer bis zu seiner Erkrankung gut dabei war. Am Ende wurde der Kärntner knapp vor seinem Teamkollegen Vincent Kriechmayr Vierter. Der Kalender mit …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor dem Saisonstart 2020/21: Die Krankenakten der Ski Weltcup Herren | ]
Vor dem Saisonstart 2020/21: Die Krankenakten der Ski Weltcup Herren

Sölden – Am 18. Oktober 2020 starten die Weltcup Herren in Sölden mit einem Riesenslalom in die Ski Weltcup Saison 2020/21. Während sich viele Rennläufer intensiv auf den WM-Winter vorbereiten konnten, mussten einige Athleten nach Verletzungen erst wieder in die Spur finden, oder konnten verletzungsbedingt noch überhaupt kein Trainingsprogramm abspulen. Wir schauen einmal in die verschiedenen Krankenakten und informieren Sie, wie es den männlichen Ski-Assen vor dem Ski Weltcup Opening auf dem Rettenbachferner geht.
Der Österreicher Daniel Danklmaier verletzte sich im September am rechten Meniskus und hofft, dass er im Laufe …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Danklmaier muss eine Pause von vier bis sechs Wochen einlegen | ]
Daniel Danklmaier muss eine Pause von vier bis sechs Wochen einlegen

Saas-Fee – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Daniel Danklmaier kam bei einem Riesentorlauftraining im schweizerischen Saas-Fee zu Sturz. Dabei zog sich der 27-jährige Steirer eine Meniskusverletzung im rechten Knie zu. Glücklicherweise blieb das Kreuzband unversehrt.
Unmittelbar nach dem Malheur wurde er nach Tirol transportiert. Danklmaier, der in den Speeddisziplinen zuhause ist, wurde bereits in Innsbruck operiert. Schenkt man dem ÖSV Glauben, so muss der Athlet rund ein bis eineinhalb Monate pausieren und mit der weiteren Saisonvorbereitung aussetzen.
Da die Speedrennen in Nordamerika abgesagt wurden, könnte sich für den Österreicher ein Saisonstart in …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt – Heute mit Daniel Danklmaier | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt – Heute mit Daniel Danklmaier

Aich – Der 27-jährige österreichische Skirennläufer Daniel Danklmaier, der sowohl die Skihauptschule als auch die Skihandelsschule in Schladming besucht hatte, hat sich auf die Speeddisziplinen spezialisiert. Er ist in Aich im Ennstal zuhause und berichtet im Interview mit uns über den vorzeitig zu Ende gegangene Saison 2019/20, die derzeitige Corona-Pandemie und die Hoffnung, dass der Speedwinter 2020/21 – wie gewohnt – in Nordamerika seinen Anfang nimmt.
Daniel, die Ski Weltcup Saison 2019/20 ist für alle Ski-Asse vorzeitig zu Ende gegangen, so auch für dich. Wie würdest du deinen Winter persönlich beschreiben? …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer gewinnt letzte Saison-Abfahrt in Kvitfjell | ]
Matthias Mayer gewinnt letzte Saison-Abfahrt in Kvitfjell

Kvitfjell präsentierte sich am heutigen Samstag bei traumhaftem Winterwetter. Bei der Abfahrt auf der ‚Olympiabakken‘ unterstrich Alexander Aamodt Kilde (2; + 0.14) seine Ansprüche auf die große Kristallkugel. Auch wenn der Sieg in einer Zeit von 1:48.02 Minuten an den Kärntner Matthias Mayer ging, konnte sich der Norweger bei seinem Heimrennen über Platz zwei freuen und wichtige 80 Punkte für den Gesamtweltcup einfahren. Auf Platz drei schwang der Schweizer Carlo Janka (3; + 0.37) ab. Jankas Teamkollege Beat Feuz (4; + 0.43)  verpasste knapp den Sprung auf das Podest, konnte …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Matthias Mayer beendet Abfahrtssaison mit einem Sieg | ]
ÖSV News: Matthias Mayer beendet Abfahrtssaison mit einem Sieg

Matthias Mayer holte sich den Sieg in der letzten Abfahrt dieser Saison und feierte seinen neunten Weltcuperfolg.
Mit einer perfekten Fahrt sicherte sich Matthias Mayer bei der Abfahrt im norwegischen Kvitfjell seinen vierten Saisonsieg. Der Kärntner lag bei allen Zwischenzeiten voran und ließ Lokalmatador Aleksander Aamodt Kilde um 14 Hundertstel hinter sich. Dritter wurde Carlo Janka aus der Schweiz (+0,37 Sek.). Die kleine Kristallkugel für den Abfahrtsweltcup holte sich zum dritten Mal in Folge Beat Feuz (SUI).
Matthias Mayer: „Es hat super gepasst. Ich war vom Start weg voll drinnen und es …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Matthias Mayer als bester ÖSV-Starter bei Hinterstoder Kombi auf Platz sechs | ]
ÖSV News: Matthias Mayer als bester ÖSV-Starter bei Hinterstoder Kombi auf Platz sechs

Bei der alpinen Kombination in Hinterstoder ging der Sieg an Alexis Pinurault (FRA). Bester Österreicher wurde Matthias Mayer auf Rang sechs.
Bei der dritten und letzten alpinen Kombination in diesem Ski Weltcup Winter sicherte sich der Franzose Alexis Pinurault mit einem Sieg die kleine Kristallkugel. Der 28-jährige, der nach dem Super-G auf Rang zwei lag, nutzte seine gute Startnummer im Slalom optimal aus und gewann souverän mit 0,99 Sekunden Vorsprung auf den Halbzeitführenden Mauro Caviezel aus der Schweiz. Rang drei ging an den Führenden im Gesamtweltcup Aleksander Aamodt Kilde (NOR) mit …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Mauro Caviezel führt nach Kombi-Super-G in Hinterstoder – Alexis Pinturault greift nach Kombi-Kristall | ]
Mauro Caviezel führt nach Kombi-Super-G in Hinterstoder – Alexis Pinturault greift nach Kombi-Kristall

Der Schweizer Mauro Caviezel hat nach dem Kombi-Super-G von Hinterstoder in einer Zeit von 1.09.62 Minuten die Führung übernommen. Als großer Favorit geht Alexis Pinturault (+ 0.23) als Zweiter in den Kombi Slalom, der um 12.45 Uhr gestartet wird. Rang drei sicherte sich, der im Gesamtweltcup-Führende Alexander Aamodt Kilde (+ 0.24). (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker für den Kombinationsslalom der Herren in Hinterstoder um 12.45 Uhr, finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
 
Mauro Caviezel: „Normal habe ich am Start meinen Rhythmus, heute war …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Heimtriumph für Vincent Kriechmayr | ]
ÖSV News: Heimtriumph für Vincent Kriechmayr

Vincent Kriechmayr konnte den Super-G in Hinterstoder für sich entscheiden. Matthias Mayer wurde Dritter.
Besser hätte man das Drehbuch nicht schreiben können: Vincent Kriechmayr gewann sein Heimrennen im oberösterreichischen Hinterstoder. Der 28-jährige nutzte seine Startnummer eins optimal aus und feierte seinen fünften Ski Weltcup Sieg. Mit gerade einmal 5 Hundertstel Rückstand wurde Mauro Caviezel aus der Schweiz Zweiter.
Vincent Kriechmayr: „Hier vor dem Heimpublikum zu gewinnen ist etwas Besonders. Startnummer 1 war sicher die richtige Entscheidung. Ich war selten so nervös wie heute, die Erwartungshaltung von Fans und mir selbst war sehr …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Speed-Team trainiert in Hinterstoder | ]
ÖSV News: Speed-Team trainiert in Hinterstoder

Das ÖSV-Team bereitet sich derzeit in Hinterstoder auf den bevorstehenden Heimweltcup vor. Bereits zum 10. Mal macht der der Ski eltcup Station im oberösterreichischen Hinterstoder, zuletzt vor vier Jahren. Von 28. Februar bis 1. März finden eine Kombination, ein Super-G und ein Riesentorlauf auf der Hannes-Trinkl-Strecke statt. Die ÖSV-Athleten trainieren bereits eine Woche vorher auf der Weltcup-Piste. Wir haben mit Matthias Mayer, Lokalmatador Vincent Kriechmayr und Daniel Danklmaier über ihre ersten Eindrücke gesprochen.
Matthias Mayer: „Für mich ist Hinterstoder etwas Besonderes, hier habe ich meine ersten Weltcuppunkte geholt. Der Hang ist lässig …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Christian Walder beim Super-G in Sallbach knapp am Podest vorbei | ]
ÖSV NEWS: Christian Walder beim Super-G in Sallbach knapp am Podest vorbei

Christian Walder wurde beim Ski Weltcup Super-G in Saalbach Vierter. Auf das Podest fehlten dem 28-jährigen 0,21 Sekunden. Der Sieg ging an den Norweger Alexander Aamond Kilde.
Beim Super-G in Saalbach ging der Sieg an Alexander Aamond Kilde (NOR), der seinen vierten Weltcupsieg feierte. Platz zwei ging an den Schweizer Mauro Cavielzel, der 0,15 Sekunden Rückstand auf den Norweger hatte. Dritter wurde der Sieger der Abfahrt, Thomas Dreßen aus Deutschland.
Bester Österreicher wurde Christian Walder, der seine Startnummer gut ausnützte und beinahe seinen ersten Podestplatz im Weltcup feiern konnte. Am Ende …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Vincent Kriechmayer musste sich in Saalbach mit Platz sechs begnügen | ]
ÖSV News: Vincent Kriechmayer musste sich in Saalbach mit Platz sechs begnügen

Bei der Ski Weltcup Abfahrt in Saalbach-Hinterglemm ging der Sieg an Thomas Dressen (GER). Vincent Kriechmayr wurde als Sechster bester Österreicher.
Für die ÖSV-Athleten gab es bei der heutigen Abfahrt in Saalbach keine Spitzenplätze. Den Sieg holte sich der Deutsche Thomas Dressen vor vier Schweizern. Trotz Fehlers setzte sich der Garmisch-Sieger auch diesmal durch und verwies Beat Feuz (SUI) mit 0,07 Sekunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde Mauro Caviezel aus der Schweiz (+0,09 Sek.).
Noch am Vorabend wurde der obere Streckenteil vom Super G- Start aufwärts aufgerissen, die weichen Passagen …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen feiert Heimsieg auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen | ]
Thomas Dreßen feiert Heimsieg auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Der Deutsche Thomas Dreßen gewann in einer Zeit von 1.39,31 Minuten die heutige Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen. Hinter dem Lokalmatador schwangen Aleksander Aamodt Kilde (+0,16) aus Norwegen und Johan Clarey (+0,17) auf den Plätzen zwei und drei ab.

Thomas Dreßen: „Für mich ist es ein Traum, dass es so aufgeht. Ich habe mir schon im Ziel gedacht, es hat sich alles sehr gut abgefühlt. Wobei die Einfahrt „Hölle“ nicht so optimal war, da bin ich etwas weit geworden, aber der Schwung ist gut durchgegangen. Danch wollte ich lange in Position …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr knapp am Podest vorbei | ]
ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr knapp am Podest vorbei

Vincent Kriechmayr wurde bei der Ski Weltcup Abfahrt in Garmisch Vierter. Auf das Podium fehlten neun Hundertstel. Max Franz belegte Rang neun.
Der auf verkürzte Strecke ausgetragene Abfahrts-Klassiker in Garmisch brachte einen Heimsieg des Deutschen Thomas Dreßen. Er siegte in 1:39.31 Minuten vor Aleksandar Aamodt Kilde aus Norwegen, der im Ziel 0,16 Sekunden Rückstand hatte. Hauchdünn dahinter, mit 0,17 Sekunden Rückstand, wurde der Franzose Johan Clarey Dritter. Das Rennen war geprägt von sehr knappen Zeitabständen. Die Top 30 blieben unter zwei Sekunden Rückstand.
Als bester Österreicher belegte Vincent Kriechmayr Rang vier. Auf …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Garmisch-Partenkirchen – Nun steht in Garmisch-Partenkirchen der nächste Abfahrtsklassiker auf dem Programm. Der in der Disziplinenwertung führende Schweizer Beat Feuz kann die Sache entspannt betrachten, denn seine großen Widersacher Dominik Paris aus Südtirol und Matthias Mayer aus Österreich fehlen verletzungsbedingt bzw. durch einen grippalen Infekt. Der Startschuss erfolgt um 11.30 Uhr (MEZ). Da das Training nur auf verkürzter Strecke ausgetragen werden konnte, gehen die Speed-Piloten morgen vom Tröglhang aus íns Rennen, hier befindet sich ansonsten das Starthaus bei der Damenabfahrt.  Die offizielle FIS Startliste und die Startnummern für die Abfahrt der Herren …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Top News »

[25 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Kitzbühel 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Kitzbühel 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Kitzbühel – Am morgigen Samstag findet der Abfahrtsklassiker auf der „Streif“ in Kitzbühel statt. Die Speedspezialisten müssen im Mekka des alpinen Skirennsports Mut, Entschlossenheit und viel Risiko eingehen, um am Ende erfolgreich zu sein. Mit einer Sonntagsfahrt kann man keinen Blumentopf gewinnen, eine goldene Gams schon gar nicht. Um 11.30 Uhr (MEZ) wird am Samstag der erste Athlet das Starthaus verlassen. Die offizielle FIS-Startliste für die Abfahrt der Herren in Kitzbühel, die Startnummern und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.
  
Daten und Fakten (Hahnenkammabfahrt)
6. Ski Weltcup Abfahrt der Herren in …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Johan Clarey entscheidet 2. Abfahrtstraining in Kitzbühel für sich | ]
Johan Clarey entscheidet 2. Abfahrtstraining in Kitzbühel für sich

Kitzbühel – Beim heutigen zweiten Probelauf in Kitzbühel war der Franzose Johan Clarey eine Klasse für sich. In einer Zeit von 1.55,69 Minuten sicherte er sich vor dem auf Platz zwei abschwingenden Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+0,55) die Trainingsbestzeit. Der Österreicher Matthias Mayer hatte als Dritter sechs Zehntelsekunden Rückstand auf den Athleten aus dem Kreise der Equipe Tricolore.
 
Johan Clarey: Der Franzose zauberte eine Fabelzeit in den Schnee und sicherte sich bei der Generalprobe souverän Platz eins. Er fühlt sich wohl in Kitzbühel: Schon letztes Jahr holte Clarey im Super G …