Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Danke

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[24 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV wünscht allen ein gesundes Weihnachtsfest 2020 | ]
Skiweltcup.TV wünscht allen ein gesundes Weihnachtsfest 2020

Die Redaktion von Skiweltcup.TV möchte allen Freundinnen und Freunden, Leserinnen und Leser, Kolleginnen und Kollegen, Athletinnen, Athleten, Trainern, Trainerinnen, Betreuern und Betreuerinnen ein frohes, friedliches und vor allem gesundes Weihnachtsfest 2020 wünschen!
Vor diesem außergewöhnlichen Weihnachtsfest ist es aber auch an der Zeit den verschieden OK-Teams und dem Internationalen Skiverband (FIS) ‚Danke‘ zu sagen, dass man in vorbildlicher Art und Weise in Zeiten der Corona-Pandemie, die bisherigen Rennen durchführen konnte. Ein besonderer Dank gilt auch den Ski-Verbänden, die uns immer mit aktuellen Nachrichten versorgen.
Nur durch und mit euch sind wir in …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Gröden sagt DANKE Peter! | ]
Saslong News: Gröden sagt DANKE Peter!

Am Samstag ist eine grandiose Karriere zu Ende gegangen. „Unser“ Peter Fill zieht sich nach 355 Weltcup-Einsätzen aus dem aktiven Rennsport zurück. In Garmisch-Partenkirchen, wo er 2011 mit WM-Bronze in der Super-Kombination einen seiner emotionalsten Erfolge als Alpiner Skirennläufer gefeiert hat. Auch wir blicken noch einmal auf seine erfolgreiche Laufbahn zurück, in der ihm ein Podestplatz auf der Saslong leider verwehrt geblieben ist.
Von seinen über 350 Weltcuprennen hat Peter Fill ganze 29 in Gröden bestritten. Vier Mal gelang dem 37-jährigen Kastelruther dabei ein Top-Ten-Ergebnis. Für die vordersten drei Plätze reichte …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill sagt: „Servus!“ – Und wir sagen: „Danke, Peter!“ | ]
Peter Fill sagt: „Servus!“ – Und wir sagen: „Danke, Peter!“

Garmisch-Partenkirchen – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill bestritt mit dem heutigen Abfahrtslauf in Garmisch-Partenkirchen sein letztes Rennen im Ski Weltcup Zirkus. Obwohl der 37-Jährige rein mental noch hundertprozentig fit wäre, machte der ausgepowerte Körper nicht mehr mit. Zuletzt quälten den Athleten, der über 350 Weltcuprennen bestritt, Rückenschmerzen.
Nach seinem Sturz auf der „Streif“ in Kitzbühel sagte der Kastelruther das geplante Karriereende beim Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo ab und legte es auf das heutige Rennen in Garmisch-Partenkirchen vor. Fill, der zweimal die kleine Abfahrtskristallkugel und jene in der Kombination gewann, stand dreimal …