Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe? (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Der offizielle Damen Ski Weltcup Kalender 2021/22 Samstag, 23.10.2021: Riesenslalom der Damen in Sölden (AUT) Samstag, 13.11.2021: Parallelrennen der Damen (Lech Zürs) Samstag, 20.11.2021: Slalom der Damen in Levi (FIN) Sonntag, 21.11.2021: Slalom der Damen in Levi (FIN) Samstag, 27.11.2021: Riesenslalom der Damen (Killington – USA) Sonntag, 28.11.2021: Slalom der Damen (Killington – USA) Freitag,… Der offizielle Damen Ski Weltcup Kalender 2021/22 weiterlesen

Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?

Der offizielle Herren Ski Weltcup Kalender 2021/22 Sonntag, 24.10.2021: Riesenslalom der Männer in Sölden (AUT) Sonntag, 14.11.2021: Parallelrennen der Männer (Lech Zürs) Freitag, 26.11.2021: Abfahrt der Männer in Lake Louise (CAN) Samstag, 27.11.2021: Abfahrt der Männer in Lake Louise (CAN) Sonntag, 28.11.2021: Super-G der Männer in Lake Louise (CAN) Freitag, 03.12.2021: Abfahrt der Männer in… Der offizielle Herren Ski Weltcup Kalender 2021/22 weiterlesen

Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer macht auch als Radrennfahrerin eine sehr gute Figur (© Foto:Elisabeth Kappaurer / Facebook)

Bezau – Als die österreichische Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer im April vor drei Jahren im schweizerischen Davos ein Rennen bestritt, ahnte sie noch nicht, dass die Verletzungshexe sie mehr als nur arg strapazierte. Die 26-Jährige aus Vorarlberg hat nicht den Mut verloren und will im Herbst ein Comeback anpeilen. Die ÖSV-Athletin aus Bezau war vor einiger… Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer macht auch als Radrennfahrerin eine sehr gute Figur weiterlesen

Abfahrts-Weltmeisterin 2017 - Ilka Stuhec kehrt mit schönen Erinnerungen nach St. Moritz zurück

St. Moritz – Die Skirennläuferin Ilka Stuhec befindet sich bereits in der Schweiz und bereitet sich gewissenhaft auf die ersten beiden Ski Weltcup Saisoneinsätze in diesem Winter vor. In St. Moritz wird mit zwei Super-G’s die Speedsaison 2020/21 eingeläutet. Überhaupt ist St. Moritz ein Ort der schönen Erinnerungen, gewann die Slowenin 2017 ja hier ihren… Ilka Stuhec kehrt mit schönen Erinnerungen nach St. Moritz zurück weiterlesen

Ilka Stuhec startet topmotiviert in den Speedwinter 2020/21

Saas-Fee – Seit gut vier Wochen arbeitet die slowenische Ski Weltcup Rennläuferin Ilka Stuhec in der Schweiz. In diesem Sommer und Herbst diente Saas-Fee als dauerhafte Trainingsbasis. Im letzten Teil der Vorbereitungen will die zweimalige Abfahrtsweltmeisterin noch an ihrem Feinschliff arbeiten, um noch einen Tick besser und konkurrenzfähiger zu sein, wenn in St. Moritz der… Ilka Stuhec startet topmotiviert in den Speedwinter 2020/21 weiterlesen

Beat Feuz und Co. suchen fieberhaft nach einem guten Trainingsstandort

Muri bei Bern – Im schweizerischen Skiverband schrillen die Alarmglocken. Was ist passiert? Nachdem man im vergangenen Sommer gut trainiert hat, scheint der Trainingsvorsprung gegenüber anderen Nationen aufgrund der zu warmen Temperaturen zu schmelzen, und die Konkurrenten können Boden gutmachen. Zum Beispiel der deutsche Abfahrer Thomas Dreßen, der im letzten Winter drei Ski Weltcup Abfahrten… Beat Feuz und Co. suchen fieberhaft nach einem guten Trainingsstandort weiterlesen

Programmwechsel bei den Ski Weltcup Rennen in Jasna

St. Moritz/Arosa/Davos/Zinal – Als die Ski Weltcup Saison 2019/20 begann, ahnte noch niemand, dass eine Pandemie den Schweizer Meisterschaften in Zinal einen Strich durch die Rechnung machen würde. Nun sollen die abgesagten Rennen nachgeholt werden. In vier Disziplinen werden in diesem Jahr doch noch die Schweizer Meister bei den Alpinen gekürt. Nachdem die Titelkämpfe in… Schweizer Alpine Meisterschaften 2020 werden nachgeholt weiterlesen

Daniel Yule wird nicht mehr für das Amt des FIS-Athletensprechers kandidieren

Oberhofen am Thunersee – Die FIS hat weiter am bevorstehenden Ski Weltcup Kalender gebastelt. Mit dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Schweizer Daniel Yule haben sich zwei Top-Athleten dazu geäußert. Bislang waren lediglich die Vorverlegung der Riesenslaloms auf dem Rettenbachferner um eine Woche und die Absage der Nordamerikarennen bekannt. Im finnischen Levi bestreiten die Damen… Alexis Pinturault und Daniel Yule kritisieren neuen Weltcupkalender weiterlesen

Schweizer Ski Weltcup Events weiterhin mit bestmöglicher TV-Abdeckung

Aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19 hat der Internationale Skiverband FIS in den vergangenen Wochen gemeinsam mit den nationalen Verbänden und den Veranstaltern intensiv an einem neuen Weltcup-Kalender in den verschiedenen Schneesportarten gearbeitet. Für den Alpin-Bereich hat die FIS nun einen Vorschlag präsentiert, bei welchem fünf Schweizer Destinationen als Ausrichter vorgesehen sind. Die Premiere… Swiss-Ski News: Neuer Ski-Weltcup Kalender mit fünf Schweizer Austragungsorten weiterlesen

Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt haben die große Kristallkugel im Visier (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thuner See – Die Corona-Pandemie hält weiterhin die Welt in Atem, und der Weltskiverband FIS muss seinen Rennkalender der Krise anpassen. Man will vermeiden, dass sich Speed- und Technikspezialisten an einem Platz tummeln. Wenn die Trennung rigoros vollzogen wird, könnte es in der Folge auch zu Absagen der Kombinationen und der Parallelrennen führen.… Der Ski Weltcup Kalender 2020/21 wird viele Überraschungen beinhalten weiterlesen

Die erste Weltcup-Abfahrt der Frauen findet heuer in St. Moritz statt.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden in der alpinen Ski Weltcup Saison 2020/21 keine Rennen in Nordamerika ausgetragen. Dies teilte die FIS am Donnerstag mit. Die erste Weltcup-Abfahrt der Frauen findet heuer in St. Moritz statt. «Selbstverständlich bedauern wir es sehr, dass dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie die traditionellen Rennen Ende November/Anfang Dezember in Nordamerika nicht stattfinden… Swiss-Ski Alpin Direktor Walter Reusser: „Wir werden die Vorbereitung in der Schweiz durchführen.“ weiterlesen

Neues interessantes, Arbeitsfeld für Roland Assinger

Davos/Innsbruck – Nachdem der einstige ÖSV-Damen-Speedtrainer Roland Assinger seinen Hut nehmen musste, berichtete der Kärntner, dass er einen Job hat. Er wird im Davoser Sportgymnasium unterrichten und dabei die jungen Athletinnen und Athleten ausbilden. Sieben Jahre lang sorgte er dafür, dass Nicole Schmidhofer, Stephanie Venier, Ramona Siebenhofer, Mirjam Puchner, Tamara Tippler und Co. nicht nur… Neues interessantes, Arbeitsfeld für Roland Assinger weiterlesen

Banner TV-Sport.de