Die Abfahrt am Matterhorn ist weiterhin in aller Munde

Matterhorn – Die Abfahrt, die auf einer Höhe von fast 4.000 Metern beginnt, wurde bereits von Didier Défago um 1.000 Meter verkürzt. Die Fahrzeit, die auf der ursprünglich längsten Abfahrt erreicht wird, sollte nun zwei Minuten und 20 Sekunden betragen. Dominik Paris befürchtete eine übertriebene Länge mit einem vergleichsweise enormen Aufwand. Franz Julen, Präsident des… Die Abfahrt am Matterhorn ist weiterhin in aller Munde weiterlesen

Loic Meillard hat den nötigen Durchblick

Zermatt – Der eidgenössische Skirennläufer Loic Meillard hat einen sehr guten Winter hinter sich. In drei Disziplinen fuhr er unter die besten Sieben, und auch bei der WM in Cortina d’Ampezzo freute er sich über den Gewinn zweier Bronzemedaillen. Es ist somit mehr als nur verständlich, dass der Hunger des 24-Jährigen noch lange nicht gestillt… Loic Meillard will den Schwung der Vorsaison mitnehmen weiterlesen

Die Abfahrt am Matterhorn ist weiterhin in aller Munde

Künftig sollen die Speed-Athletinnen und -Athleten am Fusse des Matterhorns in eine alpine Weltcup-Saison starten. Ein entsprechendes länderübergreifendes Projekt des Italienischen Wintersportverbandes FISI und von Swiss-Ski sowie der Tourismus-Destinationen Zermatt und Cervinia konkretisiert sich. Bereits im Herbst 2023 könnte das erste Weltcup-Speed-Opening in Zermatt/Cervinia durchgeführt werden. Die Überlegungen, am Fusse des weltberühmten Matterhorns Ski Weltcup… Gibt es schon 2023 das erste Ski Weltcup Rennen am Fuße des Matterhorns weiterlesen

Auszeichnung für Dominik Paris: „The Fastest on Stelvio“ (Foto: © fisi.org)

Sie ist berühmt und im Ski Weltcup berüchtigt. Die „Pista Stelvio“ in Bormio zählt zu den anspruchsvollsten Abfahrtstrecken der Welt. Sie ist ein Symbol für Geschwindigkeit und Adrenalin. Bei den Olympischen Winterspielen 2026 in Mailand und Cortina wird hier die Königsdisziplin der Herren ausgetragen. Neben der Streif und der Birds of Prey zählt die Stelvio… Auszeichnung für Dominik Paris: „The Fastest on Stelvio“ weiterlesen

Das ab dem 15. August geplante Trainingslager der Schweizer Speedfahrer in Las Leñas (Arg) kann wohl nicht stattfinden. In der Anden-Skistation liegt praktisch kein Schnee. Wie «Blick» und «skionline.ch» berichten, würden die Abfahrer nach Zermatt ausweichen. Didier Cuche, Didier Défago und Silvan Zurbriggen reisten nach Feuerland, wo sie in Ushuaia mit ihrem neuen Trainer Mauro… Schweizer Abfahrer wohl nicht nach Übersee weiterlesen

Banner TV-Sport.de