Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Dionys Kippel

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[7 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Billy Major gewinnt 2. Europacup-Slalom in Val Cenis | ]
Billy Major gewinnt 2. Europacup-Slalom in Val Cenis

Val Cenis – Dave Rydings Erben sind im Skizirkus angekommen. Einen Tag nach dem Erfolg von Laurie Taylor gewann heute Billy Major den zweiten Europacup-Slalom der Herren im französischen Val Cenis. Er benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.34,55 Minuten. Auf Platz zwei schwang besagter Laurie Taylor ab; sein Rückstand auf seinen Landsmann betrug 68 Hundertstelsekunden. Auf Position drei klassierte sich Dominik Raschner (+1,36) aus Österreich, der den Südtiroler Tobias Kastlunger um 14 Hundertstelsekunden auf den vierten Rang verwies.
Bester Deutscher wurde David Ketterer (+1,56) auf Platz fünf; der Italiener …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[6 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Laurie Taylor beim Europacup-Slalom von Val Cenis | ]
Sieg für Laurie Taylor beim Europacup-Slalom von Val Cenis

Val Cenis – Val Cenis, fast 60 Kilometer südsüdöstlich vom Olympiaort Albertville und im Département Savoie gelegen, beherbergte heute die männlichen    Ski-Asse im Europacup und bat die Slalom-Spezialisten zum Tanz. Der Brite Laurie Taylor, mit der Nummer 21 ins Rennen gegangen, siegte in einer Zeit von 1.41,11 Minuten, obwohl er in keinem der beiden Durchgänge die Laufbestzeit in den Schnee zauberte. Auf den Rängen zwei bzw. drei landeten der Schweizer Dionys Kippel (+0,34) bzw. der Deutsche Fabian Himmelsbach (+0,35).
Bester Österreicher wurde der weltcuperfahrene Dominik Raschner, der mit einem Rückstand von …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Kaderselektionen Ski Alpin – WM-Saison 2020/21 | ]
Swiss-Ski News: Kaderselektionen Ski Alpin – WM-Saison 2020/21

Walter Reusser, Direktor Ski Alpin, hat zusammen mit den Cheftrainern Thomas Stauffer (Männer), Beat Tschuor (Frauen) und Hans Flatscher (Nachwuchs) die Kaderselektionen für die Saison 2020/21 vorgenommen.
Die Resultate des erfolgreichen Winters 2019/20 schlagen sich auch in den Selektionslisten nieder. Den Nationalmannschafts-Status bei den Alpinen besitzen neu 19 statt wie in der Vorsaison 15 Athletinnen und Athleten. Urs Kryenbühl steigt vom B-Kader in die Nationalmannschaft auf. Ebenfalls neu dem höchsten Swiss-Ski Kader gehören Aline Danioth, Joana Hählen, Gino Caviezel, Niels Hintermann und Carlo Janka an (alle zuletzt A-Kader).
Alexis Monney, der Junioren-Weltmeister …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[2 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Adrian Pertl gewinnt 2. EC-Nachtslalom in Jaun | ]
Adrian Pertl gewinnt 2. EC-Nachtslalom in Jaun

Jaun – Auch heute fand im eidgenössischen Jaun ein Flutlichtspektakel in Form eines Europacup-Slaloms der Herren statt. Adrian Pertl aus Österreich gewann in einer Zeit von 1.39,28 Minuten. Für den Sensationsmann von Kitzbühel war es der erste Erfolg in der kontinentalen Rennserie; er siegte vor dem zweitplatzierten Norweger Atle Lie McGrath (+0,39). Der Italiener Federico Liberatore (+0,51) wurde Dritter. Die Deutschen Sebastian Holzmann (+0,62) und Julian Rauchfuss (+0,99) beendeten ihr Rennen auf den Rängen vier und fünf.
Hinter dem auf Platz sechs abschwingenden Slowenen Matej Vidovic (+1,25) reihte sich der Schweizer …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Der Nachtslalomkönig von Jaun heißt Sebastian Holzmann | ]
Der Nachtslalomkönig von Jaun heißt Sebastian Holzmann

Jaun – Heute wurde im schweizerischen Jaun ein Nachtslalom auf Europacupebene ausgetragen. Dabei siegte der Deutsche Sebastian Holzmann in einer Zeit von 1.37,22 Minuten. Er verwies den Schweizer Marc Rochat um 33 Hundertstelsekunden auf Platz zwei. Der Österreicher Adrian Pertl schwang als Dritter ab und riss genau eine halbe Sekunde Rückstand auf den DSV-Athleten auf.
Dionys Kippel (+0,92) klassierte sich auf dem vierten Rang. Hinter dem Eidgenossen landete Matej Vidovic (+1,07) auf Position fünf. Die Italiener Federico Liberatore (+1,09) und Hans Vaccari (+1,35) schwangen auf den Rängen sechs und sieben ab. …