Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Diskussion

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Die Kunst einen ausgewogenen Skiweltcupkalender zu erstellen. | ]
Die Kunst einen ausgewogenen Skiweltcupkalender zu erstellen.

Oberhofen am Thunersee – Alle fordern einen ausgeglichenen Rennkalender, doch das ist alles andere als einfach. Jährlich steht dieser Punkt auf der FIS-Agenda, und trotzdem hat man den Anschein, dass es hier nicht so recht weitergeht. Lösungen sind nicht in Sicht, wie man das Ungleichgewicht zwischen Speed- und Technikrennen aus dem Weg räumen kann. Die Diskussion wurde erneut entfacht, nachdem beim Saisonfinale in der Lenzerheide die Speedrennen abgesagt wurden und die Schweizer Ski-Asse Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt nicht mehr in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen konnten und …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Update: Auch das Slalom Wochenende in Kitzbühel ist abgesagt! | ]
Update: Auch das Slalom Wochenende in Kitzbühel ist abgesagt!

Jochberg – Nachdem in der Nähe von Kitzbühel 17 Fälle der britischen Corona-Mutation bekanntgeworden sind, wurde nun auch das Ski Weltcup Slalom-Wochenende in der Gamsstadt abgesagt. Das Kitzbühler OK und der Internationale Skiverband (FIS) standen durchgehend mit den zuständigen Behörden der Bezirkshauptmannschaft Kitzbühel im Dialog. Im zweitwestlichsten Bundesland Österreichs war die Covid-19-Lage bis jetzt durchaus überschaubar. Die Zahlen der Erkrankten gingen erfreulicherweise zurück; in Kitzbühel gibt es zehn, im nahegelegenen Jochberg zwei Dutzend Infizierte, stand Dienstag.
Die Gesundheit aller, und dazu stehen die Organisatoren in Kitzbühel, steht im Vordergrund.
Durch die verschärfte …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Zielraum von St. Moritz bleibt „Fan frei“ | ]
Zielraum von St. Moritz bleibt „Fan frei“

St. Moritz – Wenn Mitte Dezember der Weltcupzirkus im schweizerischen St. Moritz über die Bühne geht, wird es keine Fans im Zielraum geben. Schenkt man Martin Berthod, dem Chef des örtlichen Organisationskomitees Glauben, könnten die Entscheidungen längs der Piste mitverfolgt werden.
Momentan stehen zwei Ski Weltcup Rennen auf dem Programm. Neben einer Abfahrt hätte auch ein Parallelslalom ausgetragen werden sollen. Jedoch kann man das Ganze noch als unsicher betrachten, denn es kann sein, dass zwei Speed-Disziplinen ausgetragen werden. Auch das genau Renndatum steht noch zur Diskussion. Fakt ist wohl, dass es …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Norwegens Sportdirektor Claus Ryste kündigt einschneidende Änderungen an | ]
Norwegens Sportdirektor Claus Ryste kündigt einschneidende Änderungen an

Oslo – Claus Ryste, seines Zeichens Sportdirektor der norwegischen Skinationalmannschaft, kündigt infolge der Corona-Pandemie Änderungen an. Und die sind alles andere als positiv. So geht es im Verband um eine Reihe von Entlassungen und Verlusten im Millionenbereich. Die Geschichte rund um den Virus hat demzufolge harte Konsequenzen, und alle müssen einen Beitrag leisten.
Dabei möchte man versuchen, dass die nötigen Einsparungen nicht die Athleten zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Trotzdem wird man wohl die Trainingsgruppen und auch das Trainingsprogramm neu anpassen müssen. Noch sind die einzelnen Punkte in der Planung; …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona-Pandemie: Notlage zwingt DSV zur Kurzarbeit. | ]
Corona-Pandemie: Notlage zwingt DSV zur Kurzarbeit.

Der Deutsche Skiverband hat bei der Agentur für Arbeit Kurzarbeit angemeldet. Die Regelung gilt für alle 154 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DSV GmbHs und des DSV e.V. und ist zunächst auf drei Monate befristet.
„Grundsätzlich ist der Deutsche Skiverband wirtschaftlich und strukturell gut aufgestellt“, erklärte DSV-Präsident Dr. Franz Steinle. „Allerdings sind wir durch die behördlich verordneten Vorschriften im Zuge der Corona-Krise in unserem Tun und Handeln stark eingeschränkt. Ein reguläres Leistungssport-Training an den Stützpunkten ist derzeit nicht möglich. Auch im Freizeit- und Breitensport und bei der Vermarktung sind wir aufgrund …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Pressekonferenz mit Dominik Paris nach seiner Operation | ]
Pressekonferenz mit Dominik Paris nach seiner Operation

St. Ulrich – „Die Operation verlief gut. Alles verlief, wie von den Ärzten erwartet!“ Dies waren heute die ersten Worte von Dominik Paris nach der gestrigen Operation in St. Ulrich. Bei diesem Eingriff wurde das vordere und mittlere Kreuzband seines rechten Knies rekonstruiert.
„Jetzt geht es mir gut. Wir hoffen, dass alles gut heilt“, fügte Domme hinzu, „und wir werden bald voneinander hören. Heute habe ich jedoch das Kitz-Training im Fernsehen gesehen und das war nicht ganz einfach.“
In Bezug auf seinen Sturz sagte der Ultner: „Es war ein Fehler von mir. …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Dichter Weltcupkalender: Markus Waldner sieht die Verbände in der Verantwortung | ]
Dichter Weltcupkalender: Markus Waldner sieht die Verbände in der Verantwortung

Innsbruck – Der Südtiroler Markus Waldner sieht sich und die FIS, in der Kalender-Diskussion unberechtigter Weise in der Kritik. Es war nicht der Weltskiverband der immer wieder neue Termine ins Spiel brachte, ganz im Gegenteil wollte man bei der FIS weniger Rennen.  Die nationalen Verbände waren jedoch der Meinung den Terminkalender weiter ausreizen zu müssen. Problematisch aber auch verständlich, geht es bei jeder Veranstaltung auch ums liebe Geld.
Beim Riesenslalom Auftakt in Sölden gab es nicht viel Schnee und kein Winter Wonderland; so vertritt Waldner die Meinung, dass man zukünftig das …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel will die Kombination wiederbeleben | ]
ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel will die Kombination wiederbeleben

Innsbruck – Bis vor Kurzem dachten alle, dass die Super-Kombination im Skiweltcup als Auslaufmodell anzusehen sei. Doch nicht nur ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel will den Bewerb reanimieren oder neu erfinden. Der Tiroler gegenüber Krone.tv:  „Mein Vorschlag ist eine attraktive, fairere Form der Super-Kombi, wo zuerst der Slalom gefahren wird. Und dann, nach nur einer kurzen Pause von maximal eineinhalb Stunden ein reduziertes Starterfeld Abfahrt und Super-G bestreitet.“
Die Speed-Spezialisten sollen dadurch erhöhte Sieg-Chancen bekommen. Ende Mai will Schröcksnadel seine Idee beim FIS-Meeting in der kroatischen Adriastadt Dubrovnik vorschlagen. Der Präsident des Österreichischen …