Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Disziplinen

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Benni Raich im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich glaube, der Weltcupkalender ist nun ausgeglichen genug!“ | ]
Benni Raich im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich glaube, der Weltcupkalender ist nun ausgeglichen genug!“

Arzl – Wenn die Ski-Asse keine Rennen bestreiten und sich in das sommerliche Trainingsgetümmel stürzen, wird es auch für Experten etwas ruhiger. Benni Raich, ein Tiroler Skirennläufer früherer Tage, ist hierbei keine Ausnahme. Wir baten den Österreicher, der fast 40 Weltcuprennen gewinnen konnte und vor allem im Slalom und im Riesentorlauf sehr erfolgreich war, zum Interview und sprachen mit ihm über die abgelaufene Saisonen, Emotionen im (Skirenn-)Sport und vieles mehr.
Benni, vor Kurzem ist die Ski Weltcup Saison 2020/21 mit ihrem Saisonhöhepunkt im norditalienischen Cortina d’Ampezzo, zu Ende gegangen. Wie würdest …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe? | ]
Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?

Annecy – Es kann durchaus sein, dass wir in der bevorstehenden Ski Weltcup Saison 2020/21 weder Parallelrennen noch Kombibewerbe sehen werden. In einem sehr ereignisreichen Winter, der mit den Olympischen Winterspielen in Peking, ein besonderes Highlight aufweist, muss die FIS die Möglichkeiten prüfen. Der französische Verbandspräsident Michel Vion, der dem FIS-Rat angehört, hofft auf eine zeitnahe Entscheidung um den Veranstaltern und Organisationkomitees Planungssicherheit zu geben.
Die letzte Skiweltcupsaison wurde ohne Kombinationen und kaum Parallelrennen ausgetragen. Das einzige Parallelrennen im Ski Weltcup fand in Lech statt. Es kann auch sein, dass die …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug | ]
Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug

Courchevel – Der französische Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault spult in Courchevel einige Materialtests ab. Hier sind die Bedingungen optimal, und dem Skirennläufer macht es Spaß, vor der eigenen Haustüre am Material zu feilen. Nach einer kleinen Pause, hervorgerufen durch seine Medientour nach dem Gewinn der großen Kristallkugel, zeigt sich der Franzose in Savoyen wieder als rastloser Perfektionist. Der 30-Jährige hat zwei Fahrten auf der WM-Strecke von 2023 bestritten; drei Slalom-Einheiten folgten. Er will auch ein paar Super-G’s bestreiten.
Pinturault betonte, dass er auch ein wenig körperliche Frische finden konnte. Im Winter findet …

Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News »

[25 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt konzentriert sich wieder auf das Weltcupgeschehen | ]
Marco Odermatt konzentriert sich wieder auf das Weltcupgeschehen

Buochs – Dass Weltmeisterschaften und Ski Weltcup Rennen zwei grundsätzlich zwei unterschiedliche Paar Schuhe sind, musste Marco Odermatt am eigenen Leib erfahren. Der Schweizer Jungstar, der im Riesenslalom gemeinsam mit dem Franzosen Alexis Pinturault um die kleine Kristallkugel kämpft, musste bei den vor Kurzem zu Ende gegangenen Welttitelkämpfen ohne Edelmetall abreisen.
Sicher, seine Karriere ist noch jung: Trotzdem gibt der Eidgenosse zu, dass der Auftritt in den bellunesischen Dolomiten die größte Enttäuschung seiner Laufbahn verkörpert. Trotzdem muss er nach vorne schauen. Viel Zeit zum Grübeln hat er nicht, denn schon bald …

Alle News, Damen News, Ski WM 2021, Top News »

[24 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Lara Gut-Behrami hat mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel einen besonderen Bewunderer | ]
Lara Gut-Behrami hat mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel einen besonderen Bewunderer

Fassatal – In wenigen Tagen bestreiten die Speedspezialistinnen nach der Ski-WM in Cortina d‘Ampezzo ihre ersten Rennen im Ski Weltcup. Lara Gut-Behrami, die in den bellunesischen Dolomiten sehr gute Leistungen abrufen konnte, will ihre gute Form weiterhin behalten und auch im Trentino für Furore sorgen. Sie ist die ärgste Widersacherin der Slowakin Petra Vlhová, wenn es um die Krone in Form der großen Kristallkugel geht.
Die Schweizerin bekommt ordentlich Rückendeckung. Niemand Geringerer als ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel ist schwer beeindruckt von der 29-Jährigen. Der Tiroler ist überzeugt, dass die Eidgenossin Vlhová vom …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[22 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Selektionen für die Junioren-WM 2021 in Bansko | ]
Swiss-Ski News: Selektionen für die Junioren-WM 2021 in Bansko

Swiss-Ski hat die Selektionen für die alpinen Junioren-Ski-Weltmeisterschaften in Bansko (BUL) vorgenommen. Die aktuelle Covid-19-Situation führt dazu, dass bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften Abstriche im Rennprogramm gemacht wurden. Sowohl die Abfahrt als auch die Kombination und der Team Event finden 2021 nicht statt.
Die Wettkampfdaten der Juniorinnen und Junioren werden strikt getrennt. Zunächst tragen die Männer an drei aufeinanderfolgenden Tagen ihre Rennen in den Disziplinen Super-G, Riesenslalom und Slalom aus, danach die Frauen. Pro Nation dürfen nur jeweils vier Athletinnen beziehungsweise Athleten nach Bansko reisen.
Über einen WM-Einsatz von Alexis Monney, der sich …

Alle News, Damen News, Ski WM 2021, Top News »

[7 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2021: Volles Programm für Petra Vlhová bei der Ski-WM | ]
Ski WM 2021: Volles Programm für Petra Vlhová bei der Ski-WM

Cortina d’Ampezzo – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová wird sich bei den bevorstehenden Ski-Welttitelkämpfen im italienischen Cortina d’Ampezzo in maximal fünf Disziplinen präsentieren und um die zu vergebenen Medaillen mitkämpfen.
Schon am ersten WM-Tag steht die Kombination auf dem Programm. Die 25-Jährige gewann vor zwei Jahren in Schweden die Silber Medaille. Der Super-G ist kurze Zeit später angesetzt. Trainer Livio Magoni gibt an, dass man erst nach der Kombination entscheiden wird, ob die Athletin im Super-G dabei ist oder nicht.
Nach dem Rennen in Garmisch-Partenkirchen hatte die Skirennläuferin, die einen anspruchsvollen Januar …

Alle News, Ski WM 2021, Top News »

[5 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ein paar Zahlenspiele zur Ski-WM 2021 in Cortina d’Ampezzo | ]
Ein paar Zahlenspiele zur Ski-WM 2021 in Cortina d’Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – In diesem Jahr schaut die Ski-Welt auf Cortina d’Ampezzo. In den bellunesischen Dolomiten geht es um WM-Gold, -Silber und -Bronze. Daher dachten wir uns, unsere Leser mit einem Zahlenspiel auf den saisonalen Höhepunkt einzustimmen.
0: In diesem Jahr gibt es weder Fans noch eine Party. Mit zwei Ausnahmen wurden in diesem Winter immer die Fans ausgesperrt.
3: Alle drei Tage müssen sich die in Cortina d’Ampezzo anwesenden Athletinnen und Athleten und alle, die im Skirennsport was zu melden haben, einen Corona-Test unterziehen.
5: Cortina d’Ampezzo bekam den Zuschlag als WM-Gastgeber …

Alle News, Ski WM 2021, Top News »

[5 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2021: Auch Felix Neureuther schlägt Alarm | ]
Ski WM 2021: Auch Felix Neureuther schlägt Alarm

Cortina d’Ampezzo – Im Vorfeld der alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo meldet sich auch der ehemalige DSV-Skirennläufer Felix Neureuther zu Wort. Dabei tadelt er die ganzen neuen Disziplinen. Parallel-Riesentorlauf, Parallel-Slalom, Teambewerb… es kennt sich bald niemand aus, so der Deutsche. Für ihn ist die Aufstockung auf acht Disziplinen zu viel des Guten.
Zudem plädiert er, dass man bei manchen Rennen das Tempo drosseln müsse. Sonst hat man viel zu viele Verletzte, und dabei brachte er Nicole Schmidhofer, Sofia Goggia und Aleksander Aamodt Kilde ins Spiel. Es ist keinesfalls für den Skirennsport …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Weihnachts-Bilanz: Bernhard Russi ist stolz auf die heutigen Swiss-Ski-Asse | ]
Weihnachts-Bilanz: Bernhard Russi ist stolz auf die heutigen Swiss-Ski-Asse

Andermatt – Der frühere Weltklasse-Skirennläufer Bernhard Russi ist stolz auf die Leistungen seiner Schweizer Landsleute. Nach 20 Ski Weltcup Rennen konnte das Swiss-Ski-Team vier Siege (Corinne Suter, Marco Odermatt, Mauro Caviezel und Ramon Zenhäusern) einfahren. Zehn unterschiedlichen Athletinnen und Athleten standen auf dem Podest und in der Summe gab es 41 Platzierungen unter den besten Zehn. So gesehen sind nicht nur die Frauen, sondern auch die Männer sehr erfolgreich.
Russi weiß, dass im Swiss-Ski-Team sehr viel Potenzial steckt. In der Breite ist man in allen Disziplinen sehr gut aufgestellt. Ob diese …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer findet Ski Weltcup Kalender 2020/21 für nicht ausgewogen | ]
Matthias Mayer findet Ski Weltcup Kalender 2020/21 für nicht ausgewogen

Sölden – Auch wenn der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer auch in der bevorstehenden Saison, die am Sonntag in Sölden beginnt, bei den Riesenslaloms an den Start geht, findet er den Weltcupkalender alles andere als ausgewogen. In Zeiten wie diesen würde das Pendel in Richtung Technikspezialisten ausschlagen.
Der Kärntner, 2014 in Sotschi Abfahrts- und vier Jahre später in Pyeongchang Super-G-Olympiasieger, ist nicht der einzige Speedspezialist, der sich eine dritte Disziplin „antut“. Er möchte genauso wie der Norweger Aleksander Aamodt Kilde um die große Kristallkugel mitfahren und bei der Vergabe ein Wörtchen mitreden. …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde trainiert in der Schweiz | ]
Aleksander Aamodt Kilde trainiert in der Schweiz

Zermatt – Der Ski Weltcup Gesamtsieger des letzten Winters ist in Zermatt angekommen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde bereitet sich in diesem Sommer erstmals fernab der Heimat vor. Sein Teamkollege Kjetil Jansrud ist im hohen Norden Europas geblieben. Nachdem die klassische Reise nach Südamerika ins Wasser fiel, sind viele Ski-Nationen auf eidgenössischem Schnee unterwegs. Die Speedspezialisten vieler Länder haben diesen guten Trainingsplatz für sich entdeckt.
Der Gesamtweltcupsieger möchte an einer guten Grundlage hinsichtlich des neuen Ski Weltcup Winters feilen. Besonders erfolgreich ist der Wikinger in der Abfahrt und im Super-G unterwegs …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Simon Maurberger steht wieder auf den Skiern | ]
Auch Simon Maurberger steht wieder auf den Skiern

St. Peter im Ahrntal – Nach Dominik Paris steht auch Simon Maurberger auf den Skiern. Der Ahrntaler ist nach 206 Tagen – er riss sich beim Parallel-Riesenslalom in Chamonix das Kreuzband – wieder mit von der Partie. Für den Techniker aus dem Pusterer Seitental geht eine fast siebenmonatige Leidenszeit zu Ende.
Der 25-Jährige ist natürlich glücklich. Nachdem die Trainingseinheiten im schweizerischen Saas-Fee wetterbedingt nicht ausgetragen wurde, musste Maurberger selbst etwas organisieren und individuell arbeiten, um dann das nächste Mal mit seinen Teamkollegen in der Nationalmannschaft zu arbeiten.
Außerdem dankte der Südtiroler allen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt liebäugelt mit einigen Kombi-Starts | ]
Marco Odermatt liebäugelt mit einigen Kombi-Starts

Buochs – Der Swiss-Ski-Athlet Marco Odermatt, der in der letzten Saison sein erstes Ski Weltcup Rennen gewinnen konnte, gehört ohne Zweifel zu den Glanzlichtern der vergangenen Saison. Nun schuftet er hart und feilt an seiner Kondition. Auch das Gletschertraining dient dazu, wieder viel Vertrauen zu gewinnen. Der mehrfache Juniorenweltmeister ist in allen Disziplinen mit Ausnahme des Slaloms im Einsatz.
Der 22-Jährige berichtet, dass er vielleicht im nächsten, nicht aber in diesem Leben, die kurzen Torlauf-Skier mit Freude anziehen wird. Er hat einfach nicht die Zeit für das Training, um in dieser …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Marta Bassino möchte im Speedbereich eine Schippe drauflegen | ]
Marta Bassino möchte im Speedbereich eine Schippe drauflegen

Borgo San Dalmazzo – Die 24-jährige italienische Skirennläuferin Marta Bassino möchte in der nahen Zukunft eine Führungsrolle im Damen Ski Weltcup übernehmen. Wer weiß, vielleicht gelingt ihr das im Gesamtweltcup, wie das Beispiel ihrer erfolgreichen Teamkollegin Federica Brignone eindrucksvoll zeigt. Bassino ist selbstsicher und möchte mit Selbstbewusstsein und Entschlossenheit an die bevorstehenden Aufgaben und Rennen gehen. Mit vielen Podestplatzierungen in den unterschiedlichen Disziplinen sind die Zielsetzungen der azurblauen Allrounderin sonnenklar.
Bassino sprach bei einer vor kurzer Zeit stattgefundenen Pressekonferenz über ihre Wünsche und ihre Aussichten hinsichtlich der bevorstehenden Saison 2020/21. So …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Countdown für Ski Weltcup Rennen in St. Anton am Arlberg läuft | ]
Countdown für Ski Weltcup Rennen in St. Anton am Arlberg läuft

Von 9. bis 10. Januar 2021 gastiert der FIS Alpine Ski Weltcup erneut in St. Anton am Arlberg. Schon jetzt stellen FIS und Organisationskomitee die Weichen für den Besuch der Ski-Elite der Damen.
In einem halben Jahr wird St. Anton am Arlberg erneut zum Wettkampfschauplatz. Von 9. bis 10. Januar 2021 werden sich die besten Skirennläuferinnen der Welt in den Disziplinen Abfahrt und Alpine Kombination messen.
Am Montag, 29. Juni 2020 fand dazu die erste Streckenbegehung mit den Vertretern des internationalen Skiverbandes (FIS) Peter Gerdol, Weltcup-Renndirektor der Alpin-Damen, Renndirektoren Markus Mayr und …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová lässt sich vom Wetter am Stilfser Joch nicht bremsen | ]
Petra Vlhová lässt sich vom Wetter am Stilfser Joch nicht bremsen

Stilfser Joch – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová bereitet sich gegenwärtig auf dem Stilfser Joch auf die neue Ski Weltcup Saison vor. Vorgestern spulte die 25-Jährige das zweite von drei geplanten Trainingslagern in diesem Monat ab. Die zweifache Siegerin einer kleinen Kristallkugel im letzten Winter ist zuversichtlich, dass sie auch im nächsten Winter erfolgreich sein wird. Chefcoach Livio Magoni ist sehr zufrieden, was den Einsatz seines Schützlings betrifft.
Auf dem Gletscher ist es neblig, und es schneit stark. Trotzdem leisten Petra Vlhová und das gesamte Team eine hervorragende Arbeit im Training. …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Reto Schmidiger | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Reto Schmidiger

Nidwalden – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Reto Schmidiger wurde vor wenigen Wochen 28 Jahre alt. Er fährt in den technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf. In seiner Juniorenzeit holte er sich drei WM-Goldmedaillen. Auch reichte es einmal für den Bronzerang. Im Ski Weltcup wartet er noch auf einen Sprung auf das Podest.
Mit Loic Meillard, Daniel Yule, Ramon Zenhäusern und vielen anderen hat er eine starke Konkurrenz innerhalb seines Teams, sodass das Unternehmen nicht gerade einfacher wird. Aber der dreifache Schweizer Meister und vierfache Gewinner eines Europacup Rennens schaut zuversichtlich nach …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Laura Pirovano ist bereit den nächsten Schritt zusetzen. | ]
Laura Pirovano ist bereit den nächsten Schritt zusetzen.

Stilfser Joch – Es gibt in Kreisen der italienischen Skirennläuferinnen zunehmend Athletinnen, die durch ihre Allrounderfähigkeiten auf sich aufmerksam machen. Dazu gehören nicht nur die Elite-Damen Federica Brignone, Marta Bassino und Sofia Goggia. Im azurblauen Kader scheint aber auch eine junge Athletin auf, die sich im Januar 2018 schwer verletzte und in der letzten Saison teilweise sehr gute Ergebnisse erzielte. Die 1997 geborene Laura Pirovano hat im zweiwöchigen Trainingslager auf dem Stilfser Joch zu überzeugen gewusst und will auch im neuen Ski Weltcup Winter in mehreren Disziplinen auf sich aufmerksam …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Saisonvorbereitung des italienischen Ski-Teams läuft auf Hochtouren | ]
Saisonvorbereitung des italienischen Ski-Teams läuft auf Hochtouren

Stilfser Joch – Die azurblauen Ski-Asse trainieren weiterhin auf dem Stilfser Joch, und FISI-Sportdirektor Gianluca Rulfi, zeigte sich über die Fortschritte seiner Athleten/innen erfreut. Schenkt man ihm Glauben, hat man es geschafft, trotz der unterschiedlichen Wetterbedingungen gute Arbeit zu leisten und vor allem im Slalom konzentriert zu arbeiten. Aufgrund der bekannten Corona Einschränkungen spulten die Speed-Asse morgens einige Leichtathletik-Einheiten ab, und wechselten sich am Nachmittag mit der Slalom-Gruppe ab.
Während das Trainingslager am Stilfser Joch gut verläuft, ist Rulfi damit beschäftigt weitere Trainingsorte für die italienischen Teams zu buchen. Da die …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Christian Mitter: „Das Trainingslager in Sölden war sehr gut organisiert.“ | ]
Christian Mitter: „Das Trainingslager in Sölden war sehr gut organisiert.“

In den vergangenen zwei Wochen war das ÖSV Damen-Team in Sölden vor Ort, um das erste Schneetraining während der Corona-Pandemie zu bestreiten. Dabei standen neben Materialtests auch technische Übungseinheiten auf dem Programm. Im ÖSV Interview lies Damen Cheftrainer Christian Mitter einen Blick hinter die Kulissen zu.
Wie geht es euch? Wie ist zurzeit der Stand der Dinge?
Christian Mitter: Alle Teams der Damen waren hier in Sölden dabei. Die Verhältnisse waren gewaltig gut. Es war kalt und wir hatten auch Neuschnee, man konnte glauben, wir haben im Februar trainiert.
Wo hast Du die …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz: „Jetzt ist jeder Trainingstag Gold wert.“ | ]
Marco Schwarz: „Jetzt ist jeder Trainingstag Gold wert.“

Sölden – ÖSV-Slalomtrainer Marko Pfeifer hat seine Athleten zu den Trainingseinheiten in Sölden versammelt. Alle freuen sich, auf Schnee arbeiten zu können. Dabei haben Marco Schwarz und Co. ein paar Abfahrtsschwünge in den Schnee gezaubert. Pfeifer betont, dass sein Schützling auch in der Kombination an den Start geht. Daher ist es wichtig, auch in den Speeddisziplinen zu arbeiten. Neben dem Kärntner gehören auch Michael Matt, Christian Hirschbühl, Manuel Feller, Michael Matt, Fabio Gstrein und Adrian Pertl zur rot-weiß-roten Torlaufgruppe. Man ist gut aufgestellt und will neben den Erfolgen auch Spaß …

Alle News, Top News »

[20 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Bringt das Flourwachsverbot zum 1. Juli die FIS in die Bredouille? | ]
Bringt das Flourwachsverbot zum 1. Juli die FIS in die Bredouille?

Oberhofen – Geht es nach dem Weltskiverband FIS, wird ab dem 1. Juli der Benutzung von Flourwachs in sämtlichen Disziplinen untersagt. In der bevorstehenden Saison wird es vermehrt Skikontrollen geben. Darüber hinaus gibt es eigens entwickelte Methoden, die die Prozedur überwachen. Wer gegen die neuen Regularien verstößt, wird automatisch disqualifiziert und demzufolge aus der Wertung genommen. Das teilte die FIS in einer Aussendung gestern mit.
Somit folgt der Weltskiverband der EU-Verordnung, die am 4. Juli in Kraft tritt. Darin werden der Gebrauch und die Produktion gewisser Flourverbindungen untersagt. So glaubt man, …

Alle News, Damen News, Top News »

[27 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener baut auf die Erfahrung von Neo-Trainer Klaus Mayrhofer | ]
Wendy Holdener baut auf die Erfahrung von Neo-Trainer Klaus Mayrhofer

Untereriberg – Die Schweizer Skirennläuferin Wendy Holdener möchte im Ski Weltcup endlich ein Slalom Rennen gewinnen. Damit ihr das hehre Vorgaben gelingt, wird sie von nun an mit dem 47-jährigen Trainer Klaus Mayrhofer arbeiten. Der Steirer tritt die Nachfolge von Werner Zurbuchen an.
Die Aufgabe, mit der Eidgenossin zu arbeiten, wird als reizvolles und interessantes Angebot angesehen. Darüber hinaus meint der Österreicher, dass sein Schützling viel Potenzial hat und es ein großes Ziel und Ansporn zugleich ist, dieses zusammen voll auszuschöpfen. Mayrhofer kennt Holdener seit einiger Zeit. So hat er gemeinsam …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Anna Swenn-Larsson wünscht sich einen abwechslungsreichen Rennkalender | ]
Anna Swenn-Larsson wünscht sich einen abwechslungsreichen Rennkalender

Stockholm – Schwedens Alpinmanager Tommy Eliasson Winter würde es begrüßen, wenn es in der kommenden Ski Weltcup Saison weniger Wettkampforte geben würde. Die schwedische Skirennläuferin Anna Swenn-Larsson findet diese Idee nicht positiv. Für sie ist es der Reiz, wenn man neue Orte kennenlernt und dann auf neuen Strecken fährt.
Die Athletin meint, dass es Spaß machen würde, weg zu sein. Für sie stelle das kein Problem dar, im Winter für längere Zeit unterwegs zu sein. Die Slalom- und Paralleltorlaufspezialistin hat natürlich nicht so ein umfangreiches Programm wie die Konkurrentinnen, die beispielsweise …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Riesenslalom-Spezialistin Marta Bassino entwickelt sich immer mehr zur perfekten Allrounderin | ]
Riesenslalom-Spezialistin Marta Bassino entwickelt sich immer mehr zur perfekten Allrounderin

Borgo San Dalmazzo – Auch die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Marta Bassino, die im letzten Jahr beim Riesentorlauf von Killington als Erste abschwang und in fünf unterschiedlichen Disziplinen aufs Podest kletterte, wurde im Rahmen des Instragam-Livechat von ihrer Schweizerin Konkurrentin Michelle Gisin befragt.
Die Eidgenossin zeigte sich beeindruckt von den Verbesserungen und Erfolgen Bassinos. In Wahrheit waren die guten Leistungen ein Ergebnis einer jahrelangen Reise, um eine gewisse Kontinuität in unterschiedlichen Disziplinen aufzubauen. Die Trainings in Copper Mountain unmittelbar vor den ersten Weltcupeinsätzen im vergangenen Winter haben den Unterschied gemacht. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Michelle Gisin | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Michelle Gisin

Engelberg – Die Schweizer Ski Weltcup Rennläuferin Michelle Gisin hat in der vergangenen Saison gezeigt, dass sie in allen Disziplinen sehr gute Ergebnisse erzielen kann. So gesehen gehört die 26-Jährige zu den Allrounderinnen. Im Interview spricht die Athletin, deren Schwester Dominique im Skiweltcup aktiv war bzw. deren Bruder Marc aktiv ist, auch über die positiven Seiten der Corona-Pandemie, die Vorbildfunktion der Geschwister und die Vorteile als Allrounderin.
Michelle, dein Skiwinter 2019/20 ging aufgrund der Corona-Krise frühzeitig zu Ende. So konntest du unter anderem beim Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo nicht dein Können …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für André Myhrer: Kristoffer Jakobsen kann sich der Weltspitze annähern. | ]
André Myhrer: Kristoffer Jakobsen kann sich der Weltspitze annähern.

Der schwedische Skiverband wird in der kommenden Ski Weltcup Saison auf zwei seiner Urgesteine verzichten müssen. Neben André Myhrer (37) wird auch Matts Olsson (31) seine Skier an den Nagel hängen. Mit dem Rücktritt der Beiden, verliert das Drei Kronen Team nicht nur zwei Vorbilder für die Jugend, sonder auch seine erfolgreichsten Rennläufer in den technischen Disziplinen.
Slalom Olympiasieger Myhrer sieht das Problem, ist sich aber sicher, dass demnächst neue Sterne am schwedischen Skihimmel leuchten werden: „Man muss den jungen Nachwuchsläufern etwas Zeit geben, damit sie die Lücke schließen können. Insbesondere …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz und Daniel Yule wollen die Schweiz in Wengen jubeln lassen | ]
Beat Feuz und Daniel Yule wollen die Schweiz in Wengen jubeln lassen

Wengen – Beat Feuz und Daniel Yule sind zwei sympathische Zeitgenossen. Die beiden Schweizer sind in ihren Disziplinen eine Klasse für sich. Feuz macht die Abfahrten unsicher und Yule avanciert im Slalom zum Siegertyp. Das eidgenössische Duo will auch in Wengen die zahlreichen Schlachtenbummler zufriedenstellen.
Yule hat die letzten Torläufe in Madonna di Campiglio und in Adelboden gewonnen. Nichts spricht dagegen, dass er auch im Berner Oberland auf die höchste Stufe des Podests klettern wird. Er beendete die Negativserie am Chuenisbärgli, denn seit 2008 gab es dort keinen Swiss-Ski-Sieg mehr zu …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová will ihren positiven Erfolgsschwung weiterhin mitnehmen | ]
Petra Vlhová will ihren positiven Erfolgsschwung weiterhin mitnehmen

Flachau – Am Dienstagabend schlug Petra Vlhová zum zweiten Mal in einem Ski Weltcup Slalom im Jahr 2020 die schier unbezwingbare Mikaela Shiffrin. Trotzdem fand der italienische Trainer von Livio Magoni, Fehler in den Fahrten der Slowakin.
So war der erste Teil der Fahrt im ersten Lauf nicht gut, danach kam sie besser ins Fahren. Vor dem Finallauf machte man sich im Team Vlhova etwas Sorgen, da der zweite Durchgang von Shiffrins Trainer und entgegen der Fahrweise Vlhovás gesetzt wurde. Die Slowakin meisterte die gestellte Aufgabe mit Bravour und holte sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr findet einen Ski-Grand Slam mit viel Preisgeld interessant | ]
Vincent Kriechmayr findet einen Ski-Grand Slam mit viel Preisgeld interessant

Wengen – In den letzten Jahren ging es in Bezug auf die Ski Weltcup Disziplinen rund. So war die Kombination kein Thema mehr, ehe sie wieder kam. Parallel-Entscheidungen und City Events wechseln sich ab. Vincent Kriechmayr, seines Zeichens ÖSV-Speedspezialist, und zweifacher WM-Medaillengewinner von Åre, wäre nicht abgeneigt, wenn es bei den Klassikern um ein großes Preisgeld gehen würde. Das könnte auch die Fans erwärmen.
Das wäre wie beim Tennis ein Grand Slam. Wenn man die Rennen in Bormio, Wengen, Kitzbühel und Garmisch-Partenkirchen hernähme und am Ende der Athlet mit der besten …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová hat die große Kristallkugel noch im Visier | ]
Petra Vlhová hat die große Kristallkugel noch im Visier

Sterzing – Die Slowakin Petra Vlhová, die in überlegener Manier den Slalom von Zagreb gewonnen hat, hat Appetit auf mehr bekommen. Sie bereitet sich auf die Ski Weltcup Etappe im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee vor.
Und wenn man das Rennen in Kroatien gesehen hat, weiß man, dass die amtierende Riesentorlaufweltmeisterin im Kampf um die große Kristallkugel ein Wörtchen mitreden will und den Sieg nicht kampflos der gleichaltrigen US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin überlassen möchte.
Vlhová schaut auf die Kombination in Österreich. Ferner hat sie sich zum Ziel gesetzt, den dritten Erfolg in drei Disziplinen in die …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und Co. sind bereit für die kommenden Rennen | ]
Sofia Goggia und Co. sind bereit für die kommenden Rennen

Pozza di Fassa – Nach dem Training der italienischen Elitegruppe im Fassatal freuen sich die Skirennläuferinnen Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino auf die nächsten Aufgaben. So denken sie an den Ski Weltcup Parallel-Riesentorlauf in Sestriere, aber auch an die bevorstehenden Rennen in Altenmarkt-Zauchensee.
Goggia berichtet, dass der Einsatz im Parallel-Riesentorlauf für sie ein komplettes Neuland ist. Dieses Rennen kann für die Ski-Dame aus Bergamo sowohl aus technischer als auch aus motorischer Ebene sehr nützlich sein. Man muss sich auf den eigenen Lauf und jenen der Gegnerin konzentrieren. So ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Loic Meillard stürmt bei seiner zweiten Weltcup Kombination aufs Podest | ]
Loic Meillard stürmt bei seiner zweiten Weltcup Kombination aufs Podest

Bormio – Bei der Ski Weltcup Kombination in Bormio raste der junge Schweizer Loic Meillard aufs Podest. Hinter dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde wurde er Dritte. Bisher trat der Eidgenosse nur bei einer Kombination an. In der vergangenen Saison wurde er im bulgarischen Bansko Zehnter.
Die Grundlage für Meillards dritte Podestplatzierung in drei unterschiedlichen Disziplinen wurde im Super-G gelegt. Da zeigte der Waadtländer mit dem achten Rang eine mehr als beachtliche Leistung. Im Slalom zeigte er Nerven und konnte sich verbessern.
Loic Meillard ist ein sehr talentierter …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone möchte den Durchmarsch von Mikaela Shiffrin verhindern | ]
Federica Brignone möchte den Durchmarsch von Mikaela Shiffrin verhindern

St. Moritz – Um Mikaela Shiffrin aus den USA nicht vorzeitig zum vierten Gesamtweltcupsieg in Folge zu gratulieren, muss die Italienerin Federica Brignone ordentlich punkten. Die ersten Schritte dazu möchte sie beim Ski Weltcup in St. Moritz setzen. Sie hat in dieser Saison schon mehrere gute Ergebnisse erzielt, doch wer Shiffrin schlagen will, muss noch besser als nur gut Ski fahren. Das weiß auch die azurblaue Athletin.
Brignone, die auf mehreren Hochzeiten tanzt bzw. in mehreren Disziplinen startet, möchte mit einem gewissen Risiko unterwegs sein und trotzdem sicher in Ziel kommen …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin im Swiss-Ski Interview: „Es gab im Januar Phasen, in denen ich nicht sicher war, ob ich alles packen werde.“ | ]
Michelle Gisin im Swiss-Ski Interview: „Es gab im Januar Phasen, in denen ich nicht sicher war, ob ich alles packen werde.“

Michelle Gisin hat einen ereignisreichen letzten Winter hinter sich, in welchem sie gleich zweimal mit den Schattenseiten des Skisports konfrontiert wurde. Die Saison 2019/20 nimmt die Allrounderin mit grosser Ruhe und unveränderten Zielen in Angriff. Beim Auftakt in Sölden gelang ihr bei ihrem Comeback mit Rang 9 ein persönliches Bestergebnis im Riesenslalom. Damit hat Gisin nun in allen Disziplinen ein Top-10-Ergebnis auf höchster Stufe zu Buche stehen.
Im Swiss-Ski Interview erzählt die 25-jährige Engelbergerin von kräfteraubenden Momenten im vergangenen Winter, wie sie nach ihrem grössten Sieg Kritik aus dem engsten Umfeld …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Luca De Aliprandini sieht im Riesenslalom noch Verbesserungspotenzial | ]
Luca De Aliprandini sieht im Riesenslalom noch Verbesserungspotenzial

Modena – Während der Skipass-Messe in Modena wurde der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini interviewt. Der 29-jährige Trentiner startete als Achter in Sölden sehr gut in die Ski Weltcup Saison 2019/20. Der bestklassierte Italiener auf dem Rettenbachferner kann zufrieden sein. Zudem erzählte er, dass das ein gutes Ergebnis und ein guter Start in den neuen Winter seien, zumal er im Training bislang Probleme hatte.
Ohne Marcel Hirscher am Start sah der azurblaue Riesentorläufer ein Szenario, das die Dichte der Rennläufer, bei einem insgesamt starken Niveau, enger zusammen geruckt ist. Einzig Henrik …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Tina Weirather will nur noch in zwei Disziplinen fahren, und das erfolgreich | ]
Tina Weirather will nur noch in zwei Disziplinen fahren, und das erfolgreich

Gamprin – Die liechtensteinische Skirennläuferin Tina Weirather will in der kommenden Saison wieder zu ihrer alten Form zurückfinden. Beim Ski Weltcup Riesenslalom in Sölden ist sie nicht von der Partie. Sie will im bevorstehenden Winter nach dem Motto „weniger ist mehr“ leben!
Die 30-Jährige hat dem Riesenslalom, nachdem sie zehnmal den Rettenbachferner hinunter gerast ist, Lebewohl gesagt. In dieser Disziplin gewann sie in Val d’Isère. Das war im Dezember 2013 der Fall. Nun will sich die Athletin aus dem alpinen Fürstentum fokussieren, um noch besser zu werden. Sie ist nach eigenen …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen legt sein Hauptaugenmerk auf die technischen Disziplinen | ]
Henrik Kristoffersen legt sein Hauptaugenmerk auf die technischen Disziplinen

Isère – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen berichtet in einem Interview mit dem französischen Internetportal  Ski Chrono, dass er lieber in zwei Disziplinen sehr gut als in drei oder vier Durchschnitt sein möchte. Er verweilte in dieser Woche in Frankreich, und war auch bei seinem  Ausrüster Rossignol zu Besuch.
Der Wikinger erzählte, dass sein letzter Winter gut verlief, wenn er auch einige Höhen und Tiefen durchleben musste. In Alta Badia/Hochabtei fuhr er nicht unter die besten Zehn. Wenn man den Slalom anschaut, war es für ihn etwas enttäuschend, denn er blieb …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski-Rohdiamanten im Gespräch: Heute Lindy Etzensperger aus der Schweiz | ]
Ski-Rohdiamanten im Gespräch: Heute Lindy Etzensperger aus der Schweiz

Gamsen – Die 20-jährige Schweizerin Lindy Etzensperger ist eine junge Skirennläuferin, auf die man in der kommenden Saison aufpassen muss. Sie ist in den Disziplinen Abfahrt, Super-G und Riesenslalom unterwegs und kann bereits auf einen Sieg im Europacup zurückblicken. Das war beim Riesentorlauf im französischen Tignes Ende Januar 2019 der Fall. Ferner freute sie sich über die Bronzemedaille im Super-G im Rahmen der Junioren-Welttitelkämpfe im Fassatal im Februar des gleichen Jahres. Gleich bei ihrem Weltcupdebüt im tschechischen Spindlermühle gab es mit Rang 27 im Riesenslalom die ersten Zähler.
Lindy, wann bist …