Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Dominik Paris

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer & Co. trainieren auf der Stelvio | ]
Christof Innerhofer & Co. trainieren auf der Stelvio

Bormio – Ohne die verletzten Mattia Casse, Alexander Prast und Guglielmo Bosca arbeiten die azurblauen Speed-Asse bis zum Dreikönigstage in Bormio. Auf der Stelvio fanden vor dem Jahreswechsel sowohl eine Weltcupabfahrt als auch ein  Ski Weltcup Super-G statt. Der technische Direktor Alberto Ghidoni nominierte Christof Innerhofer, Dominik Paris, Matteo Marsaglia, Emanuele Buzzi, Pietro Zazzi und Florian Schieder für die Probeläufe. Die Trainer Christian Corradino, Raimund Plancker, Michael Gufler und Walter Ronconi dürfen natürlich nicht fehlen.
Bestens Vorbereitet und in Topform wollen die italienischen Speed-Rennläufer die Reise in die Schweiz antreten, wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer rast mit der Glücksnummer 13 zum Abfahrtssieg von Bormio | ]
Matthias Mayer rast mit der Glücksnummer 13 zum Abfahrtssieg von Bormio

Bormio – Heute wurde mit dem Abfahrtsklassiker der Herren in Bormio das letzte Skirennen des Kalenderjahres 2020 ausgetragen. Auf der gewohnt pickelharten und eisigen Stelvio-Piste beendete Matthias Mayer die lange, sieglose Serie des ÖSV. Die rot-weiß-roten Ski-Asse gewannen in der bisherigen WM-Saison 2020/21 kein einziges Rennen. Der Kärntner benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.57,32 Minuten. Knapp dahinter reihte sich sein Teamkollege Vincent Kriechmayr (+0,04), der in der bisherigen Abfahrtssaison eher bescheidene Resultate einfuhr, auf Platz zwei ein. Und auch der Rückstand des auf Rang drei abschwingenden Schweizers Urs …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[30 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrtslauf der Herren in Bormio 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Start 11.30 Uhr | ]
LIVE: Abfahrtslauf der Herren in Bormio 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Start 11.30 Uhr

Bormio – Nachdem der Super-G vorgezogen und dennoch aufgrund des starken Schneefalls um einen Tag verschoben wurde, bestreiten die Abfahrer erst am morgigen 30. Dezember ihr letztes Rennen im Kalenderjahr 2020. Schauplatz des Geschehens ist die steile und eisige Piste in Bormio. Um 11.30 Uhr (MEZ) eröffnet die Startnummer 1 das Rennen. Die offizielle FIS Startliste für die Ski Weltcup Abfahrt, am Dienstag um 11.45 Uhr in Bormio, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben. Der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle hat die zwei Probeläufe nahezu dominiert und seine sehr gute Form mit dem Super-G-Sieg eindrucksvoll bestätigt. Es wäre falsch, wenn man ihn nun auch in der Abfahrt nicht zum heißesten Favoriten hinsichtlich eines Tagessieges küren würde.

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Innerhofer und Paris hoffen bei der Abfahrt auf der Stelvio auf Wiedergutmachung. | ]
Innerhofer und Paris hoffen bei der Abfahrt auf der Stelvio auf Wiedergutmachung.

Dominik Paris, der beim Ski Weltcup Super-G in Bormio mehr als zwei Sekunden auf den US-amerikanischen Tagessieger einbüßte, war unglücklich. Auch wenn das Kraftpaket aus dem Ultental bester azurblauer Athlet war, war Rang 18 alles andere als befriedigend. Paris, der auf der Stelvio schon sechsmal gewann, gab an, dass ihm noch die Selbstverständlichkeit fehle und noch nicht alles wie am Schnürchen laufe. Begibt man sich ans Limit, kann es passieren, dass Fehler unterlaufen. Und wer Fehler begeht, verliert Zeit. Trotzdem will der 31-Jährige hinsichtlich der heutigen Abfahrt optimistisch bleiben. Das …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Ryan Cochran-Siegle dominiert Super-G in Bormio | ]
Ryan Cochran-Siegle dominiert Super-G in Bormio

Bormio – Drei Super-G’s wurden in diesem Winter ausgetragen. Dabei erlebten wir drei verschiedene Sieger. Der dritte Bewerb fand heute auf der Stelvio-Piste in Bormio statt. Dabei bestätigte der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle seine ausgezeichneten Abfahrtstrainingsleistungen mehr als nur eindrucksvoll. Der zweifache Juniorenweltmeister feierte seinen ersten Weltcupsieg und verwies in einer Zeit von 1.29,43 Minuten den Österreicher Vincent Kriechmayr (+0,79) und den Wikinger Adrian Smiseth Sejersted (+0,94) relativ klar auf die Positionen zwei und drei.
 
Ryan Cochran-Siegle: „Es ist ein Wahnsinn, dass es jetzt auch im Super-G so gut geht. Ich bin …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[29 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Super-G der Herren am Dienstag in Bormio, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.30 Uhr | ]
LIVE: Super-G der Herren am Dienstag in Bormio, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.30 Uhr

Bormio – Es ist wohl zur Tradition geworden, dass die Speedspezialisten nach den Weihnachtsfeiertagen in Bormio an den Start gehen. Zugegeben, ab und zu gaben sie sich in Santa Caterina Valfurva ein Stelldichein, aber die eisige und pickelharte Stelvio-Piste ist schon etwas Besonderes für die wagemutigen Athleten. In diesem Jahr hat man das Programm getauscht. Somit wird der Super-G vor der Abfahrt ausgetragen. Morgen am Dienstag geht’s los. Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Herren, am Dienstag um 11.30 Uhr in Bormio, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben. Auch wenn sich der Schweizer Mauro Caviezel den Finger brach, besticht er in diesem noch jungen Super-G-Winter durch mehr als nur konstante Ergebnisse……..

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Ryan Cochran-Siegle gab auch im 2. Abfahrtstraining von Bormio den Ton an | ]
Ryan Cochran-Siegle gab auch im 2. Abfahrtstraining von Bormio den Ton an

Bormio – Am heutigen Sonntag wurde das zweite Abfahrtstraining auf der „Stelvio“ in Bormio ausgetragen. Dabei war der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle nicht zu stoppen. Er benötigte für seine Fahrt eine Zeit von 1.58,38 Minuten. Hinter ihm rasten die beiden Österreicher Vincent Kriechmayr (+0,30) und Matthias Mayer (+0,34) auf die Ränge zwei und drei. Brice Roger von der Gran Nation gelang mit der Nummer 44 ein großer Wurf. Er war gleich schnell wie Mayer. Rogers – auf Position fünf abschwingender – Landsmann Matthieu Bailet (+1,06) riss schon einen vergleichsweise größeren Rückstand auf. Dominik Paris (+1,20), in Bormio fünfmal Abfahrtssieger, belegte den sechsten Platz. …..

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[26 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Bormio 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Bormio 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Sonntag steht in Bormio das 2. und abschließende Abfahrtstraining der Herren auf dem Programm. Um 11.30 Uhr besteht für die Speed-Piloten die letzte Möglichkeit auf der eisigen „Pista Stelvio“ die schnellste Linie ins Ziel zu finden, bevor am Dienstag die traditionelle Abfahrt stattfindet. Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!
Die Weihnachtspause der Speedpiloten ist zu Ende. Am Montag, um 11.30 Uhr, bestreiten die Herren in Bormio die letzte Abfahrt des Jahres. Die Pista Stelivio ist wie jedes …

Alle News, Damen News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[26 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Ryan Cochran-Siegle mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Bormio | ]
Ryan Cochran-Siegle mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Bormio

Bormio – Klirrend kalte zehn Grad unter dem Gefrierpunkt, eine eisige und harte Stelvio-Piste. So präsentierten sich die Voraussetzungen für das erste Abfahrtszeittraining in Bormio, das heute über die Bühne gegangen ist. Dabei war der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle in einer Zeit von 1.58,63 Minuten klar der Schnellste. Dahinter reihten sich Aleksander Aamodt Kilde (+0,58) aus Norwegen und Matthias Mayer (+0,61) aus Österreich auf den Plätzen zwei und drei ein. Cochran-Siegles Teamkollege Jared Goldberg (+0,79) zeigte ebenfalls eine gute Fahrt und klassierte sich auf Rang vier. …………..

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Bormio ist bereit für die Ski Weltcup Rennen zwischen den Jahren | ]
Bormio ist bereit für die Ski Weltcup Rennen zwischen den Jahren

In Bormio ist alles bereit für die beiden Ski Weltcup Rennen, die wie immer in der nachweihnachtlichen Stimmung der „Magnifica Terra“ ausgetragen werden. Die ‚Pista Stelvio‘ ist von der atemberaubenden Winterlandschaft eingerahmt und perfekt präpariert. Einer spannenden Abfahrt am Montag (28.12.) und einem Super-G am Dienstag (29.12)  steht nichts im Wege.
Rennleiter Omar Galli freut sich, dass man die Sicherheitsarbeiten an der Rennpiste weitgehend abgeschlossen hat: „Die A- und B-Sicherheitsnetze sind auf der Strecke positioniert und alles, was die Sicherheit betrifft, ist OK. Es fehlen also nur noch ein paar Details, …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris freut sich auf seine „Stelvio“-Piste | ]
Dominik Paris freut sich auf seine „Stelvio“-Piste

Bormio – Wenn das Jahr 2020 mit zwei Speedrennen der Herren in Bormio zu Ende geht, freut sich einer ganz besonders. Dominik Paris aus dem Ultental kann mit Fug und Recht als „Bormio-König“ bezeichnet werden. Der Südtiroler gewann fünf Abfahrten und einen Super-G. Auch sein Teamkollege Christof Innerhofer hat gute Erinnerungen an die Strecke, so wurde er 2008 Sieger, 2018 Zweiter und 2010 Dritter in der Abfahrt. Auch erinnern wir uns an den Husarenritt, als Innerhofer im Stile eines Kamikazepiloten quasi im Blindflug bei atemberaubendem Tempo, eine Torstange niedermähend, die …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross: „Ich muss mental wieder stärker werden.“ | ]
Stefano Gross: „Ich muss mental wieder stärker werden.“

Pozza di Fassa – Der 34-jährige Ski Weltcup Slalomspezialist Stefano Gross aus Italien ist sich im Klaren, dass diese Saison eine besondere ist. Trotz der Corona-Pandemie möchte er wieder zu Höhenflügen ansetzen und bereit sein, wenn die Heim-WM in Cortina d’Ampezzo auf dem Programm steht.
In den letzten Jahren haben ihn immer wieder Verletzungen ausgebremst. Jetzt fühlt er sich körperlich wieder in der Lage, den Kampf anzunehmen um wieder in die Slalom Weltspitze zurückzukehren.
Beim Europacup-Slalom in Pozza di Fassa stürmte er auf Platz zwei. Auf der Gran Risa hat er Probleme …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde zähmt mit heutigem Abfahrtssieg die Saslong | ]
Aleksander Aamodt Kilde zähmt mit heutigem Abfahrtssieg die Saslong

Gröden – Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde gewann die heutige Skiweltcup-Abfahrt der Herren in Gröden. Auf Position zwei schwang der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle ab. Der Schweizer Beat Feuz kletterte als Dritter auf die niedrigste Stufe des Podests.
Aleksander Aamodt Kilde ist der alles überragende Athlet der 53. Saslong Classic. Einen Tag nach seinem Triumph im Super-G legte der Norweger im Abfahrtsklassiker nach und raste zu seinem insgesamt dritten Sieg am Fuße des Langkofels. Mit seinem zweiten Abfahrtssieg in Gröden nach 2018 tritt der Gewinner des Gesamtweltcups 2019/20 in keine geringeren Fußstapfen …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner: „OK-Team hat großartige Arbeit geleistet.“ | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner: „OK-Team hat großartige Arbeit geleistet.“

Bei der vierten und letzten Mannschaftsführersitzung der Rennwoche in Gröden wurden die letzten Details für den Abfahrtsklassiker am Samstag geklärt und auch erste Dankesworte an das Organisationsteam der 53. Saslong Classic gerichtet.
Der Präsident des Saslong Classic Club, Rainer Senoner, sprach von einem „sehr guten Super-G“ und nutzte die Sitzung, um den erfolgreichen Nationen im Super-G seine Glückwünsche auszurichten: „Ich möchte den Norwegern und die Schweiz zu den Podestplätzen gratulieren. Jetzt freuen wir uns auf eine spannende Abfahrt.“
FIS-Renndirektor Markus Waldner schloss sich den Glückwünschen an und fand ausschließlich lobende Worte für …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Gröden 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Gröden 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Gröden – Nun erreicht der Weltcupzirkus der Männer Südtirol. Der Abfahrtsklassiker in Gröden inmitten der ladinischen Dolomiten geht am Samstag um 11.45 Uhr über die Bühne. Vielleicht erleben wir, wenn die Sonne hinter dem Langkofel zum Vorschein kommt und zu blinzeln beginnt, auf der Saslong eine ähnliche Sensation wie am letzten Samstag in Frankreich, denn mit dem mit der hohen Startnummer 41 ins Rennen gegangenen Sieger Martin Cater hatte niemand gerechnet. (Die offizielle FIS-Startliste und die Startnummern, aber auch den FIS-Liveticker finden Sie, nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Alle machen …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Aleksander Aamodt Kilde beim Super-G von Gröden | ]
Sieg für Aleksander Aamodt Kilde beim Super-G von Gröden

Gröden – Die Startnummer 13 brachte dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde Glück. Er triumphierte beim heutigen Super-G in Gröden vor dem Schweizer Mauro Caviezel und seinem Landsmann Kjetil Jansrud.
Kilde benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.26,29 Minuten. Caviezel, der den ersten Super-G des Winters in Val d’Isère, für sich entschieden hatte, hatte 0,12 Sekunden Rückstand. Jansrud büßte als Dritter 21 Hundertstelsekunden auf seinen Teamkollegen ein. Der Österreicher Matthias Mayer (+0,34) verpasste als Vierter den Sprung auf das Treppchen.
Aleksander Aamodt Kilde: „Wir Norweger fühlen uns im Grödnertal sehr wohl. Wir …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[17 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Super-G der Herren in Gröden 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Super-G der Herren in Gröden 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Gröden – Eine Woche nach den Speedauftaktrennen im französischen Val d’Isère sind die Herren in Gröden im Einsatz. Auf der Saslong bestreiten sie sowohl einen Super-G als auch eine Abfahrt. Am Freitag steht der Super-G auf dem Programm. Um 11.45 Uhr (MEZ) geht’s los, da eröffnet die Startnummer 1 das Rennen. Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Herren, am Freitag um 11.45 Uhr in Gröden, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben. Mauro Caviezel aus der Schweiz, der im letzten coronabedingt allzu früh zu Ende gegangenen Winter die kleine Kristallkugel gewonnen hat, hat auch das erste Rennen der neuen Saison in Val d’Isère für sich entschieden.

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris & Co. noch auf der Suche nach der schnellsten Linie | ]
Dominik Paris & Co. noch auf der Suche nach der schnellsten Linie

In den beiden Trainingsläufen für die Abfahrt am Samstag konnten die drei Südtiroler Speed-Asse Dominik Paris, Christof Innerhofer und Florian Schieder nicht mit den Schnellsten mithalten. Im Anschluss an das zweite Training stand das einheimische Trio der Saslong-Redaktion Rede und Antwort.
Dominik Paris über…
…seine beiden Trainingsläufe: Die zwei Trainings sind nicht sonderlich gut gegangen – so wie meistens hier in Gröden. Ich habe ein paar Fehler eingestreut, die es jetzt zu analysieren gilt. Hoffentlich läuft’s bei den Rennen besser.
…die Favoriten für das Wochenende: Ich rechne damit, dass diejenigen, die beim zweiten …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde Schnellster beim 2. Abfahrtstraining auf der Saslong | ]
Aleksander Aamodt Kilde Schnellster beim 2. Abfahrtstraining auf der Saslong

Gröden – Heute wurde in Gröden das zweite Abfahrtszeittraining der Herren ausgetragen. Dabei rückten die Norweger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud die Machtverhältnisse wieder zurück. Ersterer zauberte in einer Zeit von 2.02,09 Minuten die Bestzeit in den Schnee; Zweitgenannter war um 26 Hundertstelsekunden langsamer. Beide zeigten anhand ihres Husarenritts schon, was in ihnen steckt und hatten alle Schlüsselstellen im Griff. Auf Platz drei schwang der Österreicher Max Franz (+0,52) ab. Die US-Amerikaner Jared Goldberg (+0,66), Ryan Cochran-Siegle (+0,71) und Bryce Bennett (+0,90) zeigten sich davon unbeirrt und klassierten sich auf den Rängen 4, 5 und 7.

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Vincent Kriechmayr im Interview | ]
Saslong News: Vincent Kriechmayr im Interview

Im vergangenen Jahr trug sich mit Vincent Kriechmayr ein neues Gesicht in die lange Grödner Siegerliste ein. Der 29-jährige Oberösterreicher setzte sich mit fünf Hundertstelsekunden Vorsprung auf Kjetil Jansrud durch. In einem Rennen, das nach mehreren wetterbedingten Unterbrechungen, eine gefühlte Ewigkeit dauerte. Kriechmayr fuhr den gesamten Winter 2019/20 auf einem sehr hohen Niveau, wie der fünfte Platz im Gesamtweltcup und Rang zwei in der Super-G-Wertung eindrucksvoll untermauern. Im nachfolgenden Interview mit Saslong.org spricht der österreichische Abfahrtsstar über seine besondere Beziehung zu Gröden, seine Ziele im WM-Winter 20/21 und er hat …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[16 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Gröden 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Gröden 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Gröden / Val Gardena – Beim 1. Abfahrtstraining der Herren am Mittwoch auf der Saslong, sorgte Nebel für eine Startverschiebung. Die geplante Startzeit von 11.45 Uhr musste um eineinhalb Stunden nach hinten verschoben werden. Die Organisatoren und Pistenarbeiter konnten den Rennläufern eine perfekt präparierte Piste für die Übungseinheit zur Verfügung stellen. Für Donnerstag ist auf der Saslong der zweite Trainingslauf geplant. Start ist erneut um 11.45 Uhr. Die offizielle FIS Startliste für das Abfahrtstraining, am Donnerstag um 11.45 Uhr in Gröden, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Jared Goldberg mit schnellster Zeit beim 1. Abfahrtstraining in Gröden | ]
Jared Goldberg mit schnellster Zeit beim 1. Abfahrtstraining in Gröden

Gröden – Nachdem das erste Abfahrtstraining der Herren in Gröden wegen Nebel um 1 1/2 Stunden verschoben wurde und auf den Super-G-Start verlegt wurde, konnte um 13.15 Uhr der erste Läufer das Starthaus verlassen. Der US-Amerikaner Jared Goldberg war mit der Startnummer 35 in den Probelauf gegangen und in einer Zeit von 1.25,48 Minuten der Schnellste. Sowohl sein Teamkollege Bryce Bennett als auch der Wikinger Kjetil Jansrud belegten mit einem Rückstand von 22 Hundertstelsekunden zeitgleich den zweiten Rang. Auf Platz vier positionierte sich Jansruds Landsmann Aleksander Aamodt Kilde, der nur …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Die FIS-Schneekontrolle in Bormio verlief positiv | ]
Die FIS-Schneekontrolle in Bormio verlief positiv

Bormio – Heute wurde seitens des Weltskiverbandes die Schneekontrolle in Bormio durchgeführt. Die FIS erteilte den Veranstaltern das grüne Licht in Bezug auf die Durchführung der Rennen. Am 28. und 29. Dezember finden auf der zumeist pickelharten „Stelvio“ sowohl eine Abfahrt als auch ein Super-G der Herren statt.
Im letzten Jahr gab es zwei Abfahrten. Beide Male siegte Dominik Paris aus Südtirol. In der ersten Abfahrt verwies der Ultner Beat Feuz aus der Schweiz und Matthias Mayer aus Österreich auf die Plätze zwei und drei, in der zweiten Entscheidung belegte der …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiches Comeback: Domme Paris will in Gröden wieder Vollgas geben | ]
Erfolgreiches Comeback: Domme Paris will in Gröden wieder Vollgas geben

Val d’Isère – Lange musste der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris auf sein Comeback im Ski Weltcup warten. Dieses Wochenende war es endlich so weit. Nach Platz 16. beim Super-G am Samstag, belegte er in der Abfahrt im französischen Val d’Isère, das überraschenderweise vom Slowenen Martin Cater gewonnen wurde, den zehnten Schlussrang.
Paris, der 62 Hundertstelsekunden auf den Sensationsmann einbüßte, zeigte sich zufrieden. Nach eigenen Angaben hat er ein wenig Selbstvertrauen und die Gefühle des letzten Jahres wiedererlangt. Es war für ihn ein gutes Rennen. Zudem glaubt der Südtiroler, dass es jedes …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtserfolg für Martin Cater in Val d’Isère | ]
Abfahrtserfolg für Martin Cater in Val d’Isère

Der mit der Startnummer 41 ins Rennen gegangene Cater, benötigte für seinen Sensationserfolg eine Zeit von 2.04,67 Minuten. Striedinger, in Kärnten zuhause und von allen liebevoll Oti gerufen, lag als Zweiter 22 Hundertstelsekunden zurück. Kryenbühl riss 0,27 Sekunden Rückstand ein. Der auf Rang vier abschwingende Aleksander Aamodt Kilde riss indessen einen Rückstand von 36 Hundertstelsekunden auf den Landsmann von Ilka Stuhec auf. Der Franzose Johan Clarey (+0,42) belegte bei seinem Heimrennen den fünften Platz.

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[12 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Val d’Isère – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Val d’Isère – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Val d’Isère – Nachdem den Super-G-Spezialisten der Vortritt gelassen wurde, bestreiten die Abfahrtsspezialisten morgen im französischen Val d’Isère ihr erstes Rennen in der Saison 2020/21. Die bekannten Überseeetappen in den USA und in Kanada wurden coronabedingt bereits vor Saisonbeginn abgesagt. Um 10.30 Uhr (MEZ) geht’s los. Da eröffnet der Athlet mit der Startnummer 1 das Rennen. Die offizielle FIS Startliste für die Ski Weltcup Abfahrt, am Sonntag um 10.30 Uhr in Val d‘Isere, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Zu den Topfavoriten für die Abfahrt …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz hat die vierte Abfahrtskristallkugel im Blick | ]
Beat Feuz hat die vierte Abfahrtskristallkugel im Blick

Val d’Isère – Der 33-jährige Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Beat Feuz möchte die vierte Abfahrtskristallkugel in Folge gewinnen. Er ist topmotiviert und will morgen in Val d’Isère mit einem Erfolgserlebnis in den neuen Speedwinter starten. In Frankreich stehen ein Super-G und eine Abfahrt auf dem Programm. Hinsichtlich der Corona-Pandemie lässt der Eidgenosse viel Vorsicht walten. Er hält die erforderlichen Regeln ein und auf die Frage, ob er sich gegen das Virus impfen lassen würde, entgegnet er, dass er nicht von Anfang Nein sagen würde. Aber er würde sich zuerst aufklären …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Das zweite Abfahrtstraining in Val d’Isère geht an Vincent Kriechmayr | ]
Das zweite Abfahrtstraining in Val d’Isère geht an Vincent Kriechmayr

Val d’Isère – Am heutigen Freitag ging der zweite Trainingslauf der Herren, für die auf Sonntag verschobene Ski Weltcup Abfahrt im französischen Val d’Isére über die Bühne. Dabei war der Österreicher Vincent Kriechmayr in einer Zeit von 2.06,09 Minuten klar der Schnellste. Der ÖSV-Athlet verwies Aleskander Aamodt Kilde um 66 bzw. den Italiener Matteo Marsaglia um 82 Hundertselsekunden auf die Ränge zwei und drei. Zur Erinnerung: Der Wikinger war beim ersten Training der Schnellste.
Bodie Seger (+1,07) schwang mit der hohen Nummer 49 überraschend auf Platz vier ab. Der unmittelbar hinter dem Kanadier gestartete ÖSV-Mann Daniel Hemetsberger teilte sich mit dem Franzosen Johan Clarey (+je 1,11) die fünfte Position.

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isere 2020 – Vorberichte, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isere 2020 – Vorberichte, Startliste und Liveticker

Das erste Abfahrtstraining in Val d’Isere am Donnerstag nutzten die meisten Speed-Herren um sich an die „OK-Piste“ zu gewonnen. Wenn am Freitag um 10.30 Uhr das zweite und damit Abschlusstraining auf dem Programm steht, werden die Rennläufer bereits an den entscheidenden Streckenabschnitten das Limit austesten, und die schnellste Linie Richtung Ziel suchen. Die Tagesbestzeit am Donnerstag erzielte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, vor den drei Franzosen Nils Allegre, Johan Clarey und Nicolas Raffort. Die offizielle FIS Startliste für das Abfahrtstraining, am Donnerstag um 10.30 Uhr in Val d‘Isere, sowie die …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[9 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isere am Donnerstag, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isere am Donnerstag, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Das lange Warten der Speedspezialisten hat ein Ende. Am kommenden Wochenende stehen auf der „Oreiller-Killy-Piste“ in Val d’Isere am Samstag eine Abfahrt und am Sonntag ein Super-G auf dem Programm. Beide Rennen werden um 10.30 Uhr gestartet. Bereits am Donnerstag voraussichtlich um 10.30 Uhr MEZ wurde das 1. Abfahrtstraining angesetzt, die Startzeit muss jedoch noch am Mittwochabend beim Team Captain Meeting (20.00 Uhr) bestätigt werden. Die offizielle FIS Startliste für das Abfahrtstraining, am Donnerstag um 10.30 Uhr in Val d‘Isere, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz führt die Speed-Swiss-Ski-Delegation in Val d’Isère an | ]
Beat Feuz führt die Speed-Swiss-Ski-Delegation in Val d’Isère an

Val d’Isère – Wenn am bevorstehenden Wochenende im französischen Val d’Isère die Ski Weltcup Speedsaison 2020/21 der Herren ihren Anfang nimmt, sind natürlich die Schweizer mit von der Partie. Beat Feuz, Mauro Caviezel, Carlo Janka, Urs Kryenbühl, Niels Hintermann und Marco Odermatt gehen bei der Abfahrt am Samstag an den Start. Feuz nimmt wieder einmal die kleine Kristallkugel ins Visier, während sich Odermatt nach seinen ausgezeichneten Leistungen im Riesentorlauf auf den langen Brettern etwas ausrechnet.
Ralph Weber, Nils Mani, Stefan Rogentin und Gilles Roulin werden im Rahmen einer teaminternen Qualifikation nach …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und Christof Innerhofer wollen in Val d’Isère angreifen | ]
Dominik Paris und Christof Innerhofer wollen in Val d’Isère angreifen

Val d’Isère – Die Strecke Oreiller-Killy in Val d’Isère ruft, und die azurblauen Speed-Asse folgen dem Ruf. Am Wochenende steht in Frankreich sowohl eine Abfahrt als auch ein Super-G auf dem Programm. Ab dem morgigen Donnerstag finden die ersten Probeläufe statt. Neun Vertreter Italiens sind dabei. Es sind dies Dominik Paris, Christof Innerhofer, Emanuele Buzzi, Matteo Marsaglia, Davide Cazzaniga, Florian Schieder, Alexander Prast, Riccardo Tonetti und Guglielmo Bosca. Letzterer hat beim Europacuprennen im schweizerischen Zinal ein gutes Ergebnis erzielt.
Insgesamt kann Italien sieben Abfahrts- und acht Super-G-Spezialisten nominieren. Der Bozner Alexander …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Angriff auch die Ski Weltcup Speed-Kugeln | ]
ÖSV News: Angriff auch die Ski Weltcup Speed-Kugeln

Von 12.-13. Dezember stehen in in Val d’Isere die ersten Speedrennen der Saison auf dem Programm. Sepp Brunner (61), der verantwortliche Gruppentrainer im Speed-Bereich, spricht unter anderem über die Sehnsucht nach Kristallkugeln, die Vorbereitung unter Corona-Bedingungen und das erste „Kräftemessen“.
Sepp, war die Vorbereitung auf die kommende Saison nach deinem Geschmack?
Sepp Brunner: Leider nein, das war eigentlich Plan B. Aufgrund von Covid-19 konnten wir nicht nach Chile fliegen. Wir haben aber das Bestmögliche auf den Schweizer Gletschern gemacht und dort sehr viel Technik trainiert.
Wie seid ihr mit dem Thema „Corona“ teamintern …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Domme Paris will noch nicht an Kitzbühel und Cortina denken | ]
Domme Paris will noch nicht an Kitzbühel und Cortina denken

Ulten – Beinahe elf Monate nach seinem letzten Rennen im Ski Weltcup ist der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris bereit für sein Comeback. Man wir sehen, wie es um seinen Leistungsstand bestellt ist. Aber der Speedspezialist aus dem Ultental kann auf gute Trainingseinheiten zurückblicken. Wenige Tage, nachdem er in Wengen erstmals aufs Podest kletterte, verletzte er sich im Vorfeld des saisonalen Höhepunktes in Kitzbühel bei einem normalen Probelauf schwer.
Nachdem coronabedingt die beiden Überseeetappen gestrichen wurden, feiert er seine Rückkehr in Val d’Isère. Aber es kann auch sein, dass diese Rennen wegen …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Im Training kommt es zum Duell zwischen Beat Feuz und Dominik Paris | ]
Im Training kommt es zum Duell zwischen Beat Feuz und Dominik Paris

Cervinia – Noch vor den ersten Ski Weltcup Abfahrten der Herren in diesem Winter kommt es trainingsbedingt schon zum Duell der Giganten. Beat Feuz und seine Swiss-Ski-Speedkollegen trainieren in Italien und stoßen dabei auf Dominik Paris und seine Freunde. Die Eidgenossen mussten ins südliche Nachbarland reisen, da die Wetterbedingungen in der jüngeren Vergangenheit zu gut und für die Ski-Asse zu schlecht waren.
Rund 14 Tage vor den Rennen in Val d’Isère trainierten die Jungs von Tom Stauffer in Cervinia, nachdem sie Zermatt im Laufe der warmen Jahreszeiten für sich beschlagnahmt hatten. …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris muss noch einige Trainingskilometer aufholen | ]
Dominik Paris muss noch einige Trainingskilometer aufholen

Breuil – Die azurblauen Ski Weltcup Speed-Asse arbeiten seit einer Woche in Cervinia auf Hochtouren. Das Training ist qualitativ hochwertig. Dominik Paris, der im September wieder die Arbeit aufgenommen hat, spult viele Trainingskilometer ab. Für ihn sind die Einheiten wichtig, da er ja nach einer Verletzung zurückgekommen ist und gerne am seinen Feinschliff arbeitet. Die Mannschaft von Alberto Ghidoni nutzte die guten Bedingungen in Cervinia gemeinsam mit dem französischen Skiteam. Testläufe zu 1 Minute und 40 Sekunden stehen zur Verfügung; es sind gute Möglichkeiten, Rennbedingungen zu simulieren.
Auch wenn Dominik Paris …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Vorfreude von Thomas Dreßen auf den Speedwinter 2020/21 steigt von Tag zu Tag | ]
Vorfreude von Thomas Dreßen auf den Speedwinter 2020/21 steigt von Tag zu Tag

Scharnstein – Der deutsche Ski Weltcup Rennläufer Thomas Dreßen, der vor einiger Zeit zum zweiten Mal nach 2018 zum deutschen „Skisportler des Jahres“ gekürt wurde, fühlt sich fit und gesund, nachdem es in der warmen Jahreszeit ein paar kleinere Wehwehchen gegeben hat. Aber er weiß auch, dass die vergangenen Jahre nicht spurlos an ihm vorbeigegangen sind. Coronabedingt hatte der DSV-Speedspezialist mehr Zeit für das Konditionstraining. Bei seinen angehenden Schwiegereltern baute er in der Reithalle einen Trainingsraum auf, sodass er seiner Freundin beim Reiten zuschauen konnte. Im Sommer arbeitete der Skirennläufer …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris will in Cortina d’Ampezzo seinen WM-Super-G-Titel verteidigen | ]
Dominik Paris will in Cortina d’Ampezzo seinen WM-Super-G-Titel verteidigen

Cortina d’Ampezzo – 100 Tage vor dem Beginn der alpinen Skiweltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo wurde eine Countdown-Show auf die Beine gestellt. Trotz der Corona-Pandemie lebt in der Provinz Belluno jeder den weltmeisterliches Traum, auch wenn die Liste etwaiger Unsicherheiten nachwievor lange ist. Die Veranstalter sind bereit; der Countdown wird gezählt und alle sind guter Dinge, dass das Großereignis, das zwischen dem 7. und 21. Februar 2021 über die Bühne geht, tatsächlich stattfinden kann.
Sofia Goggia und Dominik Paris sind angriffslustig. Die Olympiasiegerin von 2018, in Bergamo zuhause, ist sogar WM-Botschafterin. Sie …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Nur noch 100 Tage bis zur Ski-Weltmeisterschaft 2021 in Cortina d‘Ampezzo | ]
Nur noch 100 Tage bis zur Ski-Weltmeisterschaft 2021 in Cortina d‘Ampezzo

Heute in 100 Tagen soll es soweit sein. Alle hoffen, dass am 7. Februar 2021 in Cortina d’Ampezzo der Startschuss zur Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2021 fällt. Der Countdown läuft, auch wenn die Vorfreude auf die SKI-WM 2021 vom Damoklesschwert der Corona Pandemie ausgebremst wird. Trotz des Covid-19-Notstandes läuft die Vorbereitung, unterhalb der majestätischen Berggipfel der Tofana, auf Hochtouren.
Viel Geld wurde in die Sportanlagen investiert. Man baut auf Nachhaltigkeit, und will die Bilder aus Cortina d’Ampezzo der ganzen Welt präsentieren. Das Ski Weltcup Finale zum Ende der Saison 2019/20 musste wegen dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger schnallt sich im Schnalstal die Skier an | ]
Simon Maurberger schnallt sich im Schnalstal die Skier an

Schnalstal – Eine Woche nach dem Saison Opening in Sölden trainieren die azurblauen Ski-Asse im Schnalstal. Auf den Hängen des Südtiroler Gletschers befinden sich die Strecken in einem optimalen Zustand. So sind sowohl die italienischen Slalomspezialisten unter den Fittichen von Jacques Theolier als auch die Mehrzweckdamen unter der Leitung von Giovanni Feltrin und die Torläuferinnen von Matteo Guadagnini vor Ort. Nur Irene Curtoni, Lara Della Mea, Marta Rossetti und Martina Peterlini werden bereits am Montag zum Training zurückkehren und bis Donnerstag für ein qualitativ hochwertiges Arbeiten in das Vinschger Seitental …