Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Dominik Raschner

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Blick in die ÖSV-Kader 2021/22: Stephanie Venier und Tamara Tippler tauschen Kaderstatus | ]
Blick in die ÖSV-Kader 2021/22: Stephanie Venier und Tamara Tippler tauschen Kaderstatus

Innsbruck – Nun stehen auch die ÖSV-Teams für die bevorstehende Saison fest. Stefan Brennsteiner, Manuel Feller, Max Franz, Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer, Adrian Pertl. Marco Schwarz und Otmar Striedinger gehören der Nationalmannschaft an. Im A-Kader sehen wir in alphabetischer Reihenfolge Stefan Babinsky, Daniel Danklmaier, Patrick Feurstein, Fabio Gstrein, Raphael Haaser, Daniel Hemetsberger, Christian Hirschbühl, Niklas Köck, Maximilian Lahnsteiner, Roland Leitinger, Michael Matt, Dominik Raschner und Christian Walder.
Hirschbühl, Leitinger und Matt wurden in den A-Kader zurückgestuft. Marc Digruber und Johannes Strolz sind komplett aus dem ÖSV-Kader gestrichen worden. Sie müssen sich …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[31 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Marie-Therese Sporer und Dominik Raschner küren sich zu den österreichischen Slalomeistern | ]
Marie-Therese Sporer und Dominik Raschner küren sich zu den österreichischen Slalomeistern

Tulfes – Die Tirolerin Marie-Therese Sporer gewann im Rahmen der österreichischen Meisterschaften heute am Glungezer den Slalombewerb der Damen in einer Zeit von 1.36,99 Minuten. Lisa Hörhager (+1,15), die bereits den Titel in der Kombination gewinnen konnte, landete mit einem vergleichsweise großen Rückstand auf Platz zwei. Celina Herz war noch einmal um zwei Hundertstelsekunden langsamer und schwang als Dritte ab.
Marie-Therese Sporer: „Es war heute ein super Abschluss der Slalomsaison und ich bin glücklich, dass ich den Sieg holen konnte. Ich bin sehr froh, dass ich den Weg zurück gewagt habe …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Österreichische Meisterschaft: Magnus Walch neuer Staatsmeister im Riesentorlauf | ]
Österreichische Meisterschaft: Magnus Walch neuer Staatsmeister im Riesentorlauf

Magnus Walch hat sich heute am Glungezer in Tirol zum neuen Staatsmeister im Riesentorlauf gekürt. Der 28-Jährige gewann mit 0,02 Sekunden Vorsprung vor dem im Ski Weltcup erfolgreichen Salzburger Stefan Brennsteiner und dem Tiroler Dominik Raschner (+0,08 Sek.).
Magnus Walch: „Das ich einmal den österreichischen Staatsmeistertitel hole, war ein großes Ziel von mir. Nach dem ersten Durchgang war mein Rückstand recht groß, daher galt die Devise voll anzugreifen und das ist mir dank der sehr guten Piste super gelungen. Ich bin mit der Goldenen extrem happy.“
Nach dem ersten Lauf lag Walch …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[24 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Marte Monsen und Maximilian Lahnsteiner waren in der Ski-Europacupsaison 2020/21 die Besten | ]
Marte Monsen und Maximilian Lahnsteiner waren in der Ski-Europacupsaison 2020/21 die Besten

Die Europacupsaison 2020/21 ist zu Ende gegangen. Nun ist es an der Zeit, etwas zurückzublicken. In der Gesamtwertung der Damen siegte die Norwegerin Marte Monsen vor der Slowenin Andreja Slokar. Auf Rang drei klassierte sich die Deutsche Jessica Hilzinger.
In der Abfahrtswertung gab es einen ÖSV-Dreifacherfolg. Lisa Grill sicherte sich den ersten Platz und verwies Nadine Fest und Vanessa Nussbaumer auf die Positionen zwei und drei. Im Super-G freute sich Jasmina Suter über den Platz an der Sonne. Knapp dahinter reihte sich ihre Landsfrau Stephanie Jenal ein; die Russin Julia Pleshkova …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[18 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Hannes Zingerle gewinnt EC-Riesenslalom auf der Reiteralm | ]
Hannes Zingerle gewinnt EC-Riesenslalom auf der Reiteralm

Reiteralm – Der Südtiroler Hannes Zingerle gewann in einer Zeit von 2.05,11 Minuten den Europacup-Riesenslalom auf der Reiteralm. Er verwies den Deutschen Julian Rauchfuss (+0,42) auf Platz zwei. Der Österreicher Daniel Meier (+0,65) schwang als Dritter ab. Hinter dem Schweden Mattias Rönngren (+0,76) zeigte der Norweger Alexander Steen Olsen (+0,79) im Finale eine sehr gute Leistung. Er machte 23 Positionen gut und wurde dank der Bestzeit im Finale Fünfter.
Hinter Steen Olsen landeten seine Landsmänner Rasmus Windingstad (+0,85), Fabian Wilkens Solheim (+0,97) und Timon Haugan (+1,21) auf den Rängen sechs, sieben …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Stefan Brennsteiner freut sich über Platz 3 beim Riesentorlauf von Kranjska Gora | ]
Stefan Brennsteiner freut sich über Platz 3 beim Riesentorlauf von Kranjska Gora

Stefan Brennsteiner belegte beim Riesentorlauf in Kranjska Gora (SLO) den dritten Platz (+1,09 Sek.) und fuhr damit zum zweiten Mal in seiner Karriere auf das Podium. Die Schweiz feierte durch Marco Odermatt und Loic Meillard (+1,06 Sek.) einen Doppelsieg.
Für den Salzburger Stefan Brennsteiner läuft es derzeit im Riesenslalom rund. Nach seinem Premierenpodest und Rang fünf in den beiden Rennen in Bansko (BUL) konnte der 29-Jährige heute erneut seine Klasse unter Beweis stellen und fuhr beim vorletzten Riesentorlauf der Saison im slowenischen Kranjska Gora erneut auf das Podium. Bereits nach Lauf …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[28 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Jonathan Nordbotten entscheidet EC-Slalom in Oberjoch für sich | ]
Jonathan Nordbotten entscheidet EC-Slalom in Oberjoch für sich

Oberjoch – Am heutigen Samstag stand in Oberjoch, einem Ortsteil des oberallgäuischen Bad Hindelang, ein Europacup-Slalom der Herren auf dem Programm. Es siegte Jonathan Nordbotten aus Norwegen in einer Zeit von 1.54,62 Minuten. Der US-Amerikaner Jett Seymour war um neun Hundertstelsekunden langsamer und belegte den zweiten Rang. Mit Marc Rochat (+0,32) schwang ein Schweizer auf Position drei ab.
Die DSV-Herren zeigten ein gutes Mannschaftsergebnis. Anton Tremmel (+0,59), Sebastian Holzmann (+0,74), Fabian Himmelsbach (+1,42) und Julian Rauchfuss (+1,81) beendeten ihr Heimrennen auf den Plätzen vier, fünf, acht und elf. Bester Österreicher wurde …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[7 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Der zweite Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden geht an Stefan Brennsteiner | ]
Der zweite Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden geht an Stefan Brennsteiner

Berchtesgaden – Stefan Brennsteiner aus Österreich hat in einer Zeit von 2.04,04 Minuten den zweiten Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden für sich entschieden. Er verwies seinen Landsmann Dominik Raschner um 27 Hundertstelsekunden auf Rang zwei. Auf Platz drei schwang der Deutsche Bastian Meisen (+0,34) ab. Meisens Teamkollege Julian Rauchfuss musste sich mit dem abermals stark fahrenden Niederländer Maarten Meiners (+je 0,45) die vierte Position teilen.
Da es rein vom Klassement keinen Fünften gab, schwang der Franzose Thibaut Favrot (+0,46) auf Platz sechs ab. Der Norweger Timon Haugan (+0,51) belegte im Rennen der verhältnismäßig …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[6 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Dominik Raschner triumphiert im Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden | ]
Dominik Raschner triumphiert im Europacup-Riesenslalom von Berchtesgaden

Berchtesgaden – Heute und morgen werden in Berchtesgaden ein Europacup-Riesenslalom der Herren ausgetragen. Beim heutigen Rennen hatte der Österreicher Dominik Raschner in einer Zeit von 2.04,06 Minuten die Nase vorn. Er verwies seinen Teamkollegen Stefan Brennsteiner (+0,37) und den Deutschen Fabian Gratz (+0,64) auf die Ränge zwei und drei.
Der Norweger Alexander Steen Olsen (+1,07) schwang als Vierter ab und war um winzige zwei Hundertstelsekunden schneller als Joan Verdu. Der Mann aus dem Pyrenäen-Zwergstaat Andorra war über seinen fünften Platz durchaus zufrieden; zudem teilte er seine Position mit dem Franzosen Victor …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[3 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Timon Haugan hat im 2. Europacup-Riesenslalom von Folgaria die Nase vorn | ]
Timon Haugan hat im 2. Europacup-Riesenslalom von Folgaria die Nase vorn

Folgaria/Vielgereuth – Heute wurde in Folgaria/Vielgereuth im Trentino der zweite Europacup-Riesentorlauf der Herren binnen 24 Stunden ausgetragen. Dabei triumphierte der Norweger Timon Haugan in einer Zeit von 1.42,54 Minuten. Der siegreiche Wikinger verwies das zeitgleiche Duo River Radamus aus den USA und Dominik Raschner aus Österreich um jeweils 0,51 Sekunden auf den zweiten Platz.
Auf Position vier schwang der junge Italiener Filippo Della Vite (+0,60) ab. Der Niederländer Maarten Meiners (+0,65), der nach dem ersten Lauf noch in Führung lag, klassierte sich auf Rang fünf. Eine sehr gute Leistung, vor allem …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[2 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Semyel Bissig beim 1. Europacup-Riesentorlauf von Folgaria | ]
Sieg für Semyel Bissig beim 1. Europacup-Riesentorlauf von Folgaria

Folgaria/Vielgreuth – In einer Zeit, in der es im Weltcup angesichts der bevorstehenden Ski-WM in Cortina d’Ampezzo verhältnismäßig ruhig ist, geht die Europacupsaison 2020/21 weiter. So wurde heute zum Beispiel ein Riesenslalom der Herren im Trentino ausgetragen. Dabei war in Folgaria der Schweizer Semyel Bissig mit sehr viel Biss unterwegs. Er gewann in einer Zeit von 1.45,78 Minuten. Der Norweger Timon Haugan (+0,52) landete auf Platz zwei, während der Franzose Cyprien Sarrazin (+0,63) auf Rang drei abschwang.
Bester Österreicher des Tages wurde Dominik Raschner (+0,70), der im zweiten Lauf 16 Positionen …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[7 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Billy Major gewinnt 2. Europacup-Slalom in Val Cenis | ]
Billy Major gewinnt 2. Europacup-Slalom in Val Cenis

Val Cenis – Dave Rydings Erben sind im Skizirkus angekommen. Einen Tag nach dem Erfolg von Laurie Taylor gewann heute Billy Major den zweiten Europacup-Slalom der Herren im französischen Val Cenis. Er benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.34,55 Minuten. Auf Platz zwei schwang besagter Laurie Taylor ab; sein Rückstand auf seinen Landsmann betrug 68 Hundertstelsekunden. Auf Position drei klassierte sich Dominik Raschner (+1,36) aus Österreich, der den Südtiroler Tobias Kastlunger um 14 Hundertstelsekunden auf den vierten Rang verwies.
Bester Deutscher wurde David Ketterer (+1,56) auf Platz fünf; der Italiener …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[6 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Laurie Taylor beim Europacup-Slalom von Val Cenis | ]
Sieg für Laurie Taylor beim Europacup-Slalom von Val Cenis

Val Cenis – Val Cenis, fast 60 Kilometer südsüdöstlich vom Olympiaort Albertville und im Département Savoie gelegen, beherbergte heute die männlichen    Ski-Asse im Europacup und bat die Slalom-Spezialisten zum Tanz. Der Brite Laurie Taylor, mit der Nummer 21 ins Rennen gegangen, siegte in einer Zeit von 1.41,11 Minuten, obwohl er in keinem der beiden Durchgänge die Laufbestzeit in den Schnee zauberte. Auf den Rängen zwei bzw. drei landeten der Schweizer Dionys Kippel (+0,34) bzw. der Deutsche Fabian Himmelsbach (+0,35).
Bester Österreicher wurde der weltcuperfahrene Dominik Raschner, der mit einem Rückstand von …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[9 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Der Sieg beim EC-Riesentorlauf in Zinal geht an Cyprien Sarrazin | ]
Der Sieg beim EC-Riesentorlauf in Zinal geht an Cyprien Sarrazin

Zinal – Die Europacup-Herren bestritten heute in Zinal, gelegen im Val d’Anniviers im französischen Teil des schweizerischen Kantons Wallis, einen Riesentorlauf. Dabei triumphierte der Ski Weltcup erprobte Franzose Cyprien Sarrazin aus Frankreich in einer Zeit von 2.19,51 Minuten. Der Südtiroler Alex Hofer hatte als Zweiter zwei Zehntelsekunden Rückstand auf den Athleten der Equipe Tricolore. Fabian Gratz, zur Halbzeit noch Führender, verpatzte den Finaldurchgang und riss als Dritter 0,95 Sekunden Rückstand auf den erfolgreichen Franzosen auf.
Bester Hausherr wurde Semyel Bissig (+1,14) auf Rang vier. Der Italiener Giovanni Franzoni (+1,15) schwang als …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Der Sieg beim Parallelrennen der Herren in Lech/Zürs geht an Alexis Pinturault | ]
Der Sieg beim Parallelrennen der Herren in Lech/Zürs geht an Alexis Pinturault

Lech/Zürs – Nachdem gestern Petra Vlhová das Parallel-Rennen der Damen in Lech/Zürs für sich entschied, ging heute die Entscheidung der Herren  in der gleichen Disziplin in der Flexenarena über die Bühne. Dabei gewann Alexis Pinturault aus Frankreich vor dem Wikinger Henrik Kristoffersen. Im Finale um Platz drei verwies der Deutsche Alexander Schmid Adrian Pertl aus Österreich auf Rang vier. Auch heute haben wir einen kleinen Spielfilm für Sie zusammengestellt.
Finale:
Im Endlauf waren mit dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Norweger Henrik Kristoffersen zwei Athleten vertreten, die man sich durchaus für das …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Adrian Pertl beim Parallel-Rennen in Lech-Zürs knapp am Podest vorbei | ]
Adrian Pertl  beim Parallel-Rennen in Lech-Zürs knapp am Podest vorbei

Beim Ski Weltcup Parallelrennen der Herren in Lech-Zürs verpasste Adrian Pertl knapp seinen zweiten Karriere-Podestplatz. Den Sieg holte sich Alexis Pinturault (FRA) vor Henrik Kristoffersen (NOR). Dritter wurde Alexander Schmid aus Deutschland.
Nach dem Auftakt in Sölden fand auch das zweite Rennen der Herren auf heimischen Boden statt. Nachdem die Rennen in Lech-Zürs um zwei Wochen verschoben werden mussten, fanden die Athleten perfekte Bedingungen auf der Vorarlberger Seite des Arlbergs vor. Bei der Qualifikation am Vormittag standen acht ÖSV-Läufer am Start, wovon sich Adrian Pertl als Vierter, Christian Hirschbühl auf Rang …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz hat in der Qualifikation von Lech/Zürs die Nase vorn | ]
Stefan Luitz hat in der Qualifikation von Lech/Zürs die Nase vorn

Lech/Zürs – Nachdem gestern die Frauen in der Flexenarena in Lech/Zürs in den Genuss eines Parallelrennens kamen, sind heute die Herren im Einsatz. Auch für sie ist es, abgesehen vom Auftritt bei den alpinen Ski-Welttitelkämpfen in Cortina d’Ampezzo das einzige Rennen dieser Art in dieser coronabedingt etwas anderen Saison. Auch ihre heute gesammelten Zähler fließen nicht in eine eigene Wertung, sondern dienen nur dazu, das eigene Punktekonto in der Gesamtwertung aufzustocken. Das ist besonders für jene interessant, die die große Kristallkugel im Visier haben. Das große Finale der besten 16 …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[27 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Finale Parallel-Rennen der Herren in Lech Zürs, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Finale Parallel-Rennen der Herren in Lech Zürs, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Lech/Zürs – Nach den Damen am Donnerstag, treten am Freitag in Lech Zürs die Technik-Herren zum ersten und einzigen Ski Weltcup Parallel-Riesenslalom der Saison 2020/21 an. Das Finale der besten 16 geht ab 17.50 Uhr (MEZ) über die Bühne. (Die offizielle FIS Startliste und die Paarungen,  sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Die Parallel-Rennen beginnen auch in diesem Winter einheitlich mit einem Qualifikations-Lauf. Durch die seit diesem Jahr geänderten Regeln, werden statt 32 nur noch die besten 16 das eigentlichen Finale bestreiten.
Hier finden sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Roland Leitinger führt die ÖSV-Delegation im Ländle an | ]
Roland Leitinger führt die ÖSV-Delegation im Ländle an

Lech/Zürs – Am morgigen Freitag bestreiten die Herren einen Ski Weltcup Parallel-Riesenslalom in Lech/Zürs. Es ist, wenn man die WM-Entscheidung in Cortina d’Ampezzo ausklammert, der einzige Bewerb in dieser Disziplin. Die österreichischen Athleten haben sich auf das Heimrennen gut vorbereitet, auch wenn sie nicht wissen, was auf sie zukommen wird. Ein Fehler zu Beginn kann sämtliche Hoffnungen jäh beenden; und somit ist eine Prognose mehr als unmöglich.
Marco Schwarz, seines Zeichens Sieger eines Parallel-Rennens fehlt aufgrund eines positiven Coronatests. Seine Teamkollegen wollen dessen ungeachtet gut fahren. Trainer Andreas Puelacher hofft, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-News: Marco Schwarz positiv auf Covid-19 getestet | ]
ÖSV-News: Marco Schwarz positiv auf Covid-19 getestet

Der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Andreas Puelacher hat sich am vergangenen Wochenende beim Training in Hochgurgl am linken Knie verletzt. Nach einer genauen MRT Untersuchung in der Privatklinik Hochrum wurde eine Meniskusverletzung diagnostiziert. Puelacher wurde bereits gestern operiert und kann heute in häusliche Pflege entlassen werden. Der 56-jährige Tiroler wird aus diesem Grund beim kommenden Ski Weltcup Parallel-Riesentrolaufrennen in Lech Zürs nicht dabei sein. Er wird von Marko Pfeifer vertreten.
Neben Puelacher wird auch der Kärtner Marco Schwarz in Lech Zürs fehlen. Schwarz wurde positiv auf Covid-19 getestet und fällt damit …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Speedspezialist Vincent Kriechmayr fix für Sölden gesetzt | ]
Speedspezialist Vincent Kriechmayr fix für Sölden gesetzt

Sölden – Wenn am Sonntag in einer Woche die Herren einen Riesentorlauf in Sölden bestreiten und somit die Ski Weltcup Saison 2020/21 eröffnen, müssen gar einige am morgigen Samstag in die Qualifikation, die am Pitztaler Gletscher ausgetragen wird. Mit Manuel Feller, Stefan Brennsteiner, Roland Leitinger, Marco Schwarz, Matthias Mayer, Patrick Feurstein und Vincent Kriechmayr sind bereits sieben ÖSV-Athleten am Sonntag fix dabei. Doch wer muss eine Zusatzfahrt bestreiten?
Dominik Raschner, Raphael Haaser, Daniel Maier, Christian Borgnaes, Magnus Walch, Thomas Dorner, Adrian Pertl und Fabio Gstrein werden in diesem einen Lauf alles …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Manuel Feller beendet Riesenslalom in Hinterstoder auf Rang 11 | ]
ÖSV News: Manuel Feller beendet Riesenslalom in Hinterstoder auf Rang 11

Beim Sieg des Franzosen Alexis Pinturault (FRA) im Riesenslalom in Hinterstoder wurde Manuel Feller als Elfter bester Österreicher.
Wie schon in der Kombination am Vortag, war Alexis Pinturault aus Frankreich im Riesentorlauf eine Klasse für sich. Der 28-jährige gewann mit 45 Hundertstel Vorsprung auf Filip Zubcic (CRO), feierte damit seinen 29. Weltcupsieg und übernahm auch die Führung im Gesamtweltcup. Dritter wurde Henrik Kristoffersen aus Norwegen (+0,72 Sek.).
Bester Österreicher wurde Manuel Feller auf Rang elf. Dem Tiroler, der nach dem ersten Lauf auf Rang 17 lag, gelang im zweiten Durchgang eine …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Kein Spitzenplatz beim Riesentorlauf in Naeba | ]
ÖSV News: Kein Spitzenplatz beim Riesentorlauf in Naeba

Beim Riesentorlauf im japanischen Naeba konnten die ÖSV-Herren nicht um die vorderen Plätze mitmischen. Marco Schwarz und Roland Leitinger wurden ex aequo 13.
Schwierige Bedingungen prägten den Riesentorlauf in Naeba. Starker Wind und frühlingshafte Temperaturen setzten den Läufern und der Piste stark zu. Am Ende gab es mit Filip Zubic einen Überraschungssieger. Der Kroate fuhr nach Rang zwölf im ersten Durchgang noch zum Sieg und feierte seinen ersten Erfolg im Weltcup. Zweiter wurde mit 0,74 Sekunden Rückstand der Schweizer Marco Odermatt und Tommy Ford holte Platz drei (+1,07 Sek.). Der Halbzeitführende …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Kein Spitzenplatz beim Parallel-Riesenslalom in Chamonix | ]
ÖSV News: Kein Spitzenplatz beim Parallel-Riesenslalom in Chamonix

Beim Ski Weltcup Prallel Riesentorlauf in Chamonix (FRA) wurde Fabio Gstrein als Neunter bester Österreicher. Der Sieg ging an Loic Meillard aus der Schweiz.
Beim zweiten und letzten Parallel-Riesentorlauf dieser Saison im französischen Chamonix gingen die ÖSV-Herren leider leer aus. Fabio Gstrein schied im Achtelfinale aus und belegte Rang neun. Den Sieg holte sich Loic Meillard (SUI), der sich im Finale gegen seinen Landsmann Thomas Tumler durchsetzte. Im kleinen Finale konnte sich Alexander Schmid aus Deutschland gegen Tommy Ford (USA) durchsetzten und wurde Dritter. Die kleine Kristallkugel für den Parallel-RTL sicherte …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Top News »

[9 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Parallel-Riesenslalom der Herren in Chamonix 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Parallel-Riesenslalom der Herren in Chamonix 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, so konnte man die Stimmung im Zielraum von Chamonix, beim Ski Weltcup Slalom am Samstag auf den Punkt bringen. Während man am Ende des Tages den Heimsieg von Clement Noel frenetisch feierte, waren die vielen französischen Skifans am Boden zerstört, als Alexis Pinturault nach einem Torfehler ausschied, und wichtige Punkte für den Gesamtweltcup auf der Piste „La Verte des Houches“ liegen lies. Auch am Sonntag vermeldet das Organisationsteam, beim Parallel-Riesenslalom ausverkauftes Haus. Die Qualifikation wird um 9.30 Uhr gestartet, das Finale der besten 32 …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Adrian Pertl sensationeller Dritter beim Slalom in Chamonix | ]
ÖSV News: Adrian Pertl sensationeller Dritter beim Slalom in Chamonix

Adrian Pertl sorgte für eine große Überraschung und holt Platz drei beim Slalom in Chamonix (FRA). Der Sieg ging an den Franzosen Noel Clement.
Der neunte Slalom dieser Saison ging im französischen Chamonix, wo erstmals seit 2016 wieder Weltcup-Rennen stattfinden, über die Bühne. Der letzte Slalom am Fuße des Mont Blanc fand 2005 statt. Einen Heimsieg durfte der Franzose Noel Clement feiern. Rang zwei ging an Timon Haugan aus Norwegen (+0,21 Sek.). Für die Sensation des Tages sorgte der 23-jährige Adrian Pertl mit Rang drei (+0,31 Sek.).
Pertl überraschte bereits im ersten …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Roland Leitinger Sechster beim Riesenslalom in Adelboden | ]
ÖSV News: Roland Leitinger Sechster beim Riesenslalom in Adelboden

Roland Leitinger machte nach dem ersten Durchgang gleich 21 Plätze gut und wurde starker Sechster beim Klassiker auf dem Chuenisbärgli.
Der Sieg beim Riesentorlauf im schweizerischen Adelboden ging an den Slovenen Zan Kranjec, der sich mit 0,29 Sek. vor dem Kroaten Filip Zubcic durchsetzte. Dritter wurden mit Victor Muffat-Jeandet (FRA) und Henrik Kristoffersen (NOR) gleich zwei Läufer. Für die ÖSV-Athleten sah es nach dem ersten Lauf nicht allzu rosig aus, mit Marco Schwarz lag der beste Österreicher nur auf Platz 21. Doch die ÖSV-Läufer konnten deutliche Rangverbesserungen erzielen. Allen voran Roland …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Adelboden 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Adelboden 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Adelboden – Alle Augen blicken am Wochenende auf das Chuenisbärgli, wenn die weltbesten Riesentorläufer in Adelboden vorbei schauen und ein Rennen bestreiten. Es ist also alles angerichtet, für das Adelbodner Skifest des Jahres 2020. Der erste Durchgang beginnt um 10.30 Uhr (MEZ), die Entscheidung der besten 30 fällt genau drei Stunden später. Die offizielle FIS Startliste für den Riesenslalom der Herren in Adelboden sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden Sie im Menü oben!
Im letzten Jahr feierte der Österreicher Marcel Hirscher den Sieg, vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Roland Leitinger feiert beim Parallel-Riesenslalom von Alta Badia ersten Ski Weltcup Podestplatz | ]
ÖSV News: Roland Leitinger feiert beim Parallel-Riesenslalom von Alta Badia ersten Ski Weltcup Podestplatz

Roland Leitinger feiert bei dem Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia (ITA) seinen ersten Podestplatz im Weltcup. Er wird hinter dem Premierensieger Rasmus Windingtad und Stefan Luitz Dritter.
Der Salzburger lieferte bei dem Parallel-Bewerb starke Heats ab und konnte auch den Favoriten Kristofferesn bezwingen. Im kleinen Finale um Platz drei setzte er sich gegen den Norweger Nestvold-Haugen durch und konnte somit seinen ersten Podestplatz im Weltcup einfahren.
Roland Leitinger: „Es ist eine geniale Sache. Ich habe mit den Podestplatz heute schwer erkämpft und immer mehr und mehr Souveränität aufgebaut und es ich freue mich …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Technik Herren wollen in Val d’Isere einen Schritt nach vorne machen. | ]
ÖSV-Technik Herren wollen in Val d’Isere einen Schritt nach vorne machen.

Die ÖSV Technikgruppe will nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher und der Verletzung von Manuel Feller, in Val d’isere zeigen, dass man sich langsam aber sicher wieder nach vorne orientiert. Während man im Slalom durchaus ein schlagfertiges Team präsentiere kann, endeten die Auftritte bei den Riesentorläufen in Sölden und Beaver Creek mit einer Enttäuschung.
ÖSV Herren Cheftrainer Andreas Puelacher betonte bereits nach dem Riesentorlauf auf der Birds of Prey: „Ich habe mir auf alle Fälle mehr erwartet. Wir waren einfach nicht präsent am Hang. Zufrieden war ich eigentlich nur mit Matthias …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[30 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Tommaso Sala hat im 2. Europacup Slalom von Funesdalen die Nase vorn | ]
Tommaso Sala hat im 2. Europacup Slalom von Funesdalen die Nase vorn

Funesdalen – Beim heutigen Torlauf im schwedischen Funesdalen war der Italiener Tommaso Sala das Maß aller Dinge. Der junge Skirennläufer, der noch zur Halbzeit auf Rang drei lag, sicherte sich in einer Zeit von 1.34,63 Minuten den Tagessieg. Auf den Plätzen zwei und drei landeten mit knappem Rückstand der Norweger Lucas Braathen (+0,07) und der deutsche Vortagessieger Linus Straßer (+0,09).
Hinter dem DSV-Athleten reihte sich mit Timon Haugan (+0,14), Jonathan Nordbotten (+0,19) und Björn Brudevoll (+0,39) eine norwegische Phalanx auf den Positionen vier bis sechs ein. Kristoffer Jakobsen (+0,43) aus Schweden, …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Damen und Herren Aufgebot für das Slalom-Wochenende in Levi (FIN) | ]
ÖSV News: Damen und Herren Aufgebot für das Slalom-Wochenende in Levi (FIN)

Die ersten Ski Weltcup Slalom Rennen stehen für die Damen und Herren kommendes Wochenende in Levi (FIN) vor der Tür. Der sportliche Leiter der ÖSV-Damen, Christian Mitter, hat für den Slalom am Samstag folgende acht Läuferinnen nominiert.
Damen-Slalom, 23.11.2019 (10.15 Uhr / 13.15 Uhr CET)           
Michaela Dygruber, Katharina Gallhuber, Franziska Gritsch, Katharina Huber, Hannah Köck, Katharina Liensberger, Chiara Mair und Katharina Truppe.
Bei den Herren wurden heute nach dem Training und einer internen Qualifikation in Kabdalis (SWE) vom sportlichen Leiter der Herren, Andreas Puelacher, folgende acht Athleten für das Rennen am Sonntag …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Pinturault gewinnt erstes Ski Weltcup Rennen nach Hirschers Rücktritt | ]
ÖSV NEWS: Pinturault gewinnt erstes Ski Weltcup Rennen nach Hirschers Rücktritt

In Abwesenheit von Marcel Hirscher ging der Sieg beim ersten Herren-Weltcuprennen in Sölden souverän an Alexis Pinturault aus Frankreich. Den zweiten Platz sicherte sich sein Landsmann Mathieu Faivre (+ 0,54 Sek.) vor dem dem Slowenen Zan Kranjec (+ 0,63 Sek.). Bester Österreicher wurde Manuel Feller als 12.
Nachdem in den letzten zwei Jahren wetterbedingt keine Herrenrennen in Söldnen stattfinden konnten, ging heute der Riesentorlauf der Herren bei strahlendem Sonnenschein über die Bühne. Bei perfekten Pistenbedingungen wurde Manuel Feller bester Österreicher und belegte den 12. Platz und konnte damit erstmals in Sölden …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Nadine Fest wird für den Ski Weltcup Auftakt in Sölden nachnominiert | ]
ÖSV-NEWS: Nadine Fest wird für den Ski Weltcup Auftakt in Sölden nachnominiert

Am Samstag ist es endlich soweit: Mit dem Riesenslalom der Damen fällt der Startschuss in die neue Weltcupsaison. Eine tolle Wettervorhersage und traumhafte Pistenbedingungen auf dem Rettenbachferner versprechen einen spannenden Rennauftakt.
Nachdem Katharina Liensberger, für den Riesentorlauf am 26.10.2019 in Sölden aus dem Kader gestrichen wurde, hat der sportlichen Leiter der Damen, Christian Mitter, die Kärntnerin Nadine Fest nachnominiert. Die Aufstellung sieht nun wie folgt aus: Eva-Maria Brem, Nadine Fest, Franziska Gritsch, Ricarda Haaser, Elisa Mörzinger, Bernadette Schild, Rosina Schneeberger, Ramona Siebenhofer und Katharina Truppe.
ÖSV-Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher, hat Manuel Feller, Stefan …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Kronprinz Manuel Feller: „Wenn es ein fünfter Platz wird, müssen wir auch zufrieden sein.“ | ]
Kronprinz Manuel Feller: „Wenn es ein fünfter Platz wird, müssen wir auch zufrieden sein.“

Die Stunde Null im Ski-Weltcup! Am Sonntag bestreiten die Riesenslalom-Herren ihr erstes Saisonrennen nach dem Rücktritt des achtfachen Gesamtwelcupsiegers Marcel Hirscher. Nicht nur die Skifans stellen sich die Frage, wer wird die neue Nummer 1 im ÖSV-Riesentorlauf-Team? Nach acht Jahren mit Erfolgsgarant Marcel Hirscher, werden jetzt andere Rennläufer im Rampenlicht stehen.
Andreas Puelacher: „Wir sind im Riesentorlauf nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher, und dem Startverzicht von Marco Schwarz, sehr dünn aufgestellt. Zurzeit haben wir nur zwei Rennläufer unter den Top 30. Nummerntechnisch kann es für die ÖSV-Rennläufer schwierig werden. Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Aufgebot für das Weltcup Opening in Sölden: Marco Schwarz verzichtet auf Start | ]
ÖSV-Aufgebot für das Weltcup Opening in Sölden: Marco Schwarz verzichtet auf Start

Marco Schwarz wird beim Weltcup Opening in Sölden auf einen Start im Riesentorlauf verzichten: „Mir geht es schon sehr gut, aber ich bin noch nicht so weit, dass ich Ende nächster Woche ein Weltcuprennen bestreiten kann. Ich will mir noch Zeit geben, damit ich dann in Levi zu 100% fit bin.“
Der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Andreas Puelacher, hat heute nach dem Training und der internen Qualifikation Manuel Feller, Stefan Brennsteiner, Roland Leitinger, Matthias Mayer, Dominik Raschner, Johannes Strolz, Patrick Feurstein und Magnus Walch nominiert.
Die Damen absolvierten heute ebenfalls Trainingsläufe und …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Abfahrtsherren ändern Vorbereitungspläne – Anna Veith arbeitet in Europa an Comeback | ]
ÖSV NEWS: Abfahrtsherren ändern Vorbereitungspläne – Anna Veith arbeitet in Europa an Comeback

Die Top Gruppe der Ski Weltcup Abfahrtsherren mit Matthias Mayer, Hannes Reichelt, Vincent Kriechmayr, Max Franz und Otmar Striedinger werden ihr dreiwöchiges Trainingslager nicht wie geplant in Chile (Portillo, La Parva und Valle Nevado) sondern im argentinischen Ushuaia absolvieren. „Natürlich ist es schade, aber die derzeitige Schneelage in Südamerika würde kein professionelles Training zulassen“, erklärt der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Andreas Puelacher.
In Argentinien wird die Gruppe von Abfahrtstrainer Sepp Brunner auf das Riesentorlauf Team von Trainer Benjamin Prantner treffen. Die WC Speed 2 wird aufgrund der Planänderung ihre Trainingskurse auf …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Saison-Aus für Dominik Raschner | ]
ÖSV NEWS: Saison-Aus für Dominik Raschner

Dominik Raschner hat sich im heutigen zweiten Europacup Riesentorlauf in Andalo (ITA) schwer verletzt. Der Tiroler stürzte im zweiten Durchgang und zog sich dabei einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie zu. Das ergab eine Untersuchung in der Privatklinik in Hochrum.
Der 24-jährige Technikspezialist wird morgen von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert.

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für 60. Weltcupsieg für Marcel Hirscher | ]
60. Weltcupsieg für Marcel Hirscher

Marcel Hirscher feierte heute im Riesentorlauf von Val d’Isere seinen 29. RTL-Sieg und seinen insgesamt 60. Weltcup-Sieg. Damit übernimmt Hirscher auch die Führung im Gesamtweltcup vor seinem Teamkollegen Max Franz.
Bei äußerst schwierigen Bedingungen gelangen dem 29-jährigen Salzburger zwei sehr gute Läufe und so konnte er den Norweger Henrik Kristoffersen (+1,18 Sek.) und den Schweden Matts Olson (+1,31 Sek.) auf die Plätze zwei und drei verweisen.
2009 feierte Hirscher hier in Val d’Isere (FRA) seinen ersten Weltcup-Sieg: „Es ist unfassbar und faszinierend, dass ich nie verletzt war. Dafür bin ich dankbar.“
„Heute ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Sonntag steht für die Herren, nach der Absage des Weltcupauftakts in Sölden, im nordamerikanischen Beaver Creek der erste Riesenslalom der Saison 2018/19 auf dem Programm. Der erste Durchgang wird um  17.45 Uhr gestartet, das Finale geht um 20.45 Uhr über die Bühne. Die offizielle FIS Startliste sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Wenn der Riesentorlauf am Sonntag gestartet wird, geht einmal mehr Jungvater Marcel Hirscher als Topfavorit ins Rennen. Der Sieg beim Riesenslaom-Auftakt kann nur über den Riesenslalom-Olympiasieger führen, auch wenn dieser, wie alle …