Bansko – Der Weltskiverband FIS hat in Bansko eine Schneekontrolle durchgeführt und der Durchführung der Ski Weltcup Rennen, die am 27. und 28. Februar stattfinden, zugestimmt. Die Herren werden in Bulgarien an beiden Tagen je einen Riesentorlauf, den ersten nach den Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo austragen. Alexis Pinturault aus Frankreich hat die letzten drei Riesenslaloms… FIS erteilt Ski Weltcup Rennen in Bansko grünes Licht weiterlesen

Wie steht es um die Ski WM in Cortina d’Ampezzo?

Cortina d’Ampezzo – Auch wenn sich alle Ski-Fans auf die Ski-WM 2021 freuen, kann die Corona Pandemie immer noch einen Strich durch die Rechnung machen. Die Freestyle- und Snowboard-WM in Kanada musste bereits coronabedingt abgesagt werden. Nicht nur im Ski Weltcup, sondern auch bei der Weltmeisterschaft in Cortina, ist es schwierig von Planungssicherheit zu sprechen.… Wie steht es um die Ski WM in Cortina d’Ampezzo? weiterlesen

ÖSV-News: Slaloms finden nicht in Kitzbühel statt (Foto: © Hahnenkamm.com)

Auf Empfehlung der Bundesregierung und der Tiroler Landesregierung wird der ÖSV die zwei an diesem Wochenende geplanten Herren Ski Weltcup Slaloms in Kitzbühel an die FIS zurückgeben. Die Landesregierung möchte flächendeckende Testungen des Bezirkes Kitzbühel durchführen. Ziel ist es, Zeit zu gewinnen, um bis zum Wochenende den Sicherheitsstatus in der Region festzustellen und somit die… ÖSV-News: Slaloms finden nicht in Kitzbühel statt weiterlesen

Lauberhornrennen 2021 aufgrund Corona-Pandemie abgesagt

Der Kanton Bern hat heute entschieden, die Durchführung der Internationalen Lauberhornrennen Wengen aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie zu untersagen. Das OK der Lauberhornrennen bedauert diesen Entscheid zutiefst, kann ihn aber nachvollziehen. Seit über 90 Jahren ist es das Bestreben der Organisation hier in Wengen, Wettkämpfe durchzuführen, welche für die teilnehmenden Athleten, die Teams, alle anwesenden Gäste… Lauberhornrennen 2021 aufgrund Corona-Pandemie abgesagt weiterlesen

Ski-WM 2021: Italienischen Regierung gewährt eine Garantie von 14 Millionen Euro

Cortina d’Ampezzo – Gestern gab es eine Videokonferenz in Bezug auf die bevorstehende Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo. Neben der kommunalen Verwaltung waren auch Vertreter der FIS und des italienischen Wintersportverbandes und der Stiftung Cortina 2021 zugeschaltet. Wie üblich wurden Themenkreise hinsichtlich Infrastruktur, Betrieb, Sport, Nachhaltigkeit, Kommunikation und Marketing besprochen. Da die Corona-Pandemie sich ausbreitete, konnte… Ski-WM 2021 in Cortina: Bericht über das 8. FIS-Koordinationstreffen weiterlesen

Banner TV-Sport.de