Christof Innerhofer & Co. trainieren im Schnalstal (Foto: Christof Innerhofer/Instagram)

Schnals – Der technische Direktor Alberto Ghidoni hat im Einvernehmen mit dem FISI-Sportdirektor Max Rinaldi einige azurblaue Skirennläufer für ein Trainingslager im Schnalstal einberufen. Die Einheiten beginnen am Dienstag und dauern einige Tage. Sowohl die Gruppe 1 als auch die Gruppe 2 der Speedspezialisten wird im Vinschger Seitental die Skier anschnallen. Dem Team 1gehören Christof… Christof Innerhofer & Co. trainieren im Schnalstal weiterlesen

Matteo Marsaglia wird beim Gletschertraining in Saas Fee auf seine Schwester Francesca treffen (Foto: © Francesca Marsaglia)

Saas Fee – Auf dem eidgenössischen Gletscher von Saas Fee arbeiten viele azurblaue Ski-Asse. Marta Bassino und Sofia Goggia hatten einen kleinen Urlaub gemacht; nun wird es auch für sie wieder ernst. Die letzten Etappen vor dem Beginn der neuen Saison werden eingeläutet. Bevor das erste Rennen in Sölden über die Bühne geht, werden sie… Matteo Marsaglia wird beim Gletschertraining in Saas Fee auf seine Schwester Francesca treffen weiterlesen

Comeback: Mattia Casse träumt von einem Podestplatz. (Foto: © Archivio FISI Gio Auletta / Pentaphoto)

Zermatt – Der italienische Ski Weltcup Rennläufer Mattia Casse, der im letzten Winter nur an der Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo teilnahm, träumt davon, seine guten Resultate der Saison 2019/20 zu wiederholen. Zudem hofft er, endlich einmal auf das Podest zu klettern. Der azurblaue Speedspezialist hatte sich im November 2020 während einer Riesentorlaufeinheit in Cervinia, am… Comeback: Mattia Casse träumt von einem Podestplatz weiterlesen

Nicht nur Luca De Aliprandini arbeitet intensiv in Saas Fee

Saas Fee – Der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini, der in der vergangenen Saison Riesentorlauf-Vizeweltmeister in Cortina d’Ampezzo trainiert mit seinen Mannschaftskollegen in Saas Fee. Auch Federica Brignone, Sofia Goggia, Marta Bassino sind auf dem schweizerischen Gletscher im Einsatz. Die azurblauen Ski-Asse sind bis zum 5. September vor Ort. Zurück zu den Herren: Riccardo Tonetti,… Nicht nur Luca De Aliprandini arbeitet intensiv in Saas Fee weiterlesen

Dominik Paris hat die kleine Abfahrtskugel im Blick und möchte Beat Feuz beerben. (Foto: Archivo FISI/Marco Tacca/Pentaphoto)

Breuil – Die italienischen Speed-Asse Dominik Paris und Co. erleben gegenwärtig eine Situation, die ähnlich jener im Vorjahr ist. Auch wenn das Training in Südamerika noch in den Sternen steht, wollen sich die Skirennläufer zwischen Oktober und November gewissenhaft vorbereiten, um bei den Rennen in Nordamerika hundertprozentig einsatzbereit zu sein. Im Schatten des Matterhorns spulen… Dominik Paris hat die kleine Abfahrtskugel im Blick und möchte Beat Feuz beerben weiterlesen

Die Saisonvorbereitungen laufen auf Hochtouren für Manfred Mölgg, Alex Vinatzer und Stefano Gross. (Foto: © Alex Vinatzer / Instagram)

Saas Fee/Cervinia/Stilfser Joch – Momentan ist die Reise nach Argentinien alles andere als möglich. Coronabedingte Einschränkungen tragen dafür Sorge, dass ein Trip nach Südamerika wohl noch eine Weile auf sich warten lässt. Man wird schauen, ob es in den kommenden Wochen möglich ist. Ansonsten müssen die azurblauen Ski-Nationalmannschaften umdisponieren und die nächsten Trainingseinheiten auf den… Nicht nur Slalom-Jungspund Alex Vinatzer trainiert fleißig in Saas Fee weiterlesen

Dominik Paris ist in die intensive Saison-Vorbereitung gestartet

Cervinia – Nachdem der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer bereits vor ein paar Tage auf dem Stilfser Joch gearbeitet hat, haben nun auf die anderen Speed-Asse der Squadra Azzurra die Vorbereitung auf die Olympia-Saison 2021/22 begonnen. Die Gruppe unter der Leitung von Alberto Ghidoni wird intensiv auf dem Schnee von Breuil-Cervinia trainieren. Bis zum Sonntag ist… Dominik Paris ist in die intensive Saison-Vorbereitung gestartet weiterlesen

Christof Innerhofer freut sich auf die vierten Olympischen Winterspiele seiner Karriere

Stilfser Joch/Les Deux Alpes/Landgraaf/Formia – Auch für Christof Innerhofer, der im Speedbereich seine Erfolge feiert, wird es ernst. Er bereitet sich in einer kleinen Gruppe am Stilfser Joch vor. Seit Sonntag bis zum 29. Juli ist er mit Emanuele Buzzi und Mattia Casse im Einsatz. Eine zweite azurblaue Trainingsgruppe besteht aus Nicolò Molteni, Pietro Zazzi,… Christof Innerhofer und Manfred Mölgg starten mit der Olympiasaisonvorbereitung weiterlesen

Emanuele Buzzi wird in Livigno trainieren (© Emanuele Buzzi / instagram)

Livigno/Les Deux Alpes – Sieben azurblaue Ski-Asse, die in den Speeddisziplinen erfolgreich sind, werden vom nächsten Sonntag bis zum 17. Juli in Livigno trainieren. Der technische Direktor nominierte Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Nicolò Molteni, Pietro Zazzi und Matteo Marsaglia. Auch die wieder genesenen Florian Schieder und Guglielmo Bosca schnallen ihre Skier an. Die Gruppe 2… Emanuele Buzzi wird in Livigno trainieren weiterlesen

Das azurblaue Eliteteam: Marta Bassino, Sofia Goggia und Federica Brignone (© Foto: Federica Brignone / Facebook)

Mailand – Auch wenn die italienische Elitegruppe der Damen weiterhin aus Federica Brignone, Marta Bassino und Sofia Goggia besteht, wird die zuerst angeführte Skirennläuferin fast immer separat trainieren. Das wird vor der so gut wie bestätigten Reise nach Südamerika der Fall sein. Und ohne Zweifel ist die Situation heikel. Alle wollen schauen, dass sie bestmöglich… Im azurblauen Damen Eliteteam scheint nicht immer nur die Sonne weiterlesen

Dominik Paris will im Olympiawinter 2021/22 wieder richtig Gas geben

Terlan – Eins vorweg: Die italienischen Speed-Herren Christof Innerhofer, Dominik Paris, Emanuele Buzzi und Mattia Casse wollen als Angehörige der Weltcup-Speedgruppe im Olympiawinter 2021/22 für Furore sorgen. Matteo Marsaglia wurde in die B-Nationalmannschaft zurückgestuft. In dieser finden wir auch den Südtiroler Alexander Prast, der nach einer schweren Verletzung wieder den Anschluss schaffen will. Mit Florian… Azurblauen Herren-Kaderzusammensetzung: Dominik Paris will im Olympiawinter 2021/22 wieder richtig Gas geben weiterlesen

Matteo Marsaglia träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking (Foto: © Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Val Susa – Der italienische Speedspezialist Matteo Marsaglia gibt nicht auf. Der 35-jährige Routinier, der mit seiner Genialität, Lockerheit und viel Talent seine Skier unter Kontrolle hält und mit über 100 km/h die Pisten hinab fährt, will es wissen. Im nächsten Februar stehen die Olympischen Winterspiele in China an. Da möchte der Skirennläufer natürlich dabei… Matteo Marsaglia träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking weiterlesen

Banner TV-Sport.de