Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Emotionen

Alle News, Top News »

[22 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2025: Die Spannung steigt | ]
Ski-WM 2025: Die Spannung steigt

Saalbach-Hinterglemm – In Saalbach-Hinterglemm hoffen alle, dass im Jahr 2025 die alpine Ski-Weltmeisterschaft über die Bühne geht. Für den Ort im Salzburger Land wäre es das zweite Großereignis dieser Art nach 1991. Vielen von uns sind die Emotionen, die uns unter anderem die unvergessen ÖSV-Stars Ulli Maier und Rudi Nierlich geschenkt haben, lebhaft in Erinnerung. Anfang Oktober wird es ernst: Nach dem Tod des slowenischen FIS-Vorstandsmitglieds Janez Kocijančič entscheiden nun 16 statt 17 Mitglieder, wer in Zürich den Zuschlag bekommt. Sollte es zu einer Stimmengleichheit bekommen, könnte Präsident Gian Franco …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV-Alpinchef Wolfgang Maier setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. | ]
DSV-Alpinchef Wolfgang Maier setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

Planegg – DSV-Alpinchef Wolfgang Maier ist zuversichtlich, dass die Motivation seiner Athletinnen und Athleten hoch bleibt, auch wenn gegenwärtig der Schnee weit weg ist. Normalerweise würde man in diesen Tagen nach Südamerika fliegen, doch das bekannte und bewährte Überseetraining fällt coronabedingt ins Wasser:
In Südamerika gibt es Schnee ohne Ende. Es würden Traumbedingungen herrschen, aber die Gesundheit der Ski-Asse geht vor. Natürlich kann man es in dieser Saison als Nachteil sehen, dass die schwarz-rot-goldenen Skirennläuferinnen und -läufer nicht das gewohnt Trainingsprogramm abspulen können. Man will jedoch die Vokabeln wie etwa Trainingsrückstand …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone will mit Corty an ihrer Seite weitere Erfolge feiern. | ]
Federica Brignone will mit Corty an ihrer Seite weitere Erfolge feiern.

Cortina d’Ampezzo – Die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Federica Brignone wurde am Samstag im Rahmen der großen Schnee- und Eisgala in Cortina d’Ampezzo ausgezeichnet. Dabei gab die amtierende Gesamtweltcup Siegerin zu verstehen, dass sie noch viele Pläne für die Zukunft hat, und der Erfolgshunger noch nicht nachgelassen hat.
Viele azurblauen Sportler aus den winterlichen Sport-Disziplinen waren vor Ort. Dominik Paris, Lisa Vitozzi, Dorothea Wierer, Federico Pellegrino, Roland Fischnaller und Michela Moioli sowie viele andere gaben sich ein Stelldichein. Viele Veranstalter und Sponsoren standen Spalier; Cristina Fantoni und Kristian Ghedina führten gekonnt …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Asja Zenere hat das Lächeln wiedergefunden | ]
Asja Zenere hat das Lächeln wiedergefunden

Barzio – Über 220 Tage sind vergangen, als die junge italienische Skirennläuferin Asja Zenere beim Europacup-Riesentorlauf in Andalo zu Sturz kam und sich das Kreuzband riss. Diese Nachricht war besonders bitter, zumal sie kurz vor dem Sprung in den Ski Weltcup stand. Doch nun ist die azurblaue Athletin bereit, zu neuen großen Taten zu schreiten.
Sieben Monate nach ihrer schweren Verletzung im rechten Knie und unmittelbar vor ihrem ersten vollen Erfolg auf kontinentaler Ebene kann sie wieder lachen. Die azurblaue Skirennläuferin berichtet, dass es lange dauerte und dass viele Tränen flossen. …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová will besser in die neue Saison starten | ]
Petra Vlhová will besser in die neue Saison starten

Liptovský Mikuláš – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat drei Wochen lang auf dem Stilfser Joch trainiert. Nun schaut die amtierende Riesentorlauf-Weltmeisterschaft nach vorne. Hinsichtlich der drei positiven italienischen Corona-Fälle berichtet die Athletin, dass sie nicht in einem Hotel mit den azurblauen Ski-Assen war. Alle in der slowakischen Mannschaft wurden getestet, bevor man die Reise antrat. Auch nach der Heimkehr musste man sich einem Test unterziehen.
Die Athletin trug Masken im Hotel und hielt sich von anderen fern. Ferner trug sie auch Handschuhe. Coach Livio Magoni sagte seiner Athletin, dass sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Trainingsstart auf dem Stilfser Joch: Dominik Paris muss sich noch gedulden | ]
Trainingsstart auf dem Stilfser Joch: Dominik Paris muss sich noch gedulden

Stilfser Joch/Ulten – Wenn die azurblauen Ski-Asse am Stilfser Joch ihre Zelte aufschlagen, fehlt mit dem Ultner Dominik Paris der beste Speedspezialist. Er riss sich ein paar Tage vor dem saisonalen Höhepunkt in Kitzbühel das Kreuzband und blickt auf eine gute Erholungsphase zurück. Der Südtiroler ist überzeugt, dass er nach vier Monaten zwischen Physiotherapie und Trainingseinheiten bald wieder auf den Skiern stehen kann. Er weiß noch nicht, wann das der Fall ist, aber er will beim Start in den neuen Winter in Lake Louise mit von der Partie sein.
Paris verpasst …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Brunner geht eine Ski-Liaison mit Atomic ein | ]
Stephanie Brunner geht eine Ski-Liaison mit Atomic ein

Tux – Die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Stephanie Brunner, die in der Vergangenheit mit guten Ergebnissen aufhorchen ließ und ziemlich oft von der Verletzungshexe heimgesucht wurde, wagt einen Neubeginn. Die Zillertalerin hat Head verlassen und einen Vertrag mit Atomic unterschrieben. Sie möchte nach drei Kreuzbandrissen endlich wieder aus dem Vollen schöpfen. Der 26-Jährigen klebte seit der Saison 2017/18 das Pech an den Fersen. So verletzte sie sich zum ersten Mal im Rahmen der österreichischen Meisterschaften im März 2018.
Gerade wieder genesen, schlug die Verletzungshexe im Fassatal Anfang Januar 2019 gnadenlos zurück. …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Lauberhorn-OK-Chef Urs Näpflin schaut hoffnungsvoll in die nahe Zukunft | ]
Lauberhorn-OK-Chef Urs Näpflin schaut hoffnungsvoll in die nahe Zukunft

Wengen/Muri – Nach der gestern stattgefundenen Medienkonferenz von Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann schaut man in Wengen zuversichtlich nach vorne. OK-Präsident Urs Näpflin ist auch erleichtert. Somit scheinen sich, da sich eine Lösung abzeichnet, die Wogen zu glätten. Näpflin spricht sogar, dass es vielleicht den Druck gebraucht habe. Dessen ungeachtet wäre es der Wahnsinn, wenn der Lauberhorn-Klassiker im Berner Oberland von heute auf morgen in der Ski Weltcup Landkarte fehlen würde.
Näpflin und Lehmann setzen sich auf Augenhöhe an einen Tisch. Dieses Gespräch ist sicher wichtig. Konkrete Anzeichen einer Lösung sind das Gebot …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Nina Ortlieb will sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen | ]
Nina Ortlieb will sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen

Oberlech – Die ÖSV-Skirennläuferin Nina Ortlieb hofft, bald wieder auf den Skiern stehen und trainieren zu können. Die Einheiten auf der weißen Grundlage werden wohl erst am 9. Mai über die Bühne gehen. Die 24-jährige Vorarlbergerin, ihres Zeichens Tochter von Olympiasieger und Weltmeister Patrick Ortlieb, berichtete auch in einem Interview mit der Kronenzeitung, dass ihr ein Renneinsatz bei der Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d‘Ampezzo ohne Fans schwerfallen würde.
Für Ortlieb ist es immer etwas besonders, wenn man einen Erfolg mit den Schlachtenbummlern feiern kann. Der Sport, so die Speedspezialistin aus dem westlichten …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Markus Waldner findet die Kritik an der FIS nicht in Ordnung | ]
Markus Waldner findet die Kritik an der FIS nicht in Ordnung

Brixen – FIS-Rennchef Markus Waldner versteht die Welt nicht mehr. In der abgelaufenen Ski Weltcup Saison 2019/20 wurde die FIS oft von den Ski-Assen und Trainern getadelt worden. Doch der Südtiroler lässt die Kritik nicht auf sich sitzen und schlug zurück. Alles in allem sind diese Aussagen keineswegs gut für den Sport und auch ein gewaltiges Eigentor.
Der seit sechs Jahren im Amt verweilende Waldner nimmt sich zum Beispiel Henrik Kristoffersen (nach dem Riesenslalom in Alta Badia) und Alexis Pinturault (nach dem Parallel-Riesenslalom in Chamonix) zur Brust. Es ist wichtig und …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute Corinne Suter | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute Corinne Suter

Schwyz – Bei der Ski-WM in Åre im Jahr 2019 zeigte die Schweizerin Corinne Suter mit dem Gewinn zweier Medaillen in den Speedrennen was in ihr steckt. In der warmen Jahreszeit trainierte sie eisern und diszipliniert. Mit Erfolg: Im abgelaufenen Ski Weltcup Winter sicherte sie sich die 25-Jährige sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G die kleine Kristallkugel. Im Interview mit skiweltcup.tv berichtet sie über die Errungenschaften, die Schlüssel zum Erfolg, das Coronavirus und Tränen als Ausdruck der sichtbaren Emotionen.
Corinne, in der Schweiz ist eine 6, rein schulnotenmäßig gesehen, …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová: „Wir sollten nicht egoistisch sein, und zu Haus bleiben.“ | ]
Petra Vlhová: „Wir sollten nicht egoistisch sein, und zu Haus bleiben.“

In der Ski Weltcup Saison konnte sich Petra Vlhová über acht Podestplätze freuen, bei denen sie bei fünf Rennen als Siegerin vom Podium winkte. Im Gesamtweltcup musste sie sich am Ende mit dem dritten Rang begnügen, konnte sich aber über zwei Kristallkugeln freuen, jene im Slalom und Parallelslalom.
„Es ist nun schon ein paar Tage her, dass ich mir einen Kindheitstraum erfüllen konnte. Ich habe meine ersten beiden Kristallkugeln gewonnen. Es war eine besondere Ski Weltcup Saison, voller Emotionen, Enttäuschungen und auch Hilflosigkeit. Aber am Ende muss ich sagen war es …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone: „Ich wäre lieber bei allen geplanten Rennen an den Start gegangen.“ | ]
Federica Brignone: „Ich wäre lieber bei allen geplanten Rennen an den Start gegangen.“

Federica Brignone meldet sich nach ihrem Gesamtweltcupsieg mit einem offen Brief bei ihren Fans und Freunden und lässt ihren Gefühlen und Emotionen freien Lauf.
„Ich habe mir meinen größten Traum im Skisport erfüllt. Gemeinsam werden wir auch die schwierige Herausforderung gegen den Coronavirus gewinnen. Mir ist in der Zwischenzeit klar geworden, dass ich bei den Interviews am Mittwoch nicht ausdrücken konnte was ich fühle. Da waren die Absagen der Rennen in Are, und der Gewinn der großen Weltcupkugel, was mich total verwirrte. In diesem Moment wollte ich einfach alleine sein, um …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2025: „Was in Crans-Montana geschieht, strahlt ins ganze Wallis aus“ | ]
Ski WM 2025: „Was in Crans-Montana geschieht, strahlt ins ganze Wallis aus“

Wie Tausende andere Fans zeigte sich auch Frédéric Favre von der Atmosphäre im „Hexenkessel“ von Crans-Montana begeistert. Etwas könne er der FIS versprechen, so der Walliser Staatsrat: „Das Skipublikum hier in Crans-Montana ist immer mit grossem Eifer dabei und sorgt für eine grossartige Ambiance.“
Diese Welle der Begeisterung schwappt im Skiort, der sich für die WM 2025 bewirbt, auch auf die Sportlerinnen über. „Alle freuen sich sichtlich, hier in Crans-Montana zu sein“, hat Favre bei seinem Besuch auf dem Hochplateau erkannt. Einen warmen Empfang für alle, egal ob aus der Schweiz …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg freut sich auf Ski-WM 2021 in Cortina, und könnte auf Peking 2022 verzichten. | ]
Viktoria Rebensburg freut sich auf Ski-WM 2021 in Cortina, und könnte auf Peking 2022 verzichten.

Deutschlands erfolgreichste Alpin-Skirennläuferin war am Sonntagabend zu Gast bei „Blickpunt Sport“ im Bayerischen Rundfunk. Nach ihrem Sturz in Garmisch-Partenkirchen, am Sonntag vor einer Woche, musste die 30-Jährige ihre Saison vorzeitig beenden. Im Gespräch mit Julia Scharf blickte die Olympiasiegerin, die mit Krücken ins Studio kam, auf das Ski Weltcup Wochenende in Garmisch zurück, und wagte bereits einen Ausblick auf die neue Saison.
Der Blick von Viktoria Rebensburg ist bereits wieder nach vorne gerichtet. In der vergangenen Woche standen viele Untersuchungen und Therapieeinheiten im OsteoZentrum Schliersee auf dem Programm. Ihr Vertrauen schenkt …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Yule erfüllt sich Kindertraum und beendet Schweizer Negativserien | ]
Daniel Yule erfüllt sich Kindertraum und beendet Schweizer Negativserien

Es war ein Tag voller Hochstimmung und Sensationen: Nachdem der junge Norweger Lucas Braathen nach dem 1. Durchgang überraschend ganz vorne in die Platzierung fuhr, hielt die Spannung über den Ausgang des Rennens auch im 2. Durchgang an. Souverän und mit viel Geschick konnte der Schweizer Daniel Yule mit einer Bestzeit von 1:41.50 das heutige Rennen für sich entscheiden.
Endlich wieder ein Schweizer ganz oben am Podest. Seit 1968 fuhr keiner seiner Landsleute auf Platz eins in Kitzbühel. Das macht den sympathischen 26-Jährigen zum erfolgreichsten Schweizer Slalom-Fahrer aller Zeiten.
Er selbst zeigt …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr hat das Lauberhorn zu seiner Lieblingsstrecke erkoren | ]
Vincent Kriechmayr hat das Lauberhorn zu seiner Lieblingsstrecke erkoren

Wengen – Der österreichische Skirennläufer Vincent Kriechmayr hat im letzten Jahr in Wengen gewonnen. Auch heuer zählt er bei der Lauberhornabfahrt zu den Favoriten. Der 28-Jährige berichtet davon, dass das Selbstvertrauen gestärkt wird, wenn man sich die Siegesfahrt noch einmal anschaut. Er weiß, dass das 2020er-Rennen ein neues ist, welches abermals Konzentration verlangt und dass er aufs Neue sich beweisen und seine bisherigen Leistungen umsetzen muss. Beat Feuz und Dominik Paris müssen aufgrund ihrer Topform erst einmal geschlagen werden.
Der Speedspezialist aus Oberösterreich betont, dass der Sieg in Wengen im Jahr …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Clement Noel ist das Rennen in Val d’Isère etwas ganz Spezielles | ]
Für Clement Noel ist das Rennen in Val d’Isère etwas ganz Spezielles

Val d’Isère – Wenn der 22-jährige französische Slalomspezialist Clement Noel in Val d’Isère an den Start geht, kommen in ihm Emotionen hoch. Er kehrt in seine einstige Wahlheimat zurück. Der Shootingstar des vergangenen Winters lebte drei Winter lang bei Odile und Patrick Chevallot, einer Gastfamilie. Noel verließ früh seine eigentliche Familie, denn er besuchte auch das Skigymnasium im Olympiaort Albertville.
In kurzer Zeit avancierte das Talent aus Frankreich zu einem der besten Torläufer überhaupt. In der letzten Saison feierte er Ski Weltcup Siege in Wengen, Kitzbühel und Soldeu. Trotz aller Errungenschaften …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Bernadette „Berni“ Lorenz im Skiweltcup.TV-Interview: „Oberste Priorität hat in dieser Saison meine Gesundheit!“ | ]
Bernadette „Berni“ Lorenz im Skiweltcup.TV-Interview:  „Oberste Priorität hat in dieser Saison meine Gesundheit!“

Oberperfuss – Dieses Mal baten wir die junge Österreicherin Bernadette Lorenz zum Gespräch. Die 21-Jährige hat vor gut einem Jahr mit einem Slalom am Semmering ihr Weltcupdebüt im Konzert der Großen gefeiert. Derzeit kämpft sie sich nach einer Verletzung zurück. Darüber hinaus erzählt uns die rot-weiß-rote Technikspezialistin, weshalb Tina Weirather eine Inspirationsquelle darstellt und auf was es im Skirennsport ankommt. Auch kommen zwei Charaktere im König der Löwen im Interview mit der sympathischen Tirolerin zur Aussprache.
Berni, du hast mit dem Torlauf am Semmering dein Weltcupdebüt Ende Dezember 2018 gefeiert. Kannst …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Lena Dürr will wieder angreifen | ]
Lena Dürr will wieder angreifen

Germering – Die DSV-Skirennläuferin Lena Dürr hatte eine wechselhafte Ski Weltcup Saison 2018/19 hinter sich. Mit dem elften Rang im Slalom und Platz drei im Mannschaftsbewerb ging in Soldeu der Winter zufriedenstellend zu Ende. Sie weiß, dass sie konstanter werden muss, um in der Weltrangliste einige oder mehrere Positionen gut zu machen.
Wenn sie besser klassiert ist, kann sie auch im Paralleltorlauf starten. Und wenn ein gutes Ergebnis wie der zweite Rang von Tina Geiger in Stockholm herausschaut, kann man sich gemeinsam zu Höchstleistungen pushen. Das weiß auch Lena Dürr.
Die Skirennläuferin …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Mauro Caviezel im Skiweltcup.TV-Interview: „Während einer Saison sind immer viele Emotionen mit im Spiel!“ | ]
Mauro Caviezel im Skiweltcup.TV-Interview: „Während einer Saison sind immer viele Emotionen mit im Spiel!“

Pfäffikon – Der Schweizer Skirennläufer Mauro Caviezel wurde im August des letzten Jahres 30 Jahre alt. Er fährt in den Disziplinen Abfahrt, Super-G und in der Kombination. Im letzten Winter gelang ihm der Durchbruch zur Weltspitze. Fünf Podestplatzierungen, viele Top-10-Ergebnisse und die beiden dritten Ränge in der Super-G- und Kombinationswertung runden die herausragende Saisonbilanz ab. Im skiweltcup.tv-Interview berichtet der Swiss-Ski-Athlet über die eidgenössischen Speed-Herren, seinen Bruder Gino und die Gefühlswelt im Skirennsport.
Skiweltcup.TV: Mauro, stimmt es dich traurig, wenn lediglich mit Beat Feuz und dir zwei Swiss-Ski-Abfahrer unter den besten 15 …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Karoline Pichler will und wird wieder angreifen | ]
Karoline Pichler will und wird wieder angreifen

Petersberg – Die Südtiroler Skirennläuferin Karoline Pichler hat außer dem 16. Platz beim Heimrennen am Kronplatz in der vergangenen Saison keine Punkte geholt. Für sie war das nicht so wichtig. Nach einer langen Pause hat sie sich andere Ziele gesetzt, vorerst versteht sich. Die Riesentorlaufspezialistin will schmerzfrei an den Start gehen und wieder mit Freude Ski fahren.
Der letzte Winter war reich an Emotionen. Nach einer knapp dreijährigen Pause konnte sie wieder auf den Skiern stehen. Pichler hat sich nach eigenen Aussagen in der vergangenen Saison „komplett lebendig“ gefühlt.
Pichler hatte nach …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin: „Warum sollte ich mit Platz 3 enttäuscht sein?“ | ]
Mikaela Shiffrin: „Warum sollte ich mit Platz 3 enttäuscht sein?“

Mikaela Shiffrin ist mit ihrem Auftritt beim Weltcup-Opening in Sölden zufrieden. Bei widrigen Bedingungen und auf einem mehr als fordernden Weltcuphang, freute sich die US-Amerikanerin am Ende über Platz 3. Siebenmal stand die US-Amerikanerin beim Skiweltcup-Riesenslalom in Sölden am Start, viermal schaffte sie den Sprung auf das Podest, im der Saison 2014/15 konnte sie sich sogar über den Sieg auf dem Rettenbachferner freuen.
„Es ist immer schön, nach Sölden zurückzukehren. Die Rennen in Sölden sind mit vielen Emotionen verbunden. Man spürt bereits vor dem Rennen die Aufregung und Unsicherheit wie man …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und der steinige Weg an die Weltspitze | ]
Sofia Goggia und der steinige Weg an die Weltspitze

(David Demetz) Eigentlich wollte die Italienerin Sofia Goggia ihre Karriere im Februar 2015 beenden. Nach mehreren Jahren gefüllt mit unzähligen körperlichen Problemen an den Knien (darunter Kreuzbandriss) wäre das für viele keine Überraschung gewesen. Von der Mutter wurde sie motiviert, nochmals nachzudenken ob diese Zeit im Skiweltcup nach so kurzer Zeit wirklich schon vorbei sein soll.
Die Rede ist von Sofia Goggia – eine der besten Skirennläuferinnen weltweit seit zwei Jahren.
Die Saison 2015/16
Nachdem sie sich nun doch entschlossen hatte die Skier nicht in die Ecke zu stellen wurde sie in die …