Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Entscheidung

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Jetzt ist es fix: FIS sagt Lauberhornrennen 2021 ab | ]
Jetzt ist es fix: FIS sagt Lauberhornrennen 2021 ab

Offizielle FIS Pressemitteilung: Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Audi FIS Skiweltcup-Rennen der Herren in Wengen (SUI), die für den 15. bis 17. Januar 2021 geplant waren, aufgrund der aktuellen Situation mit der Covid-19-Pandemie abgesagt wurden.
Die Gesundheits- und Wirtschaftsdirektion des Kantons Bern hat in Absprache mit dem OK Wengen, Swiss-Ski und den Verantwortlichen des Skiweltcups entschieden, die Bewilligung für die Lauberhornrennen zurückzuziehen. Die Berner Behörden haben nach eingehender Prüfung festgestellt, dass es nicht möglich ist, alle Vorkehrungen zu treffen, damit die Athleten und die Betreuungsteams in getrennten Zonen ausreichend …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter | ]
Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter

Bormio – Der Kampf um die große Ski Weltcup Kugel, zwischen dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde (465 Weltcuppunkte) und dem Franzosen Alexis Pinturault (462) ist an Spannung nicht zu überbieten ist. Der Mann der Equipe Tricolore, in den vergangenen beiden Saisonen jeweils Zweiter in der Gesamtwertung, könnte der dritte Angehörige der Bleus werden, der nach Jean-Claude Killy (1967, 1968) und Luc Alphand (1997) die begehrte Trophäe in die Höhe stemmt.
Pinturault reihte sich beim Super-G von Bormio auf den sehr guten zehnten Platz. Kilde wurde Vierter, und der Schweizer Marco Odermatt …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Urs Kryenbühl will nicht mit dem Hundertstelpech hadern | ]
Urs Kryenbühl will nicht mit dem Hundertstelpech hadern

Bormio – Am Mittwoch wurde in Bormio die letzte Ski Weltcup Abfahrt des Kalenderjahres 2020/21 ausgetragen. Dabei entwickelte sich das Ganze zu einem wahren Hundertstelsekundenkrimi. Beim österreichischen Doppelsieg, eingefahren von Matthias Mayer vor Vincent Kriechmayr, belegte der Schweizer Urs Kryenbühl mit einem Rückstand von gerade einmal winzigen 0,06 Sekunden den dritten Platz. Überhaupt konnte wieder einmal das kompakte Swiss-Ski-Team überzeugen: drei Athleten unter den besten Zehn sprechen eine deutliche Sprache.
Kryenbühl bezeichnete den Ritt auf der Stelvio-Piste, die sich gewohnt hart und eisig präsentierte, als einen Kampf, der sehr streng war. …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Flavio Roda: Lob für Bormio 2020, aber Infrastruktur für Olympia 2026 muss verbessert werden. | ]
Flavio Roda: Lob für Bormio 2020, aber Infrastruktur für Olympia 2026 muss verbessert werden.

Bormio – Flavio Roda, der Präsident des italienischen Wintersportverbandes, gratulierte allen, die für den Erfolg der beiden Weltcuptage in Bormio gearbeitet hatten. Ferner forderte er die Behörden und Verwaltungen auf, die Dinge zu beschleunigen, wenn es um den Aufbau der Infrastrukturen geht, die für die Unterbringung der Herren anlässlich der alpinen Olympiarennen 2026 in Mailand und Cortina d’Ampezzo unerlässlich sind.
Die Entscheidung, aufgrund starken Schneefalls, die Ski Weltcup Rennen um einen Tag zu verlegen, war richtig. Doch Roda glaubt nicht, dass der aktuelle Zielbereich in Bormio deckungsleich mit jenem im Olympiajahr …

Alle News, Top News »

[16 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Veranstaltungen weiterhin ohne Zuschauer | ]
ÖSV-Veranstaltungen weiterhin ohne Zuschauer

Auch die kommenden Weltcupveranstaltungen des Österreichischen Skiverbandes bis einschließlich 12. Jänner 2021 werden ohne Zuschauer über die Bühne gehen. Von dieser Entscheidung betroffen sind die Alpin-Weltcups am Semmering, in St. Anton und Flachau, der Weltcup der Nordischen KombiniererInnen und das Skispringen der Damen in Ramsau, der Biathlon-Weltcup in Hochfilzen, die Vierschanzentournee-Bewerbe in Innsbruck und Bischofshofen sowie die Snowboard- und Freeski-Bewerbe am Kreischberg. Auch der Kitzbüheler Ski Club plant derzeit für die 81. Hahnenkamm-Rennen (22.-24. Jänner) ohne Zuschauer.
„Wir haben gewusst, dass es in dieser Saison vor allem darum geht, die Weltcupbewerbe …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Die FIS-Schneekontrolle in Bormio verlief positiv | ]
Die FIS-Schneekontrolle in Bormio verlief positiv

Bormio – Heute wurde seitens des Weltskiverbandes die Schneekontrolle in Bormio durchgeführt. Die FIS erteilte den Veranstaltern das grüne Licht in Bezug auf die Durchführung der Rennen. Am 28. und 29. Dezember finden auf der zumeist pickelharten „Stelvio“ sowohl eine Abfahrt als auch ein Super-G der Herren statt.
Im letzten Jahr gab es zwei Abfahrten. Beide Male siegte Dominik Paris aus Südtirol. In der ersten Abfahrt verwies der Ultner Beat Feuz aus der Schweiz und Matthias Mayer aus Österreich auf die Plätze zwei und drei, in der zweiten Entscheidung belegte der …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol: „Der Ausschluss des schwedischen Teams hatte nichts mit der FIS zu tun.“ | ]
FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol: „Der Ausschluss des schwedischen Teams hatte nichts mit der FIS zu tun.“

In den letzten Tagen musste sich die FIS nicht wenigen Angriffen erwehren, warum das gesamte schwedische Damenteam von den Ski Weltcup Rennen in Levi ausgeschlossen wurde, obwohl alle Rennläuferinnen negativ auf Covid-19 getestet wurden, und nur Cheftrainer Christian Thoma einen positiven Befund aufwies. Dieser war nicht mit der Mannschaft, sondern mit Nationalmannschaftsmanger Lars Melin nach Finnland gereist. Thoma wurde umgehend unter Quarantäne gestellt und hatte keinen weiteren Kontakt zum Team.
Im ORF-Interview nahm FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol Stellung zum Ausschluss der schwedischen Mannschaft, und stellte klar, dass nicht die FIS, sondern …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Lena Dürr muss sich als beste DSV-Rennläuferin in Levi mit Rang 17 begnügen | ]
Lena Dürr muss sich als beste DSV-Rennläuferin in Levi mit Rang 17 begnügen

Levi – Sieben deutsche Rennläuferinnen gingen am heutigen Samstag im finnischen Levi beim ersten von zwei Ski Weltcup Slalom Rennen an den Start. Beim Sieg von Petra Vlhová hatten die DSV-Damen nichts mit der Entscheidung zu tun. Lena Dürr musste sich als beste DSV Rennläuferin mit Rang 17 begnügen. Erfreulich ist zu vermelden, das auch Andrea Filser und Marina Wallner, auf den Positionen 23 und 24, einige Weltcuppunkte sammeln konnten .
Martina Ostler und Luisa Mangold schieden im ersten Lauf aus. Jessica Hilzinger (46.) und Marlene Schmotz (48.), die ihr Comeback …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Courchevel hofft auf die Genehmigung der Regierung | ]
Auch Courchevel hofft auf die Genehmigung der Regierung

Courchevel – Nach den positiven Nachrichten aus Val d’Isère hoffen auch die Veranstalter in Courchevel auf den bevorstehenden Montag. An diesem Tag wird die Entscheidung gefällt, ob der Ort am 12. und 13. Dezember zwei Ski Weltcup Riesentorläufe der Damen austragen darf oder nicht. Man wartet auf die Genehmigung für die FIS, ehe die Entscheidung getroffen werden kann. Die Organisatoren in Savoyen sind guter Dinge, dass das Gesundheitskonzept anerkannt wird.
Nach den Informationen von ledauphine.com sind die Hoteliers wie in Val d’Isère sehr bemüht, die Nationalmannschaften und den gesamten Weltcup-Tross willkommen …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel möchte gerne die Riesenslaloms in Val d’Isère bestreiten | ]
Clement Noel möchte gerne die Riesenslaloms in Val d’Isère bestreiten

Kåbdalis – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Clement Noel, der trotz seines jungen Alters bereits ein Großer im Slalom ist, möchte gerne bei den Riesenslaloms in Val d’Isère an den Start gehen. In dieser Woche sind die Torläufer nach Schweden ins Trainingslager aufgebrochen. Dies war bereits vor der Absage der Levi Slalom Rennen geplant. Im hohen Norden gibt es gute Trainingsbedingungen und kalte Temperaturen; denn in Frankreich kann man momentan (Corona sei Dank oder Undank) nicht trainieren.
Die Blues erkannten bereits am Flughafen, dass das skandinavische Land eine andere Covid-19-Politik verfolgt. …

Alle News, Top News »

[9 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch bei den Ski Weltcup Rennen in Frankreich müssen die Fans draußen bleiben | ]
Auch bei den Ski Weltcup Rennen in Frankreich müssen die Fans draußen bleiben

Annecy – Nach Österreich, der Schweiz und Italien werden nun, wie bereits erwartet, auch in Frankreich keine Fans zugelassen. In der Gran Nation werden im Dezember viele Rennen ausgetragen. Die Ankündigung der Geisterrennen wurde von Verbandspräsident Michel Vion mittels einer offiziellen Erklärung bekanntgegeben. Auch Frankreich hat aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen einen Lockdown ausgerufen, zunächst bis zum 1. Dezember.
Selbst wenn die Rennen danach ausgetragen werden, möchte man den Veranstaltern und den Sportlern eine absolute Sicherheit gewähren. Somit gibt es weder Fans noch VIPs auf der Tribüne. Die Ausnahme folgt auf dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Yule wird nicht mehr für das Amt des FIS-Athletensprechers kandidieren | ]
Daniel Yule wird nicht mehr für das Amt des FIS-Athletensprechers kandidieren

Seit fast zwei Jahren hat der Swiss-Ski-Athlet Daniel Yule das Amt des FIS-Athletensprechers inne. Nun reichte er beim Weltskiverband FIS seine Kündigung an. Der Skirennläufer, der sehr beliebt ist, betont, dass diese Arbeit sehr zeitintensiv war. Um trotzdem bei den einzelnen Trainingseinheiten dabei zu sein, nahm er ein frühes Aufstehen um 5 Uhr morgens in Kauf.
Der 27-Jährige mit schottischen Wurzeln will wieder mehr Zeit für sein Privatleben und seine Regeneration stecken. Somit kann er phasenweise entspannter arbeiten. Nach dem Ablauf der ersten Amtszeit im März 2021 wird der Eidgenosse nicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Geisterrennen 2020 in Gröden und Alta Badia fix | ]
Geisterrennen 2020 in Gröden und Alta Badia fix

Gröden/Alta Badia-Hochabtei – Nun steht es offiziell fest, die Skifans müssen auch bei den traditionellen Ski Weltcup Rennen auf der Saslong und der Gran Risa draußen bleiben. Die Entscheidungen selbst sollen wie geplant stattfinden. FISI-Präsident Flavio Roda spricht von einer mutigen Entscheidung, die aber auch unausweichlich ist. Der medizinische Aspekt steht für den italienischen Sportfunktionär im Vordergrund. Die Fans sollen aber nicht zu kurz kommen und können sich hoffentlich spannende Entscheidungen vor dem Fernseher einstellen.
Außerdem ist es bedeutend, dass die Rennen im Grödner- und im Gadertal über die Bühne gehen. …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Saalbach NEWS: Ski WM 2025 wird ein großartiges Skifest | ]
Saalbach NEWS: Ski WM 2025 wird ein großartiges Skifest

Unter normalen Umständen wäre die Entscheidung bereits im Mai beim FIS Kongress in Thailand gefallen. Doch die aktuelle Situation lies eine Durchführung nicht zu, weshalb sich die FIS schlussendlich auf einen Online-Kongress einigte, um unter anderem die FIS Alpine Ski WM 2025 zu vergeben. Mit Saalbach Hinterglemm ging der ÖSV in die zweite Runde und brachte den lang erhofften Zuschlag mit dem Konzept „Ein Berg – Alle Bewerbe“ nach Österreich.
Saalbach Hinterglemm hat in den vergangenen Jahren großen Willen gezeigt: Als Partner im Austria House bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Der Tag der Entscheidung: Vergabe der SKI-WM 2025 | ]
LIVE: Der Tag der Entscheidung: Vergabe der SKI-WM 2025

Am heutigen Samstag entscheidet der FIS Vorstand in einer Videokonferenz, wo die Alpine Ski Weltmeisterschaft 2025 stattfinden wird. Die Chancen für Saalbach Hinterglemm sind ganz gut, doch die Konkurrenz ist stark. Die 16 FIS-Vorstandsmitglieder, inklusive ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel, müssen sich zwischen drei Bewerbungen entscheiden.
Mit der Schweiz (Crans Montana/Valais), Deutschland (Garmisch-Partenkirchen) und Österreich (Saalbach Hinterglemm) haben sich drei ebenbürtige Partner um die Austragung der FIS Alpinen Ski-WM 2025 beworben.

 
„Wir sind der Überzeugung, dass wir mit dem WM-Ort von 1991 einen erfahrenen und kompetenten Partner haben und hoffen, dass wir diesmal …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2025: Garmisch-Partenkirchen, zum dritten – oder nicht? | ]
Ski-WM 2025: Garmisch-Partenkirchen, zum dritten – oder nicht?

Zürich/Garmisch-Partenkirchen – Morgen entscheidet sich, ob Garmisch-Partenkirchen die Ski-Weltmeisterschaft 2025 austragen darf oder nicht. Für die Stadt in Bayern wäre es nach 1978 und 2011 das dritte Mal. Doch Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land und Crans-Montana im schweizerischen Kanton Wallis buhlen um die Wählergunst der FIS-Delegierten. Die Ski-Weltmeisterschaft 2023 findet in Courchevel-Méribel in Frankreich statt.
Eigentlich hätte die Entscheidung, wer den Zuschlag bekommt, auf einem FIS-Kongress im Ski(entwicklungs)land Nummer 1 in Thailand stattfinden sollen. Doch die Corona-Pandemie zwang die Verantwortlichen des Weltskiverbandes, sich in Zürich zu treffen und von dort aus die …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg ist mit ihrer Rücktrittsentscheidung im Reinen. | ]
Viktoria Rebensburg ist mit ihrer Rücktrittsentscheidung im Reinen.

Kreuth – Für viele war das Ankündigung des sofortigen Karriere-Endes eine Überraschung. Doch die 30-jährige, frühere DSV Ski Weltcup Rennläuferin Viktoria Rebensburg hat sich die Sache genau überlegt; mehr noch: Sie bereut ihre Entscheidung nicht. Ein Jahrzehnt lang stand sie an der Weltspitze des alpinen Skirennsports. Im Jahr 2010 wurde sie im kanadischen Vancouver Olympiasiegerin im Riesentorlauf. Im Ski Weltcup gewann sie 19 Rennen.
Über Jahre lang war sie in ihren Lieblingsdisziplinen Abfahrt, Super-G und vor allem Riesenslalom erfolgreich. Den letzten Triumph feierte sie mit dem Erfolg in der Abfahrt vor …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Karriereende: Viktoria Rebensburg hängt die Skier an den Nagel | ]
Karriereende: Viktoria Rebensburg hängt die Skier an den Nagel

Kreuth – Die Nachricht schlägt wie eine Bombe ein. Die DSV-Vorzeigeathletin Viktoria „Vicky“ Rebensburg beendet ihre sportliche Laufbahn. Nach fast eineinhalb Jahrzehnten Leistungssport auf allerhöchstem Niveau zog die bayerische Skirennläuferin heute einen Schlussstrich. Über die sozialen Netzwerke gab die 30-Jährige ihren Rücktritt aus dem Ski Weltcup Zirkus bekannt.
Hallo liebe Freunde und Fans,
Heute ist definitiv kein leichter Tag für mich, denn ich habe mich dazu entschieden, nach 13 Jahren meine Karriere mit sofortiger Wirkung zu beenden. Diesen Entschluss habe ich schweren Herzens und nach reichlicher Überlegung in den letzten Wochen gefasst. …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für In Gröden und Alta Badia will man sich noch nicht mit Geisterrennen abfinden. | ]
In Gröden und Alta Badia will man sich noch nicht mit Geisterrennen abfinden.

St. Christina/Alta Badia-Hochabtei – Wenn rund eine Woche vor Weihnachten der alpine Ski Weltcup Zirkus in Gröden Station macht und die Herren sowohl einen Super-G als auch eine Abfahrt auf der Saslong bestreiten, hoffen die Veranstalter, dass man trotz der anhaltenden Corona-Pandemie eine begrenzte Anhängerschar begrüßen kann. Ähnlich argumentierten die Organisatoren in Alta Badia.
Die Ankündigung, dass der Saisonauftakt in Sölden unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne geht, überrascht die OK-Präsidenten Rainer Senoner (Gröden) und Andy Varallo (Alta Badia) nicht.
Senoner weiß, dass man noch etwas mehr als vier Monate Zeit …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[19 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona bestimmt die Planungen der Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Corona bestimmt die Planungen der Ski Weltcup Saison 2020/21

Wie wir bereits berichtet haben, werden das Ski Weltcup Opening in Sölden, aber auch das Weltcup-Comeback von Zürs und die damit verbundenen Parallelrennen ohne Zuschauer ausgetragen.
Das Corona Konzept sieht dabei vor, dass man mit strikter Trennung einzelner Gruppen die Sicherheit der gesamten Veranstaltung sicherstellt. So will man soweit möglich die Kontakte der verschiedenen „Kreise“ verhindern. So sollen die Athleten/innen und Betreuer einen eigenen Sektor bilden, ebenso sollen das Organisations-Team, die Medien und die geladenen Gäste keine Kontakte untereinander haben.
Die Umsetzung dieser Vorgaben werde nun von den anderen Ski Weltcup Veranstaltern …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Schwedische Speedgirls Ida Dannewitz und Lin Ivarsson sind für Saas-Fee bereit | ]
Schwedische Speedgirls Ida Dannewitz und Lin Ivarsson sind für Saas-Fee bereit

Saas-Fee – Nach den körperlichen Tests der schwedischen Ski Weltcup Speedspezialistinnen Ida Dannewitz aus Uppsala und Lin Ivarsson aus Åre werden die beiden in Saas-Fee mit dem Schneetraining beginnen. Kurt Mayr, der Cheftrainer der skandinavischen Speedgirls, freut sich auf die Bedingungen in der Schweiz und den Schnee.
Generell ist die Schneelage auf den Gletschern in diesem Sommer gut. Da es keine lange Wärmeperioden gab, sind die Trainingsbedingungen mehr als befriedigend. Noch ist das Drei-Kronen-Speed-Team nicht vollständig. Lisa Hörnblad leidet nach einem chirurgischen Eingriff noch unter Kniebeschwerden. Der Trainer glaubt, dass die …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Hinter den Nordamerikarennen im Ski Weltcup 2020/21 steht noch ein großes Fragezeichen | ]
Hinter den Nordamerikarennen im Ski Weltcup 2020/21 steht noch ein großes Fragezeichen

Sölden – Vor kurzer Zeit wurde offiziell angekündigt, dass das Ski Weltcup Opening in Sölden um eine Woche vorverlegt wird. So bestreiten die Riesentorläuferinnen und -läufer ihre Einsätze am 17. und 18. Oktober 2020. Wie es um die Rennen in Nordamerika bestellt ist, ist dessen ungeachtet offen. Ohne Zweifel stehen diese Nachricht im Kontext mit dem Coronavirus und dessen unklare Situation.
Zunächst wurde die Entscheidung rund um die Rennen am Rettenbachferner vom ÖSV selbst und dann von der FIS offiziell bekanntgegeben. Dem Organisationskomitee sollen damit Optionen offen stehen, um die notwendige …

Alle News, Top News »

[1 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Vergabe der Ski-WM 2025: Die Entscheidung fällt am 3. Oktober 2020. | ]
Vergabe der Ski-WM 2025: Die Entscheidung fällt am 3. Oktober 2020.

Zürich – Die gegenwärtige Corona-Lage und die damit verbundenen Reisebeschränkungen verhindern eine Zusammenkunft der weltweiten FIS-Familie. Die erneute Verschiebung des Kongress war keineswegs eine einfache, wenn auch eine mehr als vernünftige Entscheidung. Der FIS-Rat hat am Freitag in einer Online-Sitzung beschlossen, dass der 52. FIS-Kongress 2020 vom 4. Oktober in Zürich (SUI) auf den 5. Juni 2021 in Portoroz (SLO) verschoben wird, um die Gesundheit und das Wohlergehen aller Teilnehmer zu schützen.
Auch die FIS-Herbsttagung vom 29. September bis 2. Oktober (FIS-Fachausschüsse & Ski Weltcup Kalenderkonferenz) wird ebenfalls nur als Online-Sitzungen …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Yule will sich für eine gerechtere Preisgeldverteilung starkmachen | ]
Daniel Yule will sich für eine gerechtere Preisgeldverteilung starkmachen

Zermatt – Der eidgenössische Skirennläufer Daniel Yule weiß, dass die FIS einige Pläne hat, was den Verlauf der bevorstehenden Saison betrifft. Niemand weiß genau, was im bevorstehenden Winter ansteht und ob er überhaupt am Rettenbachferner hoch ober Sölden seine Tore öffnet. Die gegenwärtige Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Der Ski Weltcup Zirkus steht vor einem Existenzkampf.
Der Swiss-Ski-Athlet will sich jedoch mit diesen Gedanken nicht belasten und hofft auf einen normalen Saisonverlauf. Deshalb bereitet sich der 27-Jährige in Zermatt, zielgerichtet auf die neue Ski Weltcup Saison vor.
Der Slalomspezialist begrüßt die …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[2 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021 findet wie geplant in Cortina d’Ampezzo statt. | ]
Ski-WM 2021 findet wie geplant in Cortina d’Ampezzo statt.

Die Entscheidung im FIS-Rat ist gefallen. Die Ski Weltmeisterschaft 2021 im italienischen Cortina d’Ampezzo soll wie geplant vom 8. bis 21. Februar 2021 ausgetragen werden. Dies Entscheidung wurde am heutigen Donnerstag bei einer Video-Konferenz durch den FIS-Rat bekanntgegeben.
Dem Ansinnen der Verantwortlichen (CONI, FISI, Fondazine Cortina 2021, Regierung Region Venetien, Provinz Belluno und der Gemeinde Cortina), die WM auf das Jahr 2022 zu verlegen wurde nicht stattgegeben.
Man wird natürlich mit der Corona-Krise konfrontiert, die es erforderlich macht kurzfristig zu arbeiten. Zum gegenwärtigen Moment ist es schwer Prognosen zu stellen. So wird …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Kehrtwende? FISI-Präsident Flavio Roda prüft Austragung der Ski-WM 2021 | ]
Kehrtwende? FISI-Präsident Flavio Roda prüft Austragung der Ski-WM 2021

Stilfser Joch – Bereits vor einigen Tagen machte die Meldung die Runde, dass der italienische Vorschlag, die Ski-WM 2021 in Cortina d’Ampezzo auf das Folgejahr 2022 zu verschieben, vor der Abstimmung mit dem FIS-Rat zurückgezogen wird. Schenkt man dem azurblauen Verbandspräsident Flavio Roda Glauben, wird es immer wahrscheinlicher, dass man sich der Bestätigung der ursprünglich angesetzten Daten vom 8. bis zum 21. Februar 2021 zuwenden wird.
So will man gemeinsam mit dem Weltskiverband und dem örtlichen Organisationskomitee evaluieren, was die beste Option wäre, damit die Ski-WM im Jahres 2021 ausgetragen werden …

Alle News, Top News »

[28 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Cortina 2021 oder Cortina 2022: Das ist hier die Ski-WM Frage | ]
Cortina 2021 oder Cortina 2022: Das ist hier die Ski-WM Frage

Cortina d’Ampezzo – Der Countdown läuft. Am Mittwoch, den 1. Juli, wird die FIS entscheiden, ob die Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo wie normal geplant im nächsten Jahr oder im Anschluss an die Olympischen Winterspiele in Peking im Jahr 2022 ausgetragen werden. Viele Athletinnen und Athleten haben sich in der Vergangenheit gegen eine Doppelbelastung im Jahr 2022 stark gemacht. Derzeit weiß niemand, wie der Weltskiverband handeln und vor allem sich entscheiden wird.
Die Spannung steigt. Die Veranstalter, aber auch die Stiftung „Cortina 2021“ und das Organisationskomitee, werden wissen, wie die Entscheidung ausfallen …

Alle News, Top News »

[6 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021 oder 2022? Cortina d’Ampezzo nimmt jegliche Entscheidung an | ]
Ski-WM 2021 oder 2022? Cortina d’Ampezzo nimmt jegliche Entscheidung an

Cortina d’Ampezzo – Derzeit weiß niemand, wie es um die bevorstehende Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo tatsächlich bestellt ist. Sie sollte im Februar 2021 stattfinden. Die Italiener wollen die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie auf 2022 verschieben und baten die FIS um die Berücksichtigung ihres Wunsches. Nicht wenige Ski-Stars kritisieren diesen Wunsch, denn es würde dann im Jahr 2022 neben den Olympischen Winterspielen in China und eben den Welttitelkämpfen zwei Großereignisse geben. Daniel Yule würde sogar das Ganze auf 2024 verschieben, zumal es in jenem Jahr keinen saisonalen Höhepunkt gibt. Für Spannung …

Alle News, Top News »

[28 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Für FISI-Präsident Flavio Roda ist die Verschiebung der SKI-WM unabdingbar. | ]
Für FISI-Präsident Flavio Roda ist die Verschiebung der SKI-WM unabdingbar.

Mailand – In den letzten Tagen bat der italienische Wintersportverband FISI die FIS, die Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo auf März 2022 zu verlegen. Alle haben große Arbeit geleistet. Das betrifft nicht nur die neuen Strecken, sondern auch die Logistik. Bereits in der letzten Saison musste man wegen der Corona-Krise das Ski Weltcup Finale 2019/20 absagen, was einen schweren wirtschaftlichen Schaden mit sich brachte. Eine weitere Absage, bei der Ski-WM 2021, könnte sich weder die FISI noch der Veranstalter finanziell leisten.
Die italienischen Skifunktionäre haben über viele Szenarien nachgedacht. Die Kosten im …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[26 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Saalbach, Garmisch oder Crans-Montana? Am 3. Oktober fällt die Entscheidung | ]
Saalbach, Garmisch oder Crans-Montana? Am 3. Oktober fällt die Entscheidung

Bei der heutigen Videokonferenz des FIS-Rats würde der Ski Weltcup Kalender der Saison 2020/21 unter Vorbehalt genehmigt. Aufgrund der Corona-Krise will man bei Problemen flexibel reagieren. Auch die mögliche Verschiebung der Ski-WM 2021 würde eine Überarbeitung der Termine im Februar notwendig machen. Eine Entscheidung über eine mögliche Verlegung wird voraussichtlich am 1. Juli fallen.
Die FIS ist zum jetzigen Zeitpunkt zuversichtlich, dass man die Termine für die Ski Weltcup Saison 2020/21 beibehalten und durchführen kann. Auch wenn niemand den weitere Verlauf der Corona-Pandemie vorhersagen kann, sollte dem Weltcup-Opening in Sölden (24. …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für SKI-WM in Cortina d’Ampezzo: Es geht um viel Geld | ]
SKI-WM in Cortina d’Ampezzo: Es geht um viel Geld

Bereits am heutigen Montag beschäftigte sich der FIS-Rat, mit dem Antrag des italienischen Skiverbands, die Ski-WM 2021 um ein Jahr nach hinten zu verschieben. Auch wenn noch kein schriftlicher Antrag vorlag, wurde bei der Videokonferenz bereits über das Ansinnen der italienischen Verantwortlichen (CONI, FISI, Fondazine Cortina 2021, Regierung Region Venetien, Provinz Belluno und der Gemeinde Cortina) diskutiert.
Die FIS will wahrscheinlich am 1. Juli 2020 eine Entscheidung bekanntgeben. Im FIS-Rat sieht man, dass eine Absage eine Reihe von Problemen mit sich bringen würde. Neben den Auswirkungen wäre eine Verschiebung der WM …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith: „Ich bin sehr stolz auf das, was ich erreicht habe.“ | ]
Anna Veith: „Ich bin sehr stolz auf das, was ich erreicht habe.“

„Ich bin glücklich, dass ich heute meine Karriere gesund und erfolgreich beenden kann“, sagt Anna Veith, die aktuell erfolgreichste Skirennfahrerin Österreichs.„Ich habe meinen Kindheitstraum gelebt“.
Schon 2014 ist sie Olympiasiegerin, 2015 holt sie die WM-Titel zwei und drei, und wird zum zweiten Mal in Folge Gesamtweltcupsiegerin. Sie hat alles gewonnen, was im Skisport möglich ist und wird dann auch dreimal in Folge Österreichs Sportlerin des Jahres. In der Saisonvorbereitung kommt es im Oktober 2015 zum folgenschweren Sturz mit Totalschaden im rechten Knie – Patellarsehnenriss, Kreuzbandriss, Innenbandriss. Rausgerissen aus der Erfolgsspur. Der …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Nun ist es offiziell: Anna Veith beendet ihre großartige Karriere | ]
Nun ist es offiziell: Anna Veith beendet ihre großartige Karriere

Rohrmoos – Mit dem Ende der sportlichen Laufbahn von Anna Veith ging eine Karriere zu Ende, die durch viele Glanzlichter und zuletzt auch durch viele Rückschläge gekennzeichnet war. Die 30-Jährige Salzburgerin konnte nach den Saisonen 2013/14 und 2014/15 die große Kristallkugel in die Höhe stemmen. Zur olympischen Super-G-Goldmedaille, die sie im russischen Sotschi vor nunmehr sechs Jahren gewann, gesellten sich drei Weltmeistertitel und 15 Siege im Weltcup.
Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang vor zwei Jahren sah es lange danach aus, als ob Veith ihren Erfolg von Russland in Südkorea verteidigen …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Roberto Saracco verlässt die italienischen Techniker | ]
Roberto Saracco verlässt die italienischen Techniker

Mailand – Roberto Saracco verlässt das Ski Weltcup Team der azurblauen Techniker. Die Nachricht wurde von Roberto Lorenzi, dem Leiter der Riesenslaloms- und Slalommannschaft, bestätigt. Diese Nachricht kam plötzlich, aber man muss sie akzeptieren und verstehen. In rund zwei Wochen beginnt die Saisonvorbereitung. Der italienische Wintersportverband FISI muss einen Ersatz finden. Es ist wahrscheinlich, dass bei den ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch Lorenzi dabei ist. Er wird dann schauen, wer das Team bei der Hand nimmt.
Saracco betont, dass es eine langwierige Entscheidung war und  die Trennung keinesfalls im Bösen …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Olympiasiegerin Anna Veith sagt heute „Servus“ | ]
LIVE: Olympiasiegerin Anna Veith sagt heute „Servus“

Nach ihrem dritten Comeback in vier Jahren lässt Olympiasiegerin Anna Veith die vergangene Saison Revue passieren. Ein sehr persönlicher Gedankenaustausch über ihren harten Weg zurück, ihre Träume und ihre Pläne für die Zukunft. Bereits im Vorfeld wurde bekannt, dass die Olympia-Goldmedaillen-Gewinnerin noch im Mai ihren Rücktritt offiziell bekannt geben wird. Mitte Juni wird Anna Veith 31 Jahre alt.
Das Interview zwischen Anna Veith und Alexander Meissnitzer am Samstag, 23. Mai 2020, in Schladming/Rohrmoss, wird ab 18.55 Uhr live auf ORF 1 übertragen.
Des Weiteren wird der ÖSV einen Livestream zur Verfügung stellen, …

Alle News, Top News »

[13 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel bleibt im Amt | ]
ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel bleibt im Amt

Die Präsidentenkonferenz des Österreichischen Skiverbandes hat am 2. April per Umlaufbeschluss entschieden, die im Juni 2020 geplante Länderkonferenz zunächst auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Bei der gestrigen Sitzung (12.05.) der PräsidentInnen der Landesskiverbände mit ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel wurde aufgrund der Corona-Situation beschlossen, die Länderkonferenz inklusive der anstehenden Neuwahlen für Juni 2021 anzusetzen. Alle gewählten Funktionäre, also auch der Präsident und alle VizepräsidentInnen, bleiben daher bis Juni 2021 in ihren Funktionen.
Damit wir Peter Schröcksnadel, für mindestens eine weitere Saison, die Geschicke der Ski-Nation Österreich leiten. Seit 1990 steht der Tiroler …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Norwegerin Nina Haver-Løseth beendet ihrer Karriere | ]
Norwegerin Nina Haver-Løseth beendet ihrer Karriere

Nina Haver-Løseth hat beim norwegischen Fernsehsender NRK ihren Rücktritt vom aktiven Rennsport erklärt. Nach mehr als vierzehn Jahren auf den Ski Weltcup Pisten wird die 31-Jährige neue Wege gehen.
„Ich fühle mich mit dieser Entscheidung sehr wohl. Ich weiß, dass die Zeit gekommen ist. Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr professionell auf den Skiern unterwegs. Auch wenn es nicht an der Motivation fehlen würde, habe ich erkannt, dass der Zeitpunkt gekommen ist, die Fackel an die jüngeren Mädels weitzugeben“, sagt Haver-Løseth gegenüber NRK.
Ihr Debüt im Ski Weltcup Zirkus feierte sie am …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Elia Zurbriggen beendet seine Karriere | ]
Schweizer Elia Zurbriggen beendet seine Karriere

Elia Zurbriggen hat seinen Rücktritt aus dem aktiven Rennsport bekanntgegeben. Sein Debüt im Ski Weltcup feierte der 29-Jährige Sohn von Pirmin Zurbriggen am 12.01.2013 beim Riesentorlauf von Adelboden. Im Berner Oberland war er auch letztmals am 11.01.2020, bei einem Ski Weltcup Riesenslalom am Start.
Insgesamt bestritt er 47 Weltcup-Riesenslalomrennen. Sein bestes Ergebnis erzielte Elia Zurbriggen am 04. März 2017, mit dem 8. Platz in Kranjska Gora. In der Saison 2016/2017 konnte er sich auch über den Sieg in der Europacup Riesentorlauf-Wertung freuen.

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[11 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch die Junioren-Weltmeisterschaften in Navrik werden abgebrochen | ]
Auch die Junioren-Weltmeisterschaften in Navrik werden abgebrochen

Der Coronavirus hat, nach dem Ski Weltcup Finale in Cortina, das Rennwochenende der Damen in Are, nun auch die Junioren-Weltmeisterschaften in Navrik in die Knie gezwungen.
Der leitende Gemeindearzt von Narvik, Sverre Håkon Evju, hat beschlossen, die restlichen Rennen der Junioren-Weltmeisterschaften abzusagen.
„Wir sind zu einer Situation gekommen, in der sich die Zahl der Coronafälle innerhalb von 24 Stunden fast verdoppelt hat und das Virus den Status einer internationalen Pandemie erreicht hat. Obwohl wir uns an alle Richtlinien gehalten haben und wir uns in einem Gebiet befinden, in dem es keinen einzigen …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Katharina Liensberger: „Die Absage ist urplötzlich gekommen.“ | ]
Katharina Liensberger: „Die Absage ist urplötzlich gekommen.“

Der Ski Weltcup der Damen ist heute abrupt zu Ende gegangen. Wegen dem Coronavirus wurden die Rennen in Are abgesagt. So geht die große Kristallkugel an Federica Brignone aus Italien.
In Are war bereits alles bereit für die letzten drei Rennen der Saison 2019/20. Am späten Mittwochnachmittag wurden jedoch, auf Anraten der schwedischen Gesundheitsbehörde, alle Events abgesagt.
FIS Damen Renndirektor Peter Gerdol: „Wir standen schon die ganze Woche mit den Gesundheitsbehörden in Kontakt. Wenn etwas passiert werden wir sofort darauf reagieren. Es hat jetzt hier in der Region einen Fall gegeben, der …