Für Manfred Mölgg schlägt es beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden 13! (Foto: © Archivio FISI/ Marco Trovati/Pentaphoto)

St. Vigil in Enneberg – Auch wenn der Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg mit 38 Lenzen zu den Erfahrensten seiner Zunft gehört, will er so schnell nicht aufgeben. Nach seiner schweren Knieverletzung, die er sich beim Riesentorlauf auf dem Chuenisbärgli in Adelboden zugezogen hat, beißt der Ladiner die Zähne zusammen. Er strebt eine  Ski Weltcup Rückkehr… Manfred Mölgg gibt sich nicht so schnell geschlagen weiterlesen