Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Ergebnis

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Ryan Cochran-Siegle ist beim ersten Zeitlauf auf der „Streif“ nicht zu bremsen | ]
Ryan Cochran-Siegle ist beim ersten Zeitlauf auf der „Streif“ nicht zu bremsen

Kitzbühel – Am heutigen Mittwoch bestritten die Herren ihren ersten Probelauf auf der sagenumwobenen und wie immer spektakulären „Streif“ in Kitzbühel. Der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle erzielte in einer Zeit von 1.56,89 Minuten Bestzeit. Dahinter reihte sich mit Travis Ganong (+0,35) ein weiterer Athlet, der auf der anderen Seite des großen Teichs zuhause ist, auf Platz zwei ein. Hannes Reichelt (+0,48) aus Österreich belegte, eindrucksvoll beweisend, dass man mit 40 noch lange nicht zum alten Eisen gehört, den dritten Rang.
Beat Feuz (+0,55) aus der Schweiz wurde Vierter. Hinter dem Swiss-Ski-Athleten klassierte …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová brennt auf die nächsten Renneinsätze | ]
Petra Vlhová brennt auf die nächsten Renneinsätze

Sölden – Spätestens nach dem dritten Platz beim Riesenslalom von Sölden weiß jeder, dass auch die Slowakin Petra Vlhovà um die große Kristallkugel kämpfen möchte. Die Skirennläuferin landete hinter zwei Italienerinnen beim Ski Weltcup Saison Opening auf der niedrigsten Stufe des Podests. Dabei werden wohl einige Verantwortlichen des azurblauen Verbandes ins Grübeln geraten sein, denn mit Livio Magoni ist ausgerechnet ein Italiener dafür verantwortlich, dass die 25-Jährige mehr als nur für Furore sorgte.
Nach dem ersten Durchgang lag die amtierende Riesenslalom-Weltmeisterin nur auf Platz zehn. Ein ähnlich mäßiges Ergebnis wie im …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Auftakt 2020/21: Schwedischer Trainer Ola Masdal positiv auf das Coronavirus getestet | ]
Ski Weltcup Auftakt 2020/21: Schwedischer Trainer Ola Masdal positiv auf das Coronavirus getestet

Sölden – Die alpine Skisaison 2020/21 hat noch nicht einmal begonnen, schon gibt es den ersten Corona-Fall. Ola Masdal, seines Zeichens Trainer im schwedischen Herrenteam, wurde positiv auf das Virus getestet. Zudem wurde ein anderer Betreuer nachgetestet, der mit ihm im Lift unterwegs war. Dieses Ergebnis ist noch nicht bekannt.
FIS-Renndirektor Markus Waldner: „Leider wurden die Corona-Tests nicht vor der Anreise, sondern direkt hier vor Ort gemacht. Die beiden Personen hatten noch keine Akkreditierung erhalten. Damit waren sie auch noch nicht in ihrer Blase und der Fall ist nicht zum Event …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marlene „Leni“ Schmotz | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marlene „Leni“ Schmotz

Fischbachau – Heute baten wir die DSV-Athletin Marlene „Leni“ Schmotz zum Interview. Die Technikerin ist 26 Jahre jung und erreichte in der vergangenen Saison 2019/20 mit dem neunten Rang im Riesentorlauf von Courchevel ihr bestes Ergebnis im Ski Weltcup. Leider konnte sie sich nicht lange darüber freuen, denn Anfang Januar 2020 erlitt sie beim Slalom in der kroatischen Hauptstadt Zagreb einen Riss des vorderen Kreuzbandes und des Innenbandes im rechten Knie zu. Der Winter war gelaufen; trotzdem schaut sie optimistisch in die nahe Zukunft.
Wir sprachen mit der sympathischen Skirennläuferin aus …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen kann etwas aufatmen | ]
Henrik Kristoffersen kann etwas aufatmen

Lørenskog – Der norwegische Ski Weltcup Rennläufer Henrik Kristoffersen kann leicht aufatmen, zumal die gestrige Magnetresonanztherapie seines verletzten Knöchels keine ernsthaften Verletzungen ergab. Wie berichtet, verletzte sich der Wikinger beim Fitnesstraining in Jessheim. Er landete unglücklich auf seinem Knöchel und erkannte sofort, dass etwas nicht stimmen würde.
Am Dienstag ließ er sich mittels einer Magnetresonanztherapie vom alpinen Mannschaftsarzt Dr. Mark Strauss untersuchen. Am heutigen Tag kam das Ergebnis zutage. Es handelt sich nur um eine Zerrung. Sowohl Kristoffersen als auch sein Vater Lars waren spürbar erleichtert. In 14 Tagen wird der …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Asja Zenere will wieder an ihre alten Leistungen anknüpfen | ]
Asja Zenere will wieder an ihre alten Leistungen anknüpfen

Bassano del Grappa – Die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Asja Zenere blickt mit Sorgenfalten auf den 15. Dezember 2019 zurück. Beim zweiten Europacup-Riesenslalom von Andalo lag sie zur Halbzeit vorne. 24 Stunden nach ihrem zweiten Podestplatz auf kontinentaler Ebene stand sie vor einem weiteren guten Ergebnis.
Zu Beginn des Finaldurchgangs kam die 23-Jährige jedoch derart unglücklich zu Sturz, sodass sie sich das vordere Kreuzband und das mittlere Innenband riss. Auch zog sie sich ein Knochenödem im Oberschenkel und in der Tibiaplatte zu. Die Saison 2019/20 war auf diese Weise vorzeitig zu …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nachtslalom in Flachau: Katharina Liensberger verpasst Sprung auf das Podest | ]
Nachtslalom in Flachau: Katharina Liensberger verpasst Sprung auf das Podest

Flachau präsentierte sich beim heutigen Nachtslalom der Damen von seiner besten Seite: top Pistenverhältnisse, super Stimmung und ein starkes mannschaftliches Ergebnis. Katharina Liensberger wurde, nach Zwischenrang drei, Fünfte. Der Sieg geht an die Slowakin Petra Vlhova, vor der Schwedin Anna Swenn-Larsson und der Amerikanerin Mikaela Shiffrin.
14.800 Zuseher verwandelten Flachau in ein wahres Slalom-Mekka. Sie heizten den Läuferinnen in beiden Läufen ein und peitschten sie zu Höchstleistungen. Petra Vlhova war die Schnellste und ließ die Zweite, Anna Swenn-Larsson mit einer Zehntelsekunde hinter sich. Mikaela Shiffrin kam mit einem Rückstand von 0.43 …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross und das wiedergefundene Glücksgefühl | ]
Stefano Gross und das wiedergefundene Glücksgefühl

Val d’Isère – Der 33-jährige italienische Slalomspezialist Stefano Gross hat alle mit dem dritten Platz in Val d’Isère, den er gestern erzielt hat, positiv überrascht. Man kann auch sagen, dass er sich wohl die größte Freude bereitet hat. Und trotzdem: Dieses Ergebnis hat sich keiner erwartet.
Im letzten Winter durchwanderte der Mann aus dem Fassatal eine Talsohle. Lediglich ein achter Rang stach als bestes Resultat hervor. Ferner plagten den Skirennläufer Probleme mit dem Kreuzband. So konnte er kaum hundertprozentig trainieren. Unendlich scheinende Stunden mit dem Physiotherapeuten bestimmten den Alltag. Und um …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Lena Dürr kann sich über ihren gelungenen Saisonauftakt in Levi freuen | ]
Lena Dürr kann sich über ihren gelungenen Saisonauftakt in Levi freuen

Levi – Auch wenn sie mit einem Platz in der Nähe des Podests oder auf selbigem nichts zu tun hatte, zeigte die Deutsche Lena Dürr eine ansprechende Leistung. Dank zweier konstant guter Durchgänge beendete sie den Ski Weltcup Slalom im lappländischen Levi heute auf Position zehn.
Christina Ackermann, nach dem ersten Lauf 13., fuhr im Finale ein wenig zu vorsichtig und schwang am Ende als 16. ab. Drittbeste DSV-Starterin wurde Marlene Schmotz. Nach der Qualifikation für den zweiten Durchgang schob sie sich bis auf Position 23 vor. Marina Wallner, eine unserer …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem lässt sich von Sölden Ergebnis nicht ausbremsen | ]
Eva-Maria Brem lässt sich von Sölden Ergebnis nicht ausbremsen

Killington – Am 30. November steht im US-amerikanischen Killington der zweite Riesentorlauf der Damen auf dem Programm. Mit dabei ist auch die österreichische Athletin Eva-Maria Brem. Die 31-jährige Tirolerin trainiert im Norden Amerikas und möchte ein gutes Ergebnis erzielen.
Vor den Trainingseinheiten spulte sie noch einen Kurztrip nach Santa Monica ab. Dabei genoss sie bei einer Radtour das schöne Wetter. Wenn man in die Ski Weltcup Historie schaut, ist Brem die letzte ÖSV-Dame, die einen Riesentorlauf für sich entschieden hat. Das war am 7. März 2016 im slowakischen Jasná der Fall. …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Trotz Sturz ist Marta Bassino fit für Sölden | ]
Trotz Sturz ist Marta Bassino fit für Sölden

Sölden – Am Samstag geht’s für die Damen los. Der Riesentorlauf ist das erste Rennen im langen, wenngleich WM- und olympialosen Ski Weltcup Winter 2019/20. Acht azurblaue Damen werden beim Riesenslalom im Ötztal an den Start gehen. Alle Augen werden wohl oder übel auf das erfolgreiche Trio, bestehend aus Federica Brignone, Marta Bassino und Sofia Goggia gerichtet sein.
Bassino ist in einem Training zu Sturz gekommen. Doch wie es aussieht, ist ihr nichts passiert. Nach letzten Einheiten in Hintertux erreichen die azurblauen Athletinnen heute Sölden. Gianluca Rulfi, der technische Direktor, versichert, …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Zurück ins Nationalteam – Roberto Nani möchte es allen beweisen | ]
Zurück ins Nationalteam – Roberto Nani möchte es allen beweisen

Livigno – Da der italienische Skirennläufer Roberto Nani aus der Nationalmannschaft im Hinblick auf die neue Saison ausgeschlossen wurde, beginnt er fast bei null. Er kämpft sich zurück und befindet sich bereits auf dem richtigen Weg. Es gibt für den 30-Jährigen, der in Sölden im Jahr 2015 als Vierter schon einmal am Weltcup-Podest kratzte, keine Zeit zu verlieren.
Um wieder in die Spur zu kommen, benötigt er Ergebnisse. Er will die FIS-Punkte senken und für den Ski Weltcup Auftakt am Rettenbachferner nominiert werden.  Nani begann bereits zu trainieren und will in …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia auch beim 2. Abfahrtstraining in Crans-Montana mit Bestzeit | ]
Sofia Goggia auch beim 2. Abfahrtstraining in Crans-Montana mit Bestzeit

Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia geht nach ihren beiden Trainingsbestzeiten, am Donnerstag und Freitag, als Topfavoritin in die siebte Saisonabfahrt in Crans-Montana. Die Italienerin sicherte sich am Freitag, in 1:30.02 erneut die Tagesbestzeit und verwies die US-Amerikanerin Alice Merryweather (2. – + 0.30) sowie die Pongauerin Mirjam Puchner (3. – + 0.55), die sich auf der Piste „Mont Lachaux“ sichtlich wohl fühlt, auf die Plätze zwei und drei.
Hinter dem Führungstrio reihten die Eidgenossinnen Lara Gut-Behrami (4. – + 0.59) und Abfahrts-Vizeweltmeisterin Corinne Suter (5. – + 0.83), auf den Rängen vier und …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining auf der Streif | ]
Matthias Mayer mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining auf der Streif

Nach dem körperlich aber auch psychisch anstrengendem Lauberhorn-Wochenende, mit der längsten Abfahrt im Skiweltcup, geht es für die Rennläufer in Kitzbühel auf der wohl schwierigsten Abfahrt der Welt weiter. Während heute und am Donnerstag die Trainingsläufe ausgetragen werden, steht am Samstag ab 11.30 Uhr, im Rahmen des 79. Hahnenkamm Wochenende die Königsdisziplin auf der berühmt, berüchtigten Streif auf dem Programm.
Bei perfekten Bedingungen und auf einer bestens präparierten Piste konnte sich beim 1. Abfahrtstraining auf der Streif, Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer konnte sich in 1:57.44 Minuten die Tagesbestzeit sichern. Der Kärntner, der …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr mit Tagesbestzeit beim 2. Abfahrtstraining in Bormio | ]
Vincent Kriechmayr mit Tagesbestzeit beim 2. Abfahrtstraining in Bormio

Auch beim zweiten Abfahrtstraining in Bormio wurde den Speed-Athleten bewusst, dass am Freitag auf der eisigen Stelvio ein mehr als anspruchsvoller Renntag auf sie wartet. Die schnellste Zeit im Abschlusstraining erzielte Vincent Kriechmayr in 1:57.44 Minuten. Der Österreicher setzte sich vor dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde (2. – + 0.04) und seinem Teamkollegen Daniel Hemetsberger (3. – + 0.19), der bereits bei der ersten Übungseinheit mit Platz zwei aufzeigte, an die Spitze des Feldes.
Auch der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle (4. – + 0.19) konnte die Trainingsleistung des Vortages unter Beweis stellen. …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Schwede Matts Olsson übernimmt Führung beim Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm | ]
Schwede Matts Olsson übernimmt Führung beim Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm

Skifieber in Österreich. Am heutigen Mittwoch gastierte der Herren-Skiweltcup mit einem Riesentorlauf im Salzburger Land, genauer gesagt in Saalbach-Hinterglemm. Dabei endete der erste Durchgang auf der Weltcupstrecke am Zwölferkogel mit einer Überraschung. Nach dem ersten Lauf führt der Schwede Matts Olsson in einer Zeit von 1:20.76 Minuten vor dem Tiroler Manuel Feller (2. – + 0.03) und Loic Meillard (3. – + 0.30) aus der Schweiz. Die offizielle FIS Startliste für den Finallauf – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Matts …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde mit Zauberlauf zum Saslong-Abfahrtssieg 2018 | ]
Aleksander Aamodt Kilde mit Zauberlauf zum Saslong-Abfahrtssieg 2018

Auch wenn die Speed-Rennen auf der Saslong von einem schweren Sturz von Marc Gisin überschattet wurden, haben die Organisatoren und Pistenarbeiter einmal mehr eine bewundernswerte Arbeit abgeliefert und auch Petrus trug mit blauem Himmel und Sonnenschein seinen Teil bei. Die tollen Bedingungen nutze  Aleksander Aamodt Kilde für einen Zauberlauf auf der Saslong. In einer Zeit von 1:56.13 Minuten erzielte der Norweger die Tagesbestzeit und verwies den Österreicher Max Franz (2. – + 0.92)  und Beat Feuz aus der Schweiz (3. – + 0.92) mit deutlichen Respektabstand auf die Plätze 2 …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal krönt sich zum Super-G König auf der Saslong | ]
Aksel Lund Svindal krönt sich zum Super-G König auf der Saslong

Bei Sonnenschein und strahlend blauem Himmel, empfing Gröden am Freitag die Super-G Rennläufer auf der Saslong und machte einmal mehr Werbung in eigener Sache. Neben der herrlichen Kulisse wurde den Skifans jedoch auch spannender Rennsport geboten. Am Ende konnte sich Aksel Lund Svindal über seinen 36. Weltcupsieg, den 17. in einem Super-G freuen. Der Norweger setzte sich in einer Zeit von 1:28.65 Minuten, wenn auch nur mit einem hauchdünnen Vorsprung von fünf Hundertstelsekunden gegen den wiedererstarkten Südtiroler Christof Innerhofer (2. – + 0.05) und seinem Teamkollegen Kjetil Jansrud (3. – …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin gewinnt Parallelslalom in St. Moritz | ]
Mikaela Shiffrin gewinnt Parallelslalom in St. Moritz

Mikaela Shiffrin gewinnt den Parallelslalom der Damen in St. Moritz und feiert so ihren dritten Weltcupsieg in Folge. Im Finale setzte sich die US-Amerikanerin, trotz eines groben Fahrfehlers, am Ende mit einem Vorsprung von 11 Hundertstelsekunden vor der Slowakin Petra Vlhova durch. Im kleine Finale behielt die Schweizerin Wendy Holdener gegen Katharina Liensberger die Oberhand und verhinderte so den ersten Podestplatz der 21-Jährigen Vorarlbergerin.
„Es war ein großer Kampf, besonders im Finale“, sagte Shiffrin nach ihrem 48. Weltcupsieg. „Ich hatte etwas die Taktik geändert und war vielleicht ein bisschen zu hart …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Klarer Sieg für Mikaela Shiffrin beim Super-G in Lake Louise | ]
Klarer Sieg für Mikaela Shiffrin beim Super-G in Lake Louise

Lake Louise – Am heutigen Sonntag wurde ein Super-G der Damen im kanadischen Lake Louise, der erste in diesem noch langen Ski-Winter ausgetragen. Dabei hatte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin in einer Zeit von 1.19,41 Minuten die Nase vorn. Die Wikingerin Ragnhild Mowinckel (+0,77) und die mit der Startnummer 1 fahrende Viktoria Rebensburg aus Deutschland (+0,83) komplettierten das Siegerinnenfoto der besten Drei.
Mikaela Shiffrin: „Ich bin heute Morgen aufgewacht und dachte mir, okay ich fühle mich gut, und so gehe ich auch den Super G an. Ich kann es gar nicht glauben. …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Max Franz gewinnt Super-G in Beaver Creek | ]
Max Franz gewinnt Super-G in Beaver Creek

Die Speed-Piloten hatten am Samstag beim Super-G in Beaver Creek mit den Wetterkapriolen in den Rocky Mountains zu kämpfen. Bereits am Freitagabend wurde beschlossen, dass das Rennen vom Reservestart aufgenommen wird. Am Renntag sorgten anhaltender Schneefall für eine Startverschiebung um 60 Minuten.
Mit den widrigen Verhältnissen kam am besten Max Franz zurecht, der seine niedrige Startnummer 5 bestens zu nutzen wusste. Der Österreicher gewann in einer Zeit von 1:01.91 Minuten vor dem Schweizer Mauro Caviezel (2. – + 0.33). Auf dem dreigeteilten dritten Rang herrschte mit den beiden Norwegern Aksel Lund …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[30 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Kristine Gjelsten Haugen gewinnt EC-Riesenslalom-Auftakt in Funesdalen | ]
Kristine Gjelsten Haugen gewinnt EC-Riesenslalom-Auftakt in Funesdalen

Norwegens EC-Damen sind mit einem Doppelsieg in die Europacupsaison 2018/19 gefeiert. Beim Riesenslalom im schwedischen Funesdalen sicherte sich Kristine Gjelsten Haugen in einer Gesamtzeit von 1:56.92 Minuten den Sieg, vor ihrer Teamkollegin Thea Louise Stjernesund (2. – + 0.68) und Jasmina Suter (3. – + 1.08) aus der Schweiz.
Mit Laufbestzeit im Finaldurchgang verbesserte sich die Österreicherin Julia Scheib (4. – + 1.40) um neun Plätze und verpasste den Sprung auf das Podest nur knapp. Ihren vierten Rang teilte sich die Steirerin mit der Polin Maryna Gasienica-Daniel (4. – + 1.40)
Andrea …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Nicole Schmidhofer zeigt mit Bestzeit beim Abschlusstraining in Lake Louise auf | ]
Nicole Schmidhofer zeigt mit Bestzeit beim Abschlusstraining in Lake Louise auf

Nach drei Trainingsfahrten auf der „Mens Olympic Downhill Run“ Piste in Lake Louise, sollten die Damen auf die beiden Abfahrten am Freitag und Samstag gut vorbereitet sein. Bei der dritten Übungseinheit könnte Nicole Schmidhofer mit der Tagesbestzeit aufwarten. In einer Zeit von 1:48.37 Minuten setzte sich die Österreicherin vor Tina Weirather (2. – + 0.32) aus Liechtenstein und der erneut stark fahrenden DSV Athletin Kira Weidle (3. – + 0.49), an die Spitze des Feldes.
Mikaela Shiffrin (4. – + 0.51) zeigt dass man an diesem Wochenende auch mit der Slalom-König …