Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Erik Guay

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Super-G Weltmeister Erik Guay erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport | ]
Super-G Weltmeister Erik Guay erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport

Kanadas berühmtester Skirennläufer Erik Guay hat seinen Rücktritt vom aktiven Rennsport erklärt. Am Mittwoch bestritt der 37-jährige Montrealer noch das 1. Abfahrtstraining in Lake Louise, am Donnerstag verzichtete er bereits auf einen Start.
Bereits nach der Verletzung seines Mannschaftskollegen Broderick Thompson hatt der Super-G Weltmeister über den Sinn weiterzumachen nachgedacht. In einem Interview mit dem TV-Sender CBC öffnete er seine Gedankenwelt: „Ehrlich gesagt, hat sich etwas geändert. Normalerweise baue ich im Sommer mein Selbstvertrauen auf. Bei einem Skiweltcup-Rennen gibt es natürlich immer ein Risiko. Ich bin bereit diesen Weg zugehen, wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Gute Nachrichten von Erik Guay | ]
Gute Nachrichten von Erik Guay

Zermatt – Nach neun Monaten steht der kanadische Speedspezialist Erik Guay wieder auf den Brettern. In Zermatt genoss er nicht nur das herrliche Bergpanorama, sondern auch die Tatsache, dass es wieder mit ihm aufwärts geht. Guay wurde am vergangenen Sonntag 37 Jahre alt.
Im letzten Dezember musste er aufgrund chronischer Rückenschmerzen die Skiweltcup-Saison vorzeitig beenden. Das war nach der Abfahrt auf der Saslong in Gröden der Fall. Somit konnte der routinierte Athlet, der drei WM-Medaillen und fünf Weltcupsiege sein Eigen zählen kann, nicht bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea teilnehmen.
Guay möchte …

Alle News, Herren News »

[31 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Rückenschmerzen stoppen Erik Guays Olympiaträume | ]
Rückenschmerzen stoppen Erik Guays Olympiaträume

Pyeongchang – Der kanadische Skirennläufer Erik Guay, seines Zeichens Super-G-Weltmeister im Jahr 2017, wird nicht bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea teilnehmen. Als Grund gab der inzwischen 36-Jährige anhaltende Rückenschmerzen an.
„Es war eine sehr schwierige Entscheidung für mich. Es macht nur einen Sinn, wenn ich konkurrenzfähig bin, und Kanada gut vertreten kann. Einfach mitfahren, macht keinen Sinn“, erklärte Guay die für ihn nicht zufriedenstellende Situation.
Für den 25 Mal unter die ersten Drei im Weltcup fahrenden Skirennläufer wären die Winterspiele in Asien die vierten gewesen. Guay, der auch 2011 Abfahrtsweltmeister wurde, …