Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Esther Paslier

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[24 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Nationale Meisterschaften im Überblick (Teil 1): Marta Bassino gewinnt Riesentorlauf bei den italienischen Meisterschaften | ]
Nationale Meisterschaften im Überblick (Teil 1): Marta Bassino gewinnt Riesentorlauf bei den italienischen Meisterschaften

Livigno – Im italienischen Livigno wurden am heutigen Tag die italienischen Ski-Meisterschaften im Riesenslalom der Damen ausgetragen. Dabei siegte Marta Bassino in einer Zeit von 2.14,59 Minuten. Die Skirennläuferin, die in der gerade zu Ende gegangenen Weltcupsaison mehrere Riesentorläufe und die kleine Kristallkugel für sich entschieden hatte, drehte im zweiten Lauf auf, nachdem sie nach dem ersten Durchgang fast acht Zehntelsekunden hinter ihrer Landsfrau Federica Brignone lag. Letztere verpatzte ihren Auftritt im Finale und büßte am Ende als Zweite 13 Hundertstelsekunden auf Bassino ein. Karoline Pichler aus Südtirol wurde mit …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[12 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Der französischen Ski-Kader 2020/21: Julien Lizeroux hat noch lange nicht genug | ]
Der französischen Ski-Kader 2020/21: Julien Lizeroux hat noch lange nicht genug

Annecy – Auch der französische Wintersportverband gab nun die Kader für die bevorstehende Ski Weltcup Saison 2020/21 bekannt. Im A-Kader der Damen finden wir Clara Direz, Coralie Frasse-Sombet, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli, Nastasia Noens und Tessa Worley. Dem B-Kader gehören Doriane Escane, Joséphine Forni, Laura Gauché, Camille Cerutti, Madeline Chirat, Anouck Errard, Esther Paslier, Tifany Roux und Karen Smadja Clement an. Die drei zuerst angeführten Frauen trainieren auch mit der Weltcupgruppe mit.
Und welche Herren wollen im nächsten Winter angreifen und erfolgreich sein? Im A-Kader sind viele bekannte Gesichter vertreten. Es …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Klarer EC-Abfahrtssieg in Pila für Rahel Kopp | ]
Klarer EC-Abfahrtssieg in Pila für Rahel Kopp

Pila – Im italienischen Pila, gelegen im frankophonen Aostatal, wurde heute eine Europacup-Sprintabfahrt der Damen ausgetragen. In einer Zeit von 1,55,12 Sekunden siegte die Schweizerin Rahel Kopp überlegen vor der sensationell fahrenden Rumänin Ania Monica Caill (+1,48) und der Französin Esther Paslier (+1,65) aus Österreich.
Auf Rang vier schwang die Schwedin Ida Dannewitz (+1,91) ab. Die Angehörige des Drei-Kronen Teams war um lächerliche drei Hundertstelsekunden schneller als die mit der Startnummer 66 ins Rennen gegangene und als Fünfte gewertete Italienerin Vittoria Cappellini. Für die Equipe Tricolore ist Madeline Chirat (+2,02) im …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[22 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nadine Fest kann sich über den Sieg bei der 2. EC-Sprintabfahrt in St. Anton freuen | ]
Nadine Fest kann sich über den Sieg bei der 2. EC-Sprintabfahrt in St. Anton freuen

St. Anton am Arlberg – Auch am heutigen Mittwoch haben die Damen in St. Anton am Arlberg eine Europacup-Sprintabfahrt in zwei Läufen bestritten. Die Österreicherin Nadine Fest feierte – wie gestern – einen überlegenen Sieg. In einer Zeit von 1.51,22 Minuten war sie um 99 Hundertstelsekunden schneller als die Schweizerin Juliana Suter, die als Zweite abschwang. Mit Valentina Cillara Rossi (+1,74) kletterte eine Italienerin als Dritte auf die kleinste Stufe des Podests.
Fests Teamkollegin Rosina Schneeberger (+1,85) belegte den vierten Rang; die Eidgenossin Vivianne Härri (+2,07) klassierte sich auf Platz fünf. …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Französische Meisterschaft: Romane Miradoli hält im Super-G die Konkurrenz auf Schlagdistanz | ]
Französische Meisterschaft: Romane Miradoli hält im Super-G die Konkurrenz auf Schlagdistanz

Auron – Romane Miradoli kürte sich in überlegener Weise zur französischen Super-G-Meisterin. Ihre Zeit von 1.32,01 Minuten wurde von keiner Konkurretntin nur ansatzweise erreicht. Jennifer Piot (+2,09) und Tessa Worley (+2,62) lagen weit zurück, konnten sich aber über die Silber- und die Bronzemedaille freuen.
Karen Smadja Clement (+2,67) wurde vor Esther Paslier (+2,75) mit dem vierten Rang belohnt. Unter den besten Zehn landeten auch Camille Cerutti (6.; +2,92), Doriane Escane (7.; +3,13), Carmen Haro (8.; +3,59), Margot Bailet (9.; +3,63) und Noemie Larroy (+10.; +4,30). Die ursprünglich auf Platz acht fahrende …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[16 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Europacup Abfahrt in Crans Montana: Elisabeth Reisinger führt ÖSV-Europacup Dreifachsieg an | ]
Europacup Abfahrt in Crans Montana: Elisabeth Reisinger führt ÖSV-Europacup Dreifachsieg an

Am nächsten Wochenende sind die Weltcup-Damen zu Gast in Crans Montana. Auf der „Mont Lachaux“ Rennpiste stehen dann eine Abfahrt (Samstag 10.15 Uhr) und am Sonntag eine Alpine Kombination (Abfahrt 10.30 Uhr / Slalom 13.30 Uhr) auf dem Programm. Bereits an diesem Samstag und Sonntag tragen hier, im Kanton Wallis, die Europacup-Damen ein Abfahrtsrennen und morgen eine Alpine-Kombination aus.
Bei der prominent besetzten EC-Abfahrt am Samstag konnte sich das weibliche ÖSV-Speedteam über einen dreifach Erfolg freuen. Den Sieg sicherte sich die 22-Jährige Mühlviertlerin Elisabeth Reisinger in einer Zeit von 1:13.41 Minuten, …

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[18 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Nadia Delago gewinnt EC-Abfahrt im Fassatal | ]
Nadia Delago gewinnt EC-Abfahrt im Fassatal

Moena di Fassa – Nadia Delago kann sich freuen. Die junge Südtirolerin siegte heute bei der Europacup-Abfahrt im Fassatal und feierte in einer Zeit von 1.23,44 Minuten ihren dritten Saisonsieg. Dahinter reihte sich die Schweizerin Juliana Suter (+0,56) auf Platz zwei ein. Die Österreicherin Elisabeth Reisinger (+0,58), am Vortag Erste, belegte heute den dritten Rang und landete abermals auf dem Stockerl.
Die US-Amerikanerin A J Hurt (+0,88) zeigte eine sehr gute Leistung und belegte mit der hohen Nummer 34 den vierten Platz. Auf Position fünf schwang die Eidgenossin Rahel Kopp (+1,23) …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[17 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Elisabeth Reisinger hat in der Europacup-Abfahrt im Fassatal die Nase vorn | ]
Elisabeth Reisinger hat in der Europacup-Abfahrt im Fassatal die Nase vorn

Moena di Fassa – Am heutigen Donnerstag fand in Moena di Fassa eine Europacup-Abfahrt der Damen statt. Dabei konnte sich die Österreicherin Elisabeth Reisinger in einer Zeit von 1.23,46 Minuten über ihren Sieg freuen. Die junge Grödnerin Nadia Delago, die in dieser Saison schon zwei Saisonsiege für sich verbuchen konnte, wurde mit einem Rückstand von 68 Hundertstelsekunden auf die ÖSV-Dame Zweite. Auf Platz drei reite sich die Schweizerin Juliana Suter (+0,88) ein.
Auch die Ränge vier und sechs gingen mit Luana Flütsch (+1,00) und Nathalie Gröbli (+1,14) an das Swiss-Ski-Team. Dazwischen …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Nadia Delago gewinnt in Zauchensee beide Europacup Abfahrten. | ]
Nadia Delago gewinnt in Zauchensee beide Europacup Abfahrten.

Während Nicol Delago bei den Weltcuprennen in Gröden für Schlagzeilen sorgte, zeigte ihre jüngere Schwester Nadia Delago bei den Europacup-Rennen in Zauchensee was in ihr steckt, und konnte am Mittwoch bei beiden EC-Abfahrten auf der Kälberloch Rennpiste den Sieg einfahren.
Im ersten Rennen in Zauchensee setzte sich Nadia Delago in einer Zeit von 1:05.53 vor der Schweizerin Juliana Suter (2. – + 0.79) und Johanna Greber (3. – + 0.96) aus Österreich durch, und feierte ihren ersten Europacupsieg in ihrer Karriere.
Die Österreicherin Elisabeth Reisinger (4. – + 0.97) verpasste den Sprung …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Ariane Rädler gewinnt Abfahrt und Disziplinen-Wertung beim EC-Finale in Soldeu | ]
Ariane Rädler gewinnt Abfahrt und Disziplinen-Wertung beim EC-Finale in Soldeu

So kann ein Europacup-Finale beginnen. Bei der letzten EC-Abfahrt der Damen in der Saison 2017/18 konnte sich Österreich in Soldeu über einen vierfach Erfolg freuen. Gleich sechs ÖSV-Damen konnten sich innerhalb der Top Ten klassieren.
Der Sieg und der damit verbundene Gewinn der EC-Abfahrtswertung geht an Ariane Rädler. Die Vorarlbergerin setzte sich in einer Zeit von 1:24.69 Minuten vor ihren Teamkolleginnen Michaela Heider (2. Platz – + 0.49), Nina Ortlieb (3. – + 0.50) und Nadine Fest (4. – + 0.56).
Als beste nicht Österreicherin reihte sich DSV-Rennläuferin Michaela Wenig (+ 0.73) …