In Trachtenjacke und Lederhose verabschiedet sich Hannes Reichelt vom Ski Weltcup

Münster in Tirol/Radstadt – Viele namhafte Athletinnen und Athleten haben die Skier am Ende der Saison 2020/21 an den berühmten Nagel gehängt. Bei den Damen beendeten die ÖSV-Damen Eva-Maria Brem und Bernadette Schild ihre Laufbahn. Die DSV-Damen Marina Wallner, Michaela Wenig und Martina Ostler werden wir im kommenden Winter vergeblich in den Startlisten suchen. Das… Nicht nur Eva-Maria Brem und Hannes Reichelt beendeten ihre Karriere weiterlesen

Federico Liberatore will seine Rückenbeschwerden vergessen (Foto: © Archivio FISI/Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Berchtesgaden – Der Italiener Federico Liberatore hat den Europacup-Slalom der Herren in Berchtesgaden für sich entschieden. In einer Zeit von 1.46,16 Minuten war er der Schnellste. Auf dem zweiten Platz landete der Norweger Atle McGrath (+0,11). Der Rückstand des auf Rang drei abschwingenden Deutschen Julian Rauchfuss war mit 0,88 Sekunden relativ groß. Der Spanier Juan… Federico Liberatore gewinnt EC-Torlauf von Berchtesgaden weiterlesen

Adrian Pertl: „Für mich steht jetzt die erste volle Weltcupsaison vor der Tür.“

Jaun – Auch heute fand im eidgenössischen Jaun ein Flutlichtspektakel in Form eines Europacup-Slaloms der Herren statt. Adrian Pertl aus Österreich gewann in einer Zeit von 1.39,28 Minuten. Für den Sensationsmann von Kitzbühel war es der erste Erfolg in der kontinentalen Rennserie; er siegte vor dem zweitplatzierten Norweger Atle Lie McGrath (+0,39). Der Italiener Federico… Adrian Pertl gewinnt 2. EC-Nachtslalom in Jaun weiterlesen

Der Nachtslalomkönig von Jaun heißt Sebastian Holzmann

Jaun – Heute wurde im schweizerischen Jaun ein Nachtslalom auf Europacupebene ausgetragen. Dabei siegte der Deutsche Sebastian Holzmann in einer Zeit von 1.37,22 Minuten. Er verwies den Schweizer Marc Rochat um 33 Hundertstelsekunden auf Platz zwei. Der Österreicher Adrian Pertl schwang als Dritter ab und riss genau eine halbe Sekunde Rückstand auf den DSV-Athleten auf.… Der Nachtslalomkönig von Jaun heißt Sebastian Holzmann weiterlesen

Manfred Mölgg startet bereits heute mit der Rehabilitation (© Manfred Mölgg / instagram)

Ponte di Legno – Für die Slalom- und Riesentorlaufspezialisten geht es derzeit mehr als nur rund. Der italienische FISI-Sportdirektor Max Rinaldi hat für die beiden Rennen am Chuenisbärgli viele bekannte Gesichter nominiert. Für den Riesentorlauf, der am Samstag ausgetragen wird, wurden Andrea Ballerin, Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini und das Südtiroler Quartett, bestehend aus Simon… Italiens Technik-Herren freuen sich auf die Rennen in Adelboden weiterlesen

Simon Maurberger muss sein Comeback verschieben. (© Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Madonna di Campiglio – Die italienischen Herren haben am gestrigen Dienstag in Madonna di Campiglio im Hinblick auf den Nachtslalom fleißig trainiert. Neun azurblaue Athleten werden heute auf der 3Tre an den Start gehen. Neben den erfahrenen Skirennläufern werden auch der EC-Sieger von Vaujany Federico Liberatore und der junge Südtiroler Fabian Bacher dabei sein. Optimal… Simon Maurberger will auch in Madonna di Campiglio kräftig punkten weiterlesen

Hausherr Tommaso Sala hat beim EC-Slalom im Fassatal die Nase vorn (© FISI, Gabriele Facciotti, Pentaphoto)

Pozza di Fassa – Heute wurde ein EC-Slalom der Herren auf der Aloch-Piste im Fassatal ausgetragen. Dabei konnte sich der Italiener Tommaso Sala in einer Zeit von 1.47,31 Minuten über einen Heimsieg freuen. Er distanzierte die beiden Norweger Jonathan Nordbotten (+0,54) und Atle Lie McGrath (+1,39) auf die Plätze zwei und drei. Fabio Gstrein aus… Hausherr Tommaso Sala hat beim Europacup-Slalom im Fassatal die Nase vorn weiterlesen

Stefano Gross will in Levi mehr als nur angreifen (Foto: © Stefano Gross / Instagram)

Levi – Am morgigen Samstag bestreiten die Damen ihren ersten Slalom im langen Ski Weltcup Winter 2019/20. Am Sonntag sind dann schon die Männer im Einsatz. Die azurblaue Herrenauswahl, die von Jacques Theolier betreut und angeführt wird, möchte für die eine oder andere positive Überraschung sorgen. Manfred Mölgg und Co. trainieren einstweilen nahe der Piste… Stefano Gross will in Levi mehr als nur angreifen weiterlesen

Manfred Mölgg startet bereits heute mit der Rehabilitation (© Manfred Mölgg / instagram)

Levi – Am kommenden Wochenende schaut die Ski Weltcup Elite nach Levi. Sowohl die Herren als auch die Frauen bestreiten in Lappland einen Slalom. Dann geht’s Schlag auf Schlag. Ein Rennwochenende jagt das nächste. Die ersten Speedrennen stehen Ende November/Anfang Dezember auf dem Programm. Doch blicken wir noch einmal auf den finnischen Weltcuport. Fünf Südtiroler… Manni Mölgg möchte in Levi wieder aufs Podest fahren weiterlesen

© Archivio FISI / Manfred Mölgg führt das azurblaue Aufgebot in Levi an (Photo by Gio Auletta, Pentaphoto)

Zinal/Levi – Die italienischen Slalomspezialisten Stefano Gross, Riccardo Tonetti, Giuliano Razzoli, Federico Liberatore, Tommaso Sala, Manfred Mölgg, Simon Maurberger, Alex Vinatzer und Fabian Bacher werden bis zum Freitag in Zinal im Schweizer Kanton Wallis trainieren. Mit dabei sind auch die Trainer Jacques Theolier und Stefano Costazza. Danach geht’s weiter nach Levi; am Sonntag, den 24.… Manfred Mölgg führt das azurblaue Aufgebot in Levi an weiterlesen

Alex Zingerle beendet seine Karriere (© VÖLKL / Alex Zingerle)

Am 27. Oktober beginnt für die Riesenslalom Herren die Ski Weltcup Saison 2019/20. Hoch oben über Sölden steht ein Riesentorlauf auf dem Programm. Bevor es in die heiße Phase der Rennvorbereitung geht, teilen sich die italienischen Techniker auf zwei Trainingsorte auf. Dabei werden die Riesenslalom-Herren zu Gast im Pitztal sein. Hannes Zingerle, Giulio Bosca, Simon… Italienisches Skiteam intensiviert Vorbereitung für den Weltcup-Auftakt in Sölden weiterlesen

© fisi.org / Italien Ski News: Jacques Theolier zieht positives Ushuhaia Fazit

Das Trainerkarussell in Italien kommt in Schwung. Bei den Technik-Herren sind bereits die ersten Veränderungen bekannt geworden. So vermeldet das italienische Ski-Portal „raceskimagazine“, dass der Franzose Jacques Theolier nach Italien zurückkehren wird und die Nachfolge von Alessandro Serra antritt. Der ursprünglich aus Modane stammende Trainer soll die italienischen Slalom-Herren wieder in die absolute Weltspitze führen.… Jacques Theolier soll Italiens Slalom-Techniker in die Weltspitze führen. weiterlesen

Banner TV-Sport.de