Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Faktor

Alle News, Top News »

[27 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für FISI-Präsident Flavio Roda hofft auf Umdenken der italienischen Regierung | ]
FISI-Präsident Flavio Roda hofft auf Umdenken der italienischen Regierung

Bozen/Rom – Auch wenn in Italien die Anzahl der am Coronavirus erkrankten Personen massiv steigt, schlägt die Autonome Provinz Bozen (Südtirol) einen eigenen Weg ein. Skifahren ist in der nördlichsten Provinz Italiens (noch) erlaubt; laut neuem Ministerialdekret müssen im Rest der Apenninenhalbinsel sämtliche Lift- und Gondelanlagen schließen und die Saisoneröffnung absagen. Dieses Dekret betrifft die Skigebiete, die für Hobby- und Amateurfahrer nicht mehr zugänglich sein sollen, jedoch noch nicht die Ski Weltcup Veranstaltungen. Trotzdem will sich FISI-Präsident Flavio Roda nicht mit der neuen Regelung abfinden.
Einige hoffen, dass eine Regelung gefunden …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2025: „Was in Crans-Montana geschieht, strahlt ins ganze Wallis aus“ | ]
Ski WM 2025: „Was in Crans-Montana geschieht, strahlt ins ganze Wallis aus“

Wie Tausende andere Fans zeigte sich auch Frédéric Favre von der Atmosphäre im „Hexenkessel“ von Crans-Montana begeistert. Etwas könne er der FIS versprechen, so der Walliser Staatsrat: „Das Skipublikum hier in Crans-Montana ist immer mit grossem Eifer dabei und sorgt für eine grossartige Ambiance.“
Diese Welle der Begeisterung schwappt im Skiort, der sich für die WM 2025 bewirbt, auch auf die Sportlerinnen über. „Alle freuen sich sichtlich, hier in Crans-Montana zu sein“, hat Favre bei seinem Besuch auf dem Hochplateau erkannt. Einen warmen Empfang für alle, egal ob aus der Schweiz …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicole Schmidhofer will die Form des letzten Winters bestätigen | ]
Nicole Schmidhofer will die Form des letzten Winters bestätigen

Wien – Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer kann nicht gerade von einer optimalen Saisonvorbereitung sprechen. Hüftschmerzen bereiteten der Steirerin Probleme. Trotzdem will sie ihre Zuversicht nicht verlieren und nach vorne blicken. Im Rahmen eines Sponsorentermins in Wien berichtete die Abfahrtskugelgewinnerin, dass sie noch besser werden möchte und noch öfters in die Top-5 fahren will.
In Copper Mountain will sich Schmidhofer den Feinschliff für die bevorstehende Ski Weltcup Speedsaison holen. Acht Schneetage sind einmal geplant, und bald geht in Lake Louise der neue Winter los. Vor den warmen Sommermonaten war die ÖSV-Athletin …