© Archivio FISI / Hochbetrieb bei den Italienische Ski-Damen (Photo: Alessandro Trovati /Pentaphoto)

Schnals/Copper Mountain – In den letzten Tagen musste Laura Pirovano eine kurzfriste Trainingspause einlegen. Die 20-Jährige Athletin der Finanzwache, die sich im Januar beim Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo das Kreuzband und den Meniskus im rechten Knie riss, wurde von einem Bluterguss im Knie gestoppt. Dieser ist nun vollständig abgeklungen und behindert die Athletin… Hochbetrieb bei den Italienischen Ski-Damen weiterlesen

© HEAD / Laura Pirovano wird demnächst ihr Comeback im Skiweltcup feiern.

Vor gut einer Woche konnte sich das italienische Technik-Damenteam, beim Skiweltcup Riesenslalom-Auftakt in Sölden, über Platz zwei von Federica Brignone freuen. Viel Zeit zum Feiern und Erholen blieben für „Fede“ und Co. jedoch nicht. Bereits am gestrigen Sonntag hat Cheftrainer Matteo Guadagnini seine Mädels zum Trainingslager ins Südtiroler Schnalstal einbestellt. Im Skigebiet von Val Senales… Italiens Technik-Damen trainieren im Schnalstal weiterlesen

Karriereende: Viktoria Rebensburg hängt die Skier an den Nagel (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX))

Am Montagabend steht bei Servus TV einmal mehr der Skiweltcup im Mittelpunkt. Skiweltcupauftakt in Sölden – auf scharfer Kante Richtung Ski WM? So lautet das Motto bei Sport und Talk aus dem Hangar-7. Bei Servus.TV-Österreich startet die Sendung um 21.15 Uhr. Die deutschen Zuseher müssen sich etwas gedulden. Die Sendung wird auf Servus.TV-Deutschland ab 23.10… Heute Abend: Viktoria Rebensburg zu Gast bei Servus TV weiterlesen

Tessa Worley will auch ohne Werbepartner Milka beim Ski Weltcup Auftakt auf das Podest fahren

Auch im zweiten und entscheidenden Finallauf hatten die Skiweltcup-Damen mit den schwierigen Wetterbedingungen zu kämpfen. Schlechte Bodensicht und eine knackig, harte Piste forderten von den Athletinnen viel Kraft und Überwindung. Den Sieg beim Riesenslalom-Weltcupauftakt in Sölden sicherte sich, in einer Gesamtzeit von 2:00.51 Minuten, die Französin Tessa Worley und konnte sich so über ihren 13.… Tessa Worley gewinnt Riesenslalom-Weltcupauftakt 2018 in Sölden weiterlesen

Federica Brignone greift beim Riesenslalom-Auftakt in Sölden nach dem Sieg

Der traditionellen Skiweltcup-Auftakt auf dem Rettenbachgletscher in Sölden wurde mit dem Riesenslalom der Damen, bei schwierigen Bedingungen eingeläutet. Über Nacht stellte sich der angesagte Wetterumschwung ein, und so mussten die Rennläuferinnen bei diffusen Sichtverhältnissen, aufgrund von Schneefall und Nebel, auf einer sehr gut präparierten Piste an den Start gehen. Der Start musste jedoch, wegen Windböen… Federica Brignone greift beim Riesenslalom-Auftakt in Sölden nach dem Sieg weiterlesen

LIVE: Riesentorlauf der Damen in Sölden 2021/22, Vorbericht, Startliste und Liveticker (Foto: © skiweltcup.soelden.com)

Viele Skifans können es kaum noch erwarten. Am Samstag fällt im österreichischen Sölden, mit dem Riesentorlauf der Damen, endlich der Startschuss in die WM-Saison 2018/19. Um 10 Uhr (MEZ) verlässt die erste Dame das Starthaus, drei Stunden später eröffnet die 30. des ersten Durchgangs das große Finale. Die offizielle FIS Startliste und den offiziellen FIS-Liveticker… LIVE: Riesenslalom der Damen in Sölden 2018/19, Vorbericht, Startliste und Liveticker weiterlesen

© Ch. Einecke (CEPIX) / Bode Miller plant eine Wintersportakademie der Superlative

Morgan und Bode Miller verkünden Familienzuwachs – Joana Hählen verzichtet nach Kreuzbandriss auf Operation – Federica Brignone trainiert in Saas Fee – Swiss Ski Athleten wurden neu eingekleidet Morgan und Bode Miller verkünden Familienzuwachs Vier Monate nach dem tragischen Badeunfall ihrer Tochter Emeline (wir berichteten), zieht wieder etwas Glück in das Familienleben von Morgan und… Skiweltcup.TV „kurz belichtet“: Bode Miller, Joana Hählen, Swiss-Ski Einkleidung, Federica Brignone weiterlesen

Federica Brignone feiert Schnee-Comeback.

Die italienische Riesenslalom-Spezialistin Federica Brignone ist wieder zurück auf Schnee. 46 Tage nach ihrem Sturz auf dem Plateau Rosa in Zermatt, wo sie sich eine Dehnung des Seitenbandes im linken Knie und eine Knochenprellung zuzog, zieht sie auf den Stilfserjoch wieder ihre Spuren in den Schnee. Die 28-jährige Italienerin wird auf dem Gletscher zur Eingewöhnung… Federica Brignone feiert Schnee-Comeback. weiterlesen

Italiens Technik-Spezialistinnen arbeiten in Ushuaia - Tommaso Sala muss pausieren

Auch die letzten Athletinnen aus der italienischen Skinationalmannschaft haben nun ihre Trainingsarbeit in Südamerika aufgenommen. Das Technikerinnen-Quartett, setzt sich zusammen aus, Irene Curtoni, Chiara Costazza, Roberta Midali und Martina Peterlini. Zusammen mit Trainer Luca Liore haben sich die vier Damen, der bereits in Ushuaia anwesenden Trainingsgruppe um Karoline Pichler, Marta Bassino, Francesca Marsaglia, Elena Curtoni,… Italiens Technik-Spezialistinnen arbeiten in Ushuaia – Tommaso Sala muss pausieren weiterlesen

Trotz der Verletzung blickt Federica Brignone optimistisch in die Zukunft. (Foto: Federica Brignone / Facebook)

Wie Skiweltcup.TV bereits vor einigen Tagen berichtete, wird Federica Brignone nicht am Überseetrainingslager des italienischen Skiteams teilnehmen können. Zunächst war geplant das Brignone zusammen mit Sofia Goggia, ab dem 31. August , ein individuelles Training in Chile absolviert und später nach Argentinien übersiedelt, um sich der Riesentorlaufgruppe anzuschließen. Dieses Trainingslager musste die 28-jährige Italienerin absagen,… Federica Brignone: „Südamerika ist keine Option.“ weiterlesen