Erfüllt sich der Traum vom 1. Ski Weltcup Sieg für Alex Vinatzer?

Um 13.00 Uhr geht es beim Ski Weltcup Slalom der Herren, auf der Gran Risa in Alta Badia um den Tagessieg. Wer gewinnt den 1. Weltcup-Slalom der WM-Saison 2020/21. Die beste Ausgangsposition hat dabei der junge Südtiroler Alex Vinatzer. Mit einem Vorsprung von 27 Hundertstelsekunden geht er vor dem Schweizer Daniel Yule und Michael Matt… LIVE 13.00 Uhr: Slalom Finaldurchgang in Alta Badia, Startliste und Liveticker weiterlesen

Lucas Braathen sagt nicht nur Henrik Kristoffersen den Kampf an

Sölden – Wenige Tage nach seinem Überraschungserfolg beim Ski Weltcup Riesenslalom von Sölden hat der junge norwegische Skirennläufer Lucas Braathen seine Trainingsarbeit wieder aufgenommen. Der 20-jährige Athlet zeigte vor allem im Finaldurchgang eine sehr gute Leistung. Dadurch entriss er dem zur Halbzeit führenden Schweizer Gino Caviezel noch den Tagessieg. Dabei dachte der 2000 geborene Wikinger,… Lucas Braathen sagt nicht nur Henrik Kristoffersen den Kampf an weiterlesen

Manfred Mölgg hält Fischer-Ski die Treue

Sölden – Für den routinierten Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg, der lange nach einer schwere Verletzung nicht im Einsatz war, geht der 21. Platz, den er heute beim Riesenslalom Ski Weltcup Auftakt in Sölden erzielte, einigermaßen in Ordnung. Der 38-Jährige aus dem Gadertal erzählt, dass er im Finaldurchgang etwas zu viel eingebüßt habe. Trotzdem will er… Manfred Mölgg ist mit seinem Comeback nur halbwegs zufrieden weiterlesen

Matthias Mayer findet Ski Weltcup Kalender 2020/21 für nicht ausgewogen

Sölden – Auch wenn der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer auch in der bevorstehenden Saison, die am Sonntag in Sölden beginnt, bei den Riesenslaloms an den Start geht, findet er den Weltcupkalender alles andere als ausgewogen. In Zeiten wie diesen würde das Pendel in Richtung Technikspezialisten ausschlagen. Der Kärntner, 2014 in Sotschi Abfahrts- und vier Jahre… Matthias Mayer findet Ski Weltcup Kalender 2020/21 für nicht ausgewogen weiterlesen

Franzose Thibaut Favrot will auch im Torlauf Fuß fassen. (Foto: © Thibaut Favrot / Facebook)

Les Deux Alpes – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Thibaut Favrot hat gerade einen dreitägigen Slalom-Trainingskurs auf dem Gletscher in Les Deux Alpes abgespult. Wenn man seine Saisonplanung anschaut, so will der Mann aus dem Elsass in einer zweiten Disziplin glänzen. Auf seine Einheiten auf dem Gletscher angesprochen, berichtet der Athlet der Equipe Tricolore, dass… Franzose Thibaut Favrot will auch im Torlauf Fuß fassen weiterlesen

Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback (Foto: © Archivo FISI/Giovanni Auletta/Pentaphoto)

Stilfser Joch – Im italienischen Damenslalomteam wollen drei Athletinnen für Furore sorgen. Neben Marta Rossetti und Martina Peterlini will auch Lara Della Mea Gas geben. Das Trio hat klare Vorstellung, wohin die Reise gehen möchte. Nachdem wir in der vergangenen Ski Weltcup Saison oft über die beiden erstgenannten Skirennläuferinnen berichtet haben, zeigte die 1999 in… Lara Della Mea ist bereit für große Taten weiterlesen

Adam Zampa blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich auf die Ski-WM in Cortina (Foto: © Gerwig Löffelholz)

Starý Smokovec – Auch der slowakische Skirennläufer Adam Zampa musste tatenlos zusehen, wie der vergangene Ski Weltcup Winter aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig zu Ende ging. Der Stopp traf ihn unvorbereitet, denn der Athlet befand sich auf dem Weg nach Kranjska Gora, um sich auf die technischen Rennen vorzubereiten. Doch dazu kam es bekanntlich nicht mehr.… Adam Zampa blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich auf die Ski-WM in Cortina weiterlesen

ÖSV-Herrencheftrainer Andy Puelacher nimmt historische Pleite sehr ernst. (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)

Garmisch-Partenkirchen – Das gestrige ÖSV-Riesenslalom-Debakel von Garmisch-Partenkirchen hat gesessen. Und es sorgt heute natürlich noch für Gesprächsstoff. Manuel Feller hatte sich als Einziger für den Finaldurchgang qualifiziert und am Ende nur den enttäuschenden 28. Platz belegt. Diese historische Schmach ist der erste riesengroße Dämpfer für die rot-weiß-roten Techniker im Jahr eins nach Marcel Hirscher. Da… ÖSV-Herrencheftrainer Andy Puelacher nimmt historische Pleite sehr ernst. weiterlesen

Auch Manfred Mölgg trainiert in der Skikuppel von Peer (Foto: © Manfred Mölgg / instagram)

St. Vigil in Enneberg – Manfred Mölgg, der routinierte Skirennläufer aus Südtirol, hat gestern ein Foto auf Instagram veröffentlicht. Er will seine zahlreichen Fans beruhigen und bald wieder an seiner Rückkehr in den Ski Weltcup Zirkus arbeiten. Der Technikspezialist, der sich bei seinem Abflug im Rahmend es Finaldurchgangs von Adelboden das Kreuzbandriss, berichtet: „Manchmal ändern… Manni Mölgg blickt hoffnungsvoll in die Zukunft weiterlesen

Wendy Holdener greift beim Weltcupfinale in Soldeu nach dem ersten Slalom-Weltcupsieg

Beim vorletzten Technik-Rennen der Saison 2018/19, hat beim Weltcupfinale in Soldeu nach dem 1. Slalom-Durchgang die Schweizerin Wendy Holdener, in einer Zeit von 53.14 Sekunden die Führung, vor der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (2. – + 0.28) und Petra Vlhova (3. – + 1.22) aus der Slowakei übernommen. Die offizielle FIS Startliste für den Slalom-Finaldurchgang um 13.15… Wendy Holdener greift beim Weltcupfinale in Soldeu nach dem ersten Slalom-Weltcupsieg weiterlesen