Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Finale

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Dez 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Mikaela Shiffrin gewinnt Parallelslalom in St. Moritz

Mikaela Shiffrin gewinnt den Parallelslalom der Damen in St. Moritz und feiert so ihren dritten Weltcupsieg in Folge. Im Finale setzte sich die US-Amerikanerin, trotz eines groben Fahrfehlers, am Ende mit einem Vorsprung von 11 Hundertstelsekunden vor der Slowakin Petra Vlhova durch. Im kleine Finale behielt die Schweizerin Wendy Holdener gegen Katharina Liensberger die Oberhand und verhinderte so den ersten Podestplatz der 21-Jährigen Vorarlbergerin.
„Es war ein großer Kampf, besonders im Finale“, sagte Shiffrin nach ihrem 48. Weltcupsieg. „Ich hatte etwas die Taktik geändert und war vielleicht ein bisschen zu hart …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin gewinnt Heim-Slalom in Killington | ]
Mikaela Shiffrin gewinnt Heim-Slalom in Killington

Mikaela Shiffrin hat nach 2016 und 2017 zum dritten Mal in Folge ihren Heim-Slalom in Killington gewonnen. Die Slalom-Weltmeisterin setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:43.25 Minuten vor der Slowakin Petra Vlhova (2. – + 0.57) und Olympiasiegerin Frida Hansdotter (3. – + 1.08) aus Schweden durch.
Für die US-Amerikanerin ist dies nach Aare der zweite Saisonsieg, der 45. Weltcuperfolg ihrer Karriere und der 34. Triumph in einem Slalomrennen. Damit zieht der 23-Jährige gleich mit Vreni Schneider (34) und liegt nur noch einen Slalom-Sieg hinter der Rekordhalterin Marlies Schild (35).
Mikaela Shiffrin: …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone gewinnt Riesenslalom in Killington | ]
Federica Brignone gewinnt Riesenslalom in Killington

Federica Brignone hatte es angekündigt und gewinnt den 2. Riesenslalom der WM-Saison 2018/19. Bei ihrem insgesamt achten Weltcupsieg setzte sich die Italienerin in einer Gesamtzeit von 1:51.33 Minuten vor ihrer norwegischen Freundin Ragnhild Mowinckel (2. – + 0.49) und Stephanie Brunner (3. – + 0.78) aus Österreich durch. Für Brunner war es der erste Podestplatz im 70. Weltcuprennen.
Stefanie Brunner: „Ich hab gedacht, ich muss auf der Piste so Gas geben. Ich muss alles riskieren. Dass das so aufgegangen ist, einfach brutal. Ich muss das jetzt erstmal sacken lassen.“
Daten und Fakten zum …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gewinnt Hundertstel-Krimi in Levi | ]
Marcel Hirscher gewinnt Hundertstel-Krimi in Levi

Der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher ist mit einem Sieg in die WM-Saison 2018/19 gestartet. Beim Skiweltcup Slalom im finnischen Levi sicherte sich Marcel Hirscher in einem wahren Hundertstel-Krimi und einer Gesamtzeit von 1:51.04 Minuten den 59. Weltcup-Sieg, den 28. im Slalom. Henrik Kristoffersen fehlten am Ende 9 Hundertstelsekunden. Der Norwerger fuhr mit Rang 2 seinen zehnten Podestplatz in Folge ein. Slalom Olympiasieger Andre Myhrer verbesserte sich im Finallauf um sechs Plätze und konnte sich am Ende noch über Rang drei freuen.
Marcel Hirscher: „Die Vorbereitungen in den letzten beiden Jahren waren …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin startet in Levi mit Sieg in die Slalom-Saison 2018/19 | ]
Mikaela Shiffrin startet in Levi mit Sieg in die Slalom-Saison 2018/19

Mikaela Shiffrin gewinnt den ersten Damen-Slalom der WM Saison 2018/19 und feiert im finnischen Levi ihren 44. Sieg im Skiweltcup, den 33. im Slalom. Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin aus den USA setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:32.61 Minuten vor der Vorjahressiegerin Petra Vlhova (+ 0.58) aus der Slowakei und der Österreicherin Bernadette Schild (+ 0.79), die sich mit Laufbestzeit im Finale um neun Plätze verbessern konnte, durch.
Mikaela Shiffrin: „Gewinnen ist immer eine tolle Sache. Natürlich freue ich mich gemeinsam mit meinem Team über den Erfolg. Mit einem Sieg in die …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin übernimmt Führung beim Slalom-Weltcupauftakt in Levi | ]
Mikaela Shiffrin übernimmt Führung beim Slalom-Weltcupauftakt in Levi

Beim ersten Skiweltcup Slalom der Damen im WM-Winter 2018 hat nach dem 1. Durchgang im finnischen Levi, Slalom-Königin Mikaela Shiffrin die Führung übernommen. Die US-Amerikanische Slalom-Weltmeisterin setzte sich in einer Gesamtzeit von 45.06 Sekunden, vor der schwedischen Olympiasiegerin Frida Hansdotter (+ 0.14) und Vorjahressiegerin Petra Vlhova (+ 0.59), an die Spitze des Feldes. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben
Mikaela Shiffrin: „Es war die richtige Entscheidung den Start nach unten zu verlegen. Oben war der Wind schon sehr stark. Ansonsten …

Alle News, Top News »

[3 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Themen beim FIS Meeting in Zürich: Ski-WM 2019, Parallel Slalom, Reduzierung des Startfeldes | ]
Themen beim FIS Meeting in Zürich: Ski-WM 2019, Parallel Slalom, Reduzierung des Startfeldes

Letzte Woche trafen sich die technischen Komitees der FIS in Zürich, um die Vorbereitungen für den kommenden Winter 2018/19 abzuschließen und die Zukunft des Alpinen Skiweltcup zu diskutieren. Neben dem Höhepunkt der Saison, den Weltmeisterschaften im schwedischen Åre, waren die Reduzierung des Startfeldes und die Harmonisierung der Regeln im Parallelslalom die am häufigsten diskutierten Themen.
Die „Meetingwoche“ begann mit den Arbeitsgruppen der Damen- und Herrentrainer. Zusammen mit den Chefcoaches der einzelnen Nationen und den meisten WM-Organisatoren besprachen die FIS-Verantwortlichen die operativen Aspekte der kommenden Saisonen. Von Reiseplänen, An- und Abreisedaten, offiziellen …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[16 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Kristine Gjelsten Haugen gewinnt EC-Riesenslalom beim Europacup-Finale in Soldeu | ]
Kristine Gjelsten Haugen gewinnt EC-Riesenslalom beim Europacup-Finale in Soldeu

Beim letzten Europacup Riesenslalom der Damen, der heute in Soldeu auf dem Programm stand, ging der Sieg an Kristine Gjelsten Haugen. Die Norwegerin setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:20.71 Minuten, vor der Polin Maryna Gasienica-Daniel (+ 0.12) und Jasmina Suter (+ 0.29) aus der Schweiz, durch.
Die Norwegerin Thea Louise Stjernesund (+ 0.52) verpasste das Podest knapp und reihte sich, vor der Schweizerin Rahel Kopp (5. – + 0.69) und Stephanie Resch (6. – + 0.83) aus Österreich, auf dem vierten Rang ein.
Magdalena Fjaellström (+ 1.81) aus Schweden beendete den …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[16 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Stefan Rogentin gewinnt Europacup Super-G beim EC-Finale in Soldeu | ]
Stefan Rogentin gewinnt Europacup Super-G beim EC-Finale in Soldeu

Doppelte Freude bei Stefan Rogentin. Der Schweizer gewinnt den letzten EC-Super-G der Herren in Soldeu und sicherte sich damit, als Dritter der EC-Super-G-Disziplinen-Wertung, einen Fix-Startplatz bei den Super-G-Weltcuprennen der Saison 2018/19. Der Sieg in der Disziplinen-Wertung ging jedoch nach Österreich. Christop Krenn (292) setzte sich gegen Gian Luca Brandun (264) aus der Schweiz, und wie bereits erwähnt, gegen Rogentin (262) durch. Alle drei können sich über das Fix-Startticket im WC-Super-G freuen.

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Dominik Raschner gewinnt EC-Riesenslalom und EC-Disziplinen-Wertung in Soldeu. | ]
Dominik Raschner gewinnt EC-Riesenslalom und EC-Disziplinen-Wertung in Soldeu.

Für Österreich läuft es beim Europacup-Finale in Soldeu wie am Schnürchen. Nach den Siegen der Europacup Damen in der Abfahrt und im Super-G, wollten die EC-Herren nicht hinten anstehen und holten den Sieg beim letzten EC-Riesenslalom der Saison 2017/18.
Dabei verhinderte Dominik Raschner einen dreifach Sieg der Italiener. Der 23-jährige Tiroler gewann in einer Gesamtzeit von 2:07.35 Minuten, vor dem italienischen Trio Giulio Giovanni Bosca (2 – + 0.17), Andrea Ballerin (3. – + 0.32) und Alex Hofer (+ 0.53).
Auf den Plätzen fünf bis acht setzte sich, mit Rasmus Windingstad (5. …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Finaler Showdown beim Abfahrts-Weltcupfinale 2018: Goggia, Vonn oder Weirather? | ]
Finaler Showdown beim Abfahrts-Weltcupfinale 2018: Goggia, Vonn oder Weirather?

Bevor es heute zum finalen Showdown bei den Speed-Damen kommt, stand um 9.30 Uhr eine komplette Trainingsabfahrt auf dem Programm. Dieses Training musste wegen Nebel und leichtem Schneefall abgesagt werden. Damit findet die Abfahrt um 12.00 Uhr nur auf einer verkürzten Strecke statt. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden sie im Menü oben.
LIVE: Abfahrt der Damen beim Weltcupfinale in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker
Leider steht das Weltcupfinale wettertechnisch gesehen unter keinem guten Stern. Nach Sturm, Nebel und starkem Schneefall zum Wochenbeginn, ist auch für Mittwoch mit auffrischenden Wind, bis zeitweise starken …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Ariane Rädler gewinnt Abfahrt und Disziplinen-Wertung beim EC-Finale in Soldeu | ]
Ariane Rädler gewinnt Abfahrt und Disziplinen-Wertung beim EC-Finale in Soldeu

So kann ein Europacup-Finale beginnen. Bei der letzten EC-Abfahrt der Damen in der Saison 2017/18 konnte sich Österreich in Soldeu über einen vierfach Erfolg freuen. Gleich sechs ÖSV-Damen konnten sich innerhalb der Top Ten klassieren.
Der Sieg und der damit verbundene Gewinn der EC-Abfahrtswertung geht an Ariane Rädler. Die Vorarlbergerin setzte sich in einer Zeit von 1:24.69 Minuten vor ihren Teamkolleginnen Michaela Heider (2. Platz – + 0.49), Nina Ortlieb (3. – + 0.50) und Nadine Fest (4. – + 0.56).
Als beste nicht Österreicherin reihte sich DSV-Rennläuferin Michaela Wenig (+ 0.73) …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Weltcupfinale in Are: Alice McKennis Trainingsschnellste beim verkürzten Abfahrtstraining | ]
Weltcupfinale in Are: Alice McKennis Trainingsschnellste beim verkürzten Abfahrtstraining

Das einzige Abfahrtstraining der Damen, beim Weltcupfinale im schwedischen Are, musste auf einer um 735 Meter verkürzten Strecke abgehalten werden. Die Tagesbestzeit erzielte dabei, in einer Zeit von 57.11 Sekunden, die US Amerikanerin Alice McKennis. Direkt dahinter reihten sich, auf der nur 1,5 km langen Strecke, die Super-G und Snowboard Olympiasiegerin Ester Ledecka (+ 0.23) aus Tschechien und die Südtirolerin Johanna Schnarf (+ 0.40), auf den Plätzen zwei und drei ein.
Direkt hinter dem Führungstrio klassierte sich die Schweizerin Jasmine Flury (+ 0.49), vor der US-Amerikanerin Lindsey Vonn (5. Platz – …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen: „Ich hätte vor der Saison nie mit zwei Weltcupsiegen gerechnet.“ | ]
Thomas Dreßen: „Ich hätte vor der Saison nie mit zwei Weltcupsiegen gerechnet.“

Die Alpinen-Herren kämpfen in dieser Woche um die letzten Weltcup-Punkte beim Finale im schwedischen Are. An fünf actiongeladenen Wettkampftagen werden die 25 bestplatzierten Disziplinenathleten/innen  zusammen mit den Olympiasiegern und Junioren-Weltmeistern in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom sowie in der Alpinen Kombination ermitteln und mit Kristallkugeln ehren. Außerdem steht ein Team-Event auf dem Programm.
DSV Herren Bundestrainer Mathias Berthold: „Wir sind alle hoch motiviert und bestens vorbereitet, um in den letzten Rennen der Saison noch einmal unsere individuellen Qualitäten abzurufen.
Unsere Speed-Mannschaft hat in diesem Jahr einen großen Schritt nach vorne getan. …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg: „Ich möchte Saison so beenden, wie ich sie in Sölden begonnen habe: mit einem Sieg.“ | ]
Viktoria Rebensburg: „Ich möchte Saison so beenden, wie ich sie in Sölden begonnen habe: mit einem Sieg.“

Von Mittwoch bis Sonntag stehen für die Alpinen Skirennfahrer beim Weltcup-Finale in Are (SWE) die letzten Rennen der Saison auf dem Programm.
DSV Damen Bundestrainer Jürgen Graller: „Wir werden das Saisonfinale in Are mit vier Aktiven bestreiten. Für Kira Weidle, Lena Dürr und Marina Wallner geht es in Schweden darum, mit guten Rennen noch einmal Punkte zu sammeln und sich in der Weltrangliste weiter nach vorne zu arbeiten.
Viktoria Rebensburg kämpft dagegen um die „Kleine Kristallkugel“ in ihrer Paradedisziplin Riesenslalom. Mit dem zweiten Platz in Ofterschwang hat sie sich vor dem entscheidenden …